Home / Forum / Mein Baby / Scharlach Antibiotika

Scharlach Antibiotika

26. Dezember 2017 um 0:08

Huhu, mein großer  (4,5) hat Scharlach es fing schon am Freitag an, war da aber noch nicht als solches zu erkennen, seit gestern sind wir uns sicher und haben es vorhin auch bestätigen lassen nach dem uns bei der 116117 gesagt wurde wir sollen Bitte ins Krankenhaus, da ein Beginn mit Antibiotika am Mittwoch zu spät sei. Nun hat mein großer Antibiotika (Penecillien)bekommen und nach der halben Dosis vor ekel gebrochen. Daraufhin rief ich noch mal im Krankenhaus an und die sagten dann ist es halt so und er muss Mittwoch noch einmal zum kia. Frage : Bringt dann das Antibiotika noch etwas oder müssen wir uns dann 3 Wochen isolieren?

Mehr lesen

26. Dezember 2017 um 10:24

Das ist bei uns der kinderärztliche notdienst... wir versuchen es Grade mit Apfelmus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2017 um 11:09
In Antwort auf

Das ist bei uns der kinderärztliche notdienst... wir versuchen es Grade mit Apfelmus

Deswegen schreibe ich hier so selten bei jeden Beitrag muss ich mich neue einloggen... Wie dem auch sei , Apfelmus ist fehlgeschlagen. Ich habe es ihm dann direkt in den Mund gespritzt , hat er wieder aus gespuckt -.- Jetzt werde ich morgen beim Kinderarzt nach Tabletten fragen , evtl. bekommt er die ja runter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2017 um 18:03

Hallo. Das Problem kenne ich. Meine Große hat Antibiotika auch nicht herunterbekommen. Haben es mit so vielen Tricks probiert. Sie hat alles rausgewürgt.
 Am Ende haben wir den Wirkstoff in Tablettenform beschafft und das ging dann so ganz gut zu schlucken. Mit 4 Jahren dürften die Kinder in der Lage sein, Tabletten zu schlucken. Ich verstehe eh nicht, wieso sie diese Antibiotika für Kinder in diese supersüßen ekligen Säfte mischen müssen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2017 um 21:39
In Antwort auf elisabennet

Hallo. Das Problem kenne ich. Meine Große hat Antibiotika auch nicht herunterbekommen. Haben es mit so vielen Tricks probiert. Sie hat alles rausgewürgt.
 Am Ende haben wir den Wirkstoff in Tablettenform beschafft und das ging dann so ganz gut zu schlucken. Mit 4 Jahren dürften die Kinder in der Lage sein, Tabletten zu schlucken. Ich verstehe eh nicht, wieso sie diese Antibiotika für Kinder in diese supersüßen ekligen Säfte mischen müssen. 

Er nimmt ihn jetzt ohne das Gesicht zu verziehen bin vorhin eine halbe Stunde spazieren gewesen und hab ihm erzählt ich hab ein neuen geholt der nach Erdbeeren schmeckt, er hat es geglaubt und findet ihn jetzt total lecker ich hätte nicht gedacht das er das glaubt ^^ ohne Theater nimmt er ihm jetzt freiwillig

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen