Home / Forum / Mein Baby / Pucken - Wann und wie aufhören

Pucken - Wann und wie aufhören

4. März 2010 um 21:11

Hallo,
hab da mal eine Frage zum Pucken.
Meine kleine wird gepuckt seit sie ca. 4 Wochen alt ist. Inzwischen ist sie knapp 4 Monate und wird immer noch gepuckt. Jetzt war es die letzten 3 Nächte so, dass sie ihre linke Hand irgendwie befreien konnte (verwende den Swaddle me Pucksack).
Jetzt frag ich mich halt, will sie nicht mehr gepuckt sein? Das einpucken ansich ist kein problem, da ist sie immer ganz ruhig dabei und wehrt sich auch nicht. Irgendwann so gegen 5 oder 6 Uhr befreit sie sich.

Nun meine Frage: Wie wars das bei euch? Wie lange habt ihr eure kleinen gepuckt?
Und vorallem, wie damit aufgehört? Einfach das pucken weglassen oder ne Zeitlang nur noch einen Arm gepuckt?

Hoffe mal auf viele Erfahrungen, danke schon mal!
Daisy2121

Mehr lesen

4. März 2010 um 21:15

Also
pucke auch mit swaddle me und habe letztens noch inner zeitschrift gelesen, daß man biszum 3ten monat max. zum 6monat pucken soll!

Na und das man langesam enpucken soll, also wie beim abstillen

Immer lockerer pucken und in der nacht vllt. sogar ganz weg mit dem swaddle me zB.

Meine ist 12wo. alt und bin auch gerade dabei abzupucken

Pucke sie nur noch zum einschalfen ganz leicht und wenn ich ins bett gehe, hat sie ihre arme auch schon draussen und machen den swaddle me direkt ab

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 21:19
In Antwort auf pippa_12857360

Also
pucke auch mit swaddle me und habe letztens noch inner zeitschrift gelesen, daß man biszum 3ten monat max. zum 6monat pucken soll!

Na und das man langesam enpucken soll, also wie beim abstillen

Immer lockerer pucken und in der nacht vllt. sogar ganz weg mit dem swaddle me zB.

Meine ist 12wo. alt und bin auch gerade dabei abzupucken

Pucke sie nur noch zum einschalfen ganz leicht und wenn ich ins bett gehe, hat sie ihre arme auch schon draussen und machen den swaddle me direkt ab

LG

Hmm
nur noch leicht einpucken? Da hab ich schon wieder Angst das sie sich den dann übers Gesicht zieht. Tagsüber hat sie immer so ein dünnes Spucktuch das sie sich zum schlafen dann übers Gesicht zieht

Wie machst Du ihr denn den Swaddle me dann weg? Wacht sie davon nicht auf?

Ach und danke für die schnelle Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 21:23
In Antwort auf daisy2121

Hmm
nur noch leicht einpucken? Da hab ich schon wieder Angst das sie sich den dann übers Gesicht zieht. Tagsüber hat sie immer so ein dünnes Spucktuch das sie sich zum schlafen dann übers Gesicht zieht

Wie machst Du ihr denn den Swaddle me dann weg? Wacht sie davon nicht auf?

Ach und danke für die schnelle Antwort

Also
sie macht ihre arme vonalleine raus und ich mache ihn dann einfach auf un zieh es unten weg!

Aber sie pennt weiter und merkt nix Nehem sie ja nicht hoch oder so!

EInfach die kleittverschlüsse auf machen und von unten weg ziehen, geht natürlich leichter wenn du sie nicht so fest einpuckst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 21:30

Genau das
hab ich auch schon befürchtet
Dann wart ich am besten mal ab und pucke sie weiterhin. Sie schläft durch das pucken halt auch wirklich super.

Danke für Deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 21:32
In Antwort auf pippa_12857360

Also
sie macht ihre arme vonalleine raus und ich mache ihn dann einfach auf un zieh es unten weg!

Aber sie pennt weiter und merkt nix Nehem sie ja nicht hoch oder so!

EInfach die kleittverschlüsse auf machen und von unten weg ziehen, geht natürlich leichter wenn du sie nicht so fest einpuckst

Na dann
werde ich das mal in einer der nächsten Nächte testen und hoffen das sie nicht aufwacht
Danke für den Tip!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2010 um 4:07

..
Huhu

ehrlich gesagt habe ich meinen kleinen nur die ersten 2 wochen nach der geburt gepuckt...
So hat er immer geschlafen,
dann hab ich es mal eine nacht gelassen und er hat auch so super geschlafen.. und seid dem hab ichs nicht mehr gemacht...

also bei uns gabs mit dem "einfach weglassen" keine Probleme..

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 23:23

So
nachdem sie sich nun die letzten Nächte immer mit einer Hand befreit hat, hab ich sie gestern mal nur mit einer Hand gepuckt - und es hat super geklappt Sie hat ganz brav durchgeschlafen.
Heute ist nun unsere erste Nacht ohne Pucken, nur mit Schlafsack. Einschlafen war definitiv schwieriger als sonst. Und bisher ist sie ein paar Mal so "halb aufgewacht". Mal sehen wie der Rest der Nacht wird... Sie muss sich wohl an die "neue Freiheit" gewöhnen. Wenns nicht klappt, dann wird sie wieder gepuckt und demnächst ein neuer Versuch gestartet.
Drückt mir doch bitte die Daumen

PS: Drehen kann sie sich noch nicht, obwohl sie es versucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen