Home / Forum / Mein Baby / Sanfte Entwöhnung vom Einschlafstillen

Sanfte Entwöhnung vom Einschlafstillen

18. März 2012 um 10:34 Letzte Antwort: 18. März 2012 um 11:23

Mädels,
ich möchte es nicht Problem nennen, aber manchmal gibt es bei mir Zeiten, in denen ich meinem 11 Monate altem Sohn das Einschlafstillen abgewöhnen möchte... Bin gerade mal wieder auf der Suche nach ein paar Tipps und wenn ich den richtigen gefunden habe, dann werd ich ihm die Brust abgewöhnen...
Es bringt ja alles auch seine Nachteile mit sich: Er schläft nie ohne mich ein (außer unterwegs im KiWa oder in der Trage), kann nicht wieder alleine einschlafen, wenn er mal wach wird, er schläft in unserem Bett, weil ich zu müde bin alle Stunde zu ihm zu rennen (schlafe sonst in seinem Bett ein)...
Wir haben alles schon versucht: Flasche, Nucki, Schaukeln, Papa... Eins zwei Mal hats mit Papa geklappt, aber das waren nur Zufälle und er wurde wieder wach, als Papa ihn in sein Bett gelegt hat...
Vielleicht kennt ihr ja noch etwas sanfteres? Radikal abgewöhnen - dazu hab ich im Moment nicht den Nerv und die Kraft, weil Finley sich dann immer so sehr aufregt, bis er kotzt (jedes Mal!)...
Wenn ihr einen Tipp hättet, dann wäre ich euch super dankbar...
LG, Anne

Mehr lesen

18. März 2012 um 10:43


Ich hab auch schon resigniert, aber man sucht ja doch ab und zu nach einer Lösung... Wie ist es denn jetzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2012 um 10:53

Das macht Mut
Die 1,5 haben wir ja in einem halben Jahr... Das schaffe ich auch noch... Ich hoffe ja auch aufs Selbst-Abstillen... Aber es ist eben doch manchmal so, dass man einfach seinen Körper wieder für sich will (und vllt. auch seine Freiheiten)... Danke dir fürs Mut machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2012 um 11:10

Er regt sich so auf bis er brechen muss???
Der arme, lass ihn doch nicht so leiden!


Bei uns ist es aehnlich, ich hab also leider keine loesung fuer dich. Aber seit gestern lese ich das buch "schlafen statt schreien". Es sind super tips drin die ich anwendeb moechte.

Wenn du magst berichte ich in 2-3 wochen mal ob es was bringt.

Lg catsy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2012 um 11:10
In Antwort auf tzufit_12675656

Er regt sich so auf bis er brechen muss???
Der arme, lass ihn doch nicht so leiden!


Bei uns ist es aehnlich, ich hab also leider keine loesung fuer dich. Aber seit gestern lese ich das buch "schlafen statt schreien". Es sind super tips drin die ich anwendeb moechte.

Wenn du magst berichte ich in 2-3 wochen mal ob es was bringt.

Lg catsy

Mein sohn ist uebrigens 13 mon.
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2012 um 11:23
In Antwort auf tzufit_12675656

Er regt sich so auf bis er brechen muss???
Der arme, lass ihn doch nicht so leiden!


Bei uns ist es aehnlich, ich hab also leider keine loesung fuer dich. Aber seit gestern lese ich das buch "schlafen statt schreien". Es sind super tips drin die ich anwendeb moechte.

Wenn du magst berichte ich in 2-3 wochen mal ob es was bringt.

Lg catsy

Ich lass ihn ja nicht leiden...
Er ist so sensibel... Wenn er sich aufregt, dann bricht er immer... Muss immer hinterher sein, dass ich ihn schnell beruhigt kriege... In der Zahnungsphase gar nicht so leicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram