Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Quaddeln am Körper. Plötzlich Fieber und Erkältungssymptome

Quaddeln am Körper. Plötzlich Fieber und Erkältungssymptome

29. Januar 2007 um 14:22 Letzte Antwort: 1. Februar 2007 um 20:22

Heute morgen als Michelle wach wurde, stellte ich kleine Quaddeln fest.

Ihr Körper fühlte sich ganz komisch warm an, hatte aber kein Fieber.
Eine Stunde später hatte sie ganz viele große Quaddeln, die am Rand picklich waren und miteinenmal hatte sie starken Schnupfen, Stimme belegt, weint komisch, anhänglich.

Fieber gemessen und es lag bei 37,7.

Wieder cirka eine Stunde später.

Quaddeln weg (als wäre nie was gewesen), pumpt beim Atem, SChnupfen, Stimme belegt, weint immer noch komisch, wollte nicht schlafen, nicht Essen , nur trinken, plötzlich Husten, Blässe, Fieber bei 38,9.

Nun schläft sie endlich.

Einige Symptome kommen mir sehr bekannt vor.
Das pumpen, der plötzliche Husten, das leichte Fieber hatte sie damals auch als sie zweimal die Lungenentzündung hatte.
Will jetzt noch bis nachdem Mittagsschlaf warten und dann zum Kinderarzt der um drei aufmacht.

Habe solche Angst, das wir wieder ins Krankenhaus müssen.
Waren insgesamt schon fast zwei Monate im Krankenhaus und es war schrecklich. Meistens durfte ich nicht bei mir bleiben. Habe gedacht, wir schaffen es diesen Winter ohne.

Stelle mal Bilder ins Album von ihrem Asuschlag.

Aber was bedeuten die Quaddeln die so plötzlich kamen und jetzt weg sind???
Warum nach abklingel der Quaddeln die andere Symptome?

LG Madlen


Mehr lesen

29. Januar 2007 um 20:51

Hallo Madlen,
warst du beim Kinderarzt???Ich hoffe es ist alles in Ordnung.
Lagen vor 2 Wochen auch im Krankenhaus und deine Beschreibung passt genau zu uns. Außer die Quaddeln?????Was ist das???

Lg Kristin

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 21:24

Kinderärztin war
nicht da. Michelle geht es jetzt nach dem Fieberzäpchen und nach dem Notfallzäpfchen besser. Fahren morgen früh zum Arzt.
Fieber kommt aber nach vier vor nach ein paar Stunden wieder.

Haben inhaliert, Brustkorb abgeklopft, eincremt und Tücher übers Bett gehangen.


Vermute nachdem was wir durchhaben im letzten Jahr und die dadurch vorhandenen Erfahrungen diesbezüglich, das sie wieder eine schwere Bronchitis oder Lungenentzündung hat.

Ich hoffe, das sie nicht ins Kh muss. Bitte drückt die Daumen mit.
Sie schreit im Krankenhaus nur (lässt sich von Schwestern nicht beruhigen) und wird jedesmal ruhig gestellt. Was für Michelle vielleicht das beste ist, wenn ich nicht da bin. Nun ist sie älter und hat noch mehr Angst vor Fremden, halt durch die ganzen Krankenhausaufenthalte. Die Warscheinlichkeit das sie Asthma hat, wird auch immer größer.

Ich zitter schon an Händen und Füssen und habe solche Angst, das wir wieder dadurch müssen.

Als sie damals zwei Wochen lang und ich nicht bei ihr bleiben durften, habe ich gedacht die zwei Wochen sind Jahre. Habe gedacht, ich kriege sie da nie raus. Immer wenn es einen Tag bergauf ging, ging es den nächsten wieder bergab.

Was genau hatte deine KLeine und wie genau hat sich das geäußert?
Hoffe du magst mehr erzählen.

LG Madlen

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 21:29

Quaddeln...
Hallo Madlen,

diese Quaddeln klingt wie Nesselsucht, oder? Das juckt wie verrückt. Bekommt man manchmal durch Allergien. Ich allerdings bekomme sowas am ganzen Körper ab und zu kurz bevor ich hohes Fieber bekomme.

Fahr doch in die Notfallpraxis für Kinder. Gibts sowas bei Euch? Bei uns sind da über Nacht Bereitschaftsärzte.

LG und der kleinen Maus gute Besserung,
kleinebiene25

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 21:52
In Antwort auf toni_12481053

Kinderärztin war
nicht da. Michelle geht es jetzt nach dem Fieberzäpchen und nach dem Notfallzäpfchen besser. Fahren morgen früh zum Arzt.
Fieber kommt aber nach vier vor nach ein paar Stunden wieder.

Haben inhaliert, Brustkorb abgeklopft, eincremt und Tücher übers Bett gehangen.


Vermute nachdem was wir durchhaben im letzten Jahr und die dadurch vorhandenen Erfahrungen diesbezüglich, das sie wieder eine schwere Bronchitis oder Lungenentzündung hat.

Ich hoffe, das sie nicht ins Kh muss. Bitte drückt die Daumen mit.
Sie schreit im Krankenhaus nur (lässt sich von Schwestern nicht beruhigen) und wird jedesmal ruhig gestellt. Was für Michelle vielleicht das beste ist, wenn ich nicht da bin. Nun ist sie älter und hat noch mehr Angst vor Fremden, halt durch die ganzen Krankenhausaufenthalte. Die Warscheinlichkeit das sie Asthma hat, wird auch immer größer.

Ich zitter schon an Händen und Füssen und habe solche Angst, das wir wieder dadurch müssen.

Als sie damals zwei Wochen lang und ich nicht bei ihr bleiben durften, habe ich gedacht die zwei Wochen sind Jahre. Habe gedacht, ich kriege sie da nie raus. Immer wenn es einen Tag bergauf ging, ging es den nächsten wieder bergab.

Was genau hatte deine KLeine und wie genau hat sich das geäußert?
Hoffe du magst mehr erzählen.

LG Madlen

Hallo Madlen,
mein kleiner hat seid dem er 8 Monate alt ist ständig Bronchitis oder spastische Bronchitis gehabt. Immer im Abstand von 3 Wochen.
Irgentwann haben die Ärzte bei ihm Asthma diagnostiziert. Dann mußte ich den Winter über immer mit Salbuhexal inhalieren. Von Februar 06 bis Oktober 06 war ruhe.

Ende November hat er dann eine Mandelentzündung bekommen. War bei meiner Vertretungsärztin ( die das Asthma diagnostiziert hat ) weil meine mal wieder Urlaub hatte. Er hat dann ein Antiboitikum bekommen aber sein Fieber war nach 2 Tagen immer noch so hoch. Ich wieder zum Arzt und die meinte zu mir " Ich kann leider nicht sagen warum er immer noch Fieber hat, kommen sie morgen zur Blutentnahme.

Super, am nächten Tag wieder hin und durch die Blutuntersuchung hat sie festgestellt das sie ihm ein falsches Antibiotikum verschrieben hat.
Er hätte dies als Asthmatiker nicht bekommen dürfen. Dadurch hat es nicht angeschlagen und durch das lange warten beim Kinderarzt hat er zusätlich noch Mittelohrentzündung und Bronchits bekommen.
War schon völlig fertig.

Dann hatten wir 2 Wochen Ruhe und genau an Weihnachten hat er Magen-Darm-Grippe bekommen. Das Fest war also gelaufen.

Anfang Januar fing er wieder zu husten an und sein ganzer Hals war vereitert. Unsere Ärztin hat uns dann eine Überweisung in die Kinderklinik geschrieben zum Lungen-Röntgen.

Nach 5 Tagen ging es ihm wieder besser. Nach dem Mittagschlaf hat er plötzlich wieder gefiebert. Meine Kinderärztin hat kurz danach angerufen um sich zu erkundigen wie es ihm den geht. Hab ihr dann gesagt das er wieder so hoch fiebert und dann meinte sie das ihr die Sache jetzt zu heiß wird und ich meine Sachen packen soll und mit ihm in die Kinderklinik fahren soll.

Ich war total überdreht. Ganz schnell einige Sachen gepackt und los.
Ja, dann haben sie ihm erstmal jede Menge Blut abgenommen. Bin gleich raus weil ich das nicht mit ansehen konnte. Sein Papa war bei ihm obwohl sie ihn auch wegschicken wollten. Sie meinten mein kleiner würde sich nur auf ihn konzentrieren. Hallo???

Jedenfalls mußten wir dann dort bleiben. Meine Medikamente wurden alle abgesetzt und dann standen wir da. An schlafen war dort nicht zu denken. Jede Stunde kam eine Schwester und hat Fieber, Puls und den Atem kontrolliert. Wie soll man den da bitte zur Ruhe kommen???
In diesem blöden Gitterbett wollte er nicht schlafen also hab ich ihn mit auf meine Liege genommen. Ich sage dir, wir hatten sehr viel Platz. *gggg*

Am nächsten morgen haben sie mir dann ein Inhaliergerät gebracht. Hab gesagt das sie das gleich wieder mitnehmen können da ich nicht die Kraft habe mein Kind ans Bett zu fesseln und ihn das Ding ins Gesicht zu drücken. Er hat schon geschrien wie am Spieß als er das Gerät nur gesehen hat. Meine Ärztin hat mir nämlich extra die Sprays verschrieben weil nicht mehr inhalieren wollten und mit dem Spray hat es dieselbe wirkung.

Es wurden dann alle möglichen Untersuchungen gemacht wie Lungen-Röntgen, Bauchultraschall und Schweißtest.
Beim Röntgen haben sie dann die Lungenentzündung festgestellt.
Nach 5 Tagen durften wir dann entlich nach Hause und seid dem ist Nachts hier Terror angesagt. Er will nicht mehr in seinem eigenen Bett schlafen und wacht ständig auf. Manchmal glaube ich hat er sogar Alpträume.

Ich hoffe mal das Michelle keine Lungenentzündung hat und wenn doch dann bleib im Krankenhaus doch als Begleitperson bei ihr. Das geht doch bestimmt bei euch auch. Sie ist doch auch noch so klein.
Ich glaub ich hätte Kevin nicht allein dortgelassen. Hätte das nicht übers Herz bringen können.

Sorry für den langen Text aber kürzer ging es nicht. Hätte sogar noch mehr schreiben können aber ich will dich nicht nerven.

Lg Kristin

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 22:16
In Antwort auf taimi_12479163

Hallo Madlen,
mein kleiner hat seid dem er 8 Monate alt ist ständig Bronchitis oder spastische Bronchitis gehabt. Immer im Abstand von 3 Wochen.
Irgentwann haben die Ärzte bei ihm Asthma diagnostiziert. Dann mußte ich den Winter über immer mit Salbuhexal inhalieren. Von Februar 06 bis Oktober 06 war ruhe.

Ende November hat er dann eine Mandelentzündung bekommen. War bei meiner Vertretungsärztin ( die das Asthma diagnostiziert hat ) weil meine mal wieder Urlaub hatte. Er hat dann ein Antiboitikum bekommen aber sein Fieber war nach 2 Tagen immer noch so hoch. Ich wieder zum Arzt und die meinte zu mir " Ich kann leider nicht sagen warum er immer noch Fieber hat, kommen sie morgen zur Blutentnahme.

Super, am nächten Tag wieder hin und durch die Blutuntersuchung hat sie festgestellt das sie ihm ein falsches Antibiotikum verschrieben hat.
Er hätte dies als Asthmatiker nicht bekommen dürfen. Dadurch hat es nicht angeschlagen und durch das lange warten beim Kinderarzt hat er zusätlich noch Mittelohrentzündung und Bronchits bekommen.
War schon völlig fertig.

Dann hatten wir 2 Wochen Ruhe und genau an Weihnachten hat er Magen-Darm-Grippe bekommen. Das Fest war also gelaufen.

Anfang Januar fing er wieder zu husten an und sein ganzer Hals war vereitert. Unsere Ärztin hat uns dann eine Überweisung in die Kinderklinik geschrieben zum Lungen-Röntgen.

Nach 5 Tagen ging es ihm wieder besser. Nach dem Mittagschlaf hat er plötzlich wieder gefiebert. Meine Kinderärztin hat kurz danach angerufen um sich zu erkundigen wie es ihm den geht. Hab ihr dann gesagt das er wieder so hoch fiebert und dann meinte sie das ihr die Sache jetzt zu heiß wird und ich meine Sachen packen soll und mit ihm in die Kinderklinik fahren soll.

Ich war total überdreht. Ganz schnell einige Sachen gepackt und los.
Ja, dann haben sie ihm erstmal jede Menge Blut abgenommen. Bin gleich raus weil ich das nicht mit ansehen konnte. Sein Papa war bei ihm obwohl sie ihn auch wegschicken wollten. Sie meinten mein kleiner würde sich nur auf ihn konzentrieren. Hallo???

Jedenfalls mußten wir dann dort bleiben. Meine Medikamente wurden alle abgesetzt und dann standen wir da. An schlafen war dort nicht zu denken. Jede Stunde kam eine Schwester und hat Fieber, Puls und den Atem kontrolliert. Wie soll man den da bitte zur Ruhe kommen???
In diesem blöden Gitterbett wollte er nicht schlafen also hab ich ihn mit auf meine Liege genommen. Ich sage dir, wir hatten sehr viel Platz. *gggg*

Am nächsten morgen haben sie mir dann ein Inhaliergerät gebracht. Hab gesagt das sie das gleich wieder mitnehmen können da ich nicht die Kraft habe mein Kind ans Bett zu fesseln und ihn das Ding ins Gesicht zu drücken. Er hat schon geschrien wie am Spieß als er das Gerät nur gesehen hat. Meine Ärztin hat mir nämlich extra die Sprays verschrieben weil nicht mehr inhalieren wollten und mit dem Spray hat es dieselbe wirkung.

Es wurden dann alle möglichen Untersuchungen gemacht wie Lungen-Röntgen, Bauchultraschall und Schweißtest.
Beim Röntgen haben sie dann die Lungenentzündung festgestellt.
Nach 5 Tagen durften wir dann entlich nach Hause und seid dem ist Nachts hier Terror angesagt. Er will nicht mehr in seinem eigenen Bett schlafen und wacht ständig auf. Manchmal glaube ich hat er sogar Alpträume.

Ich hoffe mal das Michelle keine Lungenentzündung hat und wenn doch dann bleib im Krankenhaus doch als Begleitperson bei ihr. Das geht doch bestimmt bei euch auch. Sie ist doch auch noch so klein.
Ich glaub ich hätte Kevin nicht allein dortgelassen. Hätte das nicht übers Herz bringen können.

Sorry für den langen Text aber kürzer ging es nicht. Hätte sogar noch mehr schreiben können aber ich will dich nicht nerven.

Lg Kristin

Hört sich
wirklich alles wie bei uns an.

Bei Michelle wurden auch alle möglichen Untersuchungen gemacht. Gentest, Schweißtest, Geröngt und haufenweise Blutuntersuchungen.

Auch bei uns wurde gesagt, das sie sehr wahrscheinlich Asthma hat. Ihr Papa hat es auch und ich habe eine leichte Form von Asthma.

Ich wollte heute noch nicht ins Krankenhaus, weil sie Michelle sofort dabehalten ohne sie großartig zu untersuchen.
Vertraue meiner Kinderärztin mehr und sie hat es auch schon ein paarmal geschafft, das wir es ohne KH schaffen. Mussten dann zwar jeden Tag zu ihr, aber wir haben uns so schon einige Aufenthalte erspart.

Irgendwann lernt man ja auch seine Kinder zuhause zu pflegen. Damit wirst du ja auch ERfahrungen haben. Aber morgen sind wir beim Arzt. Will es einfach abgeklärt haben.

Das Problem ist bei uns, das wir ein sehr Kleines Krankenhaus haben.
Es stehen nur 3 Mutterkindzimmer zuverfügung. Meistens sind diese schon belegt und meistens sind es Mütter die mir ihren ganz Kleinen drin liegen.

Tut mir leid, wenn so durcheinander schreibe.

HOffe das es deinem Kleinen nun besser geht und ihr wie wir endlich mal Ruhe haben. Ich weiß wie sehr es belastet und einen fast wahnsinnig machen kann.

Würde mir sehr helfen, wenn wir uns gegenseitig austauschen können.

Hilft ungemein, wenn man sich gegenseitig Mut zusprechen kann.

LG Madlen

www.unserbaby.ch/wuermchenmichelle

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 22:43
In Antwort auf toni_12481053

Hört sich
wirklich alles wie bei uns an.

Bei Michelle wurden auch alle möglichen Untersuchungen gemacht. Gentest, Schweißtest, Geröngt und haufenweise Blutuntersuchungen.

Auch bei uns wurde gesagt, das sie sehr wahrscheinlich Asthma hat. Ihr Papa hat es auch und ich habe eine leichte Form von Asthma.

Ich wollte heute noch nicht ins Krankenhaus, weil sie Michelle sofort dabehalten ohne sie großartig zu untersuchen.
Vertraue meiner Kinderärztin mehr und sie hat es auch schon ein paarmal geschafft, das wir es ohne KH schaffen. Mussten dann zwar jeden Tag zu ihr, aber wir haben uns so schon einige Aufenthalte erspart.

Irgendwann lernt man ja auch seine Kinder zuhause zu pflegen. Damit wirst du ja auch ERfahrungen haben. Aber morgen sind wir beim Arzt. Will es einfach abgeklärt haben.

Das Problem ist bei uns, das wir ein sehr Kleines Krankenhaus haben.
Es stehen nur 3 Mutterkindzimmer zuverfügung. Meistens sind diese schon belegt und meistens sind es Mütter die mir ihren ganz Kleinen drin liegen.

Tut mir leid, wenn so durcheinander schreibe.

HOffe das es deinem Kleinen nun besser geht und ihr wie wir endlich mal Ruhe haben. Ich weiß wie sehr es belastet und einen fast wahnsinnig machen kann.

Würde mir sehr helfen, wenn wir uns gegenseitig austauschen können.

Hilft ungemein, wenn man sich gegenseitig Mut zusprechen kann.

LG Madlen

www.unserbaby.ch/wuermchenmichelle

Ach mensch,
ich wäre sehr froh wenn das alles irgentwann mal ein Ende hat. Seid letzter Nacht ist er wieder nur am husten und hat wieder Fieber.
Jetzt liegt er in unserem Bett und ist schon wieder etwas warm. Lasse ihn aber schlafen.

Hab jetzt endlcih meine Mutter-Kind-Kur genehmigt bekommen. Leider nicht wie gewünscht an der Ostsee sondern bei Kaiserslautern. Hallo???
Da kann ich auch in Ingolstadt bleiben. Hab aber heute schon angerufen und ich darf mir jetzt einen Ort aussuchen.

Schau schon die ganze Zeit im Netz und bin von Boltenhagen sehr begeistert. Vielleicht klappt es ja.
Komme ja ürsprünglich aus dem Osten und war früher mit meinen Eltern jeden Sommer an der Ostsee.

Nun nochmal zu Michelle. Du sagtes ihr Papa hat auch Asthma???
Willkommen im Club. Bei uns nämlich auch. Hab Kevin extra so lange wie möglich gestillt in der Hoffnung das er es nicht bekommt und nun haben wir den Salat.

Ich habe schon richtig Panik zum Kinderarzt zu gehen. Jede 2. Woche trete ich dort an. Aber es läßt sich eben nicht vermeiden. Brauchst dich nicht entschuldigen zwecks dem durcheinander. Ich schreibe gerade auch so wie es in meinem Kopf ist.

Ich hoffe für euch das es der kleinen morgen wieder besser geht und das sie nicht ins Krankenhaus muß. Für die Zwerge ist das viel schlimmer als für uns. Ist ja echt blöd das es bei euch keine großen Möglichkeiten gibt dort zu übernachten. Ich glaube ich würde zusammenbrechen wenn ich nicht bleiben dürfte.
Ich drücke euch gannnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnz fest die Daumen das alles gut geht. Schläft sie denn jetzt???

Lg Kristin

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 23:15
In Antwort auf taimi_12479163

Ach mensch,
ich wäre sehr froh wenn das alles irgentwann mal ein Ende hat. Seid letzter Nacht ist er wieder nur am husten und hat wieder Fieber.
Jetzt liegt er in unserem Bett und ist schon wieder etwas warm. Lasse ihn aber schlafen.

Hab jetzt endlcih meine Mutter-Kind-Kur genehmigt bekommen. Leider nicht wie gewünscht an der Ostsee sondern bei Kaiserslautern. Hallo???
Da kann ich auch in Ingolstadt bleiben. Hab aber heute schon angerufen und ich darf mir jetzt einen Ort aussuchen.

Schau schon die ganze Zeit im Netz und bin von Boltenhagen sehr begeistert. Vielleicht klappt es ja.
Komme ja ürsprünglich aus dem Osten und war früher mit meinen Eltern jeden Sommer an der Ostsee.

Nun nochmal zu Michelle. Du sagtes ihr Papa hat auch Asthma???
Willkommen im Club. Bei uns nämlich auch. Hab Kevin extra so lange wie möglich gestillt in der Hoffnung das er es nicht bekommt und nun haben wir den Salat.

Ich habe schon richtig Panik zum Kinderarzt zu gehen. Jede 2. Woche trete ich dort an. Aber es läßt sich eben nicht vermeiden. Brauchst dich nicht entschuldigen zwecks dem durcheinander. Ich schreibe gerade auch so wie es in meinem Kopf ist.

Ich hoffe für euch das es der kleinen morgen wieder besser geht und das sie nicht ins Krankenhaus muß. Für die Zwerge ist das viel schlimmer als für uns. Ist ja echt blöd das es bei euch keine großen Möglichkeiten gibt dort zu übernachten. Ich glaube ich würde zusammenbrechen wenn ich nicht bleiben dürfte.
Ich drücke euch gannnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnz fest die Daumen das alles gut geht. Schläft sie denn jetzt???

Lg Kristin

War wieder wach und
nun schläft sie wieder. Nach wie vor steigt das Fieber.
Husten ganz schlimm.
Mein Gott ich weiß schon was uns bevor steht. Genauso war es immer, wenn es eine Lungenentzündung war.

Wir wohnen direkt an der Ostsee. Auf der Insel Usedom. Drei Orte weiter haben wir eine schönes Kinderkureinrichtung in Kölpinsee und ich glaube 30km von hier entfernt ist auch noch eine.

Wie habt ihr das mit der Kur gemacht? Einfach Kinderärztin darauf angesprochen?

Habe Michelle auch sechs Monate gestillt und dann nochmal bis nach dem ersten Geburtstag. Genau aus dem Grund.

Habe heute auch mit Atemnot zukämpfen.

Und das mit jede zweite Woche zum Arzt, kenne ich vom letzten Winter.
Im KH kam ich mir wie eine Rabenmutter vor. DAchte immer ich bin die einzigste Mama die ihr Kind wegen Lungenentzündung so oft im Krankenhaus ist.
Nagt an dir dann auch regelmäßig ein schlechtes Gewissen?

Mich graut es so v or dem Krankenhaus. Ob ich nun bleiben darf oder nicht (was ich vom ganzem Herzen nicht hoffe) es wird wieder schrecklich.

Hoffe wir kommen morgen gleich ran und müssen nicht ewig warten.

Ich hoffe für euch, das es bei deinem Kleinen nicht schlimmer wird.

Was ich noch vergessen habe, sie fantasiert im Schlaf. Man ich habe solche Angst.

Sie liegt neben mir und schnarcht und hustet.

Werde die ganze Zeit hier neben ihr Wache sitzen.

Wenn ich mich morgen nicht melde, weißt du ja bescheid.

LG Madlen

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 23:32
In Antwort auf toni_12481053

War wieder wach und
nun schläft sie wieder. Nach wie vor steigt das Fieber.
Husten ganz schlimm.
Mein Gott ich weiß schon was uns bevor steht. Genauso war es immer, wenn es eine Lungenentzündung war.

Wir wohnen direkt an der Ostsee. Auf der Insel Usedom. Drei Orte weiter haben wir eine schönes Kinderkureinrichtung in Kölpinsee und ich glaube 30km von hier entfernt ist auch noch eine.

Wie habt ihr das mit der Kur gemacht? Einfach Kinderärztin darauf angesprochen?

Habe Michelle auch sechs Monate gestillt und dann nochmal bis nach dem ersten Geburtstag. Genau aus dem Grund.

Habe heute auch mit Atemnot zukämpfen.

Und das mit jede zweite Woche zum Arzt, kenne ich vom letzten Winter.
Im KH kam ich mir wie eine Rabenmutter vor. DAchte immer ich bin die einzigste Mama die ihr Kind wegen Lungenentzündung so oft im Krankenhaus ist.
Nagt an dir dann auch regelmäßig ein schlechtes Gewissen?

Mich graut es so v or dem Krankenhaus. Ob ich nun bleiben darf oder nicht (was ich vom ganzem Herzen nicht hoffe) es wird wieder schrecklich.

Hoffe wir kommen morgen gleich ran und müssen nicht ewig warten.

Ich hoffe für euch, das es bei deinem Kleinen nicht schlimmer wird.

Was ich noch vergessen habe, sie fantasiert im Schlaf. Man ich habe solche Angst.

Sie liegt neben mir und schnarcht und hustet.

Werde die ganze Zeit hier neben ihr Wache sitzen.

Wenn ich mich morgen nicht melde, weißt du ja bescheid.

LG Madlen

Arme Maus
das mit dem fantasieren kenne ich. das hat kevin auch wenn er Fieber hat. Er hat dann keinen festen schlaf, wälzt sich die ganze Zeit hin und er und spricht immer bzw. sagt Mama und Papa.

Hast du ein Inhaliergerät zu Hause??? Wenn ja, mach es an und halt es ihr vor die Nase, Vielleicht hilt das ein wenig.

Das mit der Rabenmutter kenne ich. Hab auch schon immer das Gefühl ich bin eine.
Versuche ihn schon immer vor kranken Kindern fernzuhalten und Supermärkte bzw. Orte mit vielen Menschen zu vermeiden.

Das warten bei Ärzten kenne ich. Mich nervt das voll. Da ist dein Kind schon anfällig krank und muß noch mit 10 kranken Kindern in einem Raum warten. Ist ja klar das die nächste Krankheit vor der Tür steht.

Hab meine Ärztin schon letztes Jahr wegen einer Kur gefragt aber da meinte sie das er noch zu klein ist und die eh nicht genehmigt wird. Vor 4 Wochen hat sie dann selbt eine Kur vorgeschlagen und die Unterlagen angefortert. Bei uns kommt noch hinzu das er Untergewichtig ist. Deswegen wollten die uns auch nicht aus der Klinik entlassen. Er hat im Krankenhaus nur noch 9,6 kg gewogen bei einer Größe von 87 cm.
Er ist am 20.01.07 2 Jahr alt geworden und müßte eigentlich über 12 kg wiegen. Mußte ja im Krankenhaus das U-Heft abgeben und bei der U6 am 23.01.06 hat er 8560 g gewogen. Durfte mir dann jeden Tag im Kh anhören das er zu wenig wiegt bis ich dann irgentwann denn Arzt angemotzt haben und zu ihm gesagt habe das ich keine Mutter bin die ihr Kind verhungern läßt. Jetzt mach mal Ärzten klar das wenn dein Kind ständig krank ist und nichts ißt, es auch nicht zunehmen kann. Wenn er gesund ist, ißt er den ganzen Tag.

Wie viel wiegt Michelle und wie groß ist die???
Hoffe das es ihr morgen besser geht. Krankenhaus ist scheiße und ohne dich sowieso. Da dreht sie ja völlig durch. Du hast aber keine Babix-Tropfen oder andere äthärische Oele zu Hause??? Die darfst du auf keinen Fall bei Asthma geben wurde mir mal gesagt.

Gut, dann spielen wir beide heute den Wach-Hund für unsere Zwerge.
Schau mal kurz nach ihm. Er liegt nämlich oben im Wohnzimmer und ich sitze unten im Schlafzimmer. Haben keine Tür dazwischen. Höre ihn also. Muß trotzdem mal schnell kucken.

Bis gleich

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 23:56
In Antwort auf taimi_12479163

Arme Maus
das mit dem fantasieren kenne ich. das hat kevin auch wenn er Fieber hat. Er hat dann keinen festen schlaf, wälzt sich die ganze Zeit hin und er und spricht immer bzw. sagt Mama und Papa.

Hast du ein Inhaliergerät zu Hause??? Wenn ja, mach es an und halt es ihr vor die Nase, Vielleicht hilt das ein wenig.

Das mit der Rabenmutter kenne ich. Hab auch schon immer das Gefühl ich bin eine.
Versuche ihn schon immer vor kranken Kindern fernzuhalten und Supermärkte bzw. Orte mit vielen Menschen zu vermeiden.

Das warten bei Ärzten kenne ich. Mich nervt das voll. Da ist dein Kind schon anfällig krank und muß noch mit 10 kranken Kindern in einem Raum warten. Ist ja klar das die nächste Krankheit vor der Tür steht.

Hab meine Ärztin schon letztes Jahr wegen einer Kur gefragt aber da meinte sie das er noch zu klein ist und die eh nicht genehmigt wird. Vor 4 Wochen hat sie dann selbt eine Kur vorgeschlagen und die Unterlagen angefortert. Bei uns kommt noch hinzu das er Untergewichtig ist. Deswegen wollten die uns auch nicht aus der Klinik entlassen. Er hat im Krankenhaus nur noch 9,6 kg gewogen bei einer Größe von 87 cm.
Er ist am 20.01.07 2 Jahr alt geworden und müßte eigentlich über 12 kg wiegen. Mußte ja im Krankenhaus das U-Heft abgeben und bei der U6 am 23.01.06 hat er 8560 g gewogen. Durfte mir dann jeden Tag im Kh anhören das er zu wenig wiegt bis ich dann irgentwann denn Arzt angemotzt haben und zu ihm gesagt habe das ich keine Mutter bin die ihr Kind verhungern läßt. Jetzt mach mal Ärzten klar das wenn dein Kind ständig krank ist und nichts ißt, es auch nicht zunehmen kann. Wenn er gesund ist, ißt er den ganzen Tag.

Wie viel wiegt Michelle und wie groß ist die???
Hoffe das es ihr morgen besser geht. Krankenhaus ist scheiße und ohne dich sowieso. Da dreht sie ja völlig durch. Du hast aber keine Babix-Tropfen oder andere äthärische Oele zu Hause??? Die darfst du auf keinen Fall bei Asthma geben wurde mir mal gesagt.

Gut, dann spielen wir beide heute den Wach-Hund für unsere Zwerge.
Schau mal kurz nach ihm. Er liegt nämlich oben im Wohnzimmer und ich sitze unten im Schlafzimmer. Haben keine Tür dazwischen. Höre ihn also. Muß trotzdem mal schnell kucken.

Bis gleich

Ostseestrand-Klinik "Klaus Störtebecker"
hab ich gefunden unter Kölpinsee. Leider ist keine Homepage dabei wo ich mir die Klinik anschauen kann. In Zinnowitz gibt es auch noch eine.
Die beste die ich bis jetzt gefunden habe ist Boltenhagen. Da stimmt einfach alles. Schauen wir mal ob ich es bis ans Meer schaffe.
Ich hoffe es ganz fest.

Mein kleiner wälzt sich die ganze Zeit hin und her. Die Nase ist jetzt auch zu und er bekommt schlecht Luft. Hab ihm aber gerade sein Spray gegeben. Jetzt hustet er wenigstens nicht mehr.

Supi, und mein Schatzi ist wie immer in solchen Fällen in der Nachtschicht und ich bin ganz allein.

Frag dein Kinderärztin mal wegen einer Kur. Die wird bestimmt genehmigt.

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 0:55
In Antwort auf taimi_12479163

Ostseestrand-Klinik "Klaus Störtebecker"
hab ich gefunden unter Kölpinsee. Leider ist keine Homepage dabei wo ich mir die Klinik anschauen kann. In Zinnowitz gibt es auch noch eine.
Die beste die ich bis jetzt gefunden habe ist Boltenhagen. Da stimmt einfach alles. Schauen wir mal ob ich es bis ans Meer schaffe.
Ich hoffe es ganz fest.

Mein kleiner wälzt sich die ganze Zeit hin und her. Die Nase ist jetzt auch zu und er bekommt schlecht Luft. Hab ihm aber gerade sein Spray gegeben. Jetzt hustet er wenigstens nicht mehr.

Supi, und mein Schatzi ist wie immer in solchen Fällen in der Nachtschicht und ich bin ganz allein.

Frag dein Kinderärztin mal wegen einer Kur. Die wird bestimmt genehmigt.

Michelle
wälzt sich auch. Nase ist halb zu bei ihr.

Ich denke mal, dann werdet ihr morgen auch beim Arzt sitzen.

Gehe jetzt erstmal baden und nehme Babyphone mit.

Mein Schatz ist auch nicht da. Kommt Freitag erst wieder.

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 13:07
In Antwort auf toni_12481053

Michelle
wälzt sich auch. Nase ist halb zu bei ihr.

Ich denke mal, dann werdet ihr morgen auch beim Arzt sitzen.

Gehe jetzt erstmal baden und nehme Babyphone mit.

Mein Schatz ist auch nicht da. Kommt Freitag erst wieder.

Hallo Madlen
ich hoffe Michelle geht es besser und ihr müßt nicht ins Krankenhaus. Warst du beim Kinderarzt???

Lg Kristin

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 13:48

Danke euch
f[r eure lieben Antworten.

Michelle hatte die ganze Nacht hohes Fieber und fantasierte.
Gegen sechs heute morgen hatte wir das Fieber endlich runter.
Haben dann noch eine STunde geschlafen und sind aufgestanden. Dachte schon, das wieder alles in Ordnung, weil sie au-er lockeren Husten und Schnupfen nichts hatte.

Da sah ich aber wieder die lauter kleine Quaddeln im Gesicht. Haben uns dann fertig gemacht und aus den Kleinen Quaddeln wurde wieder gro-e Quaddeln. Also alles wie am Morgen davor.

Sind dann los und im Warteraum bekam sie wieder Fieber.

Die Quaddeln wurden wieder blasser und das Fieber stieg. Schwester hatte sich die Quaddeln noch angeschaut, als sie in voller Bl[te waren.

Mussten dann auch nicht lange warten.

Michelle hat einen Virusinfekt, eine Allergie *wissen noch nicht auf was* Lunge ist verschleimt (gottseidank nicht fest(, Rachen knallrot und den Rest wie Husten, Schnupfen, Fieber kennt ihr ja.

Sollen Freitag nochmal zu Kontrolle. Wenn es schlimmer wird oder Fieber nicht runtergeht, sollen wir vorher kommen.

Bin so froh, das sie nicht ins Krankenhaus musste.

W're wir gestern abend noch in die Notaufnahme ins Krankenhaus h'tten sie Michelle gleich dabehalten. Da sind sie hier bei uns ganz schnell.

Haben hier leider keinen Kindernotdienst. Uns bleibt nur nach 18.30 Uhr die M;glichkeit ins Krankenhaus zufahren oder den Krankenwagen zurufen.

Bereitschaft'rzte behalten bei uns keine Kinder unter drei Jahren.

Tut mir leid, wenn ihr einige Worte verhunzt sind. Irgendwie ist die Tastatur verstellt und Schatz kommt erst am Freitag wieder.

Wollte euch nur schnell berichten, das ihr nicht denkt, das wir im KH sind.

Danke f[r das Dauemdr[cken

LG Madlen

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 13:50
In Antwort auf taimi_12479163

Hallo Madlen
ich hoffe Michelle geht es besser und ihr müßt nicht ins Krankenhaus. Warst du beim Kinderarzt???

Lg Kristin

Mein Bericht steht
oben. Wie geht es deinem kleinen Mann_
Musstet ihr noch zum Arzt. Hoffe bei euch ist alles in Ordnung.

Hatte ich oben ganz vergessen zu erw'hnen.

Die Wahrscheinlichkeit, das Michelle Asthma und Allergien hat *dadurch wird ja Asthma am meisten ausgel;st, so wie bei euch( wird immer groe-er.

Hoffe das mit drei Jahren der Spuck ein Ende hat.

Hoffe du kannst alles lesen. Tastatur spinnt.

LG Madlen

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 13:52
In Antwort auf toni_12481053

Danke euch
f[r eure lieben Antworten.

Michelle hatte die ganze Nacht hohes Fieber und fantasierte.
Gegen sechs heute morgen hatte wir das Fieber endlich runter.
Haben dann noch eine STunde geschlafen und sind aufgestanden. Dachte schon, das wieder alles in Ordnung, weil sie au-er lockeren Husten und Schnupfen nichts hatte.

Da sah ich aber wieder die lauter kleine Quaddeln im Gesicht. Haben uns dann fertig gemacht und aus den Kleinen Quaddeln wurde wieder gro-e Quaddeln. Also alles wie am Morgen davor.

Sind dann los und im Warteraum bekam sie wieder Fieber.

Die Quaddeln wurden wieder blasser und das Fieber stieg. Schwester hatte sich die Quaddeln noch angeschaut, als sie in voller Bl[te waren.

Mussten dann auch nicht lange warten.

Michelle hat einen Virusinfekt, eine Allergie *wissen noch nicht auf was* Lunge ist verschleimt (gottseidank nicht fest(, Rachen knallrot und den Rest wie Husten, Schnupfen, Fieber kennt ihr ja.

Sollen Freitag nochmal zu Kontrolle. Wenn es schlimmer wird oder Fieber nicht runtergeht, sollen wir vorher kommen.

Bin so froh, das sie nicht ins Krankenhaus musste.

W're wir gestern abend noch in die Notaufnahme ins Krankenhaus h'tten sie Michelle gleich dabehalten. Da sind sie hier bei uns ganz schnell.

Haben hier leider keinen Kindernotdienst. Uns bleibt nur nach 18.30 Uhr die M;glichkeit ins Krankenhaus zufahren oder den Krankenwagen zurufen.

Bereitschaft'rzte behalten bei uns keine Kinder unter drei Jahren.

Tut mir leid, wenn ihr einige Worte verhunzt sind. Irgendwie ist die Tastatur verstellt und Schatz kommt erst am Freitag wieder.

Wollte euch nur schnell berichten, das ihr nicht denkt, das wir im KH sind.

Danke f[r das Dauemdr[cken

LG Madlen

Ich berichte
die Tage wie es mit den Quaddeln und Fieber weitergeht. Momentan schl'ft sie fieberfrei und ganz ruhig.
Bin gespannt wie die Nacht wird und der n'chste Morgen.

LG Madlen

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 18:29
In Antwort auf toni_12481053

Mein Bericht steht
oben. Wie geht es deinem kleinen Mann_
Musstet ihr noch zum Arzt. Hoffe bei euch ist alles in Ordnung.

Hatte ich oben ganz vergessen zu erw'hnen.

Die Wahrscheinlichkeit, das Michelle Asthma und Allergien hat *dadurch wird ja Asthma am meisten ausgel;st, so wie bei euch( wird immer groe-er.

Hoffe das mit drei Jahren der Spuck ein Ende hat.

Hoffe du kannst alles lesen. Tastatur spinnt.

LG Madlen

Hallo Madlen...
mensch, das hört sich gar nicht gut an. Will dich ja nicht verrückt machen aber Kevin hatte bevor er ins Krankenhaus kam auch nen roten bzw. vereiterten Hals. Nach 4 Tagen kam das Fieber plötzlich wieder.
Hoffe das bei euch aber jetzt alles gut wird. Hast du was verschrieben bekommen???

Wenn es nicht besser wird würde ich ihr Blut untersuchen lassen.
Unsere Lungenentzündung haben sie im Krankenhaus durch das Röntgen festgestellt. Im Blut konnten sie nichts finden.

Hast du mal nen Allergietest machen lassen???
Wir haben dadurch herausbekommen das Kevin eine Hühnereiallergie hat.
Ich glaube aber das man die immer mal wiederholen muß.
Einige Allergien kommen ja erst mit der Zeit.

Bei uns lief die Nacht relativ ruhig ab. Wenn ich gemerkt habe das er schlecht Luft bekam, habe ich kurz inhaliert. ( hab ihn aber schlafen lassen )
Jetzt geht es ihm soweit gut. Kein Fieber und husten. Nur die Nase läuft ohne ende. aber wie gesagt, der husten kommt meistens in der Nacht.

So, bin am späten Abend wieder online. Knuddel die kleine mal von uns.

Lg Kristin + Kevin

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 21:03
In Antwort auf taimi_12479163

Hallo Madlen...
mensch, das hört sich gar nicht gut an. Will dich ja nicht verrückt machen aber Kevin hatte bevor er ins Krankenhaus kam auch nen roten bzw. vereiterten Hals. Nach 4 Tagen kam das Fieber plötzlich wieder.
Hoffe das bei euch aber jetzt alles gut wird. Hast du was verschrieben bekommen???

Wenn es nicht besser wird würde ich ihr Blut untersuchen lassen.
Unsere Lungenentzündung haben sie im Krankenhaus durch das Röntgen festgestellt. Im Blut konnten sie nichts finden.

Hast du mal nen Allergietest machen lassen???
Wir haben dadurch herausbekommen das Kevin eine Hühnereiallergie hat.
Ich glaube aber das man die immer mal wiederholen muß.
Einige Allergien kommen ja erst mit der Zeit.

Bei uns lief die Nacht relativ ruhig ab. Wenn ich gemerkt habe das er schlecht Luft bekam, habe ich kurz inhaliert. ( hab ihn aber schlafen lassen )
Jetzt geht es ihm soweit gut. Kein Fieber und husten. Nur die Nase läuft ohne ende. aber wie gesagt, der husten kommt meistens in der Nacht.

So, bin am späten Abend wieder online. Knuddel die kleine mal von uns.

Lg Kristin + Kevin

Das
freut mich, das es dem kleinen besser geht.
Hoffe das bleibt jetzt auch immer so.

Versuche mal das Arztgespräch ein wenig nachzuerzählen.

In der Gemeinschaftspraxis sind eigentlich zwei Ärztinnen.
Jetzt ist eine dritten dazu gekommen.
Heute waren zwei von ihnen da, nur nicht die wo ich sonst bin.
Bin dann zu der Neuen, weil sie kaum Karten zuliegen hatte.

Ich gehe rein und sie sagt, das Michelle ja gar nicht gut aussieht.

Ich ziehe sie aus, zeige ihr die Stellen.
Sie meint Allergie.
Guckt im Hals und sagt Rachen knallrot.
Horcht ab und sagt, Lungen verschleimt, aber sitzt nicht fest.

Sagt dann das sie einen Virus hat.

Fragt was ich alles an Medikamente zuhause habe uns sieht, das Michelle ein Inhaliergerät hat.
Ich erkläre ihr, das es dadurch kommt, weil sie schon so oft mit den Bronchien und mit der Lunge hatte.
Sie meinte dann "Ja, aber diesmal hat sie keine Lungenentzündung"


Wir gehen nachhause mit Rezepten für Dolormin Fiebersaft, Para, Nasentropfen, Hustensaft und Fenistiltropfen.

Meine erste Frage (die einen wie immer erst hinterher einfallen)
Wie kann man eine Virusinfektion erkennen, wenn man kein Blutbild hat?
Warum hat sie kein Blut abgenommen um zu schauen auf was sie reagiert?

Zuhause dann Michelle verarztet. Bis zum Nachmittag ging es ihr relativ gut und am Abend fing es wieder an, aber ohne Quaddeln.

Ihre Stimme ist fast weg, aber der Husten ist noch locker, aber für sie sehr quälend.

Wollte ihr dann zu Nacht Dolormin geben, weil sie erst zwei Stunden vorher Parazäpfchen bekommen hattt und das Fieber schon wieder am steigen war. Auf der Packung lese ich dann, das sie Dolormin ab drei Jahren verschrieben hat.

Die Ärztin war noch sehr jung und noch sehr nervös. Trotzdem finde ich, darf so ein Fehler nicht passieren.

Und ja das mit dem roten Rachen kenne ich auch. Sind damals mit Michelle auch hin und die Ärztin meinte auch, das sie nur erkältet sei. Bekamen Hustensagt und Fiebermittel.
Doch das Fieber ging nicht und stieg schon eine Stunde nachdem Zäpfchen wieder.
Cirka drei Tage später bekam sie Atemnot dazu.
Sind ins Krankenhaus mit einem Kind was nur noch nach Luft geschnappt hat. Notfallzäpfchen, Röntgen - Lungenentzündung.

Also beruhigt bin ich noch nicht.

Sie tut mir so leid. Alles tut ihr weh und mag kaum angefasst werden. Dabei ist sie so eine Schmusemaus. Wenn morgen keine Besserung ist, sind wir wieder beim Arzt.

LG Madlen

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 21:45
In Antwort auf toni_12481053

Das
freut mich, das es dem kleinen besser geht.
Hoffe das bleibt jetzt auch immer so.

Versuche mal das Arztgespräch ein wenig nachzuerzählen.

In der Gemeinschaftspraxis sind eigentlich zwei Ärztinnen.
Jetzt ist eine dritten dazu gekommen.
Heute waren zwei von ihnen da, nur nicht die wo ich sonst bin.
Bin dann zu der Neuen, weil sie kaum Karten zuliegen hatte.

Ich gehe rein und sie sagt, das Michelle ja gar nicht gut aussieht.

Ich ziehe sie aus, zeige ihr die Stellen.
Sie meint Allergie.
Guckt im Hals und sagt Rachen knallrot.
Horcht ab und sagt, Lungen verschleimt, aber sitzt nicht fest.

Sagt dann das sie einen Virus hat.

Fragt was ich alles an Medikamente zuhause habe uns sieht, das Michelle ein Inhaliergerät hat.
Ich erkläre ihr, das es dadurch kommt, weil sie schon so oft mit den Bronchien und mit der Lunge hatte.
Sie meinte dann "Ja, aber diesmal hat sie keine Lungenentzündung"


Wir gehen nachhause mit Rezepten für Dolormin Fiebersaft, Para, Nasentropfen, Hustensaft und Fenistiltropfen.

Meine erste Frage (die einen wie immer erst hinterher einfallen)
Wie kann man eine Virusinfektion erkennen, wenn man kein Blutbild hat?
Warum hat sie kein Blut abgenommen um zu schauen auf was sie reagiert?

Zuhause dann Michelle verarztet. Bis zum Nachmittag ging es ihr relativ gut und am Abend fing es wieder an, aber ohne Quaddeln.

Ihre Stimme ist fast weg, aber der Husten ist noch locker, aber für sie sehr quälend.

Wollte ihr dann zu Nacht Dolormin geben, weil sie erst zwei Stunden vorher Parazäpfchen bekommen hattt und das Fieber schon wieder am steigen war. Auf der Packung lese ich dann, das sie Dolormin ab drei Jahren verschrieben hat.

Die Ärztin war noch sehr jung und noch sehr nervös. Trotzdem finde ich, darf so ein Fehler nicht passieren.

Und ja das mit dem roten Rachen kenne ich auch. Sind damals mit Michelle auch hin und die Ärztin meinte auch, das sie nur erkältet sei. Bekamen Hustensagt und Fiebermittel.
Doch das Fieber ging nicht und stieg schon eine Stunde nachdem Zäpfchen wieder.
Cirka drei Tage später bekam sie Atemnot dazu.
Sind ins Krankenhaus mit einem Kind was nur noch nach Luft geschnappt hat. Notfallzäpfchen, Röntgen - Lungenentzündung.

Also beruhigt bin ich noch nicht.

Sie tut mir so leid. Alles tut ihr weh und mag kaum angefasst werden. Dabei ist sie so eine Schmusemaus. Wenn morgen keine Besserung ist, sind wir wieder beim Arzt.

LG Madlen

"Wende"
Nachdem es Kevin heute den ganzen Tag recht gut ging hat sich jetzt wieder alles zum negativen gedreht.
Mein Schatz hat eben Fieber gemessen........39,1
Ich dreh noch durch. Hatte mich schon so gefreut das er heut wieder so gut drauf war. Wenn das Fieber morgen nicht weg ist, stehe ich wieder beim Kinderarzt auf der Matte.

Hoffentlich geht es den Zwergen morgen besser. Wenn nicht, lasse ich das Blut untersuchen. Du bestimmt auch. Seine Lungenentzündung wurde ja nur durch das Röntgen festgestellt. Hab schon von vielen Mamis gehört das es bei denen auch so war. Hoffentlich bleiben wir verschont. Hatten es ja erst am 12.1.07

Das mit deiner Kinderärztin ist ja auch der Hammer. Die müssen doch da drauf schauen wie alt Michelle ist. Sowas nennt man Fahrlässiges handeln. Hast du es mal mit Wadenwickeln bei Michelle versucht??? Das hilft auch. Kevin schreit aber wie am Spieß wenn ich das mache.
Er sitz gerade auf mir. Mag nicht mehr schlafen nach dem Zäpfchen. Mal schauen wann ich ihn ins Bett bekomme. Schläft Michelle schon???

Lg Kristin

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 22:51
In Antwort auf taimi_12479163

"Wende"
Nachdem es Kevin heute den ganzen Tag recht gut ging hat sich jetzt wieder alles zum negativen gedreht.
Mein Schatz hat eben Fieber gemessen........39,1
Ich dreh noch durch. Hatte mich schon so gefreut das er heut wieder so gut drauf war. Wenn das Fieber morgen nicht weg ist, stehe ich wieder beim Kinderarzt auf der Matte.

Hoffentlich geht es den Zwergen morgen besser. Wenn nicht, lasse ich das Blut untersuchen. Du bestimmt auch. Seine Lungenentzündung wurde ja nur durch das Röntgen festgestellt. Hab schon von vielen Mamis gehört das es bei denen auch so war. Hoffentlich bleiben wir verschont. Hatten es ja erst am 12.1.07

Das mit deiner Kinderärztin ist ja auch der Hammer. Die müssen doch da drauf schauen wie alt Michelle ist. Sowas nennt man Fahrlässiges handeln. Hast du es mal mit Wadenwickeln bei Michelle versucht??? Das hilft auch. Kevin schreit aber wie am Spieß wenn ich das mache.
Er sitz gerade auf mir. Mag nicht mehr schlafen nach dem Zäpfchen. Mal schauen wann ich ihn ins Bett bekomme. Schläft Michelle schon???

Lg Kristin

Michelle
schläft aber sehr unruhig. Wie gesagt bei Michelle geht es am Tag auch, aber morgens und abends ist es ganz schlimm.

Mache mir solche Sorgen.
Und ja wenn es morgen nicht besser ist, sind wir auch wieder beim Arzt.
Will dann auch, das Blut abgenommen wird und eine Lungenentzündung sieht man am Anfang meistesn nur auf dem Röntgenbild.

Bei Michelle war es auch immer so, das sie beim abhorchen nichts gesehen haben und dann erst das Röntgenbild die Lungenentzündung ans Licht gebracht. ERst als der Schleim sich gelöst hat, wurde es gehört und dann sah man es meistens auch am Blutbild.

Michelle nimmt meistens stark ab, wenn sie im Kh liegt.
Jetzt wiegt sie 10 kg und ist 80cm groß.

Schläft dein Kleiner Mann jetzt. Du hast es gut, das dein Mann heute da ist. Wir müssen noch bis Freitag warten. Dann hat der Papa aber Urlaub. Ich hoffe, das wir ihn nicht im Krankenhaus verbringen.

IRgendwann kann man doch von alldem ein Lied singen oder?
Man weiß schon fast genau, was er nächstes kommt.
Nur die Ärzte reagieren darauf zu spät. Ich denke, wenn sie mal früher genauer hingucken würde, könnte man das schlimmste doch abwenden. Oder?

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 23:05
In Antwort auf toni_12481053

Michelle
schläft aber sehr unruhig. Wie gesagt bei Michelle geht es am Tag auch, aber morgens und abends ist es ganz schlimm.

Mache mir solche Sorgen.
Und ja wenn es morgen nicht besser ist, sind wir auch wieder beim Arzt.
Will dann auch, das Blut abgenommen wird und eine Lungenentzündung sieht man am Anfang meistesn nur auf dem Röntgenbild.

Bei Michelle war es auch immer so, das sie beim abhorchen nichts gesehen haben und dann erst das Röntgenbild die Lungenentzündung ans Licht gebracht. ERst als der Schleim sich gelöst hat, wurde es gehört und dann sah man es meistens auch am Blutbild.

Michelle nimmt meistens stark ab, wenn sie im Kh liegt.
Jetzt wiegt sie 10 kg und ist 80cm groß.

Schläft dein Kleiner Mann jetzt. Du hast es gut, das dein Mann heute da ist. Wir müssen noch bis Freitag warten. Dann hat der Papa aber Urlaub. Ich hoffe, das wir ihn nicht im Krankenhaus verbringen.

IRgendwann kann man doch von alldem ein Lied singen oder?
Man weiß schon fast genau, was er nächstes kommt.
Nur die Ärzte reagieren darauf zu spät. Ich denke, wenn sie mal früher genauer hingucken würde, könnte man das schlimmste doch abwenden. Oder?

Kevin schläft...
...aber sein Papa ist jetzt in der Arbeit. Er arbeit in München am Flughafen. Ist erst morgen um 9 Uhr wieder da. Auch blöd, dann bin ich die ganze Nacht allein.

Ich glaube das alle Ärzte momentan am Limit arbeiten und daadurch Fehler machen. Siehe dein Dolormin-Saft.
Wurde dir denn schon einmal eine Behandlungsmethode für Michelle vorgesschlagen???
Wir mußten letzten Winter mit Kortison inhalieren. Hat dann auch super geklappt. ( Februar - Oktober keine Bronchitis )
Seid der Lungenentzündung inhalieren wir jetzt 4 mal am Tag bzw. er bekommt sein Spray. Bin jetzt auch schon ein wenig verwundert das er dann jetzt wieder hustet. Habe immer geglaubt, das es ihn davor schützt.
Gut, vielleicht wenn man vorher gesund war aber er hat ja jede Woche was anderes. Hab ihm heute in der Apotheke Sanostol gekauf. Ist ein Multi-Saft mit vielen Vitaminen. Soll angeblich das Immunsystem stärken. Das haben wir ja dringend nötig.

Mir tut es so leid das er ständig krank ist aber mitlerweile bin ich auch fast am Ende meiner Kräfte. Wohnen hier ganz alleine. Unsere Familien wohnen weit weg und wir sind immer auf uns selbst gestellt.
Wenn wenigstens meine Mama hier wäre.Da hätte ich auch mal bisschen Luft für mich. Aber egal.
Frag deine Kinderärztin mal wegen einer Mutter-Kind Kur. Bei euch wäre das nämlich auch mal angebracht damit Michelle mal etwas zur Ruhe kommt bzw. damit man schweren Atemwegserkrankungen vermeiden kann.

Gefällt mir
31. Januar 2007 um 11:09
In Antwort auf taimi_12479163

Kevin schläft...
...aber sein Papa ist jetzt in der Arbeit. Er arbeit in München am Flughafen. Ist erst morgen um 9 Uhr wieder da. Auch blöd, dann bin ich die ganze Nacht allein.

Ich glaube das alle Ärzte momentan am Limit arbeiten und daadurch Fehler machen. Siehe dein Dolormin-Saft.
Wurde dir denn schon einmal eine Behandlungsmethode für Michelle vorgesschlagen???
Wir mußten letzten Winter mit Kortison inhalieren. Hat dann auch super geklappt. ( Februar - Oktober keine Bronchitis )
Seid der Lungenentzündung inhalieren wir jetzt 4 mal am Tag bzw. er bekommt sein Spray. Bin jetzt auch schon ein wenig verwundert das er dann jetzt wieder hustet. Habe immer geglaubt, das es ihn davor schützt.
Gut, vielleicht wenn man vorher gesund war aber er hat ja jede Woche was anderes. Hab ihm heute in der Apotheke Sanostol gekauf. Ist ein Multi-Saft mit vielen Vitaminen. Soll angeblich das Immunsystem stärken. Das haben wir ja dringend nötig.

Mir tut es so leid das er ständig krank ist aber mitlerweile bin ich auch fast am Ende meiner Kräfte. Wohnen hier ganz alleine. Unsere Familien wohnen weit weg und wir sind immer auf uns selbst gestellt.
Wenn wenigstens meine Mama hier wäre.Da hätte ich auch mal bisschen Luft für mich. Aber egal.
Frag deine Kinderärztin mal wegen einer Mutter-Kind Kur. Bei euch wäre das nämlich auch mal angebracht damit Michelle mal etwas zur Ruhe kommt bzw. damit man schweren Atemwegserkrankungen vermeiden kann.

Hallo Madlen,
ich hoffe mal Michelle geht es heute besser. Kevin ist momentan auch fit aber ich freu mich lieber nicht zu früh. Gestern war es ja auch so und dann hatte er plötzlich wieder Fieber.

Morgen müssen wir nochmal zum Kinderarzt. Hoffentlich hört sich seine Lunge dann besser an. Hab nämlich auch keine Lust auf Krankenhaus.
Jetzt hast du ja nur noch 2 Tage bis dein Schatz da ist. Ist schon blöd wenn man immer allein ist und ein niemand helfen kann.

Werden jetzt ein bisschen an die Luft gehen. Laufe gleich noch bei der Post vorbei und gebe meine Änderung der Kur ab. Hoffentlich wird das auch so bewilligt. Habe mich jetzt für Boltenhagen entschieden.
Drück die Daumen.

Lg Kristin

Gefällt mir
31. Januar 2007 um 21:13
In Antwort auf taimi_12479163

Kevin schläft...
...aber sein Papa ist jetzt in der Arbeit. Er arbeit in München am Flughafen. Ist erst morgen um 9 Uhr wieder da. Auch blöd, dann bin ich die ganze Nacht allein.

Ich glaube das alle Ärzte momentan am Limit arbeiten und daadurch Fehler machen. Siehe dein Dolormin-Saft.
Wurde dir denn schon einmal eine Behandlungsmethode für Michelle vorgesschlagen???
Wir mußten letzten Winter mit Kortison inhalieren. Hat dann auch super geklappt. ( Februar - Oktober keine Bronchitis )
Seid der Lungenentzündung inhalieren wir jetzt 4 mal am Tag bzw. er bekommt sein Spray. Bin jetzt auch schon ein wenig verwundert das er dann jetzt wieder hustet. Habe immer geglaubt, das es ihn davor schützt.
Gut, vielleicht wenn man vorher gesund war aber er hat ja jede Woche was anderes. Hab ihm heute in der Apotheke Sanostol gekauf. Ist ein Multi-Saft mit vielen Vitaminen. Soll angeblich das Immunsystem stärken. Das haben wir ja dringend nötig.

Mir tut es so leid das er ständig krank ist aber mitlerweile bin ich auch fast am Ende meiner Kräfte. Wohnen hier ganz alleine. Unsere Familien wohnen weit weg und wir sind immer auf uns selbst gestellt.
Wenn wenigstens meine Mama hier wäre.Da hätte ich auch mal bisschen Luft für mich. Aber egal.
Frag deine Kinderärztin mal wegen einer Mutter-Kind Kur. Bei euch wäre das nämlich auch mal angebracht damit Michelle mal etwas zur Ruhe kommt bzw. damit man schweren Atemwegserkrankungen vermeiden kann.

Hoffentlich seid ihr nicht...
im Krankenhaus. Laufe morgen auch erstmal beim Kinderarzt ein. Wie heut morgen schon gesagt, ging es Kevin heut den ganzen Tag wieder gut bis 17 Uhr. Dann bekam er wieder Fieber 38,9.
Irgentwann múß das doch mal ein Ende haben. Das ist doch nicht normal.

Habe mich im Kinderkrankheitenbuch ein wenig schlau gemacht.
Es könnte schon eine Lungenentzündung sein. Dabei unterscheidet man aber wieder bakteriel (z. B. Pneumokokken ) oder Virus( Grippeviren und andere Erkältungsviren )

Sein Krankheitsverlauf läuft momentan genauso ab wie vor der Lungenentzündung. Leider konnte ich vorhin nicht zum Arzt, da die am Mittwoch alle zu haben und der Arzt, der Bereitschaft hat, hab ich sowieso gefressen.

Geh morgen früh gleich zum Arzt wenn Kevin wach ist. Sage dir dann gleich bescheid was rausgekommen ist.
Nun hoffe ich für euch das es Michelle wenigstens besser geht. *ganzfestdaumendrück*

Schau später nochmal rein.

Lg Kristin

Gefällt mir
1. Februar 2007 um 20:22
In Antwort auf taimi_12479163

Hallo Madlen,
warst du beim Kinderarzt???Ich hoffe es ist alles in Ordnung.
Lagen vor 2 Wochen auch im Krankenhaus und deine Beschreibung passt genau zu uns. Außer die Quaddeln?????Was ist das???

Lg Kristin

1 Tag Schonfrist...
haben wir noch. Wenn das Fieber dann nicht weg ist, werden wir wieder eingewiesen. War ja heut morgen nochmal beim Kinderarzt. Im Blut haben sie dann festgestellt das er eine bakterielle Entzündung hat - Mittelohrentzündung. Haben gleich Antibiothikum bekommen. Am Nachmittag hatte er nochmal 40,2. Jetzt ist er gerade eingeschlafen. Hoffentlich geht es ihm morgen besser. Mag nicht wieder ins KH!!!

Wie schaut es bei euch aus??? Geht es Michelle besser??? *hoff*
Wünsche mir für euch das alles okay ist.
Hab gestern gar nichts mehr von dir gehört. Nicht das ihr doch ins Krankenhasu mußtet. Die arme kleine Maus. Sag mir bescheid.

Lg Kristin

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers