Home / Forum / Mein Baby / Rizinus zur "Einleitung" - Wer hat Erfahrung damit?

Rizinus zur "Einleitung" - Wer hat Erfahrung damit?

5. März 2013 um 11:27

Hallo zusammen!

Ich bin jetzt bei ET+7. Eigentlich sollte ich laut meinem FA heute in die Klinik zum Einleiten. Mit einiger Überredungskunst konnte ich allerdings noch eine Gnadenfrist bis Freitag (ET+10) raushandeln. Gründe für eine Einleitung gibt es nämlich keine: CTG ist super, Doppler vorbildlich und die Gewichtsmessung hat 3700-3800g ergeben (mein Großer kam ET+2 ohne Hilfsmittel mit 4180g, also ist da auch noch Luft nach oben). Also eigentlich gar kein Grund jetzt schon mit der Einleitung zu kommen - aber irgendeine bescheuerte Richtlinie sieht das bei ET+7 vor.

Ich möchte nicht ins Krankenhaus. Ich will im Geburtshaus entbinden (wie beim Großen auch schon). Und eine Einleitung will ich schon gar nicht. Leider macht das Geburtshaus aber nur so lange mit, wie auch ein Arzt sein OK dazu gibt. Also habe ich nur noch bis Freitag Zeit. Dann könnte ich noch darauf hoffen, dass die Klinikärzte ihr OK geben und mich noch mal gehen lassen. Jetzt einen anderen FA zu suchen ist leider aussichtslos. Die sind hier alle überlaufen und da der ET schon überschritten ist, bekomme ich nur die Aussage "Gehen Sie doch gleich in die Klinik, wir können Ihnen keinen Termin geben, alles voll."

Lange Rede, kurzer Sinn: Meine Hebamme will es jetzt mit Rizinuskapseln versuchen. Ich soll sie heute nach dem Abendessen nehmen. Sollte es nicht anschlagen, würden wir einen zweiten Versuch Donnerstagabend machen.

Hat jemand von euch mit Rizinus "eingeleitet"? Wie hat es angeschlagen? Ich habe Angst, dass ich die ganze Nacht vor Aufregung nicht schlafen kann, es aber überhaupt nichts bringt...

Ich hoffe, es findet sich jemand, der mich etwas beruhigen kann! Zwar habe ich langsam auch genug von der Schwangerschaft, aber ich hätte auch kein Problem damit noch einige Tage auszuhalten. Wenn da nicht diese Drohung mit der Einleitung wäre! Bitte sagt mir, dass es mit diesen Rizinuskapseln ganz bestimmt klappen wird

Liebe Grüße
Neutrino

Mehr lesen

5. März 2013 um 11:40


Ich habe es genommen mit kaffee und maraquja saft!!! Es war super eckelig und hat zu nichts geführt ausser Wehen die NICHTS berwirkten und man muss ACHT geben,da es Abführend wirkt!!!!

Bei mir musste eingeleitet werden ! Naja was heisst muss sie haben es gemacht obwohl es nicht von Nöten war!!!!

Gefällt mir

5. März 2013 um 11:42
In Antwort auf blueeyesiz


Ich habe es genommen mit kaffee und maraquja saft!!! Es war super eckelig und hat zu nichts geführt ausser Wehen die NICHTS berwirkten und man muss ACHT geben,da es Abführend wirkt!!!!

Bei mir musste eingeleitet werden ! Naja was heisst muss sie haben es gemacht obwohl es nicht von Nöten war!!!!

Hatte
auch das Öl! Wie wäre es sonst mit einer Eipol Lösung??DAs soll auch Wunder wirken!!!

Gefällt mir

5. März 2013 um 12:00

Danke für eure Antworten!
Ich weiß noch nicht, wie viele Kapseln es werden sollen. Bekomme sie erst nachher.

Es ist sowohl meine Nachsorgehebamme als auch die aus dem Geburtshaus, bei der ich entbinden werde. Sie hat auch Erfahrung damit und macht das nicht zum ersten Mal. Sie meinte es kann eigentlich alles passieren - Durchfall, Erbrechen, Blasensprung,...

Ich denke schon, dass ich generell "soweit bin". Mein ET stimmt sicher, ich kenne den Zeitpunkt meines Eisprungs. Der Muttermund ist weich. Der kleine sitzt bombenfest im Becken, und laut meiner Hebamme sogar sehr tief. Unregelmäßige Wehen habe ich seit 5-6 Wochen (da hat sich auch der Bauch gesenkt). Bei meinem Großen war der Muttermund am ET noch fest und geschlossen, am nächsten Abend gingen die Wehen los und 16 Stunden später war er da.

Mir ist klar, dass ich Zweifelsfall so oder so im Krankenhaus lande. Aber ich würde es eben gerne vermeiden.

Ich hätte lieber etwas anderes von euch gelesen, aber danke trotzdem für die Antworten! Ist ja auch gut, wenn ich nicht mit überzogenen Erwartungen an die Sache herangehe!

Gefällt mir

5. März 2013 um 14:53

Hallo
Ich habe von meiner Hebamme damals auch den Cocktail bekommen.

Habe ihn gegen 16 Uhr genommen, gegen 19 Uhr dann die erste Wehe, aber wirklich nicht sehr stark. Gegen 22 Uhr kam dann die Wehenflut. Fasst ohne Pause, hab dann beim CTG den Raum vollgereiert und fast zeitgleich ist die FB geplatzt. Die Wehen waren wirklich heftig und beinahe ohne Pause. Habe am ganzen Körper gezittert. Um 4:36 Uhr war Zwergi dann da.

Ich denke nicht, dass ich es jetzt beim Zweiten nochmal mache.

Habe aber in einem Buch gelesen, dass es ein Homöopatisches Mittel gibt, welches auch Wehen auslöst aber hält ohne die unschönen Nebenwirkungen. Es heisst Cimicifuga D 1. Vielleicht arbeitet deine Hebamme ja auch mit Homöopathie.

LG

Gefällt mir

5. März 2013 um 20:29

Bei mir hats super gewirkt
war ET+9, hab unter Beobachtung meiner hebi im GH den Cocktail getrunken (rizinusöl,Orangesaft,Alkohol) , das war ca. 9:15. Um 10:30 hatte ich Durchfall, 11:30 noch einmal. Um 12:45 ist die FB geplatzt und um 15:02 war sie da. Vorher war der Befund geburtsreif aber alles noch geschlossen, ab und zu ein paar unregelmäßige Wehen. Aber sonst alles super schnell - ach ja, war quasi mein erstes Kind (davor hatte ich einen KS)
Viel Glück!!

Gefällt mir

5. März 2013 um 20:35

Das ist aber ein komisches Geburtshaus
hab ich noch nie gehört das sie nur dann helfen wenn der Arzt das okay gibt, grade die müssen doch wissen das 2 Wochen nach dem ET noch völlig im Rahmen liegt.....

Ich habe jetzt keine Erfahrung damit, aber ich kenne kein geburtshaus die so arbeiten, keine möglichkeit in ein anderes GH zu gehen.....ist das Standart bei euch ??? Also in DE?

Gefällt mir

6. März 2013 um 20:32

Und wie waren deine Rizinus erfahrungen?
Lese gerne ein Bericht LG

Gefällt mir

9. März 2013 um 20:53

Hier bin ich wieder mit meiner Erfahrung
Ich bekam Durchfall und erstmal sehr schmerzhafte Wehen im 2 Minuten Abstand, die aber nur 10-20 Sekunden dauerten. Nachdem der Darm soweit leer war und ich in die Wanne konnten, wurden aber normale Wehen daraus und es folgte eine ganz normale Geburt.

Nach insgesamt 13 Stunden Wehen (davon 8 Stunden vernünftige Wehen) war mein zweiter Sohn da

Ein natürlicher Anfang ist sicher schöner! Und ich würde auch sicher nicht schon vor ET oder kurz danach schon zu solchen Mitteln greifen. Aber um eine richtige Einleitung zu umgehen, würde ich es auch wieder tun!

Ich danke euch, für eure Berichte!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Schlafprobleme Abstillen

    7. August 2012 um 20:41

  • Schmerzresitentes Kind - heute beim KiA

    11. Juli 2012 um 14:14

  • Schwanger und Windeln wechseln

    3. Juli 2012 um 12:45

  • WANTED: Zyklus !!!

    25. Mai 2012 um 9:40

  • Welche Zähne kamen bei euren Babies zu erst?

    14. Januar 2012 um 9:07

  • Thema Alkohol Bin ich wirklich sooo unnormal

    12. Januar 2012 um 22:52

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen