Home / Forum / Mein Baby / Psychomotorik- welches kind macht das

Psychomotorik- welches kind macht das

16. April 2016 um 9:59

könnt ihr mir etwas drüber erzählen?? Die Lehrerin meiner Tochter empfiehlt es, wegen ihrer Sensibilität und Angst (ist swhhhhrrrr weinerlich, rempelt sie einer an zB weint sie und wertet das als Angriff, wenn sie zB in den Wald gehen müssen sie in 2er Gruppen an der Hand laufen, das will sie nicht(Berührungen aller Art hat sie einfach nicht gerne) Neue Personen(Zahnärztliche Untersuchungen etc verweigert sie komplett) wir wollen sie positiv bestärken. Jetzt weiss ich so rein gar nichts über Psychomotorik, was genau macht man da?

Mehr lesen

16. April 2016 um 10:04

Nachtrag
zu früh abgeschickt: sie ist auch manches mal völlig über fordert mit vielen Dingen gleichzeitig.......will oft nicht in die Pausen ....braucht ihre Ruhe zum runterkommen.....was sie oft hat ist das sie Barfuß rumläuft, das wurde angesprochen .....sie hat sich auch mal komplett nackt gemacht weil ihr die Kleidung " weh tut"....ich muss ihr generell luftige Kleidung anziehen sonst zippelt sie ständig dran rum. Sie wirkt immer sehr schnell Überfordert mit den einfachsten Dingen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 10:56

Ist ganz prima!!
Hallo! Meine Tochter hat eine ganz tolle Psychomotorikgruppe im Kindergarten. Bei uns werden immer 2 - 4 Kinder aus der Gesamtgruppe genommen, um für eine Stunde zu "psychomotoriken" . Es handelt sich dabei um Bewegungsspiele die die Kinder lehren, besser Ihre Bewegungen zu kombinieren und zu koordinieren. Das gibt wiederum den Kindern mehr Selbstvertrauen da sie mit der Zeit immer besser über ihren eigenen Körper bescheid wissen. Also das ist so die Basis sehr grob beschrieben. Du kannst aber sehr viel darüber finden im Internet wie zum Beispiel hier: http://www.psychomotorikundspiele.de/psychomotorik/was-ist-psychomotorik.html/

Meine Tochter ist zwar dadurch noch nicht viel offener gegenüber anderen Kindern aber es macht ihr sehr viel Spass und da ich so viel Gutes darüber gehört habe machen wir weiter und auf lange Sicht ist sie dann vielleicht irgendwann etwas weniger ungeschickt als ihre Mama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 12:29

Schmusen will sie selten
aber was sie extrem einfordert ist Toben....Kitzeln etc....wenn wit mal keine Lust drauf haben wird sie richtig wütend und heult.....aber sie mag generell keine Berührung....ich muss sie fragen:" darf ich dich lieb nehmen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 12:32

Die therapie
dient eher das sie selbstsicherer wird im Klettern, Ball fangen....auf ein Bein hüpfen...all die Dinge will bzw traut sie sich nicht....auch Teamspiele wo es ums Gewinnen geht mag sie nicht AIS Angst angerempelt zu werden...Fußball ist ihr ein Graus....und Ball fangen hat sie grosse Angst das er ihr ins Gesicht fliegt....sie ist auch sehhhhhrrrr ungeschickt und ängstlich was Klettern angeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 17:40

Hochsensibel
Ich hab kürzlich etwas gelesen, was mich an deine Maus erinnert. Es ging um hochsensible Kinder. Vor allem die Kleidung hat mich drauf gebracht. Es gibt im Netz einige Texte&auch Tests.
Alles Liebe euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 18:01

Meiner macht das
Seit August/September und er hilft ihm wirklich.
Er hat sehr große Fortschritte gemacht zb das mit dem auf einen Bein hüpfen,jetzt ist er wirklich super darin.
Er nimmt seinen Körper besser wahr.
Ich kann es nur empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 20:23

Ot
Habt ihr inzwischen eine antwort auf ihre schmerzen in den beinen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 20:27
In Antwort auf mrsgofem

Ot
Habt ihr inzwischen eine antwort auf ihre schmerzen in den beinen?!

Ahja
das hängt wohl mit dem Stress zusammen den sie eben hat...der Orthopäde sagte das er nichts sehen kann...aber er sagt manche Kinder projezieren ihren Stress in den Bauch, in den Hals oderrrrrr in die Beine.....dafür spreche auch der Ausschlag(Cortisol wird wohl ausgeschüttet) und manchmal schwellen auch die Beine an.....solange sie den Sport mitmachen will soll ich nichts machen.. Vielen Dank fürs Nachfragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 20:28
In Antwort auf naeheule85

Hochsensibel
Ich hab kürzlich etwas gelesen, was mich an deine Maus erinnert. Es ging um hochsensible Kinder. Vor allem die Kleidung hat mich drauf gebracht. Es gibt im Netz einige Texte&auch Tests.
Alles Liebe euch

Sie ist hochsensibel
aber hier gibt es noch wenige Therapeuten die sich damit auskennen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 20:43
In Antwort auf mimimalwieder11

Ahja
das hängt wohl mit dem Stress zusammen den sie eben hat...der Orthopäde sagte das er nichts sehen kann...aber er sagt manche Kinder projezieren ihren Stress in den Bauch, in den Hals oderrrrrr in die Beine.....dafür spreche auch der Ausschlag(Cortisol wird wohl ausgeschüttet) und manchmal schwellen auch die Beine an.....solange sie den Sport mitmachen will soll ich nichts machen.. Vielen Dank fürs Nachfragen

Oje
Die arme maus...aber besser als was schlimmeres!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 21:20
In Antwort auf mrsgofem

Oje
Die arme maus...aber besser als was schlimmeres!

Ja bin mal gespannt was noch auf uns
zukommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 21:20
In Antwort auf lilaweisskariert

Meiner macht das
Seit August/September und er hilft ihm wirklich.
Er hat sehr große Fortschritte gemacht zb das mit dem auf einen Bein hüpfen,jetzt ist er wirklich super darin.
Er nimmt seinen Körper besser wahr.
Ich kann es nur empfehlen.

Gut zu wissen
hier in Kanton BL ist es kostenlos .....über nimmt der Kanton für Kindergarten - und Schulkinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 22:19

Ich bin auch eigentluch gwgen zu frühes
therapieren, aber die Lehrerin selber ist sehr alternativ eingestellt , und lässt uns da völlig frei entscheiden.....aber wir selber kommen langsam an unsere Grenzen, weil die Situation schon länger besteht ....und ich dachte mit dem Kindergarten würde es besser werden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 22:21

Und sie weiss das sie absolut okay ist
niemals würde ich eine Therapie zulassen die ihr vermittelt sie sei falsch......wir wollen sie nur stärken .....mehr nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 22:27

Genau so
habe ich das auch verstanden..... aber eben meine Tochter ist okay wie sie ist, aber wenn mir jemand hilft wie ich sie im sozialen stärken kann, mehr Mut hat nehme ich das gerne an....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 22:59

Ich kann mir immer nicht vorstellen...
dass eure Kinder wirklich "Probleme" haben
Oder welcher Arzt euch die attestiert.
Vor allem - warum lasst ihr diagnostizieren wenn dem Kind doch eh nicht geholfen werden soll?
Sehr fragwürdig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 23:03
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Ich kann mir immer nicht vorstellen...
dass eure Kinder wirklich "Probleme" haben
Oder welcher Arzt euch die attestiert.
Vor allem - warum lasst ihr diagnostizieren wenn dem Kind doch eh nicht geholfen werden soll?
Sehr fragwürdig!

Nein
Nein. Mimis Kinder sind kerngesund! Deswegen müssen sie auch nicht zu den u-Untersuchungen weil ihr Mama da besser qualifiziert ist als jeder Kinderarzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 23:05
In Antwort auf blablabla174

Nein
Nein. Mimis Kinder sind kerngesund! Deswegen müssen sie auch nicht zu den u-Untersuchungen weil ihr Mama da besser qualifiziert ist als jeder Kinderarzt!

Das erklärt natürlich einiges
Ich bin raus - muss mein Kind noch ein bisschen mit Therapien traumatisieren gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 23:09
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Das erklärt natürlich einiges
Ich bin raus - muss mein Kind noch ein bisschen mit Therapien traumatisieren gehen

...
Also meines schläft schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2016 um 23:10

Dass
Eure Kinder irgendwann mit ihrer "Andersartigkeit", die IHR ja ganz offensichtlich feststellt, konfrontiert werden, ist euch schon klar ja?
Wie meint ihr gehen sie dann damit um? Wenn Kinder schon solche Schwierigkeiten haben und so übersensibel reagieren, ist es natürlich besser ihnen nicht zu helfen oder helfen zu lassen, sondern sie irgendwann von anderen Kindern "aufklären" zu lassen?
Eure armen Kinder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 0:26
In Antwort auf blablabla174

Nein
Nein. Mimis Kinder sind kerngesund! Deswegen müssen sie auch nicht zu den u-Untersuchungen weil ihr Mama da besser qualifiziert ist als jeder Kinderarzt!

Sag mal
spinnst du eigentlich? wo steht geschrieben das ich das nicht tue? Meine Tochter geht wahrscheinlich regelmäßiger zu Arzt als es dein Kind je war......wir sind 1x im Monat beim Kia wegen ihrem Asthma......sie geht zu Schulärzlicher Untersuchung....entschuldige wenn wir hier in der Schweiz ein anderes System haben......hohle Nuss .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 0:27
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Ich kann mir immer nicht vorstellen...
dass eure Kinder wirklich "Probleme" haben
Oder welcher Arzt euch die attestiert.
Vor allem - warum lasst ihr diagnostizieren wenn dem Kind doch eh nicht geholfen werden soll?
Sehr fragwürdig!

Dich hat eh keiner gefragt
also adieu .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 0:30
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Dass
Eure Kinder irgendwann mit ihrer "Andersartigkeit", die IHR ja ganz offensichtlich feststellt, konfrontiert werden, ist euch schon klar ja?
Wie meint ihr gehen sie dann damit um? Wenn Kinder schon solche Schwierigkeiten haben und so übersensibel reagieren, ist es natürlich besser ihnen nicht zu helfen oder helfen zu lassen, sondern sie irgendwann von anderen Kindern "aufklären" zu lassen?
Eure armen Kinder!

Von welchen anderen kinder aprichst du
mein Kind ist normal, hat nur Schwierigkeiten mit der Motorik und ihren Gefühlen....also was ist genau dein Problem Püppchen, hmmm? Kotz dich aus....lass es raus....!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 0:35
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Dass
Eure Kinder irgendwann mit ihrer "Andersartigkeit", die IHR ja ganz offensichtlich feststellt, konfrontiert werden, ist euch schon klar ja?
Wie meint ihr gehen sie dann damit um? Wenn Kinder schon solche Schwierigkeiten haben und so übersensibel reagieren, ist es natürlich besser ihnen nicht zu helfen oder helfen zu lassen, sondern sie irgendwann von anderen Kindern "aufklären" zu lassen?
Eure armen Kinder!

Und wo steht das ich ihr nicht helfen will
ich glaub du bist ein wenig Wirr im Kopf kann das sein??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 6:55
In Antwort auf mimimalwieder11

Von welchen anderen kinder aprichst du
mein Kind ist normal, hat nur Schwierigkeiten mit der Motorik und ihren Gefühlen....also was ist genau dein Problem Püppchen, hmmm? Kotz dich aus....lass es raus....!!!

...
Geh mal wieder in den Wald wo du herkommst und rauche deine Räucherstäbchen
Guck was du (nicht nur hier) so von dir gibst und dann frag doch nochmal wieso andere so reagieren könnten oder schaffst du das nicht?
Vielleicht brauchst du ja mal ne Therapie die deine Kritikfähigkeit verbessert ohne dass du gleich beleidigend wirst
Ich bin übrigens ganz und gar nicht wirr - im Gegensatz zu dir scheinbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 8:44
In Antwort auf mimimalwieder11

Von welchen anderen kinder aprichst du
mein Kind ist normal, hat nur Schwierigkeiten mit der Motorik und ihren Gefühlen....also was ist genau dein Problem Püppchen, hmmm? Kotz dich aus....lass es raus....!!!

Normal???
Normal???
Sag mal, wie redest du denn? Man spricht nicht von "normalen" und "nicht normalen" Kindern - schon gar nicht wenn man angeblich Erzieherin ist! Und Kinder die irgendwelche unterstützung brauchen sind dann unnormal?

Mal davon abgesehen, dass deine Tochter eben auffällig ist - du sagst ja selber, sie hat Probleme mit ihren Gefühlen und der Motorik. Dem würde ich nachgehen und ihr helfen, nicht deiner philosophieren ob sie eine eventuelle Therapie traumatisieren würde.
Das klingt für mich nach mindestens einer Wahrnehmungsstörung... Aber ich bin kein Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 8:48
In Antwort auf mimimalwieder11

Sag mal
spinnst du eigentlich? wo steht geschrieben das ich das nicht tue? Meine Tochter geht wahrscheinlich regelmäßiger zu Arzt als es dein Kind je war......wir sind 1x im Monat beim Kia wegen ihrem Asthma......sie geht zu Schulärzlicher Untersuchung....entschuldige wenn wir hier in der Schweiz ein anderes System haben......hohle Nuss .....

...
Ui.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:26
In Antwort auf blablabla174

Normal???
Normal???
Sag mal, wie redest du denn? Man spricht nicht von "normalen" und "nicht normalen" Kindern - schon gar nicht wenn man angeblich Erzieherin ist! Und Kinder die irgendwelche unterstützung brauchen sind dann unnormal?

Mal davon abgesehen, dass deine Tochter eben auffällig ist - du sagst ja selber, sie hat Probleme mit ihren Gefühlen und der Motorik. Dem würde ich nachgehen und ihr helfen, nicht deiner philosophieren ob sie eine eventuelle Therapie traumatisieren würde.
Das klingt für mich nach mindestens einer Wahrnehmungsstörung... Aber ich bin kein Arzt.

Sag mal spinnst du ??
ich lasse ihr doch helfen.....?? und ja doch mein Kind ist ein ganz normales Kind ....also versuche bitte nicht was anderes einzureden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:27
In Antwort auf blablabla174

Normal???
Normal???
Sag mal, wie redest du denn? Man spricht nicht von "normalen" und "nicht normalen" Kindern - schon gar nicht wenn man angeblich Erzieherin ist! Und Kinder die irgendwelche unterstützung brauchen sind dann unnormal?

Mal davon abgesehen, dass deine Tochter eben auffällig ist - du sagst ja selber, sie hat Probleme mit ihren Gefühlen und der Motorik. Dem würde ich nachgehen und ihr helfen, nicht deiner philosophieren ob sie eine eventuelle Therapie traumatisieren würde.
Das klingt für mich nach mindestens einer Wahrnehmungsstörung... Aber ich bin kein Arzt.

Und ich binnkeine erzieherin
ich habe nur in einer Krippe gearbeitet....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:30
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

...
Geh mal wieder in den Wald wo du herkommst und rauche deine Räucherstäbchen
Guck was du (nicht nur hier) so von dir gibst und dann frag doch nochmal wieso andere so reagieren könnten oder schaffst du das nicht?
Vielleicht brauchst du ja mal ne Therapie die deine Kritikfähigkeit verbessert ohne dass du gleich beleidigend wirst
Ich bin übrigens ganz und gar nicht wirr - im Gegensatz zu dir scheinbar


du bist doch nicht mehr ganz dicht.....ehrlich.....du glaubst alles was andere sagen oder.....ich bin a keine Erzieherin.....ich habe nur in einer Krippe gearbeitet.....und ich frage mich die ganze Zeit wie ihr drauf kommt das ich sie nicht therapieren lassen will??? wo bitte steht das??? Ich habe lediglich gesagt das ich keine Therapie machen würde wo sie meinem Kind vermitteln sie sei falsch....das ihr daraus schließt das ich sie nicht therapieren lassen will...biiitteeee....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:31

Http://www.welt.de/gesundheit/psych...
"Ergotherapeuten oder Krankengymnasten können helfen

Die Eltern von taktil abwehrenden Kindern brauchen ganz besonders viel Beobachtungsgabe und Verständnis. Liebe allein ist zwar nicht ausreichend, um die Probleme dieser Kinder zu beseitigen, aber sie hilft etwas."

Es hilft allerdings meist nur wenig, wenn man das Kind immer wieder auffordert, sich anders zu verhalten. Man sollte stattdessen versuchen, dem Kind nur Berührungsreize zuzumuten, die es selbst als angenehm empfindet.

Bei besonders stark betroffenen Kindern können Ergotherapeuten oder Krankengymnasten helfen, die in der sensorischen Integrationstherapie (SI) ausgebildet sind. Diese Behandlungsart wird bereits an vielen Orten im deutschsprachigen Raum praktiziert.

Bei der sensorischen Integration werden dem Kind bestimmte Hautreize wie Bürsten oder Reiben in abgestufter Form angeboten. Um einen in SI ausgebildeten Behandler zu finden, sollten die Eltern sich an den Kinder- und Jugendarzt ihres Kindes wenden. Anbieter der Methode vermittelt auch die GSID Gesellschaft für Sensorische Integration."

Wenn es wirklich so stark ausgeprägt ist, dann denke ich schon, dass so eine sensorische Integrationstherapie Sinn machen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:31
In Antwort auf mimimalwieder11

Sag mal spinnst du ??
ich lasse ihr doch helfen.....?? und ja doch mein Kind ist ein ganz normales Kind ....also versuche bitte nicht was anderes einzureden

Normal
Ich würde KEIN Kind als nicht normal bezeichnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:31
In Antwort auf nonameproduct

Http://www.welt.de/gesundheit/psych...
"Ergotherapeuten oder Krankengymnasten können helfen

Die Eltern von taktil abwehrenden Kindern brauchen ganz besonders viel Beobachtungsgabe und Verständnis. Liebe allein ist zwar nicht ausreichend, um die Probleme dieser Kinder zu beseitigen, aber sie hilft etwas."

Es hilft allerdings meist nur wenig, wenn man das Kind immer wieder auffordert, sich anders zu verhalten. Man sollte stattdessen versuchen, dem Kind nur Berührungsreize zuzumuten, die es selbst als angenehm empfindet.

Bei besonders stark betroffenen Kindern können Ergotherapeuten oder Krankengymnasten helfen, die in der sensorischen Integrationstherapie (SI) ausgebildet sind. Diese Behandlungsart wird bereits an vielen Orten im deutschsprachigen Raum praktiziert.

Bei der sensorischen Integration werden dem Kind bestimmte Hautreize wie Bürsten oder Reiben in abgestufter Form angeboten. Um einen in SI ausgebildeten Behandler zu finden, sollten die Eltern sich an den Kinder- und Jugendarzt ihres Kindes wenden. Anbieter der Methode vermittelt auch die GSID Gesellschaft für Sensorische Integration."

Wenn es wirklich so stark ausgeprägt ist, dann denke ich schon, dass so eine sensorische Integrationstherapie Sinn machen kann!

Hier
nochmal der Link zum Ausschnitt:
http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article147880334/Hochsensibilitaet-Fakt-oder-uebertriebener-Hype.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:32
In Antwort auf blablabla174

...
Ui.

Was ui
plötzlich so sprachlos????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:32

Das habe doch ich nicht geschrieben
mit dem traumatisiert......gehts euch gut soweit??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:34
In Antwort auf blablabla174

Normal
Ich würde KEIN Kind als nicht normal bezeichnen.

Habe ich auch nicht getan
hier geht es aber um mein Kind was Hilfe braucht ....und auch bekommt....ich weiss nicht was ihr hier so liest.....aber ja macht Spass.....ich hole das Popcorn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:35

Du hast doch rein gar keine ahnung
wer sagt das , das ich jetzt jetzt merke? wo steht das geschrieben???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:38
In Antwort auf mimimalwieder11


du bist doch nicht mehr ganz dicht.....ehrlich.....du glaubst alles was andere sagen oder.....ich bin a keine Erzieherin.....ich habe nur in einer Krippe gearbeitet.....und ich frage mich die ganze Zeit wie ihr drauf kommt das ich sie nicht therapieren lassen will??? wo bitte steht das??? Ich habe lediglich gesagt das ich keine Therapie machen würde wo sie meinem Kind vermitteln sie sei falsch....das ihr daraus schließt das ich sie nicht therapieren lassen will...biiitteeee....

Na zum Glück!
Bist du keine Erzieherin
Und das habe ich auch gar nicht in die Runde geworfen!
Lies einfach nochmal was du schreibst... Komm mal wieder runter und hör auf Leute zu beleidigen wenn sie anderer Meinung sind als du - und das ist echt nicht schwierig
Mach mal ein paar Entspannungsübungen
Evtl siehst du die Welt dann ein bisschen realistischer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:40
In Antwort auf mimimalwieder11

Was ui
plötzlich so sprachlos????

Nööö...

Nur macht es vermutlich wenig Sinn zu antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:40
In Antwort auf mimimalwieder11

Habe ich auch nicht getan
hier geht es aber um mein Kind was Hilfe braucht ....und auch bekommt....ich weiss nicht was ihr hier so liest.....aber ja macht Spass.....ich hole das Popcorn

Dann...
kannst du dich ganz offensichtlich nicht oder nur schlecht ausdrücken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:41
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Na zum Glück!
Bist du keine Erzieherin
Und das habe ich auch gar nicht in die Runde geworfen!
Lies einfach nochmal was du schreibst... Komm mal wieder runter und hör auf Leute zu beleidigen wenn sie anderer Meinung sind als du - und das ist echt nicht schwierig
Mach mal ein paar Entspannungsübungen
Evtl siehst du die Welt dann ein bisschen realistischer!

Die Ausdrucksweise erschreckt mich auch etwas...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:43

So an die hater
hier: wenn ihr MICH zitieren könnt wo ich schreibe das so von Therapie traumatisiert wird , dann zeigt es mir.....ansonsten lasst mich in Ruhe.....das hat nichts mit Kritik Fähigkeit zu zu wenn man hier angefahren wird, Sachen behaupten werden die gar nicht stimmen klar werde ich da laut.....ob ich hier nicht zu U Untersuchungen gehe oder nicht hat rein gar nichts damit zu tun......Sie hat es schon länger und er KIA sagte wir sollen abwarten wie sie sich im Kindergarten entwickelt... also liebe Mädels.....hat also rein nichts gebracht euer rumhaten.....den wie gesagt ......ich gehe wahrscheinlich öfter zum Arzt als ihr.....da spare ich mir die U Untersuchung....mit Absprache des KIA der genau meiner Meinung ist das ich eher weiss wenn was nicht stimmt.......und ich hatte bisher immer recht.....sei es ihre HS , oder ihr Asthama.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:44
In Antwort auf mimimalwieder11

Dich hat eh keiner gefragt
also adieu .....

Achso
Wir haben die Liste der zur Antwort berechtigten Userinnen irgendwie übersehen. Entschuldigung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:46
In Antwort auf blablabla174

Normal???
Normal???
Sag mal, wie redest du denn? Man spricht nicht von "normalen" und "nicht normalen" Kindern - schon gar nicht wenn man angeblich Erzieherin ist! Und Kinder die irgendwelche unterstützung brauchen sind dann unnormal?

Mal davon abgesehen, dass deine Tochter eben auffällig ist - du sagst ja selber, sie hat Probleme mit ihren Gefühlen und der Motorik. Dem würde ich nachgehen und ihr helfen, nicht deiner philosophieren ob sie eine eventuelle Therapie traumatisieren würde.
Das klingt für mich nach mindestens einer Wahrnehmungsstörung... Aber ich bin kein Arzt.

Auch wenn meine tochter
therapiert wird ist sie FÜR mich normal.....und nicht " andersartig".....sie ist für mich ein normales kleines Mädchen....was Hilfe braucht... .was ist daran jetzt falsch??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:48
In Antwort auf blablabla174

Normal???
Normal???
Sag mal, wie redest du denn? Man spricht nicht von "normalen" und "nicht normalen" Kindern - schon gar nicht wenn man angeblich Erzieherin ist! Und Kinder die irgendwelche unterstützung brauchen sind dann unnormal?

Mal davon abgesehen, dass deine Tochter eben auffällig ist - du sagst ja selber, sie hat Probleme mit ihren Gefühlen und der Motorik. Dem würde ich nachgehen und ihr helfen, nicht deiner philosophieren ob sie eine eventuelle Therapie traumatisieren würde.
Das klingt für mich nach mindestens einer Wahrnehmungsstörung... Aber ich bin kein Arzt.

Wenn du richtig gelesen habe
habe ich dieses traumatisieren nie erwähnt......ich weiss bis jetzt nicht wo ihr das gelesen habt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:49
In Antwort auf blablabla174

Die Ausdrucksweise erschreckt mich auch etwas...

Ohhhh
du armmmmeeeee......ja nein......hab ich dein zartes Herz gekränkt.....sie ist erschrocken ...ja so was!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:50

Und natürlich bin ich eine
gute Mutter.....du nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:50
In Antwort auf mimimalwieder11

Ohhhh
du armmmmeeeee......ja nein......hab ich dein zartes Herz gekränkt.....sie ist erschrocken ...ja so was!!!

Deine Art und Weise
Ist echt ekelhaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2016 um 9:52
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Na zum Glück!
Bist du keine Erzieherin
Und das habe ich auch gar nicht in die Runde geworfen!
Lies einfach nochmal was du schreibst... Komm mal wieder runter und hör auf Leute zu beleidigen wenn sie anderer Meinung sind als du - und das ist echt nicht schwierig
Mach mal ein paar Entspannungsübungen
Evtl siehst du die Welt dann ein bisschen realistischer!

Wir sind gar nicht verschiendener
Meinung.....mein Kind braucht offensichtlich eine Therapie....und bekommt sie....so what? wo liegt das Problem....ich habe hier nur nach Erfahrungen gefragt.....ihr macht daraus ein " wir haten mal rum und verdrehen bzw dichten ihr geschriebenes an".....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen