Home / Forum / Mein Baby / Rueckbildung??!!

Rueckbildung??!!

27. März 2010 um 20:28

guten abend,
moecht mal gern nachfragen, wie "ernst" ihr die ganze sache mit der rueckbildung nehmt bzw. was ihr alles macht.
geht ihr nur zum kurs oder macht ihr zuhause auch was? wie merke ich, dass es was bringt?

macht ihr auch normalen sport? die strenge rueckbildungshebamme erlaubt es nicht bevor der kurs nicht fertig ist. die trainerin vom bauchtanzkurs sagt, ich darf alles machen nur keine situps nach vorne. seitlich ja.

aber laufen? tanzen? aerobic? fitness usw.??

und wie kommt ihr mit den uebungen klar? ich finds ganz schoen schwer mit diesem ganzen "sich richtung beckenboden denken".

erzaehlt doch mal bitte, ich freu mich ueber antworten!!

lg, chiki

Mehr lesen

27. März 2010 um 20:31

Mach ab u. an paar sit ups
Beckenboden mach ich ne, hatte ja KS der 3 Monate her is.

Wann hattest du denn entbunden ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 20:31

Muahaha
ich hab mich bepisst in unserem kurs! wir haben mit unserem beckenboden grashalme gepflügt und eine aprikose gegessen

selten so gelacht, wie in diesem kurs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 20:34
In Antwort auf jsna_12469012

Muahaha
ich hab mich bepisst in unserem kurs! wir haben mit unserem beckenboden grashalme gepflügt und eine aprikose gegessen

selten so gelacht, wie in diesem kurs.


ich muss mit dem hintern die wand bemalen, weil an meinen sitzbeinhoeckern (mein lieblingswort) pinsel kleben! und lachen ist nicht erlaubt, denn die hebamme ist ein drachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 20:36

Ich seh grad
mein thread aehnelt dem baeuchlein-thread, den ich aber erst ignoriert hab, weil ich dachte, dass es um babypupse geht.

baby hat baeuchlein halt. also sorry fuers doppelmoppel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 20:37
In Antwort auf ilean_12852077

Mach ab u. an paar sit ups
Beckenboden mach ich ne, hatte ja KS der 3 Monate her is.

Wann hattest du denn entbunden ?

aber du warst doch schwanger...
entbunden hab ich im dezember..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 20:52

Da ich einen KS hatte
und meine Frauenärztin bei der Nachsorge meinte "Beckenboden ok, nicht ausgelutscht, Rückbildung brauchen Sie nicht unbedingt", hatte ich das Problem nicht.

Du hast jetzt nicht geschrieben, wie alt Dein Baby ist. Ich bin meiner Hebi auch ständig auf den Keks gegangen, was ich ENLDICH wieder mit Sport anfangen darf. Sit ups nach vorne waren bei mir auch verboten
Wie erwähnt, ich hatte keinen RBK, ich habe 8 Wochen nach der Geburt wieder mit leichtem Konditionstraining angefangen wie Aerobic, Fahrradfahren. Parallel habe ich zu Hause so Pilates-DVDs nachgeturnt, aber dabei nur die seitliche Bauchmuskulatur trainiert. Nach 12 Wochen habe ich dann auch wieder härtere Kurse im Studio mitgemacht wie Tae Bo und habe auch die vordere Bauchmuskulatur trainiert.

Ansonsten gab es noch den Tipp von der Hebi für den ollen Beckenboden: Liebeskugeln - da spannt man so ziemlich alles an

Ja, und das kannste auch zu Hause machen

LG
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 20:56

Julimama
liebeskugeln??

novembermama, genau, ich spuer naemlich auch nix durchhaengendes. hoechstens meinen bauch, den ich jetzt doch mal sehr gerne loswerden wuerde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 20:58
In Antwort auf anona_12831268

Julimama
liebeskugeln??

novembermama, genau, ich spuer naemlich auch nix durchhaengendes. hoechstens meinen bauch, den ich jetzt doch mal sehr gerne loswerden wuerde.

Wenn's
scheen macht

Die Dinger sind ja grundsätzlich nicht dafür da, Lust zu empfinden, sondern um die Muskulatur zu stärken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 21:02
In Antwort auf loreto_12740097

Wenn's
scheen macht

Die Dinger sind ja grundsätzlich nicht dafür da, Lust zu empfinden, sondern um die Muskulatur zu stärken.


jo, das habe ich soeben nachgelesen.
war nicht so im bilde diesbezueglich...
man lernt nie aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 21:06

Bei mir
ist die Geburt zwar schon 7 Monate her, aber ich hatte das Pech, dass mein BB sehr unter Mitleidenschaft gezogen wurde, so, dass ich heute noch, wenn ich z.B. schwer trage oder länger laufe, leichte Schmerzen habe.

Und das ist ja ein Zeichen dafür, dass der BB noch leicht im Eimer ist .

Ich habe im Wochgenbett jeden Tag die Übungen gemacht, die mir meine Hebi gegeben hatte und war beim Rückbildungskurs.

Aber weg ist es leider noch nicht .

Vor kurzem habe ich deshalb meine FÄ gefragt, ob ich denn nun überhaupt langsam mal Sport machen darf.

Und sie sagte, dass ich noch immer Sportarten, die den BB belasten, wie Stepaerobic oder joggen unterlassen sollte.

Also schwimmen, z.B. dürfte ich .

Nun muss ich wieder (eigentlich ) Übungen machen, damit mein BB sich in diesem Leben noch erholt.

Auf dem Faltblatt mit den Übungen steht für mich leichter erklärt, wie man den BB richtig anspannt, als in dem Kurs, an dem ich teilgenommen habe.

Und zwar soll man alle "Löcher" da unten nach innen ziehen.
Da gelingt es mir auch eher, den Unterschied zu erkennen, ob der BB jetzt angespannt oder entspannt ist.

Ich kombiniere das dann damit, dass ich versuche, das Steißbein zum Bauchnabel zu ziehen ( Kreuzbein).
Und ich glaube, dann habe ich alles .

Im Alltag versuche ich zumindest, mal an der Ampel, der Kasse, beim Wickeln den BB anzuspannen und wieder bewusst loszulassen.

Und möglichst richtig zu heben.

Auf die Übungen habe ich keinen Bock mehr .

Aber ich denke, ich habe schon viel getan.

Wichtig finde ich es auf jeden Fall, da sonst später Kontinenzprobleme auftreten können .

Ach ja, für die geraden Bauchmuskeln, die man anfangs noch nicht so trainieren soll, ist es wichtig, dass sie möglichst nah wieder zusammenwachsen, da sie ja für eine gewisse Statik im Körper verantwortlich sind.
(Z.B. sind an Rückenschmerzen oft "schlechte" Bauchmuskeln schuld.)

Wenn man diese Muskeln also zu früh trainiert, behindert man sie am zusammenwachsen, soweit ich das, was mir meine Hebi erklärt hat, richtig verstanden habe .

So, glaube, das muss reichen .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 21:07

Ich habs voll durchgezogen!
Ich hatte eine sogenannte "Überlaufblase" nach der Entbindung, wodurch ich noch einige Zeit danach Blasemprobleme hatte. Erst durch die Rückbildung hab ich es in den Griff bekommen. Denn es geht hier nicht nur um den Beckenboden, sondern eben auch um die Blase. Bei einer zu frühzeitigen Belastung der Bauchmuskeln kann man Inkontinenz fördern (tritt manchmal erst Jahre später oder bei einer weiteren SS auf).
Wenn der Kurs aber nichts für dich ist, dann such dir Übungen, die nicht "nach unten" Richtung Blase und Beckenboden drücken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 21:07

Die gibt es aus Zucker???
Wofür denn das?
Das klebt doch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 21:48

Hahaha
Liebesperlen kenne ich.
Diese Vorstellung ist allerdings fast noch skurriler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 21:54


Ich fang am Mittwoch an, bin gespannt...
Hatte DR 3.Grades, insofern wurde es mir von der Gyn an's Herz gelegt...und meine Hebi hat auch in den ersten 10 Tagen was gemacht, aber ohne Pfirsiche oder Liebeskugeln.

Wird auch interessant, weil's der erste Termin ist regelmäßig zu dem ich meinen Schtz nicht mitnehme und beim Papa lassen kann. Er wird mir sicher fehlen, hihi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 21:57
In Antwort auf meinxternick

Bei mir
ist die Geburt zwar schon 7 Monate her, aber ich hatte das Pech, dass mein BB sehr unter Mitleidenschaft gezogen wurde, so, dass ich heute noch, wenn ich z.B. schwer trage oder länger laufe, leichte Schmerzen habe.

Und das ist ja ein Zeichen dafür, dass der BB noch leicht im Eimer ist .

Ich habe im Wochgenbett jeden Tag die Übungen gemacht, die mir meine Hebi gegeben hatte und war beim Rückbildungskurs.

Aber weg ist es leider noch nicht .

Vor kurzem habe ich deshalb meine FÄ gefragt, ob ich denn nun überhaupt langsam mal Sport machen darf.

Und sie sagte, dass ich noch immer Sportarten, die den BB belasten, wie Stepaerobic oder joggen unterlassen sollte.

Also schwimmen, z.B. dürfte ich .

Nun muss ich wieder (eigentlich ) Übungen machen, damit mein BB sich in diesem Leben noch erholt.

Auf dem Faltblatt mit den Übungen steht für mich leichter erklärt, wie man den BB richtig anspannt, als in dem Kurs, an dem ich teilgenommen habe.

Und zwar soll man alle "Löcher" da unten nach innen ziehen.
Da gelingt es mir auch eher, den Unterschied zu erkennen, ob der BB jetzt angespannt oder entspannt ist.

Ich kombiniere das dann damit, dass ich versuche, das Steißbein zum Bauchnabel zu ziehen ( Kreuzbein).
Und ich glaube, dann habe ich alles .

Im Alltag versuche ich zumindest, mal an der Ampel, der Kasse, beim Wickeln den BB anzuspannen und wieder bewusst loszulassen.

Und möglichst richtig zu heben.

Auf die Übungen habe ich keinen Bock mehr .

Aber ich denke, ich habe schon viel getan.

Wichtig finde ich es auf jeden Fall, da sonst später Kontinenzprobleme auftreten können .

Ach ja, für die geraden Bauchmuskeln, die man anfangs noch nicht so trainieren soll, ist es wichtig, dass sie möglichst nah wieder zusammenwachsen, da sie ja für eine gewisse Statik im Körper verantwortlich sind.
(Z.B. sind an Rückenschmerzen oft "schlechte" Bauchmuskeln schuld.)

Wenn man diese Muskeln also zu früh trainiert, behindert man sie am zusammenwachsen, soweit ich das, was mir meine Hebi erklärt hat, richtig verstanden habe .

So, glaube, das muss reichen .

LG

Danke!!
fuer deine ausfuehrliche antwort!!

alles dicht machen...find ich auch wirklich einfach als sich so abstrakte dinge im kurs vorzustellen...werds mir so zu herzen nehmen...

dir auch viel erfolg!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 22:02
In Antwort auf yoko_12858663


Ich fang am Mittwoch an, bin gespannt...
Hatte DR 3.Grades, insofern wurde es mir von der Gyn an's Herz gelegt...und meine Hebi hat auch in den ersten 10 Tagen was gemacht, aber ohne Pfirsiche oder Liebeskugeln.

Wird auch interessant, weil's der erste Termin ist regelmäßig zu dem ich meinen Schtz nicht mitnehme und beim Papa lassen kann. Er wird mir sicher fehlen, hihi.

hallo!!
ohhhh ja, da verwette ich mein popoechen drauf!! am liebsten wuerd ich ihn ja mitnehmen, aber da sagt bestimmt das hebiruebimonster was gegen...

ich renn nach den knapp 2 stunden immer gehetzt nach hause, um dann zu sehen, dass alles in ordnung ist und die maenner sich amuesieren!! freu dich schon auf das laecheln mit dem du begruesst wirst!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 22:12
In Antwort auf anona_12831268

hallo!!
ohhhh ja, da verwette ich mein popoechen drauf!! am liebsten wuerd ich ihn ja mitnehmen, aber da sagt bestimmt das hebiruebimonster was gegen...

ich renn nach den knapp 2 stunden immer gehetzt nach hause, um dann zu sehen, dass alles in ordnung ist und die maenner sich amuesieren!! freu dich schon auf das laecheln mit dem du begruesst wirst!!


dann bin ich mal doppelt gespannt, hihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook