Home / Forum / Mein Baby / Rauchen und Stillen ! Bitte KEINE klugen Sprüche !!!!

Rauchen und Stillen ! Bitte KEINE klugen Sprüche !!!!

16. August 2007 um 15:03

Klar weiß ich dass das nicht gut ist !!!!
Also keine Moralpredigt !

Wer meine Diskussion vorher gelesen hat kennt meinen Stress mit zu wenig Milch, Pausen;Zufüttern .....
Und wenn nun einer sagt:" Klar hast du wenig Milch wenn du rauchst...."

Ich rauche erst seit ich den Druck nich mehr aushalte u keine Hilfe habe....

Ich rauche mittags direkt nach dem Stillen eine Zigi, habe dann min. 3 Stunden Pause.
Wenn Joni dann früher kommen spllte, bekommt er PRE.

Und abends wenn er im Bettchen liegt rauche ich 2 Zigis.

Brauche das so sehr, ( rede mir ein das zu brauchen)

Warum schreib ich das hier rein ????

Weiß nich, vielleicht damit mir jemand sagt er macht das auch und ich bin nicht alleine so eine gemeine Mama.....

Weiß nich....

Mehr lesen

16. August 2007 um 16:12

PLUMPS,
...etwas an Last fällt von meinen Schultern....
Danke für die Antwort - auch wenn noch böse Sprüche kommen sollten - tut es gut dass es anderen babys nichts geschadet hat.....
Und es ist halt immer sooo eine Vorfreude, zu wissen wenn der Kleine schläft raus auf die Terasse und einen Giftstengel geniessen......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 16:01

Vielleicht hilft dir die Seite weiter
http://www.bfr.bund.de/cm/207/rauchen_ratgeber.pdf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 21:12
In Antwort auf almut_12480006

PLUMPS,
...etwas an Last fällt von meinen Schultern....
Danke für die Antwort - auch wenn noch böse Sprüche kommen sollten - tut es gut dass es anderen babys nichts geschadet hat.....
Und es ist halt immer sooo eine Vorfreude, zu wissen wenn der Kleine schläft raus auf die Terasse und einen Giftstengel geniessen......

...
hallo,

ja, mir geht es leider ganz genauso. Habe vor 9 Wochen entbunden, und habe nach dem Krankenhausaufenthalt auch wieder angefangen zu rauchen obwohl ich voll stille. Hatte ein mörder schlechtes Gewissen, aber die erste Zeit zu Hause war für mich so schlimm, dass ich das auch regelrecht gebraucht und zelebriert habe. Natürlich habe ich auch so wenig wie möglich versucht zu rauchen - also auch nicht mehr als 5 pro Tag.
Habe mit meiner Hebi und mit dem Kinderarzt darüber gesprochen, und beide haben mir gesagt, wenn ich immer direkt nach dem Stillen eine rauche, soll ich es halt machen wenns mir guttut. Und mein Kinderarzt hat gesagt, wenn es nicht mehr als 5 pro Tag sind, soll ich mich um Gottes Willen bloß nicht verrückt machen - bevor mir dann vor lauter schlechtem Gewissen die Milch ganz wegbleibt.
Ich mache dass jetzt auch so. Gehe natürlich raus auf den Balkon, habe einen Einweghandschuh an, dass die Finger nicht stinken, binde die Haare zusammen und putze mir danach die Zähne. Klar, das schlechte Gewissen bleibt, aber ganz lassen kann ich es einfach noch nicht.
Allerdings das schlechte Gewissen meinem Sohn gegenüber bleibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2007 um 11:42
In Antwort auf ume_12737912

...
hallo,

ja, mir geht es leider ganz genauso. Habe vor 9 Wochen entbunden, und habe nach dem Krankenhausaufenthalt auch wieder angefangen zu rauchen obwohl ich voll stille. Hatte ein mörder schlechtes Gewissen, aber die erste Zeit zu Hause war für mich so schlimm, dass ich das auch regelrecht gebraucht und zelebriert habe. Natürlich habe ich auch so wenig wie möglich versucht zu rauchen - also auch nicht mehr als 5 pro Tag.
Habe mit meiner Hebi und mit dem Kinderarzt darüber gesprochen, und beide haben mir gesagt, wenn ich immer direkt nach dem Stillen eine rauche, soll ich es halt machen wenns mir guttut. Und mein Kinderarzt hat gesagt, wenn es nicht mehr als 5 pro Tag sind, soll ich mich um Gottes Willen bloß nicht verrückt machen - bevor mir dann vor lauter schlechtem Gewissen die Milch ganz wegbleibt.
Ich mache dass jetzt auch so. Gehe natürlich raus auf den Balkon, habe einen Einweghandschuh an, dass die Finger nicht stinken, binde die Haare zusammen und putze mir danach die Zähne. Klar, das schlechte Gewissen bleibt, aber ganz lassen kann ich es einfach noch nicht.
Allerdings das schlechte Gewissen meinem Sohn gegenüber bleibt...

Weisst du,
wenn wir wegen dem Rauchen GANZ aufhören würden zu stillen wäre es viel schlimmer.
Also wenn 3 Stunden vergehen nach der Zigi dann gehts schon.
Klar, besser wäre ohne...aber die Vorfreude auf ne Zigi bei dem ganzen Stress....finde bis jetzt auch keine Alternative ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 20:56
In Antwort auf almut_12480006

Weisst du,
wenn wir wegen dem Rauchen GANZ aufhören würden zu stillen wäre es viel schlimmer.
Also wenn 3 Stunden vergehen nach der Zigi dann gehts schon.
Klar, besser wäre ohne...aber die Vorfreude auf ne Zigi bei dem ganzen Stress....finde bis jetzt auch keine Alternative ....

Köperverletztung!
Dein Baby kann davor nicht weglaufen!Ich finde es sehr egoistisch von dir!Dann lass lieber dass Stillen!Vorallem das hin und her...wenn er früher kommt dann bekommt er Flasche....Was soll das!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2007 um 8:06
In Antwort auf india_12343620

Köperverletztung!
Dein Baby kann davor nicht weglaufen!Ich finde es sehr egoistisch von dir!Dann lass lieber dass Stillen!Vorallem das hin und her...wenn er früher kommt dann bekommt er Flasche....Was soll das!?

Hallo Kathymami,
ich denke ein Baby in der Grossstadt atmet auch nicht gerade wenig Schadstoffe ein-und es kann auch nicht davonlaufen!
Die Konzentration des Nikotins nimmt nach einer Stunde deutlich ab, sollte das Baby also vorher Hunger bekommen, finde ich es richtig die Flasche zu geben.
Solange man nicht in der Gegenwart des Babys raucht und es mit der Zigarettenmenge nicht übertreibt, ist es immer noch besser als abzustillen.

LG
Bea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2007 um 10:54
In Antwort auf india_12343620

Köperverletztung!
Dein Baby kann davor nicht weglaufen!Ich finde es sehr egoistisch von dir!Dann lass lieber dass Stillen!Vorallem das hin und her...wenn er früher kommt dann bekommt er Flasche....Was soll das!?

Hört sich gut an...
...jeder stimmt dir zu! Wie kann man bloß...ich selbst klage mich an, ich selbst gebe dir recht.....doch ich fühle mich wieder gefangen in dem Teufelskreis der Sucht, und freu mich dass es so wenige Zigis sind!
Und überall steht : besser wenig rauchen - und 3 Stunden vergehen lassen als abzustillen............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2007 um 10:16

Das Problem habe ich auch!
Ich wollte gerade auch fragen!
Ich hab auch immer ein super schlechtes gewissen mein Sohn ist jetzt 4 Wochen und vor ca. 1 woche habe ich wieder angefangen auch nur ca. 5 Stück wenn überhaupt, das ist einfach ein Moment der Ruhe für mich!
aber ein schlechtes Gewissen hab ich trotzdem!

lg Doreen

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 12:27

Heul........
Merke immer mehr wie gefährlich das Rauchen ist, hoffe so sehr es wird nicht mehr wie meine 3/4 Stück....
Schlimm, nun habe ich 9 Monate nich geraucht u nun wieder.....heul...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2007 um 11:17
In Antwort auf hege_11923818

Hallo Kathymami,
ich denke ein Baby in der Grossstadt atmet auch nicht gerade wenig Schadstoffe ein-und es kann auch nicht davonlaufen!
Die Konzentration des Nikotins nimmt nach einer Stunde deutlich ab, sollte das Baby also vorher Hunger bekommen, finde ich es richtig die Flasche zu geben.
Solange man nicht in der Gegenwart des Babys raucht und es mit der Zigarettenmenge nicht übertreibt, ist es immer noch besser als abzustillen.

LG
Bea

Klar,
wäre wünschenswert, wenn du das Rauchen sein lassen würdest, aber wenn du die paar Zigaretten momentan wirklich BRAUCHST, um ausgeglichen zu sein, dann mach dir keine Vorwürfe!
Denn jede Stillbeziehung ist wertvoll, auch wenn es nicht die Bilderbuch-Stillbeziehung ist! Ich kann mir durchaus vorstellen, dass ein kalter Entzug dies Beziehung in Gefahr bringen könnte, weil dir dieser "Moment der Ruhe nur für dich allein" fehlen würde.
Also pass auf, dass es nicht mehr Zigaretten werden und halte Rauch und Nikotin räumlich und zeitlich vom Kind getrennt!

Bedenke, dass solange du Pre zufütterst, das Prinzip Angebot-Nachfrage bei euch nicht wirklich greifen kann. Vielleicht wär es besser, nach dem Stillen (natürlich VOR der Zigartette!) noch etwas Mumi abzupumpen, um die 3 Stunden notfalls überbrücken zu können. So kannst du dir auch im Tiefkühler einen Kleinen Vorrat anlegen, der dir z.B. helfen wird, wenn dein Baby wegen eines Schubs oder einer Krankheit öfter nach Mumi verlangt uns sich der Stillabstabd vielleicht zeitweise wieder verkürzt.

Ich bin auch der Meinung: Lieber eine rauchende Stillmami als die Flasche!

ich rauche zwar selbst nicht, jedoch mein Partner. Daher weiß ich: Nichtrauchen ist leichter gesagt als getan!
Ich kann deinen Handlungsweise eher nachvollziehen, als die von Mamis die sich gegen das Stillen entscheiden, um "bedenkenlos" rauche, Weinchen trinken oder was auch immer, zu können.... *daumenrunter*

Aber wiegeasagt: Wünschenswert wär eine rauchfreie Stillbeziehung. Vielleicht fühlst du dich irgendwann dazu breit?!

Liebe Grüße + alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 22:42

Laß es lieber sein...
Hallo zusammen!
Ich bin nun ganz neu in diesem Forum, bin durch Zufall auf dieses Thema gestoßen und habe mich nun extra angemeldet um auch was dazu zu schreiben.
Ich weiß zwar das Du wenn möglich keine Moralpredigen wolltest, was ich eigendlich schon akteptiere
,aber in diesem Fall kann ich mich einfach nicht beherrschen.
Ich bin Mutter von 2 wundervollen Mädchen (1 und 5 Jahre alt). Ich bin selbst ehemalige Raucherin und weiß deshalb auch was es bedeutet schmachter zu haben, gerade in Stresssituationrn oder wenn man anderweitig psychisch angeschlagen ist, aber ich hätte es meinen Mäusen nie im Leben angetan, das ich deshalb nun eine geraucht hätte.Meine Kinder können doch auch nichts dafür, wenn es mir schlecht geht.
Ich habe in beiden Schwangerschaften nicht geraucht und das war auch das erste was mir mein Arzt und auch meine Hebamme gesagt haben: KEIN Alkohol und KEINE Zigaretten mehr (Der angebliche Entzug den die Kleinen da mitmachen, ist nur halb so schlimm wie eine Zigarette...)
Meine Große Tochter habe ich insgesammt 9 Monate gestillt, und auch mir ging es in dieser Zeit weiß Gott nicht immer gut, und natürlich habe ich dann auch gedacht: Jetzt könnte ich echt gut mal eine rauchen, aber niemals hätte ich das meiner Maus angetan. Diese armen Zwerge können sich doch garnicht wehren, und der Nikotin ist nach 3 Stunden sicher noch nicht aus der Muttermilch, da solltest Du Dich noch mal genau erkundigen!!! Wie dem auch sei, vom Kopf her habe ich nie mit dem Rauchen aufgehört, ich habe es NUR für meine Kinder getan. Mein Mann raucht z.B nicht, er hätte es sich immer gewünscht das ich das entlich sein lasse (auch wegen dem Geld) aber ich hatte es einfach viel zu gerne getan.
Als ich dann nun nach 9 Monaten nicht mehr gestillt habe, habe natürlich auch ich mal wieder eine geraucht, weil sie mir schmecken, ich habe aber damit nur meine Gesundheit gefährdet, was ja eigentlich schon schlimm genug ist.
Als Baby Nr.2 dann unterwegs war, sofort keine mehr geraucht.
Meine kleine Maus stille ich in der Nacht immer noch, also gilt auch hier: ABSOLUT KEIN NIKOTIN, bis sich das nicht erledigt hat.Ich kann mir gut vorstellen, das Du Dir das nun durchließt und ich Dir ein Mega schlechhtes Gewissen gemacht habe, das steht mir natürlich eigentlich garnicht zu, aber das ist einfach etwas was mich aufregt, denn diese kleinen Menschen können sich garnicht wehren, sind voll auf uns angewiesen. Und ich kann mir auch absolut nicht vorstellen, das das so besser ist, als ganz mit dem stillen aufzuhörn, ich würde dann lieber nicht stillen, Mutterliebe kann man seinem Kind auch anders geben und gesunde Ernährung sollte ja sowieso immer ein Thema sein dann muß man das eben beim Kind später ausgleichen.
Also, geh noch mal in Dich, das ist doch nur ganz wenig Zeit im Vergleich dazu, wielange Du danach noch Zeit hast zu rauchen...

Alles Gute und Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 11:31

Für googler...
http://www.bfr.bund.de/cm/343/stillen_und_rauchen_ratgeber_fuer_muetter_bzw_eltern.pdf

http://www.still-lexikon.de/65_genussmittel.html

Alles Gute...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen