Home / Forum / Mein Baby / Pumpstillen - Fragen zur "Hardware"

Pumpstillen - Fragen zur "Hardware"

14. August 2016 um 18:40

Ich pumpstille nach wie vor. Das Vollstillen kriegen wir irgendwie nicht hin, ist aber nicht schlimm. Wir kommen prima zurecht. Nun habe ich bereits einen ordentlichen Mumi-Vorrat im Kühlschrank. Ich fülle jeweils in 100 ml-Mengen ab. Mein Problem: Mir gehen jetzt die Flaschen aus und ich möchte nicht zig Flaschen mit Saugern nachkaufen, weil ich die ja eigentlich nur für die Pumpzeit brauche. Und Sauger brauche ich gar nicht, nur die Behälter. Und ich benötige dringend vernünftige Schraubdeckel (keine Ringe!), die gibt's so gar nicht mit einer Flasche zu kaufen. Nun hab ich mich umgesehen und steh auf dem Schlauch. Vielleicht könnt ihr helfen. Hier die Fakten:

- ich pumpe mit einer elektrischen Medela Symphony
- Aufbewahrung erfolgt in Einfach-Flaschen (Kleinhals), hier habe ich noch sehr alte von Reer, Nuk und anderen vom ersten Kind. Ich pumpe direkt in diese Flaschen und füttere auch daraus. Ich fülle also nichts um. Hierzu benutze ich einfache Kirschkern-Sauger.
- Kind bekommt bei Bedarf und abends Pulvermilch, diese füttere ich aus den MAM Anti-Kolik-Flaschen (Weithals) mit MAM-Saugern. Wir benutzen also No-Name-Kirschkern-Sauger und MAM Sauger und Klein- sowie Weithalsflaschen.

Nun suche ich dringend Flaschen oder Aufbewahrungsmöglichkeiten, die irgendwie miteinander zu kombinieren sind. Sie sollten entweder auf die Medela Pumpe passen, damit ich nichts umfüllen muss oder aber mit den Weithals-MAM Saugern kompatibel sein. Schön wäre auch, wenn sich das Ganze einfrieren lässt.

Habt ihr Tipps?

Mehr lesen

14. August 2016 um 18:48

Also ich
hab auch ne zeit pumpstillen müssen und auch wenn man umfüllen muss (was du ja nicht willst, ich sags aber trotzdem mal ) ich hab die muttermilchbeutel von lansinoh gehabt. Das war perfekt. liegend eingefroren super platzsparend, Ultra schnell aufzutauen und zum in die Flasche füllen oben einfach den Verschluss abgeschnitten und so super sauberes umfüllen ohne kleckern. Ansonsten fällt mir leider nichts gescheites ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 18:50

.
Ich hatte damals Einwegbeutel von Lansinoh, zum Einfrieren geeignet. Gibt es meines Wissens nach auch wiederverwendbar von avent. Du musst dafür aber von dem abpumpbehälter umfüllen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 19:12
In Antwort auf waldmeisterin1

.
Ich hatte damals Einwegbeutel von Lansinoh, zum Einfrieren geeignet. Gibt es meines Wissens nach auch wiederverwendbar von avent. Du musst dafür aber von dem abpumpbehälter umfüllen.

Umfüllen
Aber aus diesen Beureln kann man doch nicht füttern, oder? Dann müsste ich tatsächlich zwei Mal umfüllen, einmal nach dem Pumpen und dann zum Füttern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 19:14

Beutel
Ich hätte es erwähnen sollen: Beutel will ich nicht, weil ich dann zwei Mal umfüllen muss. Nach dem Pumpen und vor dem Füttern. Außerdem macht es mir zu viel Plastikmüll, da die Beutel danach ja in den Müll wandern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 19:18
In Antwort auf fusselbine1

Umfüllen
Aber aus diesen Beureln kann man doch nicht füttern, oder? Dann müsste ich tatsächlich zwei Mal umfüllen, einmal nach dem Pumpen und dann zum Füttern?

.
Ja, 2x umfüllen. Gibt aber wie gesagt wiederverwendbare, das würde sich bei dir ja lohnen. Das Argument des platzsparens kam ja schon.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 19:29

Die
Flaschen von der Medela kann man einfrieren. 3 Stück kosten da 12

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 19:55

Dann wird dir
nichts bleiben als Flaschen zu kaufen. Die von medela gibt's im 3er Set 150ml für aktuell 9 Euro bei Amazon. Die sind immer ohne Sauger und nur mit Verschluss Plättchen. Darf ich fragen warum du nicht 2 mal umfüllen willst? Und der plastikmüll, ok... Ist ein Argument.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 19:57

Auf die Pumpe von medela passen sämtliche....
Standardflaschen mit schmalem Hals....egal ob babydream, Nuk, Babylove, real, nuby, Baby Nova oder whatever..... ich würde also einfach die einfachsten, günstigsten Flaschen kaufen. Verschlussplättchen liegen ja meist bei....sieht man ja beim Kauf. Und direkt darin einfrieren...

Nur die weithalsflaschen sind alle unterschiedlich, die schmalen sind alle gleich. Die schmalen nuk-sauger passen ja auch überall rauf.

Ich hab hier von Medela nen komplett-Verschluss ohne Sauger und der passt auf eine Flasche von Babylove. Und auf eine von babynova. Nehme ich zum Milch für Müsli oder Joghurt auf Arbeit mitnehmen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 20:13
In Antwort auf 000ashni000

Auf die Pumpe von medela passen sämtliche....
Standardflaschen mit schmalem Hals....egal ob babydream, Nuk, Babylove, real, nuby, Baby Nova oder whatever..... ich würde also einfach die einfachsten, günstigsten Flaschen kaufen. Verschlussplättchen liegen ja meist bei....sieht man ja beim Kauf. Und direkt darin einfrieren...

Nur die weithalsflaschen sind alle unterschiedlich, die schmalen sind alle gleich. Die schmalen nuk-sauger passen ja auch überall rauf.

Ich hab hier von Medela nen komplett-Verschluss ohne Sauger und der passt auf eine Flasche von Babylove. Und auf eine von babynova. Nehme ich zum Milch für Müsli oder Joghurt auf Arbeit mitnehmen.....

Achso und wenn keine plättchen dabei sind.. .
.... würde ich einfach Frischhaltefolie dazwischen klemmen....

Die Flaschen von Medela sind echt furchtbar überteuert....

Das das passt weiß ich noch von Sohn eins da hab ich auch ne symphony gehabt und weil ich für Sohn zwei mal nen calma Sauger probiert habe den ich originalverpackt im second hand gekauft hab. und der passte auf die schmalen Flaschen von Nuk und Co.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 21:00

Ich hatte
die Muttermilchbecher von Avent, die waren danach auch für Brei optimal. Kann man einfrieren, muss man aber umfüllen. Ich habe auch mit der Medela Symphonie gepumpt, dann in die Becher gefüllt und bei Bedarf gefüttert bzw. eingefroren. Ich fand sie immer praktisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 21:43
In Antwort auf pinguin122

Ich hatte
die Muttermilchbecher von Avent, die waren danach auch für Brei optimal. Kann man einfrieren, muss man aber umfüllen. Ich habe auch mit der Medela Symphonie gepumpt, dann in die Becher gefüllt und bei Bedarf gefüttert bzw. eingefroren. Ich fand sie immer praktisch.

Avent
Das ist interessant.

Passen denn auf die Aventbecher bzw. den dazugehörigen Adapter normale Sauger? Oder sind nur die Aventsauger kompatibel?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen