Home / Forum / Mein Baby / Probleme mit Lefax?

Probleme mit Lefax?

22. März 2009 um 12:55

Hallo ihr Lieben!

Ich wollte mal fragen, ob eine von Euch dieses Problem kennt.

Mein Sohnemann (7 Wochen) hat stark mit Blähungen zu kämpfen, der Arme.

Er wird eigentlich gestillt, bekommt aber vor dem Schlafengehen eine Flasche mit Pre-Nahrung (auch schon vor den Blähungen). Dann schläft er einfach besser (3-4 Stunden statt der üblichen zwei Stunden. Dann kommt Mama auch mal zur Ruhe.

Wie auch immer, wir haben ihm jetzt immer in die Flasche die Sab-Tropfen rein, da hat er dann wenigstens Nachts nich tmit Blähungen zu kämpfen.
Von Bekannten hörten wir jetzt von den Lefax-Tropfen, dass diese Wudner wirken.

Also gekauft und ausprobiert. Leider mussten wir feststellen, dass er hier anschließend fast die komplette Nahrung in einem Schwall wieder ausspuckte. Den Versuch machten wir zweimal, mit selbem Ergebnis. Sind jetzt wieder auf SAb umgestiegen.

Mich würde mal interessieren, ob eine die selben Erfahrungen gemacht hat, oder ob unser Sohn nur da gerade einen schlechten Tag hatte?
Sind ja eigentlich die selben Wirkstoffe drin....

LG
Sandfeele

Mehr lesen

22. März 2009 um 13:24

Mein jonas
hatte ansich von anfang an (nachts) blähungen mal leichter mal stärker
haben dann 8 wochen lang die sab tropfen genommen die EINIGERMAßEN geholfen haben.

dann bin ich umgestiegen auch LEFAX LIQUID davon hab ich ihm abends ins letzte fläschchen 1-2 hübe hinheingetan und das half wirklich prima.

mittlerweile ist er genau 3 monate und die zeit der blähungen ist so gut wie vorbei und er bekommt lefax nur noch bei bedarf.

gut möglich dass dein kleiner lefax nicht verträgt also lass es lieber und bleib bei sab simplex... sicher ist sicher

LG meli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 14:30

Also
ich würd sagen probiers aus, was er besser verträgt. mein kleiner kam mit lefax garnicht zurecht, dafür helfen ihm die sabtropfen umso besser.

lg ute mit emilio 10 wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 14:36

Also
ich denke nicht daß das Spucken was mit Lefax zu tun hat. War eher Zufall denke ich. Lena spuckt auch mal ganz viel und dann wieder tagelang gar nicht.
Bei der Wirkung sieht`s schon anders aus, da hat Lefax nicht so gut geholfen, ich hatte eher den Eindruck daß sie davon erst recht Bauhweh hatte. Sab Simplex hilft da besser, aber das muß eben jeder selbst ausprobieren.
Wenn der kleine Mann nach der Flasche öfter spuckt, kann ich die Nestargel empfehlen, das hilft bei uns super. Denn wenn der Kleine spuckt hat er a auch gleich wieder Hunger der Arme

LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Baby verschleimt
Von: sandfeele
neu
18. Dezember 2015 um 11:13
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen