Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Rauchen & Kind

Rauchen & Kind

26. Februar 2014 um 11:31 Letzte Antwort: 27. Februar 2014 um 19:48

Bitte sagt mir mal, wie ihr folgende Situation seht.
Meine Tochter ist 6 Monate alt, wir waren noch nie bei den Schwiegereltern, da die in der Wohnung rauchen. Sie würden, wenn wir uns ankündigen an diesem Tag verzichten, reicht mir aber nicht, da sie da seit 30 Jahren drin Rauchen. Sie sagen natürlich wir übertreiben und dadurch ist auch Streit.

Wie seht ihr das denn? Ist das übertrieben? Sollt ich ruhig mal hinfahren für ne halbe Stunde? Sie wohnen in der gleichen Stadt..

Liebe Grüße

Mehr lesen

26. Februar 2014 um 11:33

Ja
Ich finde es übertrieben

Ich finde es supet das sie dann verzichten wenn dein kind da ist...

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 11:35

Übertrieben
Ist doch schonmal gut, dass sie es lassen, wenn ihr kommt. Du musst es auch so sehen...es ist nunmal ihre Wohnung und wenn sie alleine sind, können sie machen, was sie wollen. Wenn ihr da seid, nehmen sie ja Rücksicht. Machen leider viele Großeltern nicht.

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 11:41

Oooookayyyy
Ja ich dachte ja schon fast, dass ihr das sagt aber ich wollte es nochmal lesen!

Vielleicht seh ich es auch nur so, weil wir uns eh nicht mehr sooooo Grün sind... Aber ich hab ja schon gemerkt das ich denen auch mal entgegen kommen muss, möchte auch nicht das meine Tochter nur ein Paar Großeltern hat, weil wir uns zoffen.

Lg

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 11:44

Ja übertrieben!
Wenn wirklich vorher gut gelüftet wurde, macht das gar nichts aus, vor allem gehts ja um ne halbe Stunde wie Du schreibst

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 11:49


Klar, es ist übertrieben, ich würde aber ebenso handeln. ich bin und war immer sehr streng mit der Familie, was dieses Thema betrifft. Meine Schwiegereltern rauchen nicht im Haus, daher gab es diese Problematik nicht, aber ich hatte das Thema mal mit meinem Mann und wir waren uns einig, dass wir, wenn es so wäre nur zur Gartensaison zu Besuch kämen, wenn wir also draußen sitzen können. Sonst hätten sie zu uns kommen müssen, oder wir hätten uns auf "neutralem" Boden getroffen.

Mir ist bewusst, dass viele das übertrieben finden und ich sehe das auch ein.

Ich bin auch sonst nicht Madame Stock-im-Arsch, aber diese Sache war und ist mir einfach sehr sehr wichtig.

Jede Mama hat ihre Prioritäten, die sie zwar immer wieder überdenken und hinterfragen sollte, aber wenn sie zu dem Schluss kommt, dass es für sie nunmal unabdingbar ist, muss sie dazu stehen.

Jetzt gerade ist das Wetter doch so schön, da kann man sich prima im Park treffen. Oder in einem Cafe bei ihnen um die Ecke, damit sie keine Umstände haben.

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 11:56

Wir treffen
uns ja sonst im Park, in der Stadt oder sie kommen zu uns. Aber sie sind halt sauer, weil wir nie kommen... Ich finde es aber auch anstrengend dahin zu fahren und mein fast 9kg Baby in den 5. Stock zu buckeln

Sie sind halt beleidigt, weil sie denken, wir würden meinen, sie wären "dreckig" oder so

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 12:03
In Antwort auf delwyn_983378

Wir treffen
uns ja sonst im Park, in der Stadt oder sie kommen zu uns. Aber sie sind halt sauer, weil wir nie kommen... Ich finde es aber auch anstrengend dahin zu fahren und mein fast 9kg Baby in den 5. Stock zu buckeln

Sie sind halt beleidigt, weil sie denken, wir würden meinen, sie wären "dreckig" oder so

Kannst du dich nicht mit ihnen hinsetzen und
erklären, warum du nicht da hin möchtest? Dass du ruhig sagst, du verstehst sie, aber dass du einfach Ängste wegen dem gesundheitlichen Aspekt hast, usw?
Ich hatte diese Diskussionen wegen dem Händewaschen, nach dem Rauchen und dass sie die Kleine nicht auf den arm bekommen, wenn sie in den Klamotten gerade geraucht haben. Ich habe klar gemacht, dass es zwar übertrieben ist, ich diesbezüglich aber nicht aus meiner Haut kann und gerne einen Kompromiss finden würde. Das lief ganz gut.

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 12:13
In Antwort auf euphemisma

Kannst du dich nicht mit ihnen hinsetzen und
erklären, warum du nicht da hin möchtest? Dass du ruhig sagst, du verstehst sie, aber dass du einfach Ängste wegen dem gesundheitlichen Aspekt hast, usw?
Ich hatte diese Diskussionen wegen dem Händewaschen, nach dem Rauchen und dass sie die Kleine nicht auf den arm bekommen, wenn sie in den Klamotten gerade geraucht haben. Ich habe klar gemacht, dass es zwar übertrieben ist, ich diesbezüglich aber nicht aus meiner Haut kann und gerne einen Kompromiss finden würde. Das lief ganz gut.

Ach euphe
Du wirst es nicht glauben
Letzen Samstag hatten wir so eine "Aussprache"! Sie haben es nicht verstanden! Ihre beiden Jungs sind ja schließlich auch groß geworden! Und überhaupt soll ich doch mein Kind auch mal schreien lassen. Und so langsam könnte ich sie auch mal auf den Topf setzen.. (Sie kann noch nicht mal sitzen).. Diese Fraktion ist es leider.

Ich sag dann ganz klar immer meine Meinung, aber es wird nur belächelt. Sie meinte auch weil ich mich so hab wegen dem Rauchen, dann hätte ich sie am Anfang auch nicht schlafend im Flur stehen lassen dürfen! Wegen den Schuhen..

Anstatt es einfach zu akzeptieren, aber nein die kommen uns kein Stück entgegen und ich hasse diesen Qualmgeruch echt in ihrer Nähe

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 12:25

Hey
ich finds nicht übertrieben.
Seitdem ich mal ne Wohnung renoviert hab, in der über 10 Jahre geraucht wurde und da die gelbe Pampe von den Wänden lief, als wir die Tapeten abgemacht haben, weiß ich, wie eklig das sein kann. Der Rauch und die Giftstoffe ziehen überall rein, das kriegt man mit Lüften und mal einen Tag nicht drin rauchen nicht weg. So ein latenter Nikotingeruch bleibt da immer.

Klar kannst du deinen Schwiegereltern nicht vorschreiben, was sie mit ihrer Wohnung machen, dazu hast du kein Recht. Aber sie haben auch kein Recht dazu, die Gesundheit deines Kindes (und deine ja auch gleich mit, wenn du drin bist), in Gefahr zu bringen. Rauchen ist nunmal schädlich und auch der Aufenthalt in Räumen, in denen geraucht wird.
Wenn ihr in einer Stadt wohnt, dann können sie ja zu euch kommen oder ihr trefft euch woanders (wurde ja hier schon vorgeschlagen). Ich würde nochmal deutlich machen, dass es hier nicht um sie persönlich geht, sondern um die Umstände. Das ist ja kein Beinbruch, sie können ihr Enkelkind ja trotzdem sehen.

Mal ne Frage: Was sagt dein Mann dazu? Steht der da hinter dir? Ich finde es gerade im Hinblick auf Schwiegereltern sinnvoll, wenn das eigene Kind das leidige Thema anspricht, weil dann meistens besser drauf eingegangen wird und es ernster genommen wird. Hab mit meinem Mann auch die Abmachung, dass wir über sowas erst zusammen reden und wenn wir uns einig sind, spricht dann der jeweilige mit seinen eigenen Partnern. Damit umgeht man das "böse Schwiegertochter/-sohn-Ansehen" eigentlich ganz gut

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 12:37
In Antwort auf delwyn_983378

Ach euphe
Du wirst es nicht glauben
Letzen Samstag hatten wir so eine "Aussprache"! Sie haben es nicht verstanden! Ihre beiden Jungs sind ja schließlich auch groß geworden! Und überhaupt soll ich doch mein Kind auch mal schreien lassen. Und so langsam könnte ich sie auch mal auf den Topf setzen.. (Sie kann noch nicht mal sitzen).. Diese Fraktion ist es leider.

Ich sag dann ganz klar immer meine Meinung, aber es wird nur belächelt. Sie meinte auch weil ich mich so hab wegen dem Rauchen, dann hätte ich sie am Anfang auch nicht schlafend im Flur stehen lassen dürfen! Wegen den Schuhen..

Anstatt es einfach zu akzeptieren, aber nein die kommen uns kein Stück entgegen und ich hasse diesen Qualmgeruch echt in ihrer Nähe

Oh nein, wie doof
Ich versteh auch immer nicht, was so anders ist, wenn man bei ihnen in der Wohnung ist, mal abgesehen von dem Aufwand für sie, den man ja versucht zu minimieren (Cafe und so). Meine Mutter wollte immer unbedingt allein sein, mit meiner Tochter, warum auch immer, die einzige Erklärung für mich dafür ist, dass sie nicht beobachtet werden will, was aber ja nur sinnvoll ist, wenn sie etwas tun möchte, von dem sie weiß, das wir es nicht gutheißen Irgendwie unlogisch

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 12:41
In Antwort auf vera_12569117

Hey
ich finds nicht übertrieben.
Seitdem ich mal ne Wohnung renoviert hab, in der über 10 Jahre geraucht wurde und da die gelbe Pampe von den Wänden lief, als wir die Tapeten abgemacht haben, weiß ich, wie eklig das sein kann. Der Rauch und die Giftstoffe ziehen überall rein, das kriegt man mit Lüften und mal einen Tag nicht drin rauchen nicht weg. So ein latenter Nikotingeruch bleibt da immer.

Klar kannst du deinen Schwiegereltern nicht vorschreiben, was sie mit ihrer Wohnung machen, dazu hast du kein Recht. Aber sie haben auch kein Recht dazu, die Gesundheit deines Kindes (und deine ja auch gleich mit, wenn du drin bist), in Gefahr zu bringen. Rauchen ist nunmal schädlich und auch der Aufenthalt in Räumen, in denen geraucht wird.
Wenn ihr in einer Stadt wohnt, dann können sie ja zu euch kommen oder ihr trefft euch woanders (wurde ja hier schon vorgeschlagen). Ich würde nochmal deutlich machen, dass es hier nicht um sie persönlich geht, sondern um die Umstände. Das ist ja kein Beinbruch, sie können ihr Enkelkind ja trotzdem sehen.

Mal ne Frage: Was sagt dein Mann dazu? Steht der da hinter dir? Ich finde es gerade im Hinblick auf Schwiegereltern sinnvoll, wenn das eigene Kind das leidige Thema anspricht, weil dann meistens besser drauf eingegangen wird und es ernster genommen wird. Hab mit meinem Mann auch die Abmachung, dass wir über sowas erst zusammen reden und wenn wir uns einig sind, spricht dann der jeweilige mit seinen eigenen Partnern. Damit umgeht man das "böse Schwiegertochter/-sohn-Ansehen" eigentlich ganz gut

Mein Mann
sieht das genauso wie ich, aber auf ihn hören sie noch weniger (wird immer noch als kleiner Junge angesehen, der nichts zu sagen hat, sein Vater hat auch immer ausgelegen und Mutti ist öfter die Hand ausgerutscht!). Wie gesagt wir werden dann nur belächelt. Und es kommen nur dumme Ausreden! "Dann darf man auch nicht mehr rausgehen, die Luft ist auch verpestet"!!! die Checken einfach nicht was wir wollen..

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 12:46
In Antwort auf euphemisma

Oh nein, wie doof
Ich versteh auch immer nicht, was so anders ist, wenn man bei ihnen in der Wohnung ist, mal abgesehen von dem Aufwand für sie, den man ja versucht zu minimieren (Cafe und so). Meine Mutter wollte immer unbedingt allein sein, mit meiner Tochter, warum auch immer, die einzige Erklärung für mich dafür ist, dass sie nicht beobachtet werden will, was aber ja nur sinnvoll ist, wenn sie etwas tun möchte, von dem sie weiß, das wir es nicht gutheißen Irgendwie unlogisch

Ja warum
sollte sie auch sonst alleine sein wollen?!

Ich würde mich auch freuen, wenn die ein bisschen einsichtiger wären. Wenn ich mich trauen würde, würde ich mich auch freuen wenn sie mal ne Stunde schieben geht. Aber ich würde es niemals machen, weil sie eben alles anders sieht und auch Beratungsresistent ist

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 12:46
In Antwort auf delwyn_983378

Mein Mann
sieht das genauso wie ich, aber auf ihn hören sie noch weniger (wird immer noch als kleiner Junge angesehen, der nichts zu sagen hat, sein Vater hat auch immer ausgelegen und Mutti ist öfter die Hand ausgerutscht!). Wie gesagt wir werden dann nur belächelt. Und es kommen nur dumme Ausreden! "Dann darf man auch nicht mehr rausgehen, die Luft ist auch verpestet"!!! die Checken einfach nicht was wir wollen..

Hm
das scheint ja dann nicht unbedingt was mit dem Rauchen an sich zu tun zu haben, sondern damit, dass sie euch in eurer Elternrolle nicht akzeptieren.
Da würde ich dann noch klarer eine Grenze ziehen. Klar macht jeder in der Erziehung seiner Kinder Fehler, aber die muss man ja nicht bis in alle Ewigkeit machen...
Ich versteh schon, dass euer Kind von zwei Seiten Großeltern haben soll, das ist ja auch erstrebenswert, aber unter den Umständen würde ich da meinen Standpunkt nicht verlassen. Zum einen wegen der Gesundheit und zum anderen, weil sie anscheinend lernen müssen, dass ihr erwachsen seid und eure eigenen Entscheidungen für euer Kind trefft.

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 19:08

Übertrieben!
Bin auch Nichtraucher und mag das gar nicht - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Kind ernsthaft einen Schaden davonträgt, wenn es sich alle paar Wochen lang mal für eine Stunde in einem Raum aufhält, in dem am Tag vorher geraucht wurde. Das wirkt auf mich schon so, als ob du deine Schwiegereltern einfach nicht magst und dich - sicher unbewusst - deshalb so da rein steigerst.
Meine Schwiegermutter raucht leider auch. Sie tut das zwar nur draußen, aber sie kommt dann direkt danach rein und riecht nach Qualm (atmet ihn noch aus). Ich mag das nicht, aber trotzdem würde ich auf keinen Fall das gute Verhältnis zu ihren Enkeln gefährden wollen.

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 20:51

Haben wir die selben Schwiegereltern?
genau das war immer unser problem.und meine schwiemu raucht kette.das haus stinkt, in jedem textil, polster und jeder faser hängt dieser muffige geruch.
und nein, ich finde es nicht übertrieben. auch wenn es ihr haus ist.als wir gesagt haben, sie sollen bitte zu uns kommen, kamen sie nicht, weil sie beleidigt waren, weil wir nicht zu ihnen ins haus kamen. als ich sie bat, ihr rauchen evtl auf ein zimmer zu beschränken, unterstellte man mir erpressung.und nein, ich finde nicht das 1h vorher lüften reicht.ich rauche nicht (mehr!!!) und meine kleine muss das passiv schon gleich gar nicht! wenn wir aus dem haus raus kommen, stinken all unsere klamotten ekelhaft nach kaltem rauch, selbst in den haaren hängt der mief!

wenn eine mama, draussen (!), am kiwa eine zigarette raucht, ging ein grosses raunen durch die gofem-welt.
wenn aber eine mutter mit ihrem baby nicht in eine wohnung möchte, in dem der gelbe dunst in jeder pore klebt, ist es dann übertrieben?

ich habs ausgesessen.sie will das die kleine sie in ihrem haus besucht? ok, und ich will nicht, das überall gequarzt wird und meine tochter den mist einatmen muß! entweder kompromiß (raucherzimmer) oder wir kommen nicht...da bin ich stur wie ein esel!
ich hab gewonnen...sie raucht nur noch in einem zimmer, das die kleine nicht betritt.tut auch noch meinem schwer kranken und nicht rauchendem schwieva gut!

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 21:12

Das mit dem Respekt ist so wahr
Aber ich versuche meinen Mann schon ewig zu überzeugen. Er versteht mich und will auch nur das beste fürs Baby, aber er sagt immer "wie stellst du dir das vor, es sind meine Eltern". Ganz ehrlich die versauen uns so einige Tage, da wir uns über sie aufregen und diskutieren ist doch scheiße!

Sie halten mir sogar vor, das ich M. extra hinlege wenn sie kommen! (KLAR BABY SCHLÄFT WANN ICH ES WILL )
Sie wollen sie doch bloß kuscheln.. Bla bla. Aber mal helfen oder unterstützen???? Niemals, nicht mal ne SMS wie es ihr geht! Und sie wohnen in der gleichen Stadt und sie arbeitet nicht!!!!

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 21:13
In Antwort auf stina_12347685

Haben wir die selben Schwiegereltern?
genau das war immer unser problem.und meine schwiemu raucht kette.das haus stinkt, in jedem textil, polster und jeder faser hängt dieser muffige geruch.
und nein, ich finde es nicht übertrieben. auch wenn es ihr haus ist.als wir gesagt haben, sie sollen bitte zu uns kommen, kamen sie nicht, weil sie beleidigt waren, weil wir nicht zu ihnen ins haus kamen. als ich sie bat, ihr rauchen evtl auf ein zimmer zu beschränken, unterstellte man mir erpressung.und nein, ich finde nicht das 1h vorher lüften reicht.ich rauche nicht (mehr!!!) und meine kleine muss das passiv schon gleich gar nicht! wenn wir aus dem haus raus kommen, stinken all unsere klamotten ekelhaft nach kaltem rauch, selbst in den haaren hängt der mief!

wenn eine mama, draussen (!), am kiwa eine zigarette raucht, ging ein grosses raunen durch die gofem-welt.
wenn aber eine mutter mit ihrem baby nicht in eine wohnung möchte, in dem der gelbe dunst in jeder pore klebt, ist es dann übertrieben?

ich habs ausgesessen.sie will das die kleine sie in ihrem haus besucht? ok, und ich will nicht, das überall gequarzt wird und meine tochter den mist einatmen muß! entweder kompromiß (raucherzimmer) oder wir kommen nicht...da bin ich stur wie ein esel!
ich hab gewonnen...sie raucht nur noch in einem zimmer, das die kleine nicht betritt.tut auch noch meinem schwer kranken und nicht rauchendem schwieva gut!

Ja wuzzel
Wir sitzen das ja auch schon seit einem halben Jahr aus es ist so nervtötend. Auch wenn man nicht will, man macht sich n Kopf

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 21:14
In Antwort auf queeny57

Übertrieben!
Bin auch Nichtraucher und mag das gar nicht - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Kind ernsthaft einen Schaden davonträgt, wenn es sich alle paar Wochen lang mal für eine Stunde in einem Raum aufhält, in dem am Tag vorher geraucht wurde. Das wirkt auf mich schon so, als ob du deine Schwiegereltern einfach nicht magst und dich - sicher unbewusst - deshalb so da rein steigerst.
Meine Schwiegermutter raucht leider auch. Sie tut das zwar nur draußen, aber sie kommt dann direkt danach rein und riecht nach Qualm (atmet ihn noch aus). Ich mag das nicht, aber trotzdem würde ich auf keinen Fall das gute Verhältnis zu ihren Enkeln gefährden wollen.

Ja du hast recht
Wir haben einige Baustellen

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 21:17

Ich
glaube, mit dem Rauchverzicht moechten sie dir/euch symbolisieren, dass ihnen die Gesundheit des Babys am Herzen liegt. Sie kommen dir/euch entgegen um einen Besuch zu ermoeglichen. Außerdem sind es doch Oma und Opa.

Gegen einen kurzen Aufenthalt spricht sicher nichts. Es spricht sogar vieles dafuer.

Du koenntest beim Besuch auch unter einem Vorwand bitten, das Fenster zu oeffnen. So kommt frische Luft rein.

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 21:22
In Antwort auf delwyn_983378

Ja wuzzel
Wir sitzen das ja auch schon seit einem halben Jahr aus es ist so nervtötend. Auch wenn man nicht will, man macht sich n Kopf

Durchhalten!
auch wenns schlimm ist und sooooo viele nerven kostet!
bei uns dauerte es 1jahr! aber es hat sich gelohnt.auch das großeltern/enkel verhältnis is super.
die bude stinkt nach wie vor...muss ich zähneknirschend hinnehmen.aber sie raucht nur noch in diesem einen zimmer, hält sich also an unseren Kompromiss, deswegen komme ich mit der kleinen auch 1x/woche vorbei.

aber allein ohne mich oder gar über nacht? no way!!!

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 21:54

Sicula
Ich habe mir immer erhofft, das sie wenigstens mal fragen wie es ihr geht oder was sie macht oder überhaupt was von ihrem Leben wissen. Nee sie wollen nur knuddeln. Hatte gehofft das Verhältnis ist so, das sie auch mal ne Stunde alleine schieben gehen. Mehr würde ich ja schon gar nicht wollen. Jetzt kann ich es mir natürlich gar nicht vorstellen, weil sie uns immer gezeigt haben, das sie alles anders sehen und es so wie damals gemacht werden sollte. Ich hab gar kein vertrauen

Gefällt mir
26. Februar 2014 um 21:57
In Antwort auf stina_12347685

Durchhalten!
auch wenns schlimm ist und sooooo viele nerven kostet!
bei uns dauerte es 1jahr! aber es hat sich gelohnt.auch das großeltern/enkel verhältnis is super.
die bude stinkt nach wie vor...muss ich zähneknirschend hinnehmen.aber sie raucht nur noch in diesem einen zimmer, hält sich also an unseren Kompromiss, deswegen komme ich mit der kleinen auch 1x/woche vorbei.

aber allein ohne mich oder gar über nacht? no way!!!

Ja Wuzzel
das könnte ich mir auch nie vorstellen! Alleine oder über Nacht! Never!

Sie denken halt immer wir müssen kommen, wir müssen uns melden, da wir die jüngeren sind ach man

Ich kann da auch gar nicht drauf vertrauen, das sie dann die Kippen weglassen, ich glaube sie würde sich noch genüsslich ins Fäustchen lachen und eine schmökern

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 8:24

Lana
Ich denke die Frage beantwortet sich allein

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 8:34

Ich würd's nicht tun
Gelegentliches rauchen in der Küche mit regelmäßigem lüften is ok - aber ein raucherhaushalt, in denen 2 personen überall rauchen? NEIN. Das G-I-F-T ist nicht nach ein Tag Verzicht und lüften weg. Wahrscheinlich muss febreze dann noch kaschieren. Der Mist sitzt in den Wänden und den Möbeln.

Da reicht der gute wille halt nicht. Zumindest bei mir. Ihr könnt sie einladen und fertig.

Wir wohnten Tür an Tür zu oma und sie durfte 2,5 jhre nicht hin! Erst seit dem sie ausschließlich in der Küche rauchen, ist das nun möglich. Aber auch erst nach vielen wochen. Und ich hab kein tolles Gefühl dabei, hiermit kann ich aber leben. Ich kenne raucherhaushalte und sag deswegen klar nein.

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 10:48

Ja ich sehe es ja auch so..
Das die das nicht riechen ist ja klar.
"Das riecht da nicht nach Rauch, ich hab auch andere gefragt".
Wenn die bei uns sind, muss ich lüften, aber die Wohnung riecht nicht oder was...

Aahhhh ich werd noch verrückt

Ja hille furchtbar für die Kinder
Ganz schlimm. Mein Mann und sein Bruder sind ja auch da aufgewachsen und für die war es auch normal als Kind den Ascher zu leeren und wieder zu bringen

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 13:58


Also ich geh nirgends hin, wo geraucht wird. Man darf ja eh nirgends mehr rauchen... Wüsste gar nicht, wo das sein sollte

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 14:31

Hä? Wenn du schlechte Laune hast
Lass das Handy aus...

Du konntest meine Schwiegermutter sein, das selbe meinte sie auch

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 14:32

Wieso denn AUFSTAND???
Jeder hat da andere Ansichten... Wie du ja an den Antworten lesen kannst. Hättest es auch bei einem übertrieben lassen können.

Ich finde einige sind hier echt immer eklig!

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 14:34

Ach ja und wo in Ö?
Wo sollte ich denn mit einem Baby hin wo geraucht wird? Kneipe vielleicht?

Und nein ich bin nie irgendwo wo geraucht wird. Wenn ich auf einer Bank sitze und einer steckt sich eine an, geh ich. Nur als Beispiel

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 15:26

Dann sei doch mal lieber
Ja es kann sein. Ich weiß es nichtmal selbst.
Aber das mit dem Rauch ist schon der Hauptgrund. Wir sehen uns ja trotzdem
Also das kann ich ja damit nicht ausschließen

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 19:29

Ach nein gar nicht!
Und ich will sie auch nicht vor allem beschützen (Sand)... Ich koche auch nicht jeden Tag die Nuckel oder so ab! Darum geht es mir auch gar nicht, sondern um den Qualm (Nikotin, Teer...) das kann ich doch verhindern und dazu noch ganz einfach..

Naja vllt versuche ich es ja wirklich mal

Gefällt mir
27. Februar 2014 um 19:48

.
hab das selbe problem...
meine schwiegereltern sind sehr starke raucher, rauchen auch in der wohnung. wenn ich mit meinem söhnchen da bin, wird aber nicht geraucht und vorher durchgelüftet.

komischerweise ist es nur manchmal so, das wir alle nach dem besuch extrem nach rauch riechen. dann kommen die klamotten in die wäsche, ich spring unter die dusche und mini wird gebadet.
klar, schön ist anders, aber solange mini nicht täglich mit "rauch" in berührung kommt finde ich es nicht so schlimm.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers