Home / Forum / Mein Baby / Rucki Zucki Mittagessen-Rezepte ?!

Rucki Zucki Mittagessen-Rezepte ?!

28. März 2017 um 20:04

Hi Mädels,

sehr oft (also so 2x die Woche) kommen wir heim und ich hab nichts fertig zum Mittagessen, weil ich den Tag zuvor lang gearbeitet hab, zB. Meinst mach ich dann was superschnelles wie Wiener und ein Spiegelei oder Kichererbsensalat,  aber so langsam mach ich immer wieder dasselbe, wenn ichs eilig habe, weil ich keine Ideen mehr habe.
Ich mag kein Fertigessen oder Tütchen verwenden. Sowas hab ich seit Jahres verbannt. Für so Tage habe ich maximal Wiener im Kühlschrank oder so fertigen Reis in so kleinen Pöttchen für die Micro, das ist das, was ich als Fertigessen grad noch so akzeptieren kann...
Meine Tochter steht auch nicht so super auf Gemüse.

Was habt ihr da so für Rezepte parat?

Mehr lesen

28. März 2017 um 21:35

Das mit der Gemüsesauce muss ich mal probieren

Hm Kartoffeln oder Nudeln kochen sind ja mit Wasser heiss werden, etc auch immer so 15min....

Ich mein wirklich so 5min Sachen

Vielleicht sollte ich einfach mal lernen, ordentlich vorzukochen und vorausschauend...Aber bei unserem Lebensstil wird das schwer umzusetzen...

Ich hab grad 6liter Hühnersuppe gemacht und einen Teil eingefroren, das brauch ich morgens nur rauslegen und dann in der Micro husch husch warm machen.

Meine Tochter kommt immer sehr leidlich aus der Schule und braucht schnell Essen, dann ist auch schwupps die gute Laune wieder da 

1 LikesGefällt mir

28. März 2017 um 22:46

5 Minuten wird knapp für ne richtige Mahlzeit 
Gegrillter Käse:
Toast mit Buttter bestreichen, Butterseite nach unten in die Pfanne, Käse drauf, Deckel mit Butterseite nach außen drauf und dann von beiden Seiten so lange Braten, bis der Käse geschmolzen ist.

Garnelen mit gehacktem Knoblauch und etwas Salz, oder Sojasauce anbraten. Dazu zb Fladenbrot und Gurke, oder was auch immer deine Tochter mag.
 

Gefällt mir

28. März 2017 um 23:09
In Antwort auf vanessaworth

Hi Mädels,

sehr oft (also so 2x die Woche) kommen wir heim und ich hab nichts fertig zum Mittagessen, weil ich den Tag zuvor lang gearbeitet hab, zB. Meinst mach ich dann was superschnelles wie Wiener und ein Spiegelei oder Kichererbsensalat,  aber so langsam mach ich immer wieder dasselbe, wenn ichs eilig habe, weil ich keine Ideen mehr habe.
Ich mag kein Fertigessen oder Tütchen verwenden. Sowas hab ich seit Jahres verbannt. Für so Tage habe ich maximal Wiener im Kühlschrank oder so fertigen Reis in so kleinen Pöttchen für die Micro, das ist das, was ich als Fertigessen grad noch so akzeptieren kann...
Meine Tochter steht auch nicht so super auf Gemüse.

Was habt ihr da so für Rezepte parat?

Steak geht schnell. Ob Schwein oder Rind. 
Kartoffeln am Vortag kochen und verwerten. 
Lachs kann man super in der Mikrowelle garen- Stück Butter dazu, Salz, Pfeffer, Zitronensaft- ruckizucki
dazu eine Scheibe Baquette oder Toast und einen kleinen Tomaten oder Gurkensalat
Griesbrei kann man auch vorbereiten.
Pfannkuchen
Buchstabennudeln
Gnocci in der Pfanne angebraten mit Parmesan
Thunfisch Sandwiches
Frische Nudeln- nur den Wasserkocher anschmeissen und dann im Topf weiterkochen- dauern 3 Minuten.


Oder gib doch deiner Tochter eine kleine Vorspeise, dann kannst du auch was aufwendigeres kochen.
Einen Quark, ein bisschen Baguette mit Alioli oder Butter, eine Banane oder Apfel, ein Stück Käse oder Wurst, dazu ein Glas Milch, eine Suppe, die du aufgetaut hast. Dann geht es doch erst mal wieder und du kannst dich der Zubereitung widmen- vielleicht hilft sie dir dann beim Schnippeln oder Tisch decken...

1 LikesGefällt mir

29. März 2017 um 3:51

Ganz dünne Spaghetti (Capellini) haben eine Kochzeit von 3 Minuten. Spaghetti aglio e olio gehen also echt flott. Oder frische Nudeln verwenden.
Schnelle Käsespätzle: Spätzle anbraten, etwas Sahne und geriebenen Käse dazu.
Veschiedene Antipasti und dazu Brot
Wraps gefüllt mit Baked Beans (muss man nur warm machen) und Salat, Käse, Tomate, Antipasti...
Bratwürste in der Semmel oder mit Kraut
Hot Dog
Tomate Mozzarella
Tomatensuppe (passierte Tomaten, Brühe, Gewürze und dann ein Mal aufkochen)
Couscous geht ganz flott, Sauce kann man vorab kochen/einfrieren
Gnocchi anbraten, paar Tomaten und Basilikum dazu

Ich schau meist dass etwas übrig bleibt für solche Tage und mache
Bratkartoffeln aus Kartoffeln vom Vortag
Nudeln mit ei drüber aus Nudeln vom Vortag
Reismit Sauce vom Vortag
Geröstete Knödel mit Ei drüber, dazu Salat 
Tabouleh
Nudelsalat
Kartoffelsalat mit Würstchen oder Fischstäbchen
Kartoffelbrei mit Steak, Würstchen...
Aufläufe/Gratins sind gut zum Aufwärmen
Gemüsesuppe
Eintopf
Linsengemüse
...
 

3 LikesGefällt mir

29. März 2017 um 11:25

Wir haben auch so Tage wo es super schnell gehen muss, aber nichts zum Aufwärmen da ist. Bei uns gibts dann
Wiener oder Weißwürste mit Brezen
Warmen Leberkäse vom Metzger mit Brezen
Pfannkuchensuppe (mit Pfannkuchen aus dem Tiefkühlschrank)
Leberspätzlesuppe mit Leberspätzle  (TK von Vinzenzmurr)
Toast mit irgendwas überbacken
oder Pizza vom Döner Laden
Ist alles nicht so besonders ausgewogen, aber mir ist Mittags wichtig, dass es was warmes gibt, da kommt eben auch mal sowas raus.

1 LikesGefällt mir

1. April 2017 um 8:34

Mir fällt noch so was wie Pudding und Grießbrei ein. Schupfnudeln/ Gnocchi und Spätzle aus dem KühlRegal sind ebenfalls ruckzuck erwärmt und können gut kombiniert werden. Wenn es gesund und abwechslungsreich sein soll, heißt das Zauberwort vorkochen und dann eine der o.g. Dinge als Beilage verwenden. 

Gefällt mir

1. April 2017 um 15:57

Gnoccis mit Rahmspinat. Kommt bei uns gut an und geht ganz fix

Gefällt mir

1. April 2017 um 18:34

Wenn ich jeden Tag vorkoche Leute, hab ich das Problem ja nicht.
Aber ich bin abends echt fix und fertig und hab nicht jeden Abend Lust dazu...
So 3-5x Woche essen wir ja ordentlich mittags ( das vom Vorabend oder ich hab was aufgetaut...), es ist ja nur 1-2x die Woche, wo ich schnell improvisieren muss. 

Wenn ich meiner Tochter nur 2 Kekse vorher gebe, isst sie nicht mehr richtig das richtige Mittagessen. Und sie isst eh schon "schlecht".

Wir müssen auch manchmal schnell wieder los, da ist dann auch keine Zeit zum kochen deswegen da.

Mäcces&Co mag ich auch net öfter als 1x im Monat machen, hatten wir jetzt Donnerstag abends schon, weil wir bis abends in Palma Mädelsshopping gemacht haben 

Ich freu mich schon, wenn das Wetter sich mal so hält, dann gehen wir wieder über zu nur Grillen&Salate und Smoothies  

Gefällt mir

1. April 2017 um 23:36

Bruschetta
Tomaten-Mozarella ,dazu Hühnchen und/oder Baguette 
​NY Clubsandwich

Dünne Glasnudeln kochen, ein Stück Salatgurke in feine Stifte schneiden, ne Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, eine Knoblauchzehe hacken.
Die Nudeln in eine Schale, etwas heiße Hühnerbrühe drüber gießen (nur ein bisschen), Gurke, Frühlingszwiebel und Knoblauch drüber und etwas Cumin, dazu einen Schuss schwarzen Reisessig, nB Salz, umrühren, fertig.

Ei verquirlen und wie einen Pfannkuchen braten.
Aus der Pfanne nehmen, kleingeschnittene Tomate mit einem kleinen Schuss Wasser kurz braten, Ei wieder dazu geben, mit Salz und Cumin würzen, kurz verrühren, fertig.

2 LikesGefällt mir

2. April 2017 um 11:43

Hallo polli, ich bin begeistert!
Neben allem andern bist du eine tolle Köchin. 

Solche Dinge fallen mir nie ein. Da kann ich mir was abgucken
 

1 LikesGefällt mir

28. Mai 2017 um 19:15

Ich habe mir angewöhnt, für solche Situationen immer mehrere Portionen Nudeln und Reis im Tiefkühler vorrätig zu haben. 
Wenn es dann mal schnell gehen muss, ist das  fix aufgetaut und innerhalb von ein paar Minuten mit vorhandenem Gemüse, eventuell noch einer kleingeschnittenen Wiener oder irgendwelchen Bratenresten, in lecker Nudel- oder Reispfannen verwandelt.

Das Praktische daran ist, man kann da eigentlich dann wirklich alles reinhauen, was sich in Kühlschrank/Küche noch so findet.
Entweder Gemüsereste oder ich schnippele schnell einen Paprika und ein, zwei Tomaten klein und haue die dort ran. Oder (Blatt)Spinat und Käse, eventuell noch ein bisschen Lachs dazu.
Oder einfach Ei-Schinken-Nudeln. Oder Nudeln ein wenig in der Pfanne anbraten, Eiermilch drüber und stocken lassen, so als eine Art Frittata (da kann dann natürlich auch Gemüse rein oder Schinken, geht aber auch gut ohne. Dann noch ein bisschen geriebener Käse drüber - lecker.
Wenn ich gar nichts anderes da habe, dann wird einfach eine, ebenfalls immer vorrätige, Packung Buttergemüse unter Nudeln/Reis gerührt - schmeckt auch.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
total ot: Honorar bekommen, keine Arbeit
Von: caputschino
neu
28. Mai 2017 um 11:20
Baby Unfall 7 Wochen alt
Von: cila10
neu
27. Mai 2017 um 3:12

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen