Home / Forum / Mein Baby / Private Adoption in der Ukraine

Private Adoption in der Ukraine

20. März 2008 um 13:00

Hallo,ich bin neu hier ,lese aber schon seit längerem bei euch mit. Hat irgendjemand hier Erfahrung mit einer privaten Adoption im Ausland-expliziet in der Ukraine.Wie läuft das Adoptionsanerkennungsverfahren hier in Deutschland.
Übers jugendamt bekommen wir keine Genehmigung mehr-zu alt,beide über 40J.-uns bleibt nur noch der private Weg!Würde mich sehr freuen ,wenn da Jemand mit Erfahrung zu diesem Thema antwortet.Liebe Grüße ,Mel3798

Mehr lesen

27. März 2008 um 10:11

Adoption
Hallo habe deinen Eintrag gelesen. Auch wir haben über Adoption schon nachgedacht. Ich bin 40 und mein Mann 33. Im Internet gibt es das Zentrum für Adoption hast du da schon mal reingeschaut?Hört sich sehr positiv an nur ist das alles zusammen recht teuer,so um die 20.000 Euro .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2008 um 15:11

Private Adoption
Guten Tag,

auch ich interessiere mich für das Thema Adoption, allerdings aus einem etwas anderen Grund: ich bin Journalistin und würde gerne über das Leid von Menschen berichten, die gerne einem Kind eine gute Zukunft bieten wollen, jedoch an bürokratischen Hürden scheitern.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf - ich würde mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen


Susanne Baier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 22:18
In Antwort auf cass_12870126

Private Adoption
Guten Tag,

auch ich interessiere mich für das Thema Adoption, allerdings aus einem etwas anderen Grund: ich bin Journalistin und würde gerne über das Leid von Menschen berichten, die gerne einem Kind eine gute Zukunft bieten wollen, jedoch an bürokratischen Hürden scheitern.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf - ich würde mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen


Susanne Baier

Private Adoption
Hallo,

und ja, es stimmt absolut, da läuft so einiges schief, eben so schief, wie es überhaupt schief laufen kann, wie so oft so vieles bei den Jugendämtern schief läuft, wenn man da mal so an die regelmäßigen Medienberichte denkt. Aber seit 3 Jahren warten, finde ich echt nicht lange. Wir wurden bereits 1994/1995 von unserem Jugendamt positiv auf Adoption geprüft, das sind jetzt fast schon 13 Jahre Wartezeit, bekamen 1995 unseren leiblichen Sohn, und wurden dadurch sofort von der Bewerberliste gestrichen. Ab 1996 bekamen wir Pflegekinder, haben jetzt unseren leiblichen Sohn und unseren Pflegesohn. Nun suchen wir schon seit über 2 Jahren nach alternativen Möglichkeiten zu adoptieren, denn natürlich sind wir mittlerweile " zu alt ", denn unser Jugendamt hat uns ja nun lange genug warten lassen. Abgesehen davon, auch wir haben vor einigen Jahren neu gebaut, ist das ganze Unterfangen egal wohin man sich wendet, wahnsinnig teuer, und wir wollen doch einfach nur einem Kind, oder auch mehreren Kindern, gerne behinderten Kindern aus dem Ausland oder auch Inland, ein schönes zu Hause und eine behütete Familie geben. Leider auch nach 2 Jahren Suche, kommen wir einfach nicht weiter, und wir wären echt super glücklich, wenn jemand eine Idee hätte, wie wir diesen Wunsch endlich umsetzen können, oder wenn uns jemand irgendwie weiter helfen könnte. Für PNs danke im voraus.

LG,
iris1009

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club