Home / Forum / Mein Baby / REFLUX * Aptamil AR ?????

REFLUX * Aptamil AR ?????

3. Juli 2009 um 7:59

Hallo,

ich schon wieder und brauche schon wieder Hilfe (den die Ärzte sind doch bloß noch besch... )

Im VORAUS DANKE SCHON MAL !!!!!

Jetzt haben wir im Krankenhaus, wegen dem starken Reflux meiner Tochter (12 Wochen) auf APTAMIL AR umgestellt. Sie hatte sehr stark gespuckt, konnte nie mehr als 130 ml trinken und durch die zurückge-
laufene Milch, verschluckte sie sich sehr stark und ringte oft nach Luft! Von den täglichen Schreiattacken ganz zu schweigen!

WER hat Erfahrungen mit der Nahrung ?????

Also, das Spucken ist komplett weg, ist hat sehr gut geschlafen, BIS JETZT keine Schreiattacken und kein Verschlucken (hoffen wirklich es bleibt jetzt auch mal so ) Bin schon am Verzweifeln!

ABER jetzt haben wir Verstopfung !!!! Sie hatte zuvor (durch die hypoallergene Nahrung) immer Durchfall und jetzt natürlich durch die dicke Nahrung verstopfung!!!

Also meine FRAGEN :

Was gegen die Verstopfung (vielleicht Fencheltee oder so ????)
Welchen Sauger verwendet ihr für die Nahrung **** MILCH **** oder ***BREI **** SAUGER ????

Und Eure Erfahrungen würden mich interessieren, wie gesagt in meinen Augen sind die Ärzte nur noch WIR'R im Kopf wollten gleich bei ihr Magensonde legen ???!!!! war damit (auf jeden Fall NOCH NICHT vorerst) einverstanden....

Also, gut Ihr Lieben DANKE für EURE HILFE -

BENNY 1977

Mehr lesen

3. Juli 2009 um 8:49

Hallo!
Wir haben auch gut 2 Monate Aptamil Ar gegeben und das spucken wurde weniger.... hörte aber nicht komplett auf! Was aber gar nicht schlimm ist, viele Baby spucken immer etwas aus!
Verstopfung hatte Anton auch, aber wir haben auf gar keinen Fall Milchzucker gegeben.... das ist im weitesten Sinne ein Abführmittel! Bei uns hat eine regelmäßige Bauchmassage und Kümmelzäpfchen geholfen! Und irgendwann hat es sich von alleine gegeben!

Wennsier sich sehr quält, dann würde ich auf jedenfall einen Arzt fragen. Die kennen auch so manche Tricks!

Ich wäre aber auch vorsichtig mit allem.... vielleicht hat sie eine Magenausgangsstenose... ist das denn untersucht worden? Hört sich ja schon arg!

Alles Gute

Nicole mit Jakob und Anton

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 8:50
In Antwort auf aslxg_12639237

Hallo!
Wir haben auch gut 2 Monate Aptamil Ar gegeben und das spucken wurde weniger.... hörte aber nicht komplett auf! Was aber gar nicht schlimm ist, viele Baby spucken immer etwas aus!
Verstopfung hatte Anton auch, aber wir haben auf gar keinen Fall Milchzucker gegeben.... das ist im weitesten Sinne ein Abführmittel! Bei uns hat eine regelmäßige Bauchmassage und Kümmelzäpfchen geholfen! Und irgendwann hat es sich von alleine gegeben!

Wennsier sich sehr quält, dann würde ich auf jedenfall einen Arzt fragen. Die kennen auch so manche Tricks!

Ich wäre aber auch vorsichtig mit allem.... vielleicht hat sie eine Magenausgangsstenose... ist das denn untersucht worden? Hört sich ja schon arg!

Alles Gute

Nicole mit Jakob und Anton

Achso...
wir mussten den Breisauger nehmen! Das Zeug ging nicht durch die 3er oder 4 er Sauger von Avent!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 9:49

DANKE VORERST !!!
Zum Milchzucker:

Hörte ist nicht so gut, den APTAMIL AR ist Milchzuckerreduziert und deswegen nicht sinnvoll.

Magensonde : Naja, davon bin ich noch nicht überzeugt, den zuerst mal den "einfachen" WEG, und dann jederzeit mehr, wenn es ihr hilft!

Aber es ist ja bis jetzt besser, einfach mal etwas Zeit geben....

Ach, da probier ich doch mal auch den BREI-SAUGER dann muss sie nicht sooo ziehen und wie gesagt
bis JETZT ist das Spucken komplett weg! JUHU, aber das Spucken war ja auch net unser Problem sondern der REST (Verschlucken usw.)...

WEGEN der Verstopfung probier ich mal den TEE und danach greif ich erst zu anderen Mitteln, auf jeden Fall eher keinen Milchzucker.....

Aber DANKE für EURE Meinungen!!!!

Vom Krankenhaus kann ich euch noch eine Geschichte erzählen, ne ne aber meine Kleine braucht jetzt Flasche, vielleicht später, aber HORROR solche Idioten

DANKE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
HILFE...Nochmals ich wegen Koliken
Von: kalla_12901237
neu
3. Juni 2009 um 15:43
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook