Forum / Mein Baby

Reichen die 154 EURO Kindergeld?

Letzte Nachricht: 26. März 2008 um 12:02
S
sandra_12839074
25.03.08 um 17:10

Hallo an alle Schon-Mamis,

bei mir ist es in guten 8 Wochen soweit!!
Da es mein 1. Kind ist und ich nicht weiß, was im Alltag alles so anfällt hätte ich gerne mal gewusst, wie ihr mit dem Kindergeld so hinkommt. Sicherlich werden die Augaben in der Zeit, wo man stillt, sich auf Pampers und Pflege beschränken, aber reicht es euch dafür oder legt ihr noch was drauf? Habe schon vor ein 1/2 Jahr zu stillen, aber man weiß ja nicht ob es geht usw. Man füttert ja glaub ich auch erst ab nem 1/2 Jahr zu. Bin nicht knauserig o.ä. also bitte nicht falsch verstehen ich frage einfach nur, wie eure ERfahrungen so sind. Danke schon mal für die Antworten.

LG Sonja 32+1

Mehr lesen

S
sandra_12839074
25.03.08 um 17:20

Echt..
hätte ich jetzt nicht gedacht, aber gut mal einen Anhaltspunkt zu haben. Elterngeld, ja das ist auch so ne Sache. Ich habe jetzt praktisch fast 11 Jahre Vollzeit gearbeitet und Elterngeld soll ja 67% des in den letzten 12 Monaten erzielten NEttogehalts betragen. Im Netz habe ich jetzt bei 2 verschiedenen Elterngeldrechnern aber rausgebracht, dass mir 300 EUR zustehen würden?! Das kann doch nicht sein. Bekommst Du denn 67% deines letzten Nettolohns?

Gruß

Gefällt mir

S
sherie_11931632
25.03.08 um 17:21

Japp
geht mir wie zauberfee...
ich stille auch voll und crems oder so brauchst du am anfang so gut wie gar nicht. viel zu schade und unnütz. babyhaut is so zart und weich da reicht wasser und oliven öl.
windeln sind net so teuer. also das geld reicht locker.

gruß dorina und johanna 18 wochen

Gefällt mir

S
sherie_11931632
25.03.08 um 17:30
In Antwort auf sandra_12839074

Echt..
hätte ich jetzt nicht gedacht, aber gut mal einen Anhaltspunkt zu haben. Elterngeld, ja das ist auch so ne Sache. Ich habe jetzt praktisch fast 11 Jahre Vollzeit gearbeitet und Elterngeld soll ja 67% des in den letzten 12 Monaten erzielten NEttogehalts betragen. Im Netz habe ich jetzt bei 2 verschiedenen Elterngeldrechnern aber rausgebracht, dass mir 300 EUR zustehen würden?! Das kann doch nicht sein. Bekommst Du denn 67% deines letzten Nettolohns?

Gruß

Naja,
bei mir war das ja anders, mein vertrag lief im 5 ssm aus und somit steht mir nur der mindestsatz von 300 zu. du kannst mehr beantragen. ach und stell doch noch beim (arbeits oder sozialamt) einen antrag auf erstausstattungs zulage. Kann sein das die dir das auch geben. meine freundin hat die komplette erstausstattung erhalten. mehr als nein sagen können die nicht. wir haben keins bekommen da mein mann als soldat zu "viel" verdient!!
Lg

Gefällt mir

L
liisa_12865952
25.03.08 um 17:38

Hi Sonja!
Also ich hatte auch vor 1/2 Jahr voll zu stillen. Aber leider ging es bei mir nicht. Wir haben das nach 4 unendlich langen Wochen aufgehört, da ich zwar Milch hatte, aber wohl die Milchgänge verengt sind und Luca nur mit viel Mühe mal 10 ml insgesamt nach 1 h rausbekommen hat.

Tja, also wenn ich die Sache so betrachte reicht das Kindergeld gerade so, aber habe das mal kurz überschlagen, also ich glaube ich habe ein bissl draufgelegt. Aber nicht viel. Die 1er Pampies sind halt verhältnismäßig teuer und wir haben so 6-7 am Tag gebraucht und min. 2 Päckchen Milchnahrung für unseren Kleinen, die pro Packung 9,75 kostet. Dann Tee und die Flaschen Sauger etc. Gut Flaschen sind ne einmalige Anschaffung aber dennoch muss man sie kaufen.

Lg Sunnymummy + Luca Finn 24 W. u. 4 T. jung

Gefällt mir

O
olalla_12503649
25.03.08 um 19:43

Knapp-für den täglichen bedarf
wenn man aber die größere wohnung, die größeren heizkosten und und und rechnet, dann legt man natürlich was drauf. aber man geht auch nicht mehr so oft mit freundinen aus, nen kaffee trinken etc...

lg marina mit mellina, 6 mon

Gefällt mir

Z
zhen_12278984
25.03.08 um 21:15
In Antwort auf sandra_12839074

Echt..
hätte ich jetzt nicht gedacht, aber gut mal einen Anhaltspunkt zu haben. Elterngeld, ja das ist auch so ne Sache. Ich habe jetzt praktisch fast 11 Jahre Vollzeit gearbeitet und Elterngeld soll ja 67% des in den letzten 12 Monaten erzielten NEttogehalts betragen. Im Netz habe ich jetzt bei 2 verschiedenen Elterngeldrechnern aber rausgebracht, dass mir 300 EUR zustehen würden?! Das kann doch nicht sein. Bekommst Du denn 67% deines letzten Nettolohns?

Gruß

Das...
kann fast nicht sein. Wenn du Voll gearbeitet hast, bekommst du tatsächlich 67% vom Durchschnittsgehalt der letzten 12 Monate vor Geburt des Kindes. Wenn dir 300 Euro zustehen, dann hättest du ein monatliches Netto von nur kanpp 450 Euro gehabt und das erscheint mir für vollzeit doch zu wenig....

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sheine_12875888
25.03.08 um 21:58

Hey du
also essen und windeln decken wir denke ich schon mit dem kindergeld ab. windeln brauchen wir ca. 30 im monat, gläschen ca. 60euro und seine milch ca. 30 euro. aber das ist ja noch lange nicht alles...kleidung,spielzeug,buggy und und und

1 -Gefällt mir

S
sheine_12875888
25.03.08 um 22:01
In Antwort auf sheine_12875888

Hey du
also essen und windeln decken wir denke ich schon mit dem kindergeld ab. windeln brauchen wir ca. 30 im monat, gläschen ca. 60euro und seine milch ca. 30 euro. aber das ist ja noch lange nicht alles...kleidung,spielzeug,buggy und und und

..
''windeln brauchen wir ca. 30 im monat''

meinte damit euro nicht,dass wir nur 30 windeln brauchen.

Gefällt mir

L
lea_12709055
26.03.08 um 6:54

Hallo
Also unser Sohn wird am 30. März 6 Monate und unsere Ausgaben errechnen sich wie folgt.

ca.30 für Pampers (von anderen windeln halt ich nix)
ca.45 für Glässchenkost und Abendbrei
ca.10 für Pflegeprodukte (schampoo und badezusatz),(wobei man ja die nicht jeden
monat kaufen muss abe is ja jetzt egal)
Kleidung kaufe ich nur dann wenn ihm seine alten Klamotten zu klein sind, ich hab gott sei dank nicht so nen fimmel das er ständig was neues kriegt und der kleiderschrank auseinander platzt, das hab ich auch schon seinem opa und seinen 2 omas gesagt.
Lieber solln sie was in die büchse tun! Aber wenn er neue sachen braucht gebe ich ca. 70 aus dann ist er aber auch wieder gut 2 monate damit eingedeckt.
Leider wächst er recht schnell wir sind jetzt schon bei kleidergröße 80/86 *g* und das mit nicht mal 6 Moanten

Also das heißt nur für einen Moant gerechnet

154
- 85
--------------
69

Und die 69 behalte ich, dafür bekommt er aber jedes Monat seine 300 auf sein Sparbuch.

Sorry das es so lang wurde.

Lg Freija mit Michel

Gefällt mir

H
hilary_12359667
26.03.08 um 7:03

Am anfang
mit so einem kleinen baby reicht das schon.meine maus wird nun 1 jahr alt und ich brauche grob 150 euro.gut,es wird wohl weniger.sie isst schon richtig.

aber auf dauer reicht das niemals!schule,klamotten,klassenfahrten?die kinder werden ja älter,so weit denke ich zumindest schon.

lg jessi

Gefällt mir

A
an0N_1289680099z
26.03.08 um 11:35

Bei weitem nicht
zumindest bei uns nicht. Mit den 154 Euro bezahle ich gerade mal die private Krankenversicherung und Windeln. Aber es kommt natürlich immer auf die Lebenssituation und Ansprüche an... Kleidung, Kurse wie Babyschwimmen etc., Spielzeug, alles Extras wo man sich halt überlegen muß wie wichtig einem das ist.
Es ist auch ein großer Unterschied ob du die ersten Wochen meinst oder die Zeit wenn dein Kind schon ein oder zwei Jahre alt ist.
LG

Gefällt mir

N
noah_12558413
26.03.08 um 12:02

Die Frage ist wofür?
Die ersten 3 Monate haben wir ca. 90 Euro im Monat für Windeln, Feuchttücher, Windeleimereinsatz, Stilleinlagen, Mehrverbrauch Strom und Wasser (Waschmaschine) etc. ausgegeben.
Dann hat mein Mäuschen nicht mehr so oft gekackert, die Windeln wurden weniger. Die Brüste sind weniger ausgelaufen und beim Wickeln wurde nur noch selten alles vollgepinkelt. Da lagen wir dann bei etwa 50 Euro.
Jetzt kriegt sie Beikost, da kommen Kosten dazu. Kann ich aber noch nicht sagen. Schätze mal es sind jetzt 100 Euro im Monat.
Für die Verbrauchskosten reicht das KiGe also, es wäre auch noch Flaschennahrung drin, wenns keine super spezielle sein muss.

ABER: Da hat das Kind noch nichts anzuziehen, macht keinen Kurs und was man sonst noch braucht. Wir haben alleine für die Erstausstattung 2000 Euro hingelegt (ohne Kleidung). Das kriegt man mit Kindergeld nie wieder rein. Und es wird ja ständig weiter Zeug angeschaft. Bei uns wars jetzt der Hochstuhl und eine Rückentrage zum Wandern (alles gebraucht und zusammen trotzdem kanpp 100 Euro). Die letzten Wochen habe ich ca. 100 Euro für Klamotten auf Babyflohmärkten gelassen (okay, hab jetzt ein bischen viel und sollte auch so ca. die nächsten 6 Monate reichen). Und Kleinzeug fehlt immer noch. Muss heute mal in die Stadt um nach passenden Bodies zu chauen, sind auch wieder Euros weg.

Mein Fazit: Für die Verbrauchssachen wie Windeln und Nahrung reicht es, aber Erstausstattung und Kleidung nur mit Kindergeld zu finanzieren schafft man auch mit gebrauchten Sachen nicht.

LG
Morgaine

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers