Home / Forum / Mein Baby / Rotaviren-Impfung - sinnvoll oder überflüssig?

Rotaviren-Impfung - sinnvoll oder überflüssig?

17. Dezember 2012 um 19:47

Heute habe ich Fragetag
Wir stehen vor der Entscheidung ob wir unsere Maus gegen Rotaviren impfen lassen oder nicht. Beim Großen haben wir es nicht machen lassen, aber der ist jetzt im Kiga und bringt so ja Sohn das eine oder andere mit heim. Andererseits schützt die Impfung ja nur gegen den einen Virenstamm, Noro und andere Späße kann sie ja trotzdem bekommen.
Ich möchte jetzt auch gar keine impfen pro oder Contra-Diskussion vom Zaun brechen. Mich interessiert nur habt ihr gegen Rota impfen lassen oder nicht und falls ja, hatten eure Mäuse mit Nebenwirkungen zu kämpfen.
Danke schon mal für alle konstruktiven Beiträge!

Mehr lesen

17. Dezember 2012 um 20:03

Wir haben impfen lassen
Wir haben unsere mausi gegen die Rotaviren impfen lassen und morgen bekommt sie die zweite Impfung! Mit Nebenwirkungen der Impfung hatte sie nicht zu kämpfen und ich hoffe auch morgen nicht! Wir haben die Impfung machen lassen,weil sie doch mal mit anderen Kleinkindern in Verbindung kommt und sie sich zumindest damit dann nicht anstecken kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 20:07

Die impfung schützt
Nur gegen bedingt gegen rotaviren. Viele kinder bekommen trotzdem den rotavirus, weil es auch viele unterschiedliche rotaviren gibt. Deshalb haben wir es gelassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 20:08

Ja,
ich halte die Impfung für sinnvoll! Vor allem wenn dein Großer in den Kiga geht! Bei uns ist es genauso. Neulich hatte sogar ein Kind aus der Gruppe den Rotavirus. Da war ich schon froh, dass wir beide Kinder haben impfen lassen. Die Rotavirenimpfung war mit 8 Wochen sogar die erste, die wir überhaupt haben machen lassen. Wir hatten zum Glück nie irgendwelche Nebenwirkungen bei den Impfungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 20:20

Ja
habe sie dagegen impfen lassen.bei der U4 wurde das direkt mit den anderen impfungen gemacht.hatten keinerlei nebenwirkungen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 20:32

Macht null sinn
Mein sohn geimpft,hatte schon mehr als ein mal rotarviren,da die impfung nicht alles abdeckt!
Kannst dir wirklich sparen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 20:44

Wie elswedy schon sagte
schützt die Impfung nicht unbedingt vor einer Infektion mit den Rotaviren, da es so viele Arten gibt.
Dennoch werde ich mein nächstes Kind impfen lassen.
Warum?
Wenn es nur eine minimale Chance gibt, mein Kind vor einer Ansteckung zu schützen, dann mache ich das.
Wir hatte hier Rotaviren (diagnostiziert, viele gehen bei einem Magen-Darm-Infekt gleich von den Rotaviren aus) und ich wünsche sowas niemanden. Das war 2,5 Wochen die Hölle.

Soweit meine Erfahrungen und Gedanken.

LG
Pupsigel

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 21:05


Wir haben sie nicht dagegen impfen lassen nach langem hin und her.. Weil es wirklich nur 1er von kreine ahnung wievielen ist...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 21:27

Hallo
Wir haben uns dazu entschieden unsere Tochter dagegen zu Impfen.
Manche Krankenkassen übernehmen auch die Kosten!
Wir mussten Vorkasse leisten!

Also, wir haben uns deshalb dafür entschieden sie impfen zu lassen, weil sie mit einem Jahr in den Kindergarten kommen soll!
Auch sind wir viel mit anderen kindern unterwegs, gerade deswegen finde ich es super.

Einige sagen es ist eine 50/50 Chance das ein Kind es trotzdem bekommeh kann oder eben nicht.

Niemand kann einem wohl sagen wie es wirklich ist!? Meiner Meinung nach möchte ich für alles gesirgt haben damit es meinem Kind gut geht!

Wenn es hilft super! Wenn nicht habe ich trotzdem alles versucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 22:29


Danke euch allen für eure Meinungen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 7:55

Die
Impfung ist eine schluckimpfung ,kostete bei uns 180 und muss in den ersten wochen erfolgen!
Es gibt keine auffrischung und keine impfung für ältere!
Lg
Und,rotaviren sind im vergleich zum norovirus etc nicht wirklich schlimm!!
Eine magen darm grippe,die rotaviren beinhaltet,nicht mehr und nicht weniger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 8:29

Kosten
Wir sind bei der Barmer GEK versichert, die übernehmen die Kosten komplett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 8:54

Oh gott
Wie kannst du sowas schreiben?
Das manche impfungen überflüssig sind,ok,aber das alle impfungen nicht nötig sind??
Ich bin ein nicht geimpftes kind gewesen und glaub mir,ich wsr mehr in kh als alles ansdre!!
Denn mumps etc,ist alles andre als harmlos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 9:18

Ich lasse meine kleine auch gg so ziemlich
Alles(abgesehn vom grippe&FSME uä)impfen.
Die rotaviren impf.is bei uns auch 2x ne schluckimpfung, muss auch mit jew.78euro in vorkasse treten bekomm es aber von der KK zurück! Sind bei der BKK vor Ort versichert!

Lg nana&emilya melek fast 6wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 9:34
In Antwort auf elswedy

Oh gott
Wie kannst du sowas schreiben?
Das manche impfungen überflüssig sind,ok,aber das alle impfungen nicht nötig sind??
Ich bin ein nicht geimpftes kind gewesen und glaub mir,ich wsr mehr in kh als alles ansdre!!
Denn mumps etc,ist alles andre als harmlos...

@ toxoplasmagondii
Frage nicht richtig gelesen.Mir geht es nicht um Impfung allgemein pro oder contra sondern um diese eine spezielle.

@ alle anderen: danke für eure Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 12:21

Ja
aber auch nur weil mein Mann Rettungsassistent ist und ja permanent schwer Kranke Menschen fährt wo meistens noch garnicht klar ist was die haben. Mein Sohn hatte keinerlei Nebenwirkungen außer Fieber bei der ersten komlett Impfung! Ohne wirklichen Grund (wie der Beruf oder so) würde ich nicht Impfen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 12:21

Meine
Maus hat sie bekommen, war ne Schluckimpfung ohne jegliche Probleme.
Sie hat nur mehr geschlafen wie sonst und das wars.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 12:25

Genau
Und wenn dein Kind nicht mehr Essen und Trinken mag dann führst du ihr den tollen Wundertee durch die Nase ein oder was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 12:27

Jetzt habe ich auch die anderen Beiträge gelesen
Also die AOK Niedersachsen zahlt auch komplett aber nur auf Nachfrage! Ich bin auch nur zum Teil geimpft gewesen und hatte als Erwachsene Keuchhusten, ich sage euch 3 Wochen KH! Ich denke Impfen hat schon Vorteile. Ich möchte nicht schuld sein wenn mein Sohn Zeugungsufähig wird durch Mumps oder anderes weil ich nicht habe Impfen lassen. Ich arbeite in der Behindertenhilfe und ich kenne nur Fälle die schwerstbehindert sind auf Grund von NICHT Impfen als schwerstbehinderte durchs Impfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 12:38


Hab ich auch machen lassen. Keine Nebenwirkungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 12:38


Super, danke dir! Wenn die Zwerge Mittagsschlaf halten schmeiß ich den pc an und les gleich mal nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 13:37

Also...
ich kann ja verstehen, dass man als Tochter wütend auf die Mutter ist, wenn man lebenslang mit schweren Einschränkungen leben muss, die durch eine Impfung hätten verhindert werden können. Aber in dem Fall hätte es doch gar nicht verhindert werden können! Der Impfstoff gegen Windpocken ist doch erst seit wenigen Jahren auf dem Markt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 14:12

Meine beiden Mädels sind geimpft.
Wir haben damals aber hauptsächlich deswegen impfen lassen, weil beide Ur-Omas noch lebten und sie gesundheitlich sehr geschwächt waren.
Die Eine weit über 90, die Andere ebenfalls Ü80, dazu krank, durchgemachte Chemo und Bestrahlung.

Eine Rotainfektion hätten sie wahrscheinlich nur sehr schwer verkraftet (wenn überhaupt)!
Die Infektion ist sehr ansteckend und im Fall des Falles hätten wir die Viren vielleicht in der Familie verteilt ohne es zu wissen.

Wenn du also Personen im näheren Umfeld hast, die immungeschwächt sind (oder schwanger), dann würde ich auf jeden Fall impfen lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 14:57


Wie haben impfen lassen und werden es beim zweiten kind wieder tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 15:59

Die große
hatte es damals nicht bekommen.
Aber der kleinen haben wir die Impfung geben lassen.

lg chrissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper