Forum / Mein Baby

Sch *** Verstopfungen

Letzte Nachricht: 29. Juni 2010 um 14:54
T
telma_11927566
29.06.10 um 12:41

Hallo liebe Mamis.

Mein Sohn hatte schon seit seiner Geburt mit Verstopfungen zu kämpfen. Darum gibts schon seit dem 3. Monat Aptamil Comfort (da musste ich Abstillen).
Seit Einführung der Beikost gibts auch nur Sachen, die den Stuhl nicht noch zusätzlich belasten (Kürbis und Pastinake).

Und trotzdem: Er kackt wie ein Erwachsener Sorry, aber ich muss das jetzt mal so sagen. Der arme Kerl hat total zu kämpfen ... Und ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll.

Habe auch schon Birne und Apfel versucht. Nun mache ich an die Morgen- und Nachmittagsflasche sogar schon ein paar Löffelchen Pflaume dran. DAS Abführobst überhaupt. Und er kackt trotzdem Steine.
Einzig, wenn ich ihm ein paar Löffelchen Pflaume direkt nach dem Mittagsmenue gebe, kommt 10 Minuten später DER Sch*** überhaupt. Aber die Pflaume pur schmeckt meinem Sohn so überhaupt, er verzieht total das Gesicht.

Hat jemand eine Idee, wie ich ihm noch helfen kann???

VG
Bella mit Leonard 6 Monate

Mehr lesen

T
telma_11927566
29.06.10 um 13:03

...
das problem ist, dass leo kaum was zwischendurch trinkt. selbst zum mittagsbrei nimmt er nur 1-2 schlückchen. und wenn, dann nur wasser. alles, was geschmack hat, trinkt er nicht.
ja, massage mache ich auch - ohne erfolg. aber dann werde ich mal pastinake weglassen und schauen, was es bringt.

Gefällt mir

T
telma_11927566
29.06.10 um 13:32

...
nein, beim stillen nicht, da habe ich mich falsch ausgedrückt. sorry. kam erst mit einführung der milchersatznahrung.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1290811899z
29.06.10 um 14:38

Ich kenne das nur zu gut
hallo

meine tochter hat auch seitdem es mit dem stillen nicht mehr klappte verstopfungen, es fing mit den 3 monatskoliken an, dann war 3 monate ruhe und mit anfang der beikost war es ganz vorbei. seit 2 jahren kämpfen wir gegen den stuhlgang. meistens dann wenn sie am zahnen war, war es am schlimmsten. manchmal aber auch war es völlig normal, jetzt hat sie wieder seit februar verstopfungen habe auch alles nun versucht letztes jahr haben blaubeeren super geholfen aber dieses jahr acuh nicht. momentan bekommt sie ein medikament gegen ihre verstopfungen gestern hat sie einen haufen gemacht der war so gross wie meiner und sie quält sich auch immer so sehr, es zerreisst mir die seele wenn ich sie sehe wie sie sich abquält.

mein arzt meinte aber und das habe ich schon von einigen freundinnen auch gehört, das es meistens zwischen dem 2-3 lebensjahr besser werden soll, tja da warten wir noch ein halbes jahr ich hoffe dann haben wir es endlich geschafft.

aber versuche dochmal blaubeeren die sind schön klein oder du zermatsch die und gibst ihm die als brei.

glg

Gefällt mir

candi_12867444
candi_12867444
29.06.10 um 14:54

Trinkt er denn
genug?Meine nicht Milch sondern Tee oder Saft-Wasser zum Essen dazu?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers