Home / Forum / Mein Baby / Vornamen / Sascha- als Mädchennamen??????????????????

Sascha- als Mädchennamen??????????????????

6. September 2006 um 20:56 Letzte Antwort: 8. September 2006 um 10:40

Ich finde es suspekt, aber meine Scwester will ihr Kind Sascha nennen wenn es ein Mädchen wird. Was sagt ihr dazu???

Mehr lesen

6. September 2006 um 23:10

...
es gibt so viele schöne Mädchennamen und ich wundere mich warum sie gerade diesen seltsamen namen gut findet.wenn ich den Namen höre denke ich an Jungs aus den 90 jahren

1 LikesGefällt mir
7. September 2006 um 0:44

Ich finde...
den Namen nicht so schlimm. Klar würden mir schönere einfallen, aber ist ja Geschmackssache. Aber ich find ihn auch für Mädels ganz süß und wenn er dir wirklich nicht gefällt: da muss sowieso ein Zweitname dran, weil das Geschlecht ja nicht erkennbar ist, kannst ja dann den benutzen oder denkst dir nen Kosenamen aus.

Gefällt mir
7. September 2006 um 9:40

Ne Bekannte heisst so
wird aber Sacha geschrieben

Gefällt mir
7. September 2006 um 10:12
In Antwort auf tatjana1977

Ne Bekannte heisst so
wird aber Sacha geschrieben

Also!!!
Sascha ist eingentlich nur die Koseform von Pauline! Somit also als Mädchenname zulässig wenn danach ein Zweitname kommt, der das geschlecht des Kindes eindeutig beschrebt. Unser Nachbarsjunge hiess auch vivien (obwohl ich das schon wieder sehr extrem finde).

Seid gnaz lieb gegrüßt von Nadi

1 LikesGefällt mir
7. September 2006 um 12:38

Hallo!
Abgesehen davon, dass mir der Name überhaupt nicht gefällt, würde ich ihn auf keinen fall an ein Mädchen vergeben, da gibt es viel schönere.

LG Katja

1 LikesGefällt mir
7. September 2006 um 12:40
In Antwort auf tatjana1977

Ne Bekannte heisst so
wird aber Sacha geschrieben

Super!
Also, Sascha/Sasha ist eindeutig ein KN von Alexander/Alexandra (und nicht von Pauline!) Ist z.B. in Russland sowohl für Jungs als auch für Mädchen populär und hat einfach klasse und still. Z.B. die amerikanische Eiskunstläuferin ukrainischer Herkunft heißt Sasha Coon. Man kann allerdings fast behaupten, dass in Deutschland ein zweiter Name verlangt wird.

1 LikesGefällt mir
7. September 2006 um 12:41
In Antwort auf lottie_12246373

Also!!!
Sascha ist eingentlich nur die Koseform von Pauline! Somit also als Mädchenname zulässig wenn danach ein Zweitname kommt, der das geschlecht des Kindes eindeutig beschrebt. Unser Nachbarsjunge hiess auch vivien (obwohl ich das schon wieder sehr extrem finde).

Seid gnaz lieb gegrüßt von Nadi

????
Wie kommst du auf Pauline? Sascha ist die slaw. Kurzform von Alexander und von Alexandra, das heißt, man kann tatsächlich einen Jungen und ein Mädchen so nennen, und deswegen muss man wohl einen eindeutigen Zweitnamen geben (wie bei Kim). In unserer Bekanntschaft gibts einen "Sascha Alexander", die wollten dann gleich Nägel mit Köpfen machen Und ich kenne auch eine weibliche Sascha, die ist so um die 20.

Gruß, tiny

1 LikesGefällt mir
7. September 2006 um 17:58

Robyn
schöner Name für ein Mädel
Tatsache ist dass in den USA Robyn mit Y geschrieben ein recht altbekannter Frauenname ist
und Sascha ist auch klasse für ein Mädchen und für blonde Surfer aus den 80er 90er Jahre...haha
LG

Gefällt mir
7. September 2006 um 19:07

Also...
Verbinde mit "Sascha" eigentlich einen typischen Jungen. Außerdem hätte ich Probleme bei der Aussprache, bei zu schnellem Sprechen wird bei mir aus Sascha, ein "Schascha".

Gefällt mir
7. September 2006 um 22:33

Sascha...
finde ich auch super,einfach total süß für ein Mädel

LG

Gefällt mir
8. September 2006 um 10:40

Hallo
Ein Mädchen hab ich nicht ,aber meinem Sohn habe ich diesen schönen Namen gegeben.Weil es ist halt auch mehr ein Jungsname für mich.
Das Amt sah das anders ,ich mußte einen zweiten namen dranhängen,zur Geschlechtsbestimmung.
Ansonsten habe ich eher mit dem Namen Sammy meine Erfahrungen gemacht.Der Sohn meiner Cousine und auch meine Freundin heißt so.
MfG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers