Home / Forum / Mein Baby / Sagt mal, hab nur ich ein anstrengendes kind???

Sagt mal, hab nur ich ein anstrengendes kind???

23. September 2012 um 22:22

Mein kleiner mann ist ein wirbelwind... Er ist 13 monate alt... Ehemaliges schreibaby... Zuckersüss, seeeehr freundlich aber auch seeeehr aktiv und anhänglich... Joa, kind halt, dachte ich... Und er gehört halt zur aktiveren gruppe
Heute waren wir bei einem fest.... Viiiiiiele kinder, alle spielen miteinander, sind fröhlich... Ausser meiner... Er macht nichts alleine, keinen schritt... Er spielt zwar, irgendwer muss aber daneben stehen... Ja ok... Ist halt so... Dann-zeit für ein nickerchen am nm/abend... Die anderen kids kommen in den kiwa, 2x hin und hergefahren-schlafen....
Ich fahr ne stunde auf und ab, geheule... Raus mit ihm... Resultat: nôrgeldes kind, verfrühte heimfahrt... Als abschied gabs von den anderen müttern noch einen motivierenden abschied:"alles erziehungssache, ich habs nicht so weit kommen lassen"
Bravo, ich bin begeistert und stehe ganz blöd da.. Aber er ist nun mal so, er kann ohne mama nixht einschlafen, er traut sich ohne begleitung nicht spielen, obwohl er generell nicht schüchtern ist...
Was sagt ihr: seid ihr auch "betroffen" oder sehr ihr das auch als ein erziehungsproblem???

Mehr lesen

23. September 2012 um 22:27

Du gibst ihm eben sicherheit deswegen will er nicht allein
Kennt er das vielleicht noch nicht?!?

Und das schlafen ach da war er halt n bissl aufgedreht, ist doch nicht so schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 22:32

Er spielt...
... auch zuhause nicht allein.. Er macht es nicht, er weint gleich... Und ich bin auch immer beim schlafengehen dabei... Händchenhalten ohne gehts nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 22:33

Hallo babysehnsucht
Keine Angst, du bist nicht alleine!
Bei den meisten ist es so...
Auch wenn viele das nicht zugeben wollen.
Meine kleine ( 11 monate ) hat auch zwischendurch phasen, da weint sie sobald ich den raum verlassen und einschlafen tut sie ohne mich gar nicht. Selbst mit papa ist es schwierig.
Ich finds aber gar nicht schlimm. Ich setze mich einfach ein paar minuten neben ihr bettchen bis sie eingeschlafen ist.
Erziehungssache ist blödsinn. Manche kinder sie eben anhänglicher als andere.
Ist doch schön, dass dein kind so eine starke Bindung zu dir hat. Was andere da sagen kann dir egal sein.
Ps: auch deren babys haben mal so phasen!
Es sind halt babys und keine maschinen.
Lg miamaus mit baby Mia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 22:36

Dein Kleiner
ist erst 13 Monate alt. Da ist bist du als Mama noch DER Spielpartner überhaupt für ihn. Und das er nicht schlafen wollte, ist auch nicht so schlimm. In der Art und Weise ist es uns auch öfter passiert, wenn größere Feste auf dem Plan standen. Es war immer recht anstrengend für alle Seiten.

Mittlerweile ist mein Sohn 3,5 Jahre alt und letztens durften wir auch vorzeitig von einem Fest ( Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr ) nach Hause fahren, da er alles gesprengt hat. Er hat gebockt, geschrien und mir nur am Bein gehangen ( Ja, er hing mir wirklich nur am Bein ). Selbst mit seinen Kindergartenkumpels hat er nicht gespielt. Da war ich dann auch leicht angesäuert. Aber so sind sie eben unsere kleinen Mamakinder.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 22:37

Meine kleine hat grad so ne "wunderbare" phase
Aber total... Wenn sie schläft ist super aber wenn sie wach ist sie nur am plärren ich schieb es auf einen schub und die zähne aber sie ist ja auch erst 7 monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 22:53

Du bist nicht alleine
Meine kleine ist erst 4,5 monate alt aber auch anstrengend. Schläft nicht wie andere babys einfach ein, sondern wird nörgelig, schläft nicht im kiwa, schläft nicht im tuch sie könnte ja was verpassen. Wenn ich mich mit ihr zusammen hinlegr schläft sie super nachts auch bis zu 11 stunden am stück.

Aber weisst du was? Lieber ein anstrengendes baby als nen langweiler kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 9:04

Hallo ....
Du bist nicht allein damit!
Mein Junge ist knapp 9 Monate alt und hat noch niemals ohne mich einschlafen können!
Ich muss immer zu bestimmten Zeiten zu Haus sein weil er ganz sicher nicht seinen, sagen wir mal mittagsschlaf unterwegs mache würde!
Er braucht mich, ein Bett und selbst dann eiert er nochmal rum bis er endlich schläft!
Bei den Kursen die wir mitmachen bin ich diejenige die früher geht weil mein Schatz nicht mehr kann,! Er ist sensibel, zwar total fröhlich und lustig, aber es wird ihm schnell zuviel!
Und diese mitleidigen Blicke der andere Mamas... Mir egal mittlerweile!
Unsere Kinder sind halt nicht so einfach, die anderenfalls werden das nie verstehen!

Kopf hoch!
LG Sany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 9:14

Charaktersache
Ich bin der Meinung, das ist eine Charaktersache und keine Erziehungssache. Wenn das Kind nur mit Mutti einschläft, finde ich das nicht schlimm.

Lass dich nicht unterkiegen! Wer weiß wie einfach dein Kind später ist und wie anstrengend die anderen werden!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 9:46

Es ist keine Erziehunssache!
So ein Blödsinn. Lass dir nur nichts einreden. Ich dürfte mir das auch ewig anhören. Meine Tochter wird jetzt drei und ist weiß Gott immer noch kein einfaches Kind. Sie hat die ersten 5 Monate fast nur geschrien und warum ständig unzufrieden. Im Kinderwagen oder buggy einschlafen War ein ewiger Kampf. Während die Kinder von meinen Freunden gleich durchgeschlafen haben und fast nie genörgelt haben und sie auch morgens lang geschlafen haben War meine um sechs Uhr wach und wollte Action. Von diesen Eltern dürfte ich mir dann anhören, das sie Angst haben ein zweites Kind zu bekommen weil es ja so werden konnte wie Mia. :-P. Soll ich dir mal was sagen! Ich bin mittlerweile sehr froh so ein Kind zu haben. Sie ist super selbständig, aufgeweckt und immer freundlich zu ihren Mitmenschen. Schlechte Laune kennt sie nicht und das Wort schüchtern erst recht nicht. Sie ist sehr weit für ihr Alter und ich kann mir von allen Seiten anhören was für ein tolles Kind wir haben. . Ich glaube einfach wird es mit diesen Kindern nie sein, aber es wird besser. Die ganzen anderen Mütter belächel ich jetzt, den ihre Kinder sind bei weitem nicht so freundlich und kontaktfreudig in ihrem Wesen. Sie sind launisch und wissen oft genug nichts mit sich anzufangen. Ich glaube bei Kindern wie unseren geht zu früh zu viel im Kopf herum und sie müssen erst mal lernen alles zu filtern was da eigentlich vor sich geht. Nehme es wie es ist und lass die anderen reden, wir haben tolle Kinder egal was andere sagen und auch wenn sie ein bisschen schwieriger sind hat es auch positive Seiten. Mit Erziehung hat das nichts zu tun. Ich wollte nicht so eine Schlaftabletten haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 10:22

Die frage hab ich mir auch schon oft gestellt
Unser Sohn ist auch 13 Monate und braucht mich auch zu allem, obs spielen/schlafen oder sonstwas is. Sind wir iwo auf Besuch, spielt er selten mal mit den anderen Kids (alle gleich alt) und wenn nie lange. Dann kommt er sofort zu mir. Ihm wirds oft schnell zuviel, so daß wir meist nur 1-3 Std bleiben können. Im Kiwa hält ers auch nimmer so aus.

Ne ganze Zeit lang hat mich das geärgert, weil die anderen Mamas da scheinbar unkompliziertere Kids haben. Und ich oft auch blöde Kommentare kassiert habe.

Iwann kam der Tag wo ich einfach gekontert hab, teils sehr deutlich. Denn mein Kind ist wie es ist und das ist gut so! Nachdem ich das verinnerlicht hatte und nicht mehr versucht habe in ein Schema zu passen läufts viel entspannter. Und mal ehrlich: jede Mama hat ihre eigene Baustelle daheim. Kenne 1 Jungen der is zb wahnsinnig laut. Da haben sich im Sommer die Leute von uns weggelegt. Die Tochter ner Freundin isst bis heute nix und will nur gestillt werden. Bei ner anderen will die Kleine einfach nicht krabbeln. So, alle gleich alt.... Das fand ich dann schon bissl beruhigend zu sehen, daß jedes Kind halt seine Macken hat, aber eben auch Dinge die nicht so laufen, wie Mama es gern hätte

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 10:24
In Antwort auf nici5577

Die frage hab ich mir auch schon oft gestellt
Unser Sohn ist auch 13 Monate und braucht mich auch zu allem, obs spielen/schlafen oder sonstwas is. Sind wir iwo auf Besuch, spielt er selten mal mit den anderen Kids (alle gleich alt) und wenn nie lange. Dann kommt er sofort zu mir. Ihm wirds oft schnell zuviel, so daß wir meist nur 1-3 Std bleiben können. Im Kiwa hält ers auch nimmer so aus.

Ne ganze Zeit lang hat mich das geärgert, weil die anderen Mamas da scheinbar unkompliziertere Kids haben. Und ich oft auch blöde Kommentare kassiert habe.

Iwann kam der Tag wo ich einfach gekontert hab, teils sehr deutlich. Denn mein Kind ist wie es ist und das ist gut so! Nachdem ich das verinnerlicht hatte und nicht mehr versucht habe in ein Schema zu passen läufts viel entspannter. Und mal ehrlich: jede Mama hat ihre eigene Baustelle daheim. Kenne 1 Jungen der is zb wahnsinnig laut. Da haben sich im Sommer die Leute von uns weggelegt. Die Tochter ner Freundin isst bis heute nix und will nur gestillt werden. Bei ner anderen will die Kleine einfach nicht krabbeln. So, alle gleich alt.... Das fand ich dann schon bissl beruhigend zu sehen, daß jedes Kind halt seine Macken hat, aber eben auch Dinge die nicht so laufen, wie Mama es gern hätte

LG

....
Jedes Kind ist absolut einzigartig mit allen guten Eigenschaften aber eben auch mit Ecken und Kanten. Die Kunst ist, das anzunehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 11:14

Mit
13 Monaten von falscher Erziehung zu reden ist ja ziemlich lächerlich.
Ich denke das war ne ziemlich Angeber-Mammi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 12:11

Ich möchte auch ein wenig besytätigung bitte...
Mir geht es auch so. Im Bekannten-/Verwandten-/Freundeskreis werde ich nur blöd angeschaut und erhalte blöde Kommentare, weil mein Sohn mit 8 Monaten (!!!) " immer noch" gestillt wird, bei uns im Bett schläft, in den Schlaf gestillt oder getragen wird usw...
Es nervt! Irgendwann drehe ich noch durch!
Er ist übrigens auch so ein Energiebündel. Ich frage mich immer, woher er das hat. Von mir nicht! Er ist den ganzen Tag nur auf Achse und braucht immer etwas Neues zu entdecken, nur keine Langeweile aufkommen lassen, das wird mit Gebrüll quittiert .
Manchmal habe ich dann auch so schwache Momente in denen ich mich frage, ob das alles so richtig ist, was ich tue und gerne etwas ändern möchte. Aber sobald ich anfange, mir über eventuelle Veränderungen (z.B. im eigenen Bettchen schlafen) intensiver Gedanken zu machen, meldet sich mein Mutterinstinkt wieder und sagt mir: Nein, es ist gut so, was ich da mache! Und ich hätte ein ganz mieses Gefühl dabei, etwas anders zu machen. Also muss es so ja richtig und gut sein, wie es ist.

Und was mich immer am Meisten wundert: In meinem Umfeld scheint es nur "einfache" Babys zu geben. Alle schlafen durch, schlafen von allein ein, beschäftigen sich auch mal allein, können sich stundenlang mit einem Spielzeug begnügen. Ich komme mir echt manchmal so... anders...vor, ich weiß auch nicht.
Aber wenn man hier regelmäßig mitliest, hat man das Gefühl, dass man gar nicht so ein außergewöhnlicher Fall ist. Irgendwie komisch.
Also hier habe ich immer das Gefühl, es ist normal so wie es bei uns ist, im RL habe ich das Gefühl, wir sind eine große Ausnahme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 13:02

Ja ja....
ich kenne und HASSE solche kommentare auch.


Als mein sohn ca. 1 jahr alt war sagte meine schwaegerin zu mir (deren kind uebrigens das 100 %ige gegenteil von meinem kind ist, ihrs ist total ruhig und spielt alleine, schlaeft schon immer gut,...)
Also ihr satz: "ihr muesst ihm mal spielzeug wegnehmen. Wir waren da halt strenger als ihr, sonst waere xyz (ihr sohn) genauso geworden wie euer sohn"


Ja ja - als ob es was am chrakter und am temperamet aendert wenn ich ihm spielzeug wegnehme


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 14:06

Ja ja
Ich habe auch so eine kleine wusel maus der es schnell langweilig wird, sich nicht lang alleine beschäftigen kann oder will, und das schnell mit meckern oder schreien quitiert und lieber getragen werden will.Im kinderwagen schlafe? Nein sie doch , nicht lieber zu hause bei mama und papa im bett. Wenn ich dann von mein schwester immer höre, Nein meiner schläft alleine ein und auch durch, und beschäftigt sich alleine weint und schreit nicht. Tja ich muss sagen dann wird man verdammt neidisch. Aber mal ganz ernsthaft, wenn ich sehe wie schlecht gelaunt sie oft ist und mal wieder sagt das sie die ganze nacht mit dem kleinen wach war und sie dann erzählt was mal wieder vorgefallen ist, denke ich mir nur::: na klar aber sonst ist ja das aller liebste kind und schläft alleine, spielt alleine und schreit und weint nicht::: dann glaube ich immer das sich das vielleicht manche einfach schön reden und andere neidisch machen wollen. Warum auch immer. Ich glaube es gibt sehr sehr viele mamas die es nicht einfach mit ihren kleinen mäusen haben. Aber es wird bestimmt bald besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 14:08

Darf ich auch mal???
also was meiner ganz toll kann, ist spielen, auch alleine. da haben wir keine schwierigkeiten.

aber wenn es darum geht, das mein sohn schlafen soll, gibts auch probleme.
zu hause schläft er beim mittags schlaf nur ein, wenn er in der karre geschoben wird, also spazieren gehen (bietet sich an da wir auch nen hund haben)

oder

nach nem ausflug auf dem rück weg im auto

oder

wenn er bei uns im bett liegt und gestillt wird.

abends schläft er auch (meistens) mit stillen oder nur kuscheln ein.

achja oder er würde einschlafen wenn er std lang brüllen würde, 30 minuten bis 2 std und länger (schätze ich mal, habs noch nicht ausprobiert).

ach ja er ist jetzt 2 jahre und 3 monate alt.

mein beispiel:

wir hatten abneds besuch. ich wollte sohni ins bett stecken, aber er macht so viel theater. will dann runter zu papa, eigentlcih auch nicht, lieber mit mama ins bett. er wusste also nicht was er will. irgendwann ist er dann doch eingeschlafen.

will er (also ein freund von uns, der ja zu besuch war), mir irgendwas erzählen, wie ich mit meinem kind umzugehen hab
ok, er macht sich natürlich auch gedanken und alles und will auch das beste für unseren sohn, aber trotzdem. selber hat der keine kinder.
auf jedenfall erzählt er von ner bekannten dessen sohn, etwas jünger als unserer das ja so toll macht. die haben ihr ritual und alles und er schläft auch alleine ein blablabla...

auf jedenfall hat das ja was mit erziehung und konsequent sein zu tun, aus seiner sicht.

achja, ich kann ihn ja auch mal brüllen lassen. super oder??? er würde ja bestimmt nach paar minuten einschlafen...hahaha...

und ich sollte mal rituale einführen das klappt ja immer...sehr witzig...

zufälligerweise, mache ich seit geburt an es so, das ich um 20 uhr mit ihm ins bett gehe, kuscheln, stillen etc...
und siehe da...es bringt trotzdem nichts...

achja, ganz neben bei, sollte ich nicht die jenige sein, die sich mit bestimmten situationen wohl fühlen muss???

ach...und ich werd ständig gefragt von ihm, wann ich denn endlich aufhöre mit stillen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 17:30

Hihi, danke euch beiden
Ja, es ist doch immer wieder schön hier zu lesen, dass man nicht alleine ist .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 17:46

Ja probier's mal und berichte vielleicht wir er dann alles machen was du willst
Aber mal im ernst:
Es ist doch schockierend was fuer ansichten heutzutage unter jungen muettern noch verbreitet sind, oder?



Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 18:26

Jein
ich sehe das ein wenig zwiegespalten...auf der einen seite ist es sicherlich erziehungssache, wer sich immer mit seinem kind hinlegt, muss sich nicht wundern, wenn es nicht alleine schlafen kann.

Alleine einschlafen kann man üben, ohne dass ein kind dabei stundenlang im zimmer alleine schreit.

aber auf der anderen seite, ist jedes kind halt auch anders. manche kinder reagieren sensibler auf veränderungen als andere. es kommt halt immer darauf an, inwieweit du damit auch klar kommst, inwieweit es deine eigene zufriedenheit stört.

wenn du nicht mehr magst, dass er dich beim einschlafen braucht, dann fang an ihn ohne dich hinzulegen, wenn du es noch genießt..auch gut

wichtig ist nur, dass ihr euch beide gut fühlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 19:44

Das kenne ich..
mein Sohn ist genau SO! Aber ich sehe es so: Entweder hat man eines von den langweiligen Schlafbabys dass nach zweimal hin und herschieben wegpennt u auch sonst net viel mitkriegt u keine Ansprüche hat oder man hat ein charmantes, aufgewecktes kleines Kerlchen, dass halt gerne Anregung von den Eltern hat Lach..

Nö, mir geht es genau SO, ich finde es auch sehr anstrengend, kann ich dir sagen, aber ich glaube, dass ist einfach das Temperament. Du hast dich sicher von klein auf viel mit ihm beschäftigt, stimmts? War bei uns net anders... vielleicht ist es anders, wenn man so ein Kind halt von klein auf "ignoriert", dann gibt es sich damit zufrieden, sich selbst zu beschäftigen, ich weiß es nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 19:57

Meine ist auch so und ist
10,5 Monate alt :S Hatte vor ein paar Tagen auch hier eine Disku gestartet weil meine kleine auch ein Schreibaby war/ist.

Sie ist genauso wie du das beschreibst, und sie schläft nunmal nicht alleine ein und? Wtf nehmen sich manche Leute raus man verwöhnt sein Kind oder wir erziehen falsch.

Sehe ich nunmal nicht so. Ich wäre auch froh, wenn ich wie andere mein Kind einfach ablegen kann OHNE das sie die ganze Zeit brüllt. Nö, ist nunmal nicht so, Sie will Mama, sie kriegt Mama und iwann, lässt auch das nach.

Ich seh's anders, sie kuschelt gern mit mir und schläft lieber mit Mutti ein, als - KLAR - allein und einsam im Dunklen Zimmer :S :P

Denke mal, unsere sind nunmal so. Es hat ja kein gesundheitlichen hintergrund, also what ever, unser Terrorkrümel sind so hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 20:25

@matrizze
Darf ich fragen wie du das meinst mit dem
alleine einschlafen ohne das kind schreien zu lassen? Sprich wie du das übst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2012 um 16:13
In Antwort auf miamaus2011

@matrizze
Darf ich fragen wie du das meinst mit dem
alleine einschlafen ohne das kind schreien zu lassen? Sprich wie du das übst?

Also wir "üben" es so...
jenach dem wie mein kleiner drauf ist.

also abends leg ich ihn ins bett, ich geh raus und zieh mich selber um, leg sachen für den nächsten tag bereit oder mach sonst was.
meistens ruft er schon nach paar minuten anch mir.
aber es ist ok, ich schlafe ja auch nicht gerne alleine ein.

auserdem, warum soll ein kind auch alleine einschlafen müssen? ist die kuschel zeit abneds nicht schön und zum genießen???

sicher ist es weniger anstrengend, wenn man kindchen nur hin legen braucht. aber schöner ist es doch noch mal zu kuscheln

ausserdem, die zeit, wo die kinder einen noch bei sich haben will ist doch so oder so viel zu kurz. irgendwann WOLLEN SIE NICHT MAL mehr, das mama und/oder papa kindchen ins bett bringen.

also genießt die zweisamkeit doch einfach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2012 um 16:44

Hallo ihr Lieben
unser kleiner Zwerg ist auch so ein tempramentvoller Schatz
das ist zwar manchmal ganz schön viel, aber er ist nun mal wie er ist. Dafür ist er total wissbegierig, plaudert viel und lernt total schnell.
Ich finde es schön Tag für Tag zu sehen wie er sich entwickelt und mir wird wenigstens nie fad .. Ich wollte Mama sein und nun bin ich Mama, und das mit Leib und Seele. Er ist für mich das tollste Kind, auch wenn er aufgeweckt ist - ist doch nicht schlimm !!

Er schläft manchmal allein ein - OHNE gebrüll und dann gibt es Tage, da braucht er seine Mami und dann bekommt er sie auch !! Mein Freund meint auch ich bin zu weich, aber ich finde es muss einen strengeren und einen weichen Elternteil geben.
Und ich finde du musst dir nicht sagen lassen, dass das mit 'Erziehung' zu tun hat .. Jedes Kind ist individuell und hat andere Bedürfnisse und das ist gut so !! Du machst sicher alles richtig, also mach dir keinen Kopf
achja Livio ist 14Monate und war kein Schreibaby - trotzdem braucht er viel Aufmerksamkeit und Bewegung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook