Home / Forum / Mein Baby / Pucken?? Wie lange?? SwaddleMe??

Pucken?? Wie lange?? SwaddleMe??

30. August 2009 um 22:08 Letzte Antwort: 31. August 2009 um 13:52

Hallo an alle,

unser kleiner Mann (9 Wochen alt) mag nicht wirklich gern schlafen. Er zuckt immer mit den Armen und scheint sich gegen das Einschlafen zu wehren. Nun puckt ihn mein Freund abends immer in eine Tischdecke, so hat es uns die Hebamme geraten, weil es derzeit zu warm für eine Decke ist. Wenn ich ihn nachts wickeln muss, traue ich mich immer nicht so richtig, ihn wieder einzuwickeln..
Jetzt habe ich den Swaddle Me entdeckt und würde gern eure Meinungen dazu hören. Bei Amazon gibt es das Teil in mehreren Größen. Ich denke, die Größe "Baby-Groß" würde bei uns passen, er ist ja schon ca. 55 cm groß (genau weiß ich es im Moment nicht).
Habt ihr Erfahrungen mit diesem Swaddle Me gemacht?
Hat es was bei euch gebracht?
Wie lange kann man das Teil in etwa benutzen?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Knuffi

Mehr lesen

30. August 2009 um 23:14

Hi,
lässt er sich durch das pucken beruhigen ?... also den swaddle me kenn ich nicht aber ich hatte ne puckdecke mit klettverschluss... leider mochte das mein kleiner gar nicht.. (würd ich auch verkaufen )=(wollte gar nicht gepcukt werden ,auch schlafsack ist doof )
.. aber bei den meisten kids ist das so das sie sich meistens pucken lassen bis sie so 3-4 monate alt werden .aber es gibt auch kinder die das noch vieeeel länger mögen...........

also wenn du interesse hast einfach pn -dan schick ich ein foto..

Gefällt mir
30. August 2009 um 23:16

Super Teil!
Kann ich dir nur raten, der Pucksack ist sehr praktisch! Ich habe immer vergebens meinen kleinen Houdini eingepuckt. Egal wie stramm- sie kam immer wieder frei. Erst durch den SwaddleMe hat sie wirklich ruhig geschlafen und konnte sich dennoch ein wenig bewegen- hat also super was gebracht!
Allerdings kann ich dir nur raten, nicht den großen zu nehmen. Meine Tochter hatte 62 cm (war allerdings sehr schlank) und der Sack ging grade so eben eng genug zu. Würde dir daher ne Nummer kleiner empfehlen.
Praktisch ist auch, dass man den unteren Fußsack einfach aufmachen kann, ohne das Kind großartig auswickeln zu müssen.
Wie lage du den Sack benutzen kannst/willst entscheidest du, bzw. dein Kind. Würde ab und an mal versuchen deinen Sohn uneingepuckt schlafen zu lassen, oder aber schrittweise. Erst einen Arm draußen lassen, dann beide und so weiter...

Hoffe ich konnte helfen, LG
Ronja mit Mila *4.3.2009

Gefällt mir
31. August 2009 um 13:52

Hallo
ich habe meinen Sohn gepuckt bis er 10 Monate war.

lg ivi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers