Home / Forum / Mein Baby / Säfte wie z.b karottensaft fürs baby und erhöhte kopfunterlage gut?

Säfte wie z.b karottensaft fürs baby und erhöhte kopfunterlage gut?

18. August 2012 um 17:50

Waren heute beim Besuch und ich durfte mir anhören, wieso ich unserem Baby das jetzt 13 Woche alt ist noch z.B kein Karottensaft gebe? Also Wasser oder Tee gebe ich ihr öfters vor allem in heissen Tagen, aber Karottensaft? Wasser und Tee gebe ich vor allem, weil ich gehört habe das es gut für die Nieren ist.

Und dann durfte ich mir heute auch noch anhören, dass ich etwas unter ihrem Kopf tun soll was erhöht ist, zwae kein Kissen aber so in die Richtung. Hoffe ihr versteht was ich meine

War dann nach dem besuchen mehr gestresst aber okay...

Hoffe ihr antwortet fleißig
Danke schon mal im Vorraus

Liebe Grüsse
Die Trulla

Mehr lesen

18. August 2012 um 18:08

Mein
Kleiner is jezzt fAst 6 monate und bekommt jrtzt erst stark!!! Verduennten fruchtsaft da weiss ich dass er auch mehr trinkt bei 40 grad leg ich da echt viel wert drauf.. Vorher bekam er auch nur wasser und tee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 19:08

Stillst du?
wenn du stillst, musst du keine flüssigkeit zusätzlich geben. einfach bei bedarf vermehrt anlegen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 19:21

Daa
Ist echt schön zu hören, dass ich eigentlich richtig denke und alles richtig mache.

Ja ich stille voll, aber ich sollte ihr ja karottensaft geben nicht weil sie durst oder hunger hat sondern weil sie sich auch an was anderes gewöhnen sollte.
So ein Blödsinn echt.
Mit beikost also aucg mit karottensaft hab ich vor, wenn allea gut geht mit sechs monaten anzufangen.
Ich darf mir jedesmal irgendwas schlaues anhören. Gott kann das nerven.

Danke allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 20:34

Ich würd keinen saft geben
Unsere hebamme rät dazu nur abgekochtes wasser zu geben, damit die kleinen sich nicht an den geschmack gewöhnen auch keinen tee, nur bei bauchweh oder so. Aber wenn man regelmässig tee gibt hat er keine wirkung mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 20:41

Das
geht aber wirklich schon seit der Geburt an so. Du musst dies machen, du musst es so machen. Aber ganz ehrlich, ich höre mir das an, mache aber trotzdem mein Ding. Wenn ich denke, dass ihr Vorschlag nicht schlecht ist dann setz ich den um oder denk drüber nach aber ansonsten denk ich auch, das ich die Mutter bin, das Beste für mein Kind will und dann wohl auch weiß was das Beste ist.

Meine spuckt meistens auch nach dem stillen, zwar nicht immer aber öfters. Sie kriegt eben erst genug wenn es schon zu viel ist und deshalb danke für den Tipp mit dem Ordnern, weil ich wusste echt nicht wie ich das hochlagern am Besten mache.

Meine Hebamme, die die Tante von meinem Mann ist und somit verwandt mit den ganzen Schlaumeiern ist, hat mir auch gesagt das ich ihr am Besten nur abgekochtes Wasser zusätzlich gebe und Tee nur beim Bauchweh.
Aber sogar auf die hören die nicht.

Ich mache mein Ding, klar, aber es nervt so dermaßen und wenn man es ständig anhören muss, fängt man an zu zweifeln deswegen hab ich gedacht bevor ich wirklich was falsch mache frage ich doch meine lieben Mamis ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Weihnachtsgeschenke
Von: shobha_12940966
neu
4. Dezember 2012 um 20:56
Noch mehr Inspiration?
pinterest