Home / Forum / Mein Baby / Rotwein ins essen (mit kleinkind)?

Rotwein ins essen (mit kleinkind)?

15. Oktober 2009 um 21:59 Letzte Antwort: 15. Oktober 2009 um 22:09

huhu, also es ist doch richtig, wenn man alkohol ins essen macht, das der alkohol dann verkocht- richtig?

kann man dann (guten gewissens) etwas rotwein ins essen geben, wenn ein kleinkind mitisst? oder sollte man es trotzdem nicht machen?
was meint ihr?

lg Dana und jolina 12,5 monate

Mehr lesen

15. Oktober 2009 um 22:04

Nein
1. Kind gewöhnt sich an den Geschmack, auch wenn es noch nicht weiß das dies Alkohol ist, so wird es später doch den Geschmack wiederterkennen und als harmlos einstufen
2. ist da mehr Alkohol übrig als man glaubt
http://www.champagner.com/wein-alkohol.html
"1992 belegte eine Studie der University of Idaho, Washington State University und der amerikanischen Behörde USDA, dass ein herrliches Gericht wie z.B. Coq au Vin (wo der Wein natürlich bei der Zubereitung selbstverständlich ist) nach dem Kochen mit 4% bis 49% des ursprünglichen Alkohols letztlich serviert wird. Das selbe gilt auch für die leckeren flambierten Bananen in unserem Rezepte-Bereich: das Flämmchen hat sich nach dem Erlöschen lediglich an ca. 20% des Gesammt-Alkohols bedient.
Die Menge des verbleibenden Alkohols wird beim Kochen durch viele Variablen mitbestimmt (z.B. Temperatur, Design der Kochgefässe, mit oder ohne Deckel, Dauer des Kochens...). In der Praxis über den Daumen bedeutet dies, dass der Alkohol bei einem ungekochten (bzw. zum späteren Kochen vorbereiteten) Gericht im Kühlschrank über Nacht fast der gesammte Alkohol am nächsten Tag im Gericht zur Verfügung steht. Sollte der Alkohol wiederum erst beim Kochen zugefügt werden und das Gericht gleich darauf von der Flamme genommen werden, dann bleiben ca. 70% des Alkohols erhalten. Wird ein Gericht mit Alkohol vermischt und lediglich 15 Minuten gekocht, dann verbleiben ca. 40% des Alkohols. Nach einer Stunde verbleiben gerade noch ca. 25%. Nach 2,5 Stunden bleiben nur noch ca.5% übrig. Je länger wir somit unser Gericht mit Alkohol kochen, desto niedriger wird der verbleibende Alkoholgehalt sein."
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2009 um 22:09

OH
ok....danke euch. dann werd ich auch lieber drauf verzichten.

dachte echt das der ganz verkocht....
und das mit dem gemüse wusste ich auch nicht...

@ nadele. also ich wollte bolognese kochen, meinst da kann ich dann auch traubensaft nehmen..stell mir das iwie bissel komisch vor.

lg Dana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook