Home / Forum / Mein Baby / Rinderbraten....wue krieg ich den schön zart hin

Rinderbraten....wue krieg ich den schön zart hin

22. Oktober 2015 um 15:10

So,das er regelrecht auf der zunge zergeht. Ich habs schonöfter versucht,meist ist er dann doch zu trocken geworden...

Mehr lesen

22. Oktober 2015 um 16:43

Schnellkochtopf besitz ich nicht
Mehrere tage zeit hab ich nicht, der soll heute abend auf dem tisch stehen. Mit senf hab ich es schon mal versucht... hab keinen unterschied geschmeckt.
Hab den jetzt gepfeffert,gesalzen und scharf angebraten.... verschiedenes gemüse kleingeschnitten und wasser dazu gegeben...das ganze in so nem bräter in den backofen geschoben. Ich hoffe jetzt einfach mal das das fleisch so gut ist und es schön zart wird.
Ihr könnt mir aber trotzdem gern noch tipps schreiben, hab im tk fach noch ein 1kg liegen,dann versuch ich es sonntag dann mal anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 16:55

O je ne
So medium,wo der noch blutigrot innen ist,könnte ich das nicht essen. Der muss schon durchgebraten sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 17:24

Ich hab es ja schon paar mal
Irgendwie hingekriegt.... also das es regelrecht auf der zunge zergeht und man nicht ewigkeiten draufrum kaut. Ich weiss aber nicht wirklich warum es manchmal klappt, meistens aber zu trocken/zäh ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 17:40

Ich mach immer schmorrbraten
fleisch mit salz und pfeffer würzen danach mit Senf und Majoran einreiben.anbraten und Wurzelgemüse hinzufügen. alles mit Wasser ablöschen ggf.brühe hinzufügen,aufkochen und dann min.2 Stunden auf geringer Temperatur köcheln lassen.zwischendrin wenden. aus dem Bratensud mache ich später dann noch ne Soße in dem ich alles aufpüriere und abschmecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 17:50

Tontopf hab ichnicht
Meiner ist schwarz mit deckel und so weissen gesprenkelten pünktchen,keine ahnung von welcher firma. Kann grad schlecht nachsehen.als fachfrau für fleisch kannst du mir sicher sagen ,welches fleisch besser ist. Ich bevorzuge ja eher weniger sehnen und fett bei fleisch, schneide das dann auch gern mal weg. Manchmal ist es aber so durchzogen , das man es gar nicht rausschneiden kann. Das heutige stück scheint nicht so sehnig ,ist schön rot...also kein fett zu erkennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 17:54
In Antwort auf nise1984

Ich mach immer schmorrbraten
fleisch mit salz und pfeffer würzen danach mit Senf und Majoran einreiben.anbraten und Wurzelgemüse hinzufügen. alles mit Wasser ablöschen ggf.brühe hinzufügen,aufkochen und dann min.2 Stunden auf geringer Temperatur köcheln lassen.zwischendrin wenden. aus dem Bratensud mache ich später dann noch ne Soße in dem ich alles aufpüriere und abschmecke

Jetzt
hab ich Hunger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 21:39

Rinderbraten
muss lange schmoren.zb 650g würde ich gute 2-2,5 std in den ofen schmoren lassen.Je kürzer umso zeher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 22:36

...
Hi du,
mach dich doch mal schlau, ob ein Slowcooker was für dich wäre.
Zarter kriegt man Braten etc definitiv nicht hin, und trocken wird er da drin auch nicht.
Soweit ich weiss, gibt es diese oder nächste Woche sogar wieder einen bei Lidl!

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2015 um 22:51

Also ich habe mal
einen Jungbullenbraten per Niedriggarmethode gemacht. Angebraten wurde bei diesem Rezept am Schluss.

Das war lecker. Wahnsinnig zart. Kein bisschen roh, sondern rosa. Hui, da kann man kaum aufhören zu essen.

http://m.gofeminin.de/album/1145763/nahrungsmittel-24521816.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2015 um 20:05

Und?
...wie ist dein braten geworden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2015 um 23:06
In Antwort auf emmasmamma

Und?
...wie ist dein braten geworden?

Er war diesmal
Wieder ganz gut gelungen, dank der sosse...die ivh aus derflüssigkeit und dem gemüse dann noch gemacht hab. Habden braten in scheiben geschnitten und ca 10 minuten in der sosse ziehen lassen.ohne sosse ,hatte ein stück vorher probiert wars nicht so besonders.
Also die sosse hat den braten gerettet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2015 um 23:15
In Antwort auf veilchen2011

Also ich habe mal
einen Jungbullenbraten per Niedriggarmethode gemacht. Angebraten wurde bei diesem Rezept am Schluss.

Das war lecker. Wahnsinnig zart. Kein bisschen roh, sondern rosa. Hui, da kann man kaum aufhören zu essen.

http://m.gofeminin.de/album/1145763/nahrungsmittel-24521816.html

Das fleisch sieht aus
alS wärs im topf gegart, also nicht im backofen wie ein braten. Oder? Könnte ich mal sonntag probieren ,dazu ja auch dann das gemüse mitgaren und die sosse dann genauso machen.dürfte ja nicht schiefgehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2015 um 9:16

Ich probier das mal morgen
@irgendwo, Rotwein kann ich wegen mann und kind schlecht nehmen. Und ich nehm ja grad auch medis... ich weiss ist ja nicht viel rotwein,aber wir haben nie alkohol im haus und zum kochen will ich erst recht dann keinen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook