Home / Forum / Mein Baby / Scheisse was nach ich jetzt? Mini hat mega Verstopfung und bekommt aa nicht raus

Scheisse was nach ich jetzt? Mini hat mega Verstopfung und bekommt aa nicht raus

1. Juni 2014 um 22:30

Oh man,habe ihm bereits 2mikroclist gegeben,er drückt wie ein idiot,das aa kimmt bis virne an Ausgang,weiter geht's nicht.
es ist bockelhart,er hat gebrüllt wie blöd,vor Erschöpfung ist er jetzt eingeschlafen.
hatte im kh angerufen,die meinten ich brauch nicht kommen,sie können auch nicht mehr tun wie einlauf geben,ich soll fiebersaft und noch rin einlauf geben....

Mehr lesen

1. Juni 2014 um 22:37

Er ist 17 mon
Er trinkt keine Säfte und essen ist relativ schwierig,er trinkt noch viel mumi.
es ist halt so wajnsinnig hart .
Mir macht das mega angst.
nachher blutet da was innen drin oder ähnliches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 22:38

Fiebersaft
Weil er offensichtlich extreme schmerzen hat.
Er hat gedrückt eie blöd,aber es ist zu fest,damit es weiter raus kam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 22:42

Kümmelzäpfchen
Hallo!

Kennst du diese Kümmelzäpfchen? Die entspannen den Bauch und helfen oft auch beim Stuhlgang.
Wenns morgen aber immer noch nicht besser ist, würde ich trotzdem zum Arzt...

Mein Kleiner hatte das auch mal in dem Alter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 22:44
In Antwort auf blablabla174

Kümmelzäpfchen
Hallo!

Kennst du diese Kümmelzäpfchen? Die entspannen den Bauch und helfen oft auch beim Stuhlgang.
Wenns morgen aber immer noch nicht besser ist, würde ich trotzdem zum Arzt...

Mein Kleiner hatte das auch mal in dem Alter.

...
War noch nicht fertig...

Also bei uns meinten sie es sei ein Virus. Er bekam einen Einlauf und dann kamen richtige "Kieselsteine" raus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 22:50

Keinen saft
Weil er ihn nicht trinkt..habs virhin schon versucht.
aber er trinkt nur wasser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 22:50


Oh man,der Arme.Das kenne ich leider auch von meiner Tochter.
Er schlaeft jetzt,von daher lass ihn auf jeden Fall schlafen.
Was bei uns immer gut geholfen hat,ich habe sie in die warme Badewanne gesetzt.(Ja ich weiss,nachts bissel doof,aber für morgen).Da hat sie sich oft sichtlich entspannt und dann eben in die Wanne gemacht. Doof,aber in dem Moment wars mir piepegal.Ich kann deine Sorgen gut verstehen.
Auch was ich jetzt schreibe,klingt doof,aber wenn es garnicht anders ging,habe ich mit dem Finger nachgeholfen.Bei uns war es auch so wie du es beschreibst.Es war sichtbar,aber steinhart.Dann habe ich Stück für Stück vorsichtig mit dem Finger geholt.Natürlich ganz vorsichtig.
Wie lange hatte er denn jetzt keinen Stuhlgang?Ist sein Bauch hart oder noch weich?
Hat er das öfters?
Oh man,es tut mir leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 22:55

Motte
Ich hatte gar keine Möglichkeit mit dem Finger irgendwie da rein,da es schon am ausgang wsr und nicht weiter ging;er schrie wie am spiess weil es weder vor noch zurück ging....
ja,ich lass ihn schlafen und muss das morgen früh irgendwie alles raus bekommen.
ja;alle meine kinder litten teilweise an Verstopfung bzw halten das aa gerne an,vor angst es könnte weh tun.
aber so extrem hart wie jetzt war es noch nie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 22:56

Movicol
Ist sehr gut, aber verschreibungspflichtig. Heisst auf die schnelle keine lösung

Elswedy, hast du glycilax zäpfchen da? Das hilft bei meiner tochter sehr gut. Wenn der harte kot schon so weit unten ist, bekommt er von glycilax einen gleitfilm und rutscht besser durch den schliessmuskel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:05

Yve
Neib,ich habe leider nichts mehr da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:12

Watte
Genauso hab ichs gemacht.
Er hat sich mit den Füßen so dagegen gestämmt;wahnsinn wieviel kraft er dq hatte. Ich kag fast mit dem ganzeb Oberkörper auf den Beinendamit er sie so llässt.
ach gott,ich hoffe ich bekomm es morgen raus....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:14

Joghurt
Hilft bei uns. Vielleicht schaffst du daß er das ißt (reicht auch wenig). Ansonsten ja, orangensaft 2-3 TL aber du schreibst ja das er nicht viel ißt bzw. Trinkt. Baden und Bauchmassage im Uhrzeigersinn am darm entlang und jeweils seitlich links und rechts (mit dem zeigefinger und sanftem druck) und kümmelöl benutzen. Gute besserung dem kleinen Mäuschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:27

Schnuki
Er hatte bereits 2einläufe intus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:28
In Antwort auf elswedy

Yve
Neib,ich habe leider nichts mehr da.

Hmmm...
Schade. Die hab ich seit unserer verstopfungsarie immer da.
Seit dem bekommt meine kleine auch movicol. Ohne gings eben gar nicht und lactulose bringt bei ihr keinen erfolg.
Sprich mal mit deinem kinderarzt, selbst wenn sich das problem von allein wieder gibt, ist es immer gut bei kindern die mal solche problematiken hatten, movicol im haus zu haben.
Hat unser kinderarzt auch empfohlen, wobei wirs ja nun leider im dauergebrauch haben. Allerdings haben wir die dosis mittlerweile wenigstens minimiert, aber ohne geht einfach nicht.

Sie hat keine lust zu machen, wenn sie dann irgendwann merkt, dass sie wirklich dringend musd, stellt sie fest es drückt weils wieder recht fest ist vom warten und dann hält sies aus angst vor schmerzen zurück...
Schrecklich, es lief ne ganze zeit sehr gut, bis sie einen magen-darm virus hatte dann kam das problem zurück
Aber mit movicol können wir gut gegenwirken in dem wir eigenständig die dosis kurzfristig wieder erhöhen.
Ich hoffe das problem gibt sich irgendwann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:30

Ja
Darauf wollte ich hinaus,daas sie ihn im kh einen grossen geben.
morgen früh werde ich es nochmal versuchen und wenn es dann nicgt geht geh ich hin..ich muss ihn nicht unnötig quälen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:31

Wie gesagt
Die Ärztin am tele war da andrer meinung .
ich wollt auch dass sie ihn richtig abführt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:39

Ivh habe ihr auch gesagt
Dass ich angst habe dass rr blutet etc...
sie meinte da können nur Risse entstehen..
ich werde morgen früh gehen. Er schläft.
arg viel zum umstellen gibts da nicht,er ernährt dich zu 95% aus muttermilch.
bei uns liegt das in der Familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:43

Ich würde auch nochmal
Im KH anrufen und Druck machen. Die spinnen wohl!
Movicol ist super. Aber es wirkt immer so ein, zwei Tage später.
Auf Dauer solltest du extrem auf seine Ernährung achten. Wenn du das nicht eh schon tust. Kuhmilch führt bei kleinen Kindern übrigens sehr häufig zu Verstopfung.
Und Kuhmilch ist in unglaublich vielen LM drin. Vielleicht könnte das ein Grund sein.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:46

Katta
Ich stille ihn noch nahezu voll...
keine kuhmilch usw...
ich werde erst morgen früh weiter nachen.
er schläft.
Solange er schläft und nicht schreit vor Schmerzen Unternehme uch heute nacht nichts mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:52

Wie alt ist er
hat er das denn öfter, das du schon dies movicol zu hause hast??
merkt man das nicht schon vorher, bzw hatte er gestern keinen stuhlgang?? wäre es nicht sinnvoller frühzeitig diese einläufe zu machen und nicht erst , wenn nichts mehr geht??
stillst du nur oder kriegt er schon beikost? es gibt ja genug stuhlauflockernde lebensmittel. bist du sicher , das deine ernährung sich nicht auf die muttermilch auswirkt?? es gibt ja auch milchnahrung die bei verstopfungen hilft, hiess glaub ich aptamil ar. meine hat das einmal getrunken und paar stunden später durchfall bis zum hals. sie hat aber keine probleme mit dem stuhl, deswegen wirkte es wohl so extrem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:52

Schnuki
Bitte mach mir keine angst.
ich möchte ihn ungern hier aus seinem schlaf teisen um ihm im kh einen riesen einlauf zu verpassen und ihn müde nachts das alles durchstehen zu lassen.
ich denke wenn er die nacht nornal schläft fahr ivh morgen früh gleich hin und sie sollen uhn kontrolliert abführen.
wacht er auf und weint fahre ich natürlich sofort.
warum schreibst du "nachher ist es zu spät" ? Wie meinst du das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2014 um 23:56

Ano
Er ist 17mon und wird wie gesagt nahezu voll geszillt.
er ist mal hier mal da vom zisch mit.
Er macht nicht jeden tag aa.
das war heute der 3.tag.
Ich habe kein movicol zu hause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 0:05
In Antwort auf elswedy

Ano
Er ist 17mon und wird wie gesagt nahezu voll geszillt.
er ist mal hier mal da vom zisch mit.
Er macht nicht jeden tag aa.
das war heute der 3.tag.
Ich habe kein movicol zu hause.

Alle 3 tage
find ich schon wenig. denk doch bitte mal darüber nach ihm mehr lebensmittel zu geben die stuhllockernd sind und auch deine ernährung umzustellen, natürlich hat deine ernährung auswirkungen auf die muttermilch.
auch das er viel wasser trinkt. und das mal mit dem arzt abzusprechen. wenn er das wirklich öfter hat, was man machen kann. ob man dann nach einer bestimmten zeit frühzeitig dies movicol geben soll und nicht erst wartet bis er vor schmerzen durchschreit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 0:08

Danke mandel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 1:02

Oh je
meine Tochter hatte es auch ganz schlimm.
Sie hat jeden Tag Milchzucker bekommen und dennoch war der Stuhl hart wie Stein.
Bei ihr liegt es wohl mit an dem wenigen trinken...man bekommt in dieses Kind einfach keine Flüssigkeit

Schon als Säugling hat sie nur so alle 14 Tage Aa gemacht und auch später oft eine Woche nicht, aber da noch ohne Probleme.
Ich weiß gar nicht, wann es bei uns anfing...ich denke so mit 2 Jahren, dass sie stärkere Probleme damit hatte.
Den Höhepunkt hatten wir dann mit 3 erreicht.
Einlauf oder gar Zäpfchen war fast unmöglich zu machen und man brauchte auf jeden Fall zwei Leute, ich alleine hätte das nie geschafft...und durch das schreien und weinen machte man es im Grunde nur noch schlimmer.
Nachts aufwecken, um mit ihr ins Krankenhaus zu fahren, obwohl keine akuten Schmerzen da sind?? Never...hätte ich nie gemacht, DAS wäre ihr Schock fürs Leben gewesen...gerade wo sie ihre Panik vor Ärzten abgelegt hat, wäre mir das im Traum nicht eingefallen.

Fahr morgen früh gleich hin....und gute Besserung dem Kleinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 8:20

Kurzes up date
Mini schläft nach wie vor seelenruhig.
habe bereits mit dem kia telefoniert,sobald er wach ist kommen wir und er führt ihn ab.
Es war gestern der 3.tag,das ist für ein nahezu voll gestilltes kind nicht lange.er lief jetzt hier nicht einmal die tage rum und quengelte oder versuchte aa zu machen.
ich gab ihm gestern einen einlauf,weil wir aufgrund der veranlagung eben nicht länger wie 3tage wsrten sollen.und dann erst kam das eine zum andren.
auch hat er immer mal wiedee zwischen drin mini flüssiges drin gehabt,sodass es mir ein Rätsel ist,woher dieser harte stuhl het kommt.
ich bin froh,wenn er nachher alles drausen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 8:41

Ganz
Ehrlich, ich finde das so krass, dass er mit 17 Mon. noch fast voll gestillt wird. Das ist doch nicht normal, in dem Alter gehen andere den ganzen Tag in die Kita. Irgendwie tut er mir leid, gib ihm doch mal was zu essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 8:47
In Antwort auf evenbetter

Ganz
Ehrlich, ich finde das so krass, dass er mit 17 Mon. noch fast voll gestillt wird. Das ist doch nicht normal, in dem Alter gehen andere den ganzen Tag in die Kita. Irgendwie tut er mir leid, gib ihm doch mal was zu essen.

Was ist das denn
Für eine blöde aussage?!?
Wie lange man sein kind stillt ist doch jedem selbst überlassen!
Ausserdem liegt es soweit ich weiss nicht daran, dass er nichts zu essen bekommt, sondern dass er es nicht will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 8:51
In Antwort auf evenbetter

Ganz
Ehrlich, ich finde das so krass, dass er mit 17 Mon. noch fast voll gestillt wird. Das ist doch nicht normal, in dem Alter gehen andere den ganzen Tag in die Kita. Irgendwie tut er mir leid, gib ihm doch mal was zu essen.

Blöder spruch
Er bekommt doch was zu essen!!!
Stillkinder essen einfach, auch werden manche Krippenkinder nich gestillt.

Die WHO Empfehlung lautet übrigens, 6 monate voll, und 24 Monate und darüber hinaus, wie Mutter znd Kind es wollen, teil zu stillen.

Er bekommt doch zusätzluch was zu essen, nur manche Kinder essen halt wenig, egal ob gestillt oder nicht...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 9:06
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Blöder spruch
Er bekommt doch was zu essen!!!
Stillkinder essen einfach, auch werden manche Krippenkinder nich gestillt.

Die WHO Empfehlung lautet übrigens, 6 monate voll, und 24 Monate und darüber hinaus, wie Mutter znd Kind es wollen, teil zu stillen.

Er bekommt doch zusätzluch was zu essen, nur manche Kinder essen halt wenig, egal ob gestillt oder nicht...
LG

Sie
hat aber geschrieben er wird fast voll gestillt und nicht teilgestillt. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Ja klar werden Krippenkinder auch noch oft gestillt aber doch nicht als Hauptmahlzeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 9:11
In Antwort auf evenbetter

Sie
hat aber geschrieben er wird fast voll gestillt und nicht teilgestillt. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Ja klar werden Krippenkinder auch noch oft gestillt aber doch nicht als Hauptmahlzeiten

Viele
Stillkinder essen ganz wenig, das ist normal.
Mein Kind hat in dem Alter auch nur ein paar happen gegessen, dann wollte sie Milch.
Das ist alles in der Norm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 9:15

Ach even
Mein armes kerlchen wiegt 11kilo und ist top fit,ihm fehlt nichts .und ja,zu 95% wird er gestillt.
bei jedem essen sitzt er in seinem stühlchen am Tisch und darf alles mit essen.ob andre kinder in dem alter in die kita gehen,interessiert mich nicht,denn meiner ist zu hause.
wenn er nicgt mag,mag er nicht.
da führe ich hier auch keine Diskussion.

Sally und alle anderen,danke
Ich habe jetzt gleich termin.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 10:30

Endlich?
Er rennt jetzt nicht seit wochen mit verstopfunf rum...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 12:22

Weise
Ein 17mon altes kind welches zu 95% gestillt wird ist unnormal??
Sagt wer?
Zum 825. Mal!!!
ER ISST BEI JEDER MAHLZEIT MIT.
JEDOCH REICHT ES NICHT UM EINE ZU ERSETZEN.
ich mach mir und ihm da auch kein druck.ist jetzt nicht das erste kind wo ich so lange stille...

so, mit einem glycilax zäpfchen klappte das ganze Einwandfrei beim Arzt.
Es war auch nur ein einziger" bollen" der raus kam; der warum auch immer quer sass.
Ja, angefangen hat das ganze mit etwa 9monaten. Obwohl damals voll gestillt.
seit dem hält er es auch immer wieder an vor angst .jedoch war das bei all meinen 3kindern so..ich hatte das wohl auch.
der arzt meinte das wäre veranlagung.
er bekommt jetzt lactuflor .mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 12:41
In Antwort auf elswedy

Weise
Ein 17mon altes kind welches zu 95% gestillt wird ist unnormal??
Sagt wer?
Zum 825. Mal!!!
ER ISST BEI JEDER MAHLZEIT MIT.
JEDOCH REICHT ES NICHT UM EINE ZU ERSETZEN.
ich mach mir und ihm da auch kein druck.ist jetzt nicht das erste kind wo ich so lange stille...

so, mit einem glycilax zäpfchen klappte das ganze Einwandfrei beim Arzt.
Es war auch nur ein einziger" bollen" der raus kam; der warum auch immer quer sass.
Ja, angefangen hat das ganze mit etwa 9monaten. Obwohl damals voll gestillt.
seit dem hält er es auch immer wieder an vor angst .jedoch war das bei all meinen 3kindern so..ich hatte das wohl auch.
der arzt meinte das wäre veranlagung.
er bekommt jetzt lactuflor .mal


Ich wollte dir nur sagen,dass ich froh bin,dass es so gut geklappt hat.Der Kleine wird jetzt sicher erleichtert sein und du sicher auch.
Traurig dass hier so scharf geschossen wird.
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 12:46
In Antwort auf elswedy

Weise
Ein 17mon altes kind welches zu 95% gestillt wird ist unnormal??
Sagt wer?
Zum 825. Mal!!!
ER ISST BEI JEDER MAHLZEIT MIT.
JEDOCH REICHT ES NICHT UM EINE ZU ERSETZEN.
ich mach mir und ihm da auch kein druck.ist jetzt nicht das erste kind wo ich so lange stille...

so, mit einem glycilax zäpfchen klappte das ganze Einwandfrei beim Arzt.
Es war auch nur ein einziger" bollen" der raus kam; der warum auch immer quer sass.
Ja, angefangen hat das ganze mit etwa 9monaten. Obwohl damals voll gestillt.
seit dem hält er es auch immer wieder an vor angst .jedoch war das bei all meinen 3kindern so..ich hatte das wohl auch.
der arzt meinte das wäre veranlagung.
er bekommt jetzt lactuflor .mal

Wer
das sagt: jeder Kia, ernährungsberater, hebamme.
Es ist nicht normal!!
Er hat Zähne, er kann essen und selbst wenn er noch nicht soviele Zähne hat kann er Brei, Suppe, Joghurt usw. essen. Da gibts für mich keine Ausrede.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 12:48
In Antwort auf elswedy

Ach even
Mein armes kerlchen wiegt 11kilo und ist top fit,ihm fehlt nichts .und ja,zu 95% wird er gestillt.
bei jedem essen sitzt er in seinem stühlchen am Tisch und darf alles mit essen.ob andre kinder in dem alter in die kita gehen,interessiert mich nicht,denn meiner ist zu hause.
wenn er nicgt mag,mag er nicht.
da führe ich hier auch keine Diskussion.

Sally und alle anderen,danke
Ich habe jetzt gleich termin.

Schade
dass er nicht in die kita geht dann würde er endlich mal was bekommen und essen lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 12:54

Even
Neine hebamme und mein kinderarzt unterstütze n das voll und ganz und finden es klasse!
Er hat genau 4schneide Zähne.
Und nochmal.esse ich ein Joghurt mag er auch ein löffel.
Esse ich ein brot, beißt er ab.
aber ebrn nut eim 2 malehr mag er nicht und das ist auch ok!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 13:03

Er hat
Keinerlei mangel Erscheinungen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 13:05

Hallo
mein Zwerg wird in einer Woche 17 Monate alt und steckt grad in nem Megaschub. Da stellt sich momentan viel um, vielleicht ist das auch die Ursache für veränderte Pipi-u. Kacka-Gewohnheiten. Schonmal dran gedacht, dass Dein Zwerg am Anfang vom Trockenwerden steht, es selber merkt und nur noch nicht genau weiß, wie er damit umgehen soll? Dann halten einige Kinder ihr Geschäft zurück und so klingts grad bei Dir.
Mein Zwerg zubbelte sich vor ner Woche an der Hose und seitdem gehts regelmäßig aufs Töpfchen. Bisher war dieTrefferquote 100% ...es landeten Pipi und Kacka im Topf. Windeln werden plötzlich abgelehnt und es gibt jedesmal nen Riesenkampf. Mit Trocken sein hat das noch nichts zu tun, aber es verändern sich eben die Gewohnheiten.
Mit der Ernährung hat das wahrscheinlich eher zweitrangig zu tun. Mein kleines Kind war bis 1Jahr genauso ein immer Wenig-Mitesser-und-danach-Stiller. Dann kam die Krippe von 8.30Uhr bis 15.30Uhr...und siehe da, plötzlich gings in der Zeit völlig ohne Stillen. Danach war die Brust dann wieder angesagt...bis vor ner Woche. Seitdem ist tagsüber sone Trotzphase angesagt, dass WIR BEIDE nicht mehr wollen, sondern nur nach frühs und abends. (also insgesamt 2x...nachts wird durchgeschlafen .)
Ich persönlich würde zu Hause ganz viel spielen zur Ablenkung und dann das Töpfchen einsetzen. Dann gehts vielleicht besser.


ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 13:09
In Antwort auf elswedy

Er hat
Keinerlei mangel Erscheinungen

Lass dich
Nicht ärgern.
Man sieht ja von wem die dummen Kommentare kommen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 13:28

Leider zu spät,
Aber solltet ihr mal wieder akut das obige Problem haben hab ich nen Tip. Kind einfach in die Mit warmen Wasser gefüllte Wanne (Sitzbad) setzen. Das löst den Stuhl und macht ihn weich und verhindert eben Verletzungen. Es ist zwar echt etwas eklig aber als meine Tochter mal das Problem hatte war ich echt froh das mir das eingefallen ist. Und wenn es jetzt nur einmalig war würd ich mir keinen All zu großen Kopf machen vielleicht wars einfach eine unglückliche Kombination an Essen. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 13:31
In Antwort auf 3snibekki

Hallo
mein Zwerg wird in einer Woche 17 Monate alt und steckt grad in nem Megaschub. Da stellt sich momentan viel um, vielleicht ist das auch die Ursache für veränderte Pipi-u. Kacka-Gewohnheiten. Schonmal dran gedacht, dass Dein Zwerg am Anfang vom Trockenwerden steht, es selber merkt und nur noch nicht genau weiß, wie er damit umgehen soll? Dann halten einige Kinder ihr Geschäft zurück und so klingts grad bei Dir.
Mein Zwerg zubbelte sich vor ner Woche an der Hose und seitdem gehts regelmäßig aufs Töpfchen. Bisher war dieTrefferquote 100% ...es landeten Pipi und Kacka im Topf. Windeln werden plötzlich abgelehnt und es gibt jedesmal nen Riesenkampf. Mit Trocken sein hat das noch nichts zu tun, aber es verändern sich eben die Gewohnheiten.
Mit der Ernährung hat das wahrscheinlich eher zweitrangig zu tun. Mein kleines Kind war bis 1Jahr genauso ein immer Wenig-Mitesser-und-danach-Stiller. Dann kam die Krippe von 8.30Uhr bis 15.30Uhr...und siehe da, plötzlich gings in der Zeit völlig ohne Stillen. Danach war die Brust dann wieder angesagt...bis vor ner Woche. Seitdem ist tagsüber sone Trotzphase angesagt, dass WIR BEIDE nicht mehr wollen, sondern nur nach frühs und abends. (also insgesamt 2x...nachts wird durchgeschlafen .)
Ich persönlich würde zu Hause ganz viel spielen zur Ablenkung und dann das Töpfchen einsetzen. Dann gehts vielleicht besser.


ikkebins

Hey
Er hält es bewusst zurück, da er angst hat.
muss er aa rennt er durch das ganze haus und steuert so dagegen, dass er sogar zittert.
Er hat mega angst dass es wrh tut.
Er hatte mit 9mon einmal festeren Stuhlgang, srit dem geht nichts mehr normal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 13:32
In Antwort auf henye_12743902

Leider zu spät,
Aber solltet ihr mal wieder akut das obige Problem haben hab ich nen Tip. Kind einfach in die Mit warmen Wasser gefüllte Wanne (Sitzbad) setzen. Das löst den Stuhl und macht ihn weich und verhindert eben Verletzungen. Es ist zwar echt etwas eklig aber als meine Tochter mal das Problem hatte war ich echt froh das mir das eingefallen ist. Und wenn es jetzt nur einmalig war würd ich mir keinen All zu großen Kopf machen vielleicht wars einfach eine unglückliche Kombination an Essen. Liebe Grüße

Danke
Ich werde ihn das nächste mal in die wanne setzen!
Hab da kein Problem mit, wenn er im wasser aa macht. ..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 13:39

Was tust du dagegen?
Du schreibst, dass er seit 8 Monaten damit Probleme hat bzw dass er es absichtlich zurück hält. Was machst du dagegen?

Wenn man weiß, dass das Kind Angst hat, dann kann man das ja leider nicht aussitzen, sonst passiert eben sowas wie gestern bzw heute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 13:41

Waisse
Weisst du, immer der selbe Spruch"nicht loslassen können"...
Wenn es nach mir ginge, hätte ich mit einem Jahr abgestillt. Mein mann hätte Mini mir nal abnehmen können und ich mal paar stunden für mich gehabt...soviel zu dem Thema.
Es ist so wie es ist und aucj er wird in ein paar monaten richtig essen.
Und doch, ich mache ihm druck, wenn ich ihm die brust verweigere und er ein ganzes brot essen muss oder ähnliches.
Mir ist es wichtig das er Interesse zeigt und das tut er bei allem. Er möchte uberalk probieren.
er liebt Kartoffel n und gekochte karotten.
und das ist wichtig.
wie gesagt, auch er wird ein esser.
für mich ist das alles extrem überbewertet.
Ihr gebt doch alle nur die dinge weiter , die euch zugetragen werden.
mangelerscheinungen, unnormal usw...
im grunde ist das doch alles dummes Geschwätz.
So lange ein kind keine Mangelerscheinungen hat, ist es doch völlig legitim zu stillen.
Aber , es gehört sich halt nicht.
und mich interessiert das nicht!
Ich brauche keine heilnahrung oder ähnliches wenn mein kind durchfall hat und erbricht und und und....
Meinem sohn und mir geht es genauso gut und vielleicht sollte man das akzeptieren.
Ich wage zu bezweifeln, dass ich mrin kind mit mangelerscheinungen und Untergewicht stur weiter stillen würde....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 13:44
In Antwort auf avra_12579177

Was tust du dagegen?
Du schreibst, dass er seit 8 Monaten damit Probleme hat bzw dass er es absichtlich zurück hält. Was machst du dagegen?

Wenn man weiß, dass das Kind Angst hat, dann kann man das ja leider nicht aussitzen, sonst passiert eben sowas wie gestern bzw heute.

Dann passiert
Sowas wie gestern...
meine liebe, sowas wird auch writerhin immer wieder passieren, oder glaubst du man schnippt mit dem daumen, rührt rin pülverchen an usw...und Problem gelöst? ?
Mrin Gott nochmal echt, langsam reicht es doch.

ja, ich schaue zu, wie er sich ab quält und erfreue mich daran...man oh man...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 14:14

Ganz meine Meinung


ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 14:18

Hallo!
Ich hab mir hier jetzt nicht alles durchgelesen. Aber ich hab mitbekommen, dass er es wohl zurückhält. Das war bei uns auch so. Es war einfach ne psychische Sache. Seit wir Movicol geben, ist es viel besser. Sie macht zwar grundsätzlich nur Zuhause - und wenn wir den ganzen Tag unterwegs sind, ist das nach wie vor ein Problem - aber ansonsten ist es echt ok.
Anfangs haben wir täglich nen Beutel gegeben. Mittlerweile geben wir alle zwei bis drei Tage nen halben Beutel und trotzdem ist der Stuhl relativ weich und wie gesagt, es funktioniert.
Es hat schon eine Zeit gedauert, bis es ohne Probleme ging. Und zusätzlich achten wir natürlich sehr auf die Ernährung. D.h. Kaum Zucker, kaum Weißmehl, viel trinken, keine Milch und Milchprodukte. Zu jeder Mahlzeit Gemüse oder Obst...
Aber nur so geht's.
Du sagst, du stillst fast noch voll. Vielleicht isst du ja was, was sein Darm träge werden lässt. Wie gesagt, Kuhmilch ist immer so ne Sache.
Oder du lässt, wenn er isst, mal die Karotten weg und bietest ihm z.B. Kürbis, Pastinake oder Zucchini oder so an.
Alles Gute
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 14:18
In Antwort auf elswedy

Dann passiert
Sowas wie gestern...
meine liebe, sowas wird auch writerhin immer wieder passieren, oder glaubst du man schnippt mit dem daumen, rührt rin pülverchen an usw...und Problem gelöst? ?
Mrin Gott nochmal echt, langsam reicht es doch.

ja, ich schaue zu, wie er sich ab quält und erfreue mich daran...man oh man...

Das ist jetzt
das zweite Mal, dass du mir gegenüber so ausfallend wirst.

Ich weiß nicht, ob du generell jemand bist, der gerne mal respektlos wird oder ob du dich leicht von anderen provozieren lässt und dann einen Rundumschlag machen musst.

Aber bei sowas bin ich raus. Da hab ich gar keine Lust mehr zu helfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Roomba 886 wer hat ihn?
Von: elswedy
neu
28. Februar 2016 um 16:29
Scharlach die 20. ...
Von: elswedy
neu
6. Januar 2016 um 18:15
Scharlach die 20. ...
Von: elswedy
neu
6. Januar 2016 um 18:15
Ein statement
Von: elswedy
neu
2. Januar 2016 um 21:30
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper