Home / Forum / Mein Baby / Scheiss Familienkasse

Scheiss Familienkasse

4. März 2009 um 20:33

Mein Sohn ist am 5. November auf die Welt gekommen. Wir haben auch gleich den Kindergeldantrag gestellt. Da die Unterschrift von meinem Schatzi fehlte, haben wir diesen zurück geschickt bekommen. Am 10. Dezember lag der Familienkasse aber alle Unterlagen ordnungsgemäß vor.

Heute rief ich mal wieder dort an um mal wieder nachzufragen, wo das Geld bleibt. Ich habe diesem Typen auch gesagt, dass mir vor mehr als 2 Wochen versichert wurde, dass der Antrag in 1 bis 2 Wochen bearbeitet wäre, denn er liegt schon auf dem Schreibtisch. Diese Wochen sind aber auch schon verstrichen.

HALLO, wie lange soll ich denn noch auf das Kindergeld warten?
Wenn die Ämter etwas haben wollen, dann muss alles schnell gehen, aber wenn man was von ihnen möchte, kann man warten bis man schwarz wird.

Wer musste auch so lange auf das Kindergeld warten?

Sorry, musste mich jetzt mal aufregen und wenn bis Ende der Woche immer nochnix drauf ist und die mich auch nicht angerufen haben, so wie es mir heute zugesagt wurde, dann könnt ihr Euch ja vorstellen was am Montag los ist.

Mehr lesen

4. März 2009 um 20:40


Ich könnte echt kotzen. was bilden die sich ein? Wenn ich so arbeiten würde, dann würden jede menge Patienten bei mir versterben.
Mein Schatz hat vorhin ausgerechnet, dass jetzt so um die 900 nachgezahlt werden müssen.

Sonst geht es uns aber gut und wie geht es euch so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 20:47

2. Impfung ist schon 2 Wochen her
aber hat er gut vertragen.
Aber sonst ist der Lütte die ganze Zeit am Erzählen und lacht richtig laut, also ist eher ein kreischen, aber voll süß und erhebt laufend seine Beine und sein Köpfchen hoch, der hat keine Lust mehr auf umherliegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 20:49

Bist du denn eher
aus einer Kleinstadt, oder auch Großstadt.
habe schon überlegt, ob es daran leigt, dass die vielleicht zu viel zu tun haben. Aber irgendwann ist auch meine geduld wirklich am Ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 20:51

Da
kannman doch nur sagn:" Leute schickt das Arbeitsamt!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 20:56

@zaubermaus
900 sind ja uach nicht wenig. Am Anfang hat ich ja noch einen kleinen Puffer, da ich vom Arbeitgeber Weihnachtsgeld erhalten habe, aber das ist nun aufgebraucht.

Vielleicht liegt es ja wirklich an den vielen Anträgen, obwohl ja nun einieg Monate vergangen sind. So langsam sollten die mal in dei Puschen kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 20:58

Habe
mich letztens auch mit meinem Schatz über die letzetn Monate untehalten und vor allem die Geburt. ist schon komisch wie schnell die Zeit vergeht.

Ich habe es aber trotzdem zuerst geschafft , aber Eure Maus scheint sich etwas schneller zu entwickeln. Die Jungs sind ja eh fauler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 21:02

Wenn ich am Montag
dort anrufe, dann lass ich mich sowieso gleich den Vorgesetzten geben. Eigentlich müsste man wirklich dahin gehen und sagen: so ich überlasse Ihnen jetzt mein Kind, denn ich habe noch keinen Pfennig Kindergeld bekommen und ich möchte mein kind nicht verhungern lassen. Oder man knallt denen eine vollgeschissene Windel auf den Schreibtisch und sagt: So das ist die letzte gewesen, soll ich jetzt ihre Klamotten nehmen?

Das wärs doch mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 21:04

@dela1985
Sicherlich ist das ein ordentlicher Batzen, da mein Freund aber nicht so toll verdient, bin ich auf diese 154 wirklich angewiesen, denn die Nahrung ist ja nicht wirklich günstig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 21:07

Meine Mom
würde das wahrscheinlich machen, aber ich bin mal wieder zu vernünftig. Schade eigentlich...
Aber das wäre wirklich lustig....
Ich glaube, wenn ich dasd machen würde, dann würde ich von meinem Süßen eine Windel brauchen, weil ich mir vor lauter Lachen in die Hose machen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 21:15
In Antwort auf in'am_11930447

@dela1985
Sicherlich ist das ein ordentlicher Batzen, da mein Freund aber nicht so toll verdient, bin ich auf diese 154 wirklich angewiesen, denn die Nahrung ist ja nicht wirklich günstig.

Also
zum einen kannst du dich freuen, denn seit Januar d.J. bekommst du 164 Euro monatlich an Kindergeld.

So zum anderen kann ich zwar deinen Ärger verstehen aber ich habe früher selber bei der Familienkasse (damals hieß es noch Kindergeldkasse) gearbeitet. Damals gab es auch noch haufenweise Bearbeiter, die die Unterlagen bearbeitet haben. Mittlerweile sind aber die Familienkasse wesentlich geringer besetzt als damals und die einzelnen Bearbeiter müssen nicht nur die neuen Kindergeldanträge bearbeiten, sondern deren Aufgabenbereich ist um einiges gewachsen.
Jeder dieser Bearbeiter hat Aktenberge auf dem Schreibtisch und darunter sind auch Fälle, die viel Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen.
Die Mitarbeiter haben es sich nicht ausgesucht, das immer weniger Leute immer mehr Arbeit machen müssen.
Das geht von höheren Instanzen aus. Die Ministerien und die Regierung denkt sich solche Sparmaßnahmen nämlich aus und denen ist es völlig wurscht, ob Mitarbeiter überbelastet sind, ob du dein Kind ernähren und wickeln kannst.

Wenn du jemanden also deine volle Windel auf den Tisch knallen willst, dann geh mal gleich zu unserer allseitsbekannten und auch so beliebten Familienministerin Frau v.d. Leyen. Die ist nämlich sehr viel mehr dafür verantwortlich, als irgendein Sachbearbeiter der Familienkasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 21:29
In Antwort auf allymom

Also
zum einen kannst du dich freuen, denn seit Januar d.J. bekommst du 164 Euro monatlich an Kindergeld.

So zum anderen kann ich zwar deinen Ärger verstehen aber ich habe früher selber bei der Familienkasse (damals hieß es noch Kindergeldkasse) gearbeitet. Damals gab es auch noch haufenweise Bearbeiter, die die Unterlagen bearbeitet haben. Mittlerweile sind aber die Familienkasse wesentlich geringer besetzt als damals und die einzelnen Bearbeiter müssen nicht nur die neuen Kindergeldanträge bearbeiten, sondern deren Aufgabenbereich ist um einiges gewachsen.
Jeder dieser Bearbeiter hat Aktenberge auf dem Schreibtisch und darunter sind auch Fälle, die viel Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen.
Die Mitarbeiter haben es sich nicht ausgesucht, das immer weniger Leute immer mehr Arbeit machen müssen.
Das geht von höheren Instanzen aus. Die Ministerien und die Regierung denkt sich solche Sparmaßnahmen nämlich aus und denen ist es völlig wurscht, ob Mitarbeiter überbelastet sind, ob du dein Kind ernähren und wickeln kannst.

Wenn du jemanden also deine volle Windel auf den Tisch knallen willst, dann geh mal gleich zu unserer allseitsbekannten und auch so beliebten Familienministerin Frau v.d. Leyen. Die ist nämlich sehr viel mehr dafür verantwortlich, als irgendein Sachbearbeiter der Familienkasse.

@allymom
Ist aj richtig, dass überall gespart wird, aber wenn ich mal gucke am 10 dezember war alles mit allen Unterschriften vor Ort nun haben wir schon März. Das sind mal eben 3 Monate!!!
Wie lange soll ich denn warten. Haben solche Sachbearbeiter keine Bearbeitungsfrist???

Ich kann doch auch nicht zu meinen Partienten sagen: Sie müssen aufs Klo? Geht gerade nicht, fargen sie später noch einmal nach. Oder : Ihnen ist nicht gut...habe keine Zeit... tut mir leid, dass sie jetzt leiden oder sogar an ihren Beschwerden versterben.

3 MONATE ist definitiv zu lang!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 21:40


ich kenn das nur zu gut, mein Sohn ist am 8 November geboren und das erste Geld hab ich genau vor 1 Woche bekommen. Die haben 3x DIE LOHNABRECHNUNGEN verschlampt !!!!!!!!!!!!
Nachdem ich angerufen hab und echt Theater gemacht hab, sind die Unterlagen komischerweise alle da gewesen und innerhalb von einer Woche war das Geld da !!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 21:40

@dela1985 Bin aus der Haupstadt
Ich habe schon von einer Freundin gehört, dass es in Bayern etwas anders läuft, auch mit einem KiTaplatz.
Ich kann es mir gar nicht leisten 2 geschweige denn 3 jahre zu Hause zu bleiben, auch wenn ich 2 Jahre bevorzugen würde. Gibt es denn in Bayern keine KiTas,, die vor dem 3 Lebensjahr ein Kind in Betreuung nehmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 21:44

Aber
wie machst du es finanziell, wenn man mal fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 21:46
In Antwort auf romola_12528394


ich kenn das nur zu gut, mein Sohn ist am 8 November geboren und das erste Geld hab ich genau vor 1 Woche bekommen. Die haben 3x DIE LOHNABRECHNUNGEN verschlampt !!!!!!!!!!!!
Nachdem ich angerufen hab und echt Theater gemacht hab, sind die Unterlagen komischerweise alle da gewesen und innerhalb von einer Woche war das Geld da !!!!!!!!!!!!

Dann
bin ich also nicht dei Einzige!

Immer diese Ämter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 15:34

Familienkasse Dessau-Roßlau
hallo
weis jemand wie ich an den Sachbearbeiter komme von der Familiengeldkasse Dessau-Roßlau. Leider komme ich mit der Servicenummer nicht mehr weiter

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 15:50

Thread ist von 2009

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 15:56


Mist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen