Home / Forum / Mein Baby / Probleme im Familienalltag durch Schichtarbeit!!!

Probleme im Familienalltag durch Schichtarbeit!!!

11. November 2014 um 20:42

Hallo.
Ich arbeite 20 Stunden die Woche(Mo bis So).Meine Arbeitszeiten sind ziemlich unterschiedlich;z.b.
Mo 16 bis 20 Uhr
Di 6 bis 12
Mi 16 bis 20
Do frei
Fr frei
Sa 16 bis 21. 30 Uhr
So 6 bis 13 Uhr
Es gibt Wochen da arbeite ich über 20 Stunde die Woche und mal Wochen in denen ich nur 17 Stunden arbeite.Es gibt Wochen wo ich nur 2 bis 3 Tage arbeite und Wochen wo ich 6 mal die Woche arbeite.Die 20 Stunden sind an sich in ordnung,ich komme nur nicht mit diesem ständigen hin und her wechsel zurecht.Ich bekomme keinen strukturierten Alltag zustande.Mal bin ich zum Früstück da,dann sehe ich die Kids manchmal über den ganzen Tag nicht und am nächsten Morgen.Ich bin unzufrieden.Ich habe mit meiner Chefin gesprochen und sie versucht mir auch entgegen zu kommen,aber irgendwie funktioniert das Ganze für mich nicht.Jedoch bin ich mit dem Finaziellen und dem Team komplett zufrieden.Zudem bin ich mit einen 20 Minutigen Fußweg an der Arbeit.Was wichtig ist,den ich habe keinen Führerschein.Mein größtes Problem ist,das ich den Alltag mit Kids und Haushalt nicht strukturiert bekomme,weil ich solche Unregelmäßigkeiten im Arbeitsalltag habe.Mein Partner arbeitet auch im Schichtdienst,bis Frühling erstmal immer von 13 bis 24 Uhr(Mo bis Fr)
Vielleicht habt ihr Anregungen/ Tipps wie ich alles unter einen Hut bekomme.Momentan arbeite ich meinem Kopf To-Do Listen ab irgendwie ab,aber Zeit für meine Kinder,Partner und mich ist irgendwie nicht da

Lieben Gruß

Mehr lesen

11. November 2014 um 21:19

...
Hey du,

kannst du nochmal genau schreiben, was genau dein Problem ist?
Ich habe, was die Rahmenbedingungen angeht, nen Traum-Mama-Job, arbeite in der Regel 20 Stunden Mo - Do 8.00 bis 13.00 Uhr, und das auch noch in Gleitzeit.
Der Hausarbeit laufe ich trotzdem hinterher, und Zeit für mich und meinen Mann bleibt auch kaum übrig.
Vielleicht ist es keine Frage des Unregelmässig-Arbeitens, sondern eher die Tatsache, dass für eine berufstätige Mutter die Woche einfach generell nicht genügend Stunden hat, um allem gerecht zu werden??

Wie ist das denn mit der Kinderbetreuung, wie habt ihr die denn geregelt, wenn du so unterschiedliche Betreuungszeiten brauchst, und wie alt sind deine Kids überhaupt?

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 21:43
In Antwort auf tirima

...
Hey du,

kannst du nochmal genau schreiben, was genau dein Problem ist?
Ich habe, was die Rahmenbedingungen angeht, nen Traum-Mama-Job, arbeite in der Regel 20 Stunden Mo - Do 8.00 bis 13.00 Uhr, und das auch noch in Gleitzeit.
Der Hausarbeit laufe ich trotzdem hinterher, und Zeit für mich und meinen Mann bleibt auch kaum übrig.
Vielleicht ist es keine Frage des Unregelmässig-Arbeitens, sondern eher die Tatsache, dass für eine berufstätige Mutter die Woche einfach generell nicht genügend Stunden hat, um allem gerecht zu werden??

Wie ist das denn mit der Kinderbetreuung, wie habt ihr die denn geregelt, wenn du so unterschiedliche Betreuungszeiten brauchst, und wie alt sind deine Kids überhaupt?

Tiri

Re
Hallo
Mein Jüngster ist 21 Monat und wird von der Oma betreut.Mein Großer fast 4 Jahre alt geht in die Kita.
Mein Problem ist es,das ich die Kinder nicht regelmäßig sehe (mal sehe ich zum Frühstück,mal zum Abendbrot,mal sehe ich den Großen morgens nur 2 Stunden bis er in die Kita geht und so weiter)Mir fehlt das Familienleben Es fühlt sich momentan einfach alles chaotisch und unorganisiert an.Ich habe meinen Sohn heute morgen in die Kita gebracht,Oma hat ihn abgeholt und ich habe ihn dann ab 17 uhr betreut.Nach der Kita ist er total kaputt und großers Spieltamtam kann ich dann vergessen.Morgen bringe ich ihn und sehe ihn dann von 15.00 bis15.30 Uhr.Das nächste mal sehe ich ihn am Donnerstag ab 15.00 Uhr wenn ich ihn abhole.Morgen Abend schläft er wenn ich Heim komme und Donnerstags Morgens bin ich schon weg wenn er aufsteht.Das fühlt sich komplett falsch an und ist nicht mein Ideal einer Familie.Das will ich so nicht.Das Theater mache ich seit knapp 10 Monaten mit.Wie gesagt der Job an sich ist super aber das Drumherum doof.Ich würde gerne mehr Struktur im Alltag haben,damit alle einen Faden haben im Alltag.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 23:30

Hmmm
Mein Partner und ich sind beide Altenpfleger.
Jo, da gehts nicht ohne Schichten!

Ich bin noch bis April in Elternzeit, danach dann 50%.
Mein Schatz schafft 100%.

Mein Chef kam mir so lieb entgegen, das ich nur 2 Früh und 1 Spätschicht schaffen muss, und 1 Wochenende im Monat.

So dass es Gottseidank hinhaut mit der Betreuung von Mausi.
O-Ton von meinem Chef:" Möchte nicht, das noch ne Partnerschaft kaputt geht. Ihr seit ein Team... Wir auch, wir schaffen das!!!"

Sprich mit deiner Chefin!
Es geht auch anders!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 9:06

Es gibt...
Da nur 2 Möglichkeiten...entweder bekommst du mit deiner Chefin ein für dich vertretbare Änderung hin...oder suchst nach nem neuen Job...
Das liegt an dir...aber dauernde Unzufriedenheit bringt dir auch nichts ...
Ich kenne Schichtarbeit. Mein Freund hat die auch...kein Tag in der Woche ist gleich. Er sieht den Kleinen manchmal ne ganze Woche nicht, da er schon weg ist, bevor er aus dem Kiga kommt und erst heimkommt, wenn er im Bett liegt. Aber es geht nicht anders...so haben wir uns kennengelernt.
Schichtarbeit kann Familien kaputt machen.

Vllt schaust du nebenbei nach was anderem...viel anderes kann man dir leider nicht raten...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 10:15

Ich hab diese woche 5 spätschichten
von 14-22h
heisst ich seh meine tochter nur morgens und dann auch nur während sie sich für die schule fertigmacht und ich sie dann zur schule fahre.ok ich hab auch schon mal wochen wo ich mehr frühschichten hab oder nur 3-4 tage arbeite...
ich find deine arbeitszeiten nicht schlecht, immerhin sinds auch nur 20h.
wenn ich frei hab nutz ich diese zeit um etwas mit ihr zu unternehmen. ist zwar nicht ideal, aber arbeiten muss ich nun mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 10:47

Re
Hallo Zusammen!Danke für das Interesse an meinen Thread!
Ihr habt recht,ich komm mit dem unregelmäßigen Wechsel der Schicht nicht zurecht.Mein "Traum" wäre Spät und Frühdienst im wöchtl. wechsel.Ich persönlich brauche Rituale im Alltag,sonst fühle ich mich im Chaos versunken.Die Stundenanzahl an sich ist wie gesagt auch okay,nur das hin und her springen macht mich irre.Ich denke das ich mit meiner TL nochmals sprechen muss,ansonsten sehe ich auf dauer keine Zukunft dort.Es stimmt,Unzufriedenheit bringt mich bzw uns nicht weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 10:51

Schwierig
Wir sind zwar auch beide im Schichtdienst, haben aber Wunschdienstpläne. Wenn du so unglücklich bist, weil du die Kinder so wenig, oder unregelmäßig siehst, kann wahrscheinlich nur deine Chefin helfen. Was ich aber regelmäßig mache wenn ich frei hab, sind Pausentage, geht natürlich ab Schule nicht mehr, aber davor. Ich las dann eins der Kinder zu Hause und wir machen uns einen schönen Tag zusammen. Vielleicht wär das ja was, da könntest du das Mamaherz etwas aufladen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen