Home / Forum / Mein Baby / Psychologisches Gutachten im Sorgerechtsverfahren, meine Kleine mag nicht hin...

Psychologisches Gutachten im Sorgerechtsverfahren, meine Kleine mag nicht hin...

18. Februar 2018 um 19:45


Ihr kennt ja ein bisschen meine Story: Mein Ex und ich sind seit 4 jahren oder so getrennt, haben geteiltes Sorgerecht "versucht"(nicht gerichtlich oder vertraglich geregelt)...Seit sie in der Schule ist und alles etwas strikter und wichtiger wird, läuft alles kacke, daher habe ich nun das Sorgerecht letztendlich beantragt.

Ich weiss garnicht, wie ich ihr das Gespräch schmackhaft machen soll.
Am Freitag hatte ich das kurz angesprochen, das wir zu jemanden gehen, der sie fragen mag, wie sie so lebt, wie das alles mit Mama und Papa so ist; hatte ihr auch erklárt, dass ich auch schon mit denen geredet hab, und Papa auch, dass sie hier bei uns daheim waren, und ihnen ihr zimmer gefallen hat...Da hat sie Freitag eigtl nix zu gesagt. Aber gestern beim ins Bett gehen, hat sie plötzlich, ganz untypisch für sie, gesagt, dass sie da nicht hinmag, und das auf keinen Fall will. hat sogar geweint und meinte, sie hat Angst.
Das ist überhaupt nicht ihre Art.

Mensch, ich hatte extra nochmal mit denen telefoniert und gefragt, inwieweit ich sie darauf vorbereiten soll, und die meinten ( sind ja schliesslich Kinderpsychologen) ich solle eben so wenig wie möglich sagen. Das fand ich auch eigtl gut, da die Kleine zwar weiss und ja auch merkt, dass zwischen Mama und Papa der Haussegen ganz klar schief hängt, ich rede da auch ganz offen mit ihr darüber, was ich finde, was nicht richtig läuft. Sie merkt das ja auch selber...Hat dann am nächsten Tag keine hausaufgaben, uä.
Ich bin selber Scheidungskind und habe diese Stille immer unheimlich gefunden, keiner sagt, was los sind, man nennt keine Beweggrúnde...Ich hätte es besser gefunden, was zu wissen. 
Also sie weiss schon was los ist, aber das da ein Rechtsstreit im Hintergrund läuft und um ihr Sorgerecht, Unterhalt, etc. das hab ich ihr natürlich nicht erzählt, da ich das nicht kindgerecht finde. 

Leider ist ihr Gutachten vom Gericht selbst angeordnet ( so auch unsere), daher kann ich da schlecht sagen, ne, die Kleine geht nicht hin. Das liegt leider nicht in ihrer Hand, sie ist ja schon 7, ab da dürfen die das, könnten sie sogar im Gerictssaal aufrufen...
daher h¨atte ich schon gerne, dass sie das Gespräch macht, da das vielleicht zweiteres verhindert. Nicht zu vergessen ist hier auch, dass die Kleine da halt auch sehr gut darstellen wird, was da alles mit dem Papa nicht läuft...(Ist immer abwesend, lässt die Kleine zuhause mit der Oma, da er bei ihr in einem verkorkstem Zimmer haust, sie wird nicht ordentlich gewaschen, gekleidet und ohne Gurt umhergefahren...) Klar, sie ist da auch irgendwie meine Zeugin, da sie das ja alles selber bestätigen kann. Aber ich mag auch nicht, dass ihr hinterher klar wird, dass sie ihren Papa reingeritten hat, ich mag sie da nicht beinflussen...
Ach, das ist alles so schwer...
Habt ihr Tipps f¨ur mich, wie ich das morgen mit ihr gut ¨uber die B¨uhne bringe? Wir haben um 9h Termin
 

Mehr lesen

18. Februar 2018 um 23:21
In Antwort auf vanessaworth


Ihr kennt ja ein bisschen meine Story: Mein Ex und ich sind seit 4 jahren oder so getrennt, haben geteiltes Sorgerecht "versucht"(nicht gerichtlich oder vertraglich geregelt)...Seit sie in der Schule ist und alles etwas strikter und wichtiger wird, läuft alles kacke, daher habe ich nun das Sorgerecht letztendlich beantragt.

Ich weiss garnicht, wie ich ihr das Gespräch schmackhaft machen soll.
Am Freitag hatte ich das kurz angesprochen, das wir zu jemanden gehen, der sie fragen mag, wie sie so lebt, wie das alles mit Mama und Papa so ist; hatte ihr auch erklárt, dass ich auch schon mit denen geredet hab, und Papa auch, dass sie hier bei uns daheim waren, und ihnen ihr zimmer gefallen hat...Da hat sie Freitag eigtl nix zu gesagt. Aber gestern beim ins Bett gehen, hat sie plötzlich, ganz untypisch für sie, gesagt, dass sie da nicht hinmag, und das auf keinen Fall will. hat sogar geweint und meinte, sie hat Angst.
Das ist überhaupt nicht ihre Art.

Mensch, ich hatte extra nochmal mit denen telefoniert und gefragt, inwieweit ich sie darauf vorbereiten soll, und die meinten ( sind ja schliesslich Kinderpsychologen) ich solle eben so wenig wie möglich sagen. Das fand ich auch eigtl gut, da die Kleine zwar weiss und ja auch merkt, dass zwischen Mama und Papa der Haussegen ganz klar schief hängt, ich rede da auch ganz offen mit ihr darüber, was ich finde, was nicht richtig läuft. Sie merkt das ja auch selber...Hat dann am nächsten Tag keine hausaufgaben, uä.
Ich bin selber Scheidungskind und habe diese Stille immer unheimlich gefunden, keiner sagt, was los sind, man nennt keine Beweggrúnde...Ich hätte es besser gefunden, was zu wissen. 
Also sie weiss schon was los ist, aber das da ein Rechtsstreit im Hintergrund läuft und um ihr Sorgerecht, Unterhalt, etc. das hab ich ihr natürlich nicht erzählt, da ich das nicht kindgerecht finde. 

Leider ist ihr Gutachten vom Gericht selbst angeordnet ( so auch unsere), daher kann ich da schlecht sagen, ne, die Kleine geht nicht hin. Das liegt leider nicht in ihrer Hand, sie ist ja schon 7, ab da dürfen die das, könnten sie sogar im Gerictssaal aufrufen...
daher h¨atte ich schon gerne, dass sie das Gespräch macht, da das vielleicht zweiteres verhindert. Nicht zu vergessen ist hier auch, dass die Kleine da halt auch sehr gut darstellen wird, was da alles mit dem Papa nicht läuft...(Ist immer abwesend, lässt die Kleine zuhause mit der Oma, da er bei ihr in einem verkorkstem Zimmer haust, sie wird nicht ordentlich gewaschen, gekleidet und ohne Gurt umhergefahren...) Klar, sie ist da auch irgendwie meine Zeugin, da sie das ja alles selber bestätigen kann. Aber ich mag auch nicht, dass ihr hinterher klar wird, dass sie ihren Papa reingeritten hat, ich mag sie da nicht beinflussen...
Ach, das ist alles so schwer...
Habt ihr Tipps f¨ur mich, wie ich das morgen mit ihr gut ¨uber die B¨uhne bringe? Wir haben um 9h Termin
 

Ich würde ihr vor dem Termin auf jeden Fall nochmal sagen, dass sie nichts falsch machen kann. Dass sie so antworten soll, wie sie es für richtig hält und dass ihr sie liebt, egal, was sie dort sagt. Dass es auch nicht darum geht, sich für bzw. gegen einen von euch zu entscheiden. Vielleicht macht sie sich darüber Gedanken.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 18:27

@immer: ich kann dch nicht mit ner 7 Jährigen morgens statt in die Schule nicht nach Palma fahren, in ein Gebäude laufen und sie ner Wildfremden ins Büro stecken, damit sie ausgefragt wird und erwarten, dass das klappt??? Abgesehen davon, dass es ziemlich unfair ist.

Also: Er war weniger schlimm als gedacht Die beiden Damen haben sich vorne im Enpfangsbereich schon total nett bei ihr eingeschmeichelt und dann war alles ganz ok, sie hat wohl brav mitgemacht und war hinterher fröhlich und unbelastet.

Nochmal zur Info: Dass es ums Sorgerecht geht, wir beide Anwälte haben, es vor gericht geht, und dass ihre Aussage was bewirken kann, das weiss sie alles nicht, bzw kennt das Konzept Sorgerecht und Gericht und so auch noch garnicht. 
Als das alles mit dem Papa immer unzufriedenstellender wurde, hab ich von Anfang an mit ihr geredet und ihr gesagt, dass ich denke, dass alles besser laufen würde, wenn sie hier bei mir wohnen würde und den Papa halt besuchen geht, wann immer sie will natürlich und mit ihm halt lustige Unternehmungen macht und den ganzen Verantwortungskram halt die Mama erledigt, weil der Papa das einfach nciht hinbekommt. Das fällt ihr auch selber auf und  sie merkt natürlch den Unterschied ihrer beider Zuhause...Sie hst zu der SAche auch ne ganz klare, eigene Meinung, der Papa, ja den hat sie unglaublich lieb, aber (dann verdreht sie die Augen..."der kann halt keine Papa-Sachen machen, aber dafür kann ihre Mama das doppelt so gut und auch ein Dach decken"
Ist ja für mich auch ok, nicht jeder ist der geborene Vater, aber dann soll er dch bitte mich machen lassen...

Sie hat erzählt, dass sie fast nur über Papa geredet haben, über mich garnicht, dass sie wohl erzählt hat, dass die Oma alles macht und so...Hoffe, das ist positiv für mich(&sie). 
Hoffentlich ist das bald alles vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2018 um 17:57

Ich denke, sie hat Angst einen von euch zu verletzen und um das zu umgehen, will sie da nicht hin. Solche Termine sind wirklich schrecklich für die Kleinen, spreche da auch eigener Erfahrung in der Kindheit. Die Eltern haben schon stress, das findest du als Kind furchtbar und dann wollen fremde Menschen auch noch wissen wen du lieber hast.
Das Problem ist nur,  entscheidest du ihr das Gespräch zu ersparren, kann es so ausgelegt werden, das du sie beeinflusst hast und das kann für dich negativ ausgehen. Es ist gemein, es ist furchtbar, aber leider unausweichleich.
Versuche ihr nur klar zu machen, das sie nichts falsch, nur alles richtig machen kann. Das ihr sie lieb habt, egal was sie da sagt. Das diese Menschen nichts böses wollen, nur ihren Job machen, das es aber dennoch wichtig ist, das sie dahin geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2018 um 20:03

Wiegesagt, sie wusste und weiss auch heute nicht, welche Bedeutung das Gespräch hat und das der Richter sich das ansieht und es seine Entscheidung beeinflussen wird.
Diese ganzen Zusammenhänge weiss sie einfach nicht.

Sie ist wirklich sehr happy da wieder rausgekommen, hatte auch was gemalt und war fröhlich. Sie hat sich super mit den beiden Damen verstanden und die waren auch total beeindruckt von ihr, was für ein super schlaues und gewitzes Mädel sie ist

Ist also alles besser gelaufen, wie ich befürchtet hatte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2018 um 20:13
In Antwort auf vanessaworth

Wiegesagt, sie wusste und weiss auch heute nicht, welche Bedeutung das Gespräch hat und das der Richter sich das ansieht und es seine Entscheidung beeinflussen wird.
Diese ganzen Zusammenhänge weiss sie einfach nicht.

Sie ist wirklich sehr happy da wieder rausgekommen, hatte auch was gemalt und war fröhlich. Sie hat sich super mit den beiden Damen verstanden und die waren auch total beeindruckt von ihr, was für ein super schlaues und gewitzes Mädel sie ist

Ist also alles besser gelaufen, wie ich befürchtet hatte

Na alla, wie man bei uns sagt. Ist doch super. Manchmal macht man oder auch die Kinder, sich mehr sorgen um etwas was sie nicht kennen und danach ist dann die Erleichterung groß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 17:00

Ja, eigtl hatte ich erwartet, dass sie das garnicht jucken wird, weil sie da auch der Typ fúr ist, total offen, freundlich und aufgeschlossen. Dass sie dann plötzlich nicht wollte und Angst hatte, das hatte ich überhaupt nicht erwartet!

Ich hatte eher damit gerechnet, dass es genauso abl¨auft, wie es dann am Ende ja auch passiert ist, dass sie dann vorher so eingeknickt ist, war eher die überraschung.

Ich bekommen die Gutachten auch zur Einsicht, bin mal gespannt

Ja das mit der Oma hab ich mir auch gedacht... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 20:30

rebeccas beitrag bezog sich auch auf den von lana, nicht auf deinen.. also doch dämlich 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 9:48
In Antwort auf vanessaworth

Wiegesagt, sie wusste und weiss auch heute nicht, welche Bedeutung das Gespräch hat und das der Richter sich das ansieht und es seine Entscheidung beeinflussen wird.
Diese ganzen Zusammenhänge weiss sie einfach nicht.

Sie ist wirklich sehr happy da wieder rausgekommen, hatte auch was gemalt und war fröhlich. Sie hat sich super mit den beiden Damen verstanden und die waren auch total beeindruckt von ihr, was für ein super schlaues und gewitzes Mädel sie ist

Ist also alles besser gelaufen, wie ich befürchtet hatte

Ich bin mir sicher, dass deine Tochter das schon weiß.

Kinder merken weit mehr, als wir es wahrhaben wollen. Wer sich am Ende belügt und verwunderlich naiv ist, sind meistens wir Eltern.

Gut, dass alles gut gegangen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 9:49

Mist eine Leiche... wer gräbt das wieder aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen