Home / Forum / Mein Baby / Rauchende Schwangere

Rauchende Schwangere

23. Februar 2010 um 14:00

hab heute beim Spazieren mit meinen Kleinen schon wieder 2 rauchende Schwangere gesehen

Das ärgert mich schon. Ich selbst war jahrelang starke Raucherin und hab`s lassen (lange bevor ich schwanger wurde) und weiß daher, dass man die Raucherei NICHT braucht. Auch alle meine rauchenden Freundinnen haben damit aufgehört bevor bzw. als sie erfuhren, dass sie schwanger waren.

Ich verstehe nicht, warum man auf den Glimmstengel nicht wengistens für 9 Monate des Kindes willen verzichten kann.

Mehr lesen

23. Februar 2010 um 14:04

Bin da voll Deiner Meinung!
Ich bin auch Raucherin und habe sofort als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin aufgehört.
Leider nach dem stillen wieder angefangen!
Aber wenn ich den schwachsinn schon höre, es ist nicht gut komplett aufzuhören, blablabla.
Das Kind einer Raucherin muss doch sowieso einen "Entzug" machen, da doch lieber im Bauch der Mama wie wenns dann draussen ist!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 14:22

Hmm
ich hab noch nie eine rauchende Schwangere gesehen. Kann mir aber vorstellen wie das ausschaut

Ich hab einige Bekannte, die mir erzählten, dass sie ab und zu während der Schwangerschaft geraucht haben. Aber ich glaube kaum, dass sie das dann mitten auf der Strasse gemacht haben. Das wäre ihnen dann doch zu peinlich gewesen...Aber deswegen ist es ja auch nicht gesünder für's Kleine.

Ich selbst hab aber auch erst in der 8. Woche aufgehört zu rauchen. Ich wusste es ja eigentlich schon seit der 5. Woche. Da war es nur noch nicht soo sicher, weil man auf dem Ultraschall nichts sah. In den drei Wochen Wartezeit konnte ich irgendwie nicht aufhören, weil es eh alles ungeplant war und es in den Sternen stand wie es dann weitergehen soll...

Ich hab mich dabei aber ziemlich mies gefühlt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 14:32

Bin ganz deiner Meinung....
hab als ich im Krankenhaus war auch einige gesehen die geraucht haben. Sogar noch im Krankenhaus. Und wenn ich dann sehe das ich garnicht geraucht habe und sooooo viele Probleme hatte und musste auch auf sooo vieles verzichten. Ich finde grad ein Baby im Bauch gibt einem doch den Ansporn es grad dann zu tun. Man will doch ein gesundes Kind bekommen. Ich würde mir ewig Vorwürfe machen wenn mein Kind durch sowas krank gewesen wäre. Also liebe rauchende Mamas lasst es sein. Mann muss an sein Kind denken und eben den Willen aufbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 14:51

Gesteinigt
soll hier niemand werden, bitte! Dafür ist ein Forum meiner Meinung nach grundsätzlich nicht da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 14:55

... ach und
glaubt Ihr, man soll diese Frauen darauf ansprechen (auf`s Rauchen)?

Bringt das was? An die RaucherInnen: wie würdet Ihr darauf reagieren?

Wie schon irgendwo mitten drin gesagt: ich möcht nicht, dass hier irgendwer gesteinigt wird! Auch die Frauen, die in der SS geraucht haben, sollen antworten dürfen, wenn sie möchten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 14:56

Ganz viele
fragen mich, warum ich nach über einem Jahr wieder das rauchen angefangen habe! Habe ja während der Schwangerschaft und Stillzeit aufgehört!
Ich hab in meinem Kopf nie aufgehört zu rauchen, für mich war von Anfang an klar, dass ich wieder anfange!
Ich habe ja nicht aufgehört weil ICH das wollte, sondern weil ich MEIN BABY in meinem Bauch hatte! Und das kann sich nicht wehren!
Also hatte ich es nie geschafft mit dem rauchen aufzuhören!
Ich möchte hier auch niemanden steinigen, aber habe mal eine Frage an Dich!
Was wäre gewesen, wenn Deine Kinder nicht gesund gewesen wären??
Also ich hätte mir diese Vorwürfe nicht machen wollen und hab lieber aufgehört!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 14:59

Also
ich glaube nicht, dass das was bringt! Sie wissen doch ganz genau, dass es nicht gut ist!

Was ich aber immer nicht verstehe: Wenn ich trotzt SS weiter geraucht hätte, hätte ich das NIEMALS in der Öffentlichkeit getan!
Man kann sich doch auf dem Balkon stellen!
Also ich persönlich hätte mich geschämt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 15:13


bei sowas krieg ich auch hörnchen

hatte das thema sonnatg noch mit einer flüchtigen bekannten ,die geprahlt hat in ihren beiden SS auch geraucht zu haben und die kinder hätten es ja überlebt

das beide kinder zu früh kamen ,beide kinder hautprobleme haben und sie mit ihrer ältesten schon 2 mal zur kur war wegen asthma ,hat sie gestern nicht erwähnt ,das durfte ich dann in die runde werfen

und das geht alles auf unsere krankenkassenkosten ..........die ganzen behandlungen ,spätfolgen und kuren ,muss die dumme nuss ja nicht selber zahlen

aber es geht ja auch nicht in erster linie um die kosten ,sondern um die armen kiner ,die ihr leben lang mit ihren krankheiten leben müssen ,die zu großer warscheinlichkeit hätten verhindert werden können ,wenn die mutter einfach ihr gehirn eingeschaltet hätte

und dann erzählt die das auch noch stolz in einer mütterrunde ............sowas kann ich ja nicht stehen lassen ,unglaublich

klar erkranken einige kinder auch an neurodermitis und werden athma krank ,wenn die mutter nicht raucht .............aber muss ich das risiko auch noch selber erhöhen ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 15:15


ich hasse sowas auch es ist wirklich nicht schwer mitm rauchen aufzuhören wenn man den willen hat. leider haben viele schwangere diesen willen nicht und "schaffen" es dadurch nicht. ich hab in meinen beiden SSen aufgehört zu rauchen weil mir die gesundheit meines kindes vor meiner sucht geht. ausreden wie "ich will ja aber ich schaffe es nicht" find ich einfach nur erbärmlich und meiner meinung nach sind soclhe aussagen schlicht erlogen! naja aber is ja nicht meine sache. ich brauch mir wenigstens keine vorwürfe machen
lg chaos (vor dem aufhören fast ne schachtel am tag)+lara, 18 monate & babyboy, 21ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 18:06

Hallo
Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber ich erzähl mal was ich erlebt habe.
Im Sommer habe ich ne Freundin im KH besucht (Sportunfall). Weil so schönes Wetter war, sind wir raus in den Klinikgarten. Dort sah ich ein junges Paar auf der Bank sitzen. Sie hatte Wehen, die sie ca alle 5min (schon fast laut) veratmete. Dazu ein Krankenhausnachthemd, Thrombosestrümpfe und ne Kippe im Mund. Das sah einfach nur furchtbar aus und mir hat das Würmchen unendlich leid getan.

Ich habe vor meiner Schwangerschaft auch geraucht, aber ab dem positiven Test aufgehört. Ich will niemanden veruteilen der in der SS raucht, denn ich muss zugeben, dass ich gerade am Ende der SS totalen "heißhunger" auf Zigaretten hatte
Das was ich im Klinikpark gesehen habe, hat mich aber so abgeschreckt, dass ich meinen Schweinehund überwunden habe (bis heute), denn das Rauchen würde mir immernoch schmecken .
Lg Ellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 18:29

Wie war das noch
Wer frei von Sünde ist, werfe den ersten Stein




1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 19:14


so, da sich hier anscheinend keine einizige dame in den dreck ziehen lassen und sich äußern möchte, weil sie in der schwangerschaft geraucht hat, dann tu ich es jetzt. fallt über mich her, zerreißt euch die mäuler und wünscht weiterhin, dass ich keine kinder bekommen kann. ich finde es abgrundtief dämlich solche äußerungen zu machen- gehts noch??

zu erst einmal möchte ich sagen, dass eigentlich kein mensch dieser welt das recht hat sich über andere mensche auf zu regen oder sie bestenfalls noch zur rede zu stellen.
meint ihr denn nicht, dass jede schwangere, die raucht, auch ein schlechtes gewissen haben kann?
ich frage mich überhaupt, wie man bei den temperaturen draußen sehen kann, ob jemand schwanger ist oder nicht...aber mal davon ab- verurteilt die leute nicht- sie wissen selbst, dass sie riesen große scheiße bauen(um das mal so auzudrücken) und vielen ist es sogar unsagbar peinlich das auch noch auf offener straße zu zeigen.

mein sohn z.b. war nicht geplant. ich machte den test, bin in tränen ausgebrchen und schwor mir nur noch bis zum us ab zu warten- dann würde ich aufhören mit rauchen!
ich war bei us, freute mich dann und schwor mir, keine kippe mehr anzufassen...aber dann kam dieses und jenes. ich hatte wahnsinns stress mit und auf der arbeit, meine gefühle waren das reinste chaos, ich regte mich oft tierisch über meinen partner und über den rest der welt auf...und irgendwie gab es immer einen grund zum rauchen.
und nach jeder zigarette, die man rauchte, fühle man sich wie das allerletzte!!
ich habe von einer big box am tag auf ca 4 zigaretten reduziert.
aber an manchen tagen, die ich ein emotionales wrack war, waren es doch mehr.
ich racuhte sogar auf der straße- und es war mir ... peinlich...aber meine sucht war stärker. die gewohnheiten etc kamen hinzu. nein, meine willenkraft reichte nicht aus, wie bei ALLEN andere hier.
ich machte mir sorgen, ob mein kind gesund zur welt kommen würde, ob er zu leicht wäre, ob er total blau bei der geburt wäre etc.
man macht sich sorgen! ich finde es wahnsinnig frech zu behaupten, dass die menschen egoistisch sind und nicht an das kind denken! ich habe jede sekunde an meinen sohn gedacht!
für manch einen ist es nunmal leicht auf zu hören- und für manch einen nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 21:10

Hier wahrscheinlich die Antwort auf die Du wartest....
weil man einfach schwach ist und auf Gewohnheiten oder Gelüste nicht gerne verzichtet. Fast jeder, der regelmäßig raucht ist abhängig. Und ich finde es ehrlich gesagt schon gut, wenn eine Schwangere anstatt 20 nur noch 3 Zigaretten am Tag raucht. Wenn Du und Deine Bekannten es ohne weiteres geschafft habt, finde ich das wirklich gut. Ich kann mich da leider nicht mit Ruhm schmücken, ich habe bei beiden Kindern ca. 3 Zigaretten am Tag geraucht. Klar gab es auch Tage, an denen ich gut darauf verzichten konnte, aber oft leider auch nicht. Ich bin nicht stolz drauf, aber so war es halt.

Meine Kinder sind beide quitschfidel und waren auch keine "Mangelbabys". Wäre was schiefgegangen, hätte ich natürlich immer ein schlechtes Gewissen gehabt, weil ich geraucht habe, unanbhängig davon, ob es wirklich der Grund war.

Eins noch, während der zweiten SS fragte mich mein FA ob ich noch rauchen würde, ich sagte ja, er schaute mich streng an. Wieviele am Tag fragte er wieder, ich darauf, na ja drei. Dann wurde sein Gesicht schon netter und er meinte: Ich habe gefragt, ob sie noch rauchen. Klar wäre es besser, sie würden es ganz sein lassen, aber wir reden hier von mehr wie 5 Zigaretten am Tag.

LG Ninusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 21:13


Also ich finde, wenn man in der SS raucht, dann bitte nicht in aller Öffentlichkeit. Das finde ich bah Pfui .

Hab vor der SS selbst viel geraucht und jetzt bin ich einfach froh, dass ich das Zeug nicht mehr brauche. Und siehe da, ich brauche auch kaum noch Antibiotikum

Lg Christina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 21:24


Rauchende schwangere geht gar nicht !!!!!
Genau wie die die den kinderwagen mit einer zigareete im der hand schieben

Es ist verantwortungslos !!! und man schadet seinem Kind .
Auch wenn man in der gegenwart eines kindes raucht !
Wenn man in der schwangerschaft raucht kommen die schäden ncht sofort mit der geburt soder übers ganze leben des kindes sind sie verteielt mit lernschwierigkeiten,astmah , häufiges krank werden , viele ohrenentzündungen, ads, usw usw usw !!! Meine Mutter hat in der schangerschaft geraucht und ich hatte fast astmah ,immer probleme mit den ohren , als kind alle paar wochen krank ,konsentrations schwierigkeiten ...

also ich finde es unter aller ... das man seinem kind das antut indem man in der schwangerschaft raucht und in der gegenwart eines kindes !!!
Ich war auch raucherin , aber sobald ichs wusste das ich schwanger war habe ich keine einzige zigarette angefasst ,weil mir mein kind 1000 mal wichtiger is als eine Zigarette !!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 21:26

Boah ne
ich platz gleich es kann doch nicht angehen das jede schwangere rumheult "ich hab so ein schlechtes gewissen, ich denk ja trotzdem an mein kind und habe angst das was passiert" und so weiter aber das diese damen es dennoch nicht schaffen die zigaretten wegzulassen ich fang nach dieser SS auch wieder an, das weiss ich jetzt schon, aber es ist ja wohl zu schaffen 9 monate aufzuhören! es sind ja bei ungeplanter schangerschaft noch nicht mal 9 monate sondern eigtl. nur acht weil man ja frühestens in der 5 ssw erfährt das man schwanger is was ich auch schlimm finde ist das ich mir von meiner freundin die auch schwanger geraucht hat nach der SS was anhören musste weil ich wieder angefangen hab zu rauchen. für mich war von anfang an klar das ich für das kind aufhöre und nicht für mich. ich hab schon immer gerne geraucht und tu dies auch heute noch aber wenn ich schwanger bin und verantwortung für ein ungeborenes leben übernehme kann ich auch aufhören zu rauchen. da gilt kein "ich schaff es nicht" es ist zu schaffen und was meint ihr wie schwer es mir wohl fällt keine mehr zu rauchen?! sobald ich stress hab oder gegessen hab oder vorm pc sitzt und meine kleene schläft würd ich mir auch gerne eine rauchen aber warum tu ichs nicht? weil mein baby im bauch nicht darunter leiden soll das ich mich nicht unter kontrolle hab!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 21:48

Kannste
die frage nicht unter deinem normalen nick stellen du stalker? ich hab "ERST" in der 9 ssw aufgehört weil es da erst klick gemacht hat und ich mich daran erinnert hab ich abscheulich ich rauchende schwangere find

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 21:49

Schockiert
liebe Steffi1705,

Dein Bericht hat mich total schockiert. Es tut mir wahnsinnig leid, was Du und Deine Familie durchmachen mußten. Rauchen hin oder her. Eine solche Schlamperei im Krankenhaus darf nicht passieren!

Vielleicht sind ja rechtliche Schritte möglich oder Du kannst das irgendwo melden, dass sowas nicht wieder vorkommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 21:51
In Antwort auf silvia_12956004

Kannste
die frage nicht unter deinem normalen nick stellen du stalker? ich hab "ERST" in der 9 ssw aufgehört weil es da erst klick gemacht hat und ich mich daran erinnert hab ich abscheulich ich rauchende schwangere find

P.s.:
immerhin hab ich es geschafft aufzuhören und heul nicht HINTER rum was ich doch fürn schlechtes gewissen hätte. ich bin nicht der meinung das ichn schlechtes gewissen haben müsste weil ich "erst" in der 9 ssw aufgehört hab. ich verurteile auch keinen der nicht sofort nach dem SS test aufhört zu rauchen, ich musste mir nach dem test auch erstmal eine rauchen aber wenn man erstmal die situation realisiert hat und sein kleines baby aufm monitor sieht fällt es überhaupt nicht mehr schwer aufzuhören ;-D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 21:58
In Antwort auf meera_11890290

Schockiert
liebe Steffi1705,

Dein Bericht hat mich total schockiert. Es tut mir wahnsinnig leid, was Du und Deine Familie durchmachen mußten. Rauchen hin oder her. Eine solche Schlamperei im Krankenhaus darf nicht passieren!

Vielleicht sind ja rechtliche Schritte möglich oder Du kannst das irgendwo melden, dass sowas nicht wieder vorkommt

Sag mal, spinn`ich?
jetzt hab ich da mit "Schockiert" einem Beitrag geantwortet, der mir echt zu Herzen ging und wollte der Verfasserin Steffi 1705 was nettes schreiben - und weg ist der Beitrag! Bin ich da jetzt einem Fake aufgesessen?

Was soll der Scheiß?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 22:06

Hmmm....
Schwieriges Thema na klar schadet es dem Kind das weiß jede werdende Mama und natürlich könnte man auch auf hören aber ich finde das sollte jedem selbst überlassen sein was er tut und was nicht... Wenn man danach geht darf man ja GAR NICHTS mehr in der SS... Man soll dies nicht essen , man soll nicht Rauchen, nicht zu schwer heben, nicht so viel aufregen am besten auf hören zu atmen weil unsere Luft auch verpestet ist bla..bla..bla... Meine Mum hat in der SS auch geraucht und siehe da ich bin gesund habe keine Konzentrationsschwäche, keine Allergien, kein Asthma und war nie wirklich viel Krank oder sonstiges mir geht es gut......Und vor allem diese Sprüche wenn man ein Kinderwagen schiebt soll man nicht Rauchen , so jetzt mal im Ernst wenn ich meinen KIWA schiebe puste ich mit Sicherheit nicht rein also was soll der Schwachsinn.... KIWA schieben und Rauchen gleich assozial genau so wird es immer hin gestellt ich könnte kotzen wenn ich so was lese.... Am besten alles nur Öko und den Kindern gehts gut....
So auch wenn ich dafür gesteinigt werde ich habe in der Schwangerschaft geraucht und meinem Baby gehts gut natürlich weniger aber trotzdem habe ich nicht aufgehört , klar wäre es besser gewesen aber wie gesagt das sollte jedem selbst überlassen sein jetzt bin ich bestimmt die schlechteste Mama auf der ganzen Welt.... Aber ich sehe es an meinem kleinen er ist gesund mit 6 Wochen hat er durch geschlafen , keine Koliken oder sonstiges, er ist ein kleiner Sonnenschein so gut wie nur am lachen.... Hätte ich aufgehört weiß ich nicht wie es dann geworden wäre ohne Zigaretten wäre ich mieß drauf gewesen hätte viel schlechte laune gehabt und ob das nun gut fürs Kind ist wenn die Mama immer nur scheiß laune hat naja ich weiß ja nicht....

So von mir aus könnt ihr anfangen mich zu steinigen ich gebe es wenigstens zu und sage ja ich habe geraucht nicht wie viele andere hier die sich darüber auf regen und es dann trotzdem tun oder getan haben....

Lg Natalie und Jayden-Collin 8 Wochen alt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 22:26

@ lumifee
Ich habe diese sachen nicht mit Rauchen gleich gestellt sondern gesagt diese dinge soll man auch nicht tun also am besten wenn man SS ist nichts mehr machen man soll auf soooo viel achten meine Güte das haben die früher auch nicht gemacht....
Und von wegen in dem Moment ist einem das Kind scheiß egal niemand gibt DIR das recht so was zu sagen, so was sind wieder die alt bekannten Vorurteile ganz klasse Rauchen ist ja auch das aller aller aller schlimmste schon klar....
Ganz klar das es nicht gut ist aber wie gesagt jedem das seine..... Regt euch lieber über andere dinge auf es gibt soo viel schlimmes und schlechtes da findet ihr bestimmt bessere Themen Meine Schwester z.B hat letztes Jahr im Oktober ihre kleine bekommen und nach der Geburt sagte der Arzt wie schön ihr Mutterkuchen sei und das bei einer Raucherin Verkalkungen da gewesen wäre und siehe da bei ihr waren KEINE .... Es wird so wieso immer alles aufs Rauchen geschoben egal was man hat Kopfschmerzen,Bauchschmerzen oder sonstiges das erste was gefragt wird Rauchen sie "Ja" na dann wird es damit zusammen hängen.....
Anstatt euch hier immer und immer wieder über Rauchende Schwangere auf zu regen könnten ihr euch mit euren Babys/Kindern beschäftigen das ist viel Sinnvoller ,andauern kommen solche Beiträge.....


LG
Natalie und Jayden-Collin 8 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2010 um 9:36

@lumifee
Ich überdecke hier nichts mit meinem schlechten Gewissen.... Und vor allem habe ich NICHTS gleich gestellt mit Rauchen.... Es wird immer Dinge geben die nicht gut für unsere Babys sind und das Rauchen vor allem dazu gehört ist ganz klar..... Aber wie gesagt ich habe es gemacht und ändern könnte ich es jetzt so wieso nicht mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram