Home / Forum / Mein Baby / Private Grundschule

Private Grundschule

22. September 2015 um 23:20 Letzte Antwort: 24. September 2015 um 8:09

Hat hier jemand ein Kind, das eine private Grundschule besucht?
Wenn ja, wieso habt ihr euch dafür entschieden, statt für eine staatliche Schule? Gibt es irgendwelche Vor/Nachteile?
Was bezahlt ihr Monatlich/Jährlich dafür?
Wäre um ein paar Antworten sehr dankbar!

Liebe Grüße

Mehr lesen

23. September 2015 um 4:34

Private montessori
Mittlerweile kostet sie 255,-- im monat, plus hort nochmal 220,-- dazu. Essen ist inklusive.
Es ist eine ganz andere lernart dort, die kinder nehmen sich in der Freiarbeit das, was sie interessiert, und arbeiten daran.
Die meisten haben richtig spass daran, sich Sachen zu erarbeiten.
Meine Tochter hat in der ersten Klasse schon im 1000 Bereich gerechnet.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 7:20

Uah
ja schwieriges Thema, bei uns gibt's auch eine. Da scheiden sich die Geister. Für die einen das totale Nonplusultra, für die anderen der pure Horror. Die Fluktuation ist gefühlt deutlich höher, als an staatlichen Schulen. Ich finde dort das Prinzip selbständiges erarbeiten nicht besonders gut, die eigenen Interessen werden übermäßig bedient, der Rest kommt deutlich zu kurz. (muss nicht überall so sein, ist bei unsrer aber so). Da muss das Konzept schon wirklich stimmen. Ich würde mir auf alle Fälle positive, wie auch negative Meinungen anhören und dann für mein eigenes Kind entscheiden, ob's was ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 8:30

Wir haben es uns überlegt
und auch zwei Schulen angeschaut, aber wir haben uns dann dagegen entschieden. Wir fanden die Konzepte nicht so ausgereift und das war teilweise alles sehr idealistisch und ideologisch. Vor allem hätte es die von uns gewünschten Vorteile gar nicht gegeben, weil die Klassengrößen waren genauso groß bzw größer wie in einer staatlichen Grundschule waren. Dann gab es noch Unstimmigkeiten bzgl. der gesamten Finanzierung der Grundschule, weil das Land seine Zustimmung zusammenstrich und nee, alles in allem war das dann doch nix für uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 9:53

Was stört dich
an der Elterninitiative?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 9:58

Es sind gar nicht mal so wenige Kinder, die das können.
Sobald die Kids das dekadische System erfasst haben, ist der Zahlenraum eigentlich egal. Das richtige Ergebnis steht auf jeden Fall da. Man kann sich dann fragen, ob sie schon ein Mengenverständnis haben oder nicht. Aber grundsätzlich geht das schon, insbesondere mit Montessori-Material.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 10:04

Kommt auf die Schule und den Lehrer an...
Auf welche private Schule soll es denn gehen? Waldorf, Montessori, internationale, christliche ...? Da gibt es so viele verschiedene, dass es unmöglich pauschal zu beantworten ist, ob nun das eine oder andere besser ist. Warum wollt ihr denn an eine private? Welche Vorteile erhofft ihr euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 12:46

Aber ihr macht
dort doch auch was fürs Kind. Ok, etwas das die blöden Lehrer selbst machen könnten, sind ja schließlich die Veratwortlochen für die Kinder von Montag bis FreiTag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 14:01
In Antwort auf coffeequeen86

Kommt auf die Schule und den Lehrer an...
Auf welche private Schule soll es denn gehen? Waldorf, Montessori, internationale, christliche ...? Da gibt es so viele verschiedene, dass es unmöglich pauschal zu beantworten ist, ob nun das eine oder andere besser ist. Warum wollt ihr denn an eine private? Welche Vorteile erhofft ihr euch?

Hallo
Es ist eine christliche GanztagsSchule. Gründe dafür sind:
Die zwei Grundschulen in unserem Bezirk haben keinen Hort und ich bin auf die Nachmittagsbetreuung angewiesen. Ein weiterer Grund ist, dass diese private Schule bei uns viel kleinere Klassen hat und ich der Meinung bin, dass man als Lehler viel individueller auf das einzelne Kind eingehen kann wenn die Klasse nicht all zu groß ist. Und drittens: die Schule lehrt viel über die christliche Religion und das ist mir persönlich wichtig.

Aber entschieden ist noch nichts... Wollte mir einfach nur ein paar Meinungen anhören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 15:39

Was ist
Denn eine verwendung?

Abgesehen davon kann ich dich sehr gut verstehen da würde mich der zeitsufwand auch stören da ihr wenig zwei/dreisamkeit habt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 19:32

Ja eben das,
Was nicht im interessenbereich liegt. Bei einem mathematisch interessierten Kind z. B. Dann deutsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 22:19

Sind
die 120km der tägliche Schulweg?! Hin und zurück zusammen? Oder ist das nur am We?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 8:09

Ich habe mich
dagegen entschieden, weil mich an denen allesamt der Klüngel gestört hat. Echt, ich komme damit nicht klar, wenn sich jemand als was besseres fühlt und dieses Denken war da leider sehr ausgeprägt.
Wenn sie nächstes Jahr auf die weiterführende wechselt, evtl., wenn sie keinen Platz auf meiner (staatlichen) Wunschschule bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook