Home / Forum / Mein Baby / PUH!!!

PUH!!!

24. Mai 2011 um 20:45

Hallo liebe Mamis!

Ich weiß, ich weine mich oft bei euch aus, aber im Moment habe ich das Gefühl ich bin am Tiefpunkt meines Lebens angekommen. Ich weiß,das klingt für einige von euch jetzt ziemlich übertrieben, aber mir geht es echt richtig schlecht. Ich fange mal von vorne an. Ich gehe seit dem 02.05. nach einem Jahr Elternzeit wieder arbeiten (Vollzeit von 8-16 Uhr) Meine Tochter ist in der Zeit von 7 - 17 Uhr bei meinen Eltern und ab August in der Kita. Ich habe aber schon seit meinem ersten Arbeitstag das Gefühl das ich das alles nicht schaffe. (Job, Kind, Freund, Haushalt, Familie) Ich habe auch gehofft das es nur Startschwierigkeiten sind und es von Tag zu Tag besser wird, aber ich habe eher das Gefühl es wird jeden Tag schlimmer.

Ja...ich wollte das so. Ich wollte ein gutes Vorbild sein...alleine für uns beide Sorgen ohne das wir vom Amt oder sonstwem abhängig sind. Aber inzwischen habe ich nur noch das Gefühl eine schlechte Mutter zu sein, weil ich meine Tochter "alleine" lasse obwohl sie noch so klein ist. Bei jeder Kleinigkeit bilde ich mir ein das sie sich von mir entfremdet, das sie lieber bei meinen Eltern bleibt als bei mir und das sie vielleicht sogar denkt sie wohnt bei meinen Eltern und kommt nur zu Besuch zu mir. Ich weiß, das ist eigentlich blöd von mir...schließlich hat sie ja vorher jeden Tag mit mir verbracht. Trotzdem macht es mich total fertig.

Ich habe schon an so manchen Tagen darüber nachgedacht alles hinzuschmeißen und doch erstmal nur stundenweise zu arbeiten. Allerdings höre ich von meinen Eltern und einigen anderen Familienmitgliedern ständig, das es ja nunmal nicht anders geht als Vollzeit zu arbeiten und das sie ja alle so froh sind, das ich nicht so ein faules Stück bin wie so manch andere Mutter die ihr Kind ungeplant bekommen hat. Es klingt fast schon so als würden mich "asi" finden, wenn ich nicht Vollzeit arbeiten würde. Ich finde allerdings nicht, das es asi ist wenn man für sein Kind da sein will. Bin dann leider immer so hin und her gerissen weil ich niemanden enttäuschen will...aber vor allem nicht mein Kind.

Ich weiß einfach nicht was das Richtige ist. Soll ich abwarten und darauf hoffen das es doch noch besser wird? Wird sich alles ändern wenn meine Tochter ab August in die Kita geht? Oder ist es besser die Notbremse zu ziehen bevor ich vielleicht ganz am Ende bin?
Gibt es hier vielleicht auch Mamis die mir von ihren Erfahrungen berichten kommen? Bin für jeden Rat dankbar!

Ganz liebe Grüße!

Die Cho, die das Gefühl hat nur noch zu funktionieren

mit ihrer süßen Tochter Amelie

Mehr lesen

24. Mai 2011 um 20:54


Könntest du denn deine Stunden reduzieren?
Also vielleicht nicht 100% arbeiten sondern75%, macht meistens schon viel aus.
Und man ist nicht assi, weil man ncihtVollzeit arbeitet, lass dir bloß nicht solch einen Quatsch einreden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2011 um 20:57

Hallo Edith...
Ja,ich bin mir sicher, das es ihr dort gut geht. Ich hatte zwar in der Vergangenheit oft Meinungsverschiedenheiten mit meiner Mutter. Aber ich bin mir sicher, dass es meiner Tochter dort gut geht. Es gab auch bisher eigentlich keine Probleme damit, das sie dort ist. Sie kümmern sich wirklich ganz lieb um Amelie und ich hab auch nicht das Gefühl das Amelie sich dort unwohl fühlt. Ich glaube sowieso das ihr die ganze Sache eher weniger ausmacht...ich denke eher, das ich damit das größere Problem hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook