Home / Forum / Mein Baby / Psychose nach der Geburt

Psychose nach der Geburt

29. August 2009 um 20:35

Eine Freundin von mir hat nach der Geburt Ihres Kindes eine Psychose erlitten. Bei ihr war es besonders schlimm, dass sie eine ganze lange Zeit medikamentös und stationär behandelt werden musste. Das war vor 3 Jahren. Jetzt sieht es leider so aus, dass die Psychose sich wieder zurückzumelden scheint. Ich erkenne sie gar nicht wieder. Sie ist von einem auf den anderem Moment totalen Stimmungsschwankungen ausgeliefert. Mal macht sie einen glücklichen Eindruck und im nächsten Moment ist sie tief traurig. Ich würde ihr so gerne helfen, fühle mich aber total hilflos, weil ich nicht weiß wie. Habt Ihr auch solch eine Erfahrung mit einer Freundin oder vielleicht sogar selbst gemacht? Wie geht ihr damit um? Ich habe einfach Angst, dass ich sie an die Krankheit verlieren könnte und sie sich einfach aufgibt.

Mehr lesen

21. Dezember 2010 um 22:47

Ich hatte eine psychose
Oja genau das habe ich erlebt und es holt mich immer wieder ein jeden tag, ich bekam eine wochenbettpsychose. näheres kannst du aus meinem beitrag schnitt in die seele entnehmen, glaub mir wenn die psychose wirklich wieder zurückgekommen ist braucht sie psychiatrische behandlung du kannst ihr helfen mit Gesprächen und aufbauenden worten aber mehr kannst du nicht für sie tun den willen für eine therapie muss sie selbst haben. meine geburt ist nun 3 monate her und es ist durch medikamente deutlich besser geworden. der freundin alles gute ich weiss wie schlimm sowas ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen