Home / Forum / Mein Baby / Reissflocken - wer tut es?

Reissflocken - wer tut es?

5. März 2008 um 15:01

Wer tut Reissflocken mit in die Flasche?

Wieoft & Wieviel? Outet euch

Liebe Grüße Sammy & Dennis Jason 4 Monate

Mehr lesen

5. März 2008 um 15:21

...
schlafen die davon durch??? wenn ja wo bekomme ich sie
ne mal im ernst wann gebt ihr die euren kleinen?

meine hat jetzt seit 2 tagen mal ein bischen möhrenbrei bekommen, ansonsten nur ihre pulle. sie kommt nachts teilweise alle zwei std. und ist jetzt 4 monate alt

liebe grüße inga

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2008 um 15:25

Hab da was gefunden..
Reisflocken und Verdauung
Die Verdauung von Reisflocken und anderem Getreide beginnt bereits im Mund, und zwar durch das Einspeicheln. Wenn Getreide sofort hintergeschluckt wird, wird dieser wichtige Verdauungsschritt einfach übergangen. Genau das passiert, wenn ein Baby eine Breiflasche bekommt: Es saugt und schluckt - und der erste Schritt der Getreideverdauung kann im Mund nicht stattfinden. Die Folgen reichen von Bauchschmerzen über Blähungen bis hin zu Verstopfung.

Reisflocken und Verstopfung
Verstopfung kann im Zusammenhang mit der Breiflasche eine zweite Ursache haben: Wenn die Säuglingsmilch mit Reisflocken angedickt ist, enthält sie im Verhältnis weniger Flüssigkeit; Flüssigkeit, die später im Darm fehlt, um den Stuhl so weich zu machen, dass er ohne Probleme nach draußen befördert werden kann.

lg ivi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper