Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Schiefe körperhaltung bei baby...kiss-syndrom???bitte helfen..

Schiefe körperhaltung bei baby...kiss-syndrom???bitte helfen..

19. Oktober 2008 um 12:54 Letzte Antwort: 20. Oktober 2008 um 0:14

hej ihr lieben...

also es geht um meine kleine , habe letzte woche bemerkt das sie immer nur in eine richtung schaut und wenn ich sie auf den bauch lege, liegt sie immer wie so ein bogen...

lege sie jetzt immer so hin das sie in die andere richtung schaut und hab gemerkt das es sich schon verbessert hat...
der arzt meinte es sein ein kiss-syndrom....
hat das jemend auch gehabt? und wie ist es ganz verschwunden???

freu mich über jede antwort...

LG lena mit Juliana Elaine(10 wochen) und Celina(2 1/2 jahre)

Mehr lesen

19. Oktober 2008 um 15:31

Frag den arzt
doch mal nach ner speziellen Therapie, wenn er dir schon sagt, das es ein KISS Syndrom sein soll...
ich kenn mich persönlich zwar nicht damit aus, aber ich weiß, das man damit auch schonmal zum Krankengymnasten geht.
scheinbar findet dein Kinderarzt das ganze nicht so schlimm, sonst hätte er sicher ein rezept ausgestellt, aber um sich selbst zu beruhigen, würd ich doch nochmal nachhaken...
Oder Du fragst mal bei der Frühförderstelle in Deiner Stadt, ob du auch ohne Rezept hinkommen kannst.
LG, Melli

Gefällt mir
19. Oktober 2008 um 22:13

...
der arzt fand es sogar sehr schlimm...er hat mir ne überweisung zum orthopäden gegeben, hab aber erst in 2 wochen termin...hab angst das es in der zeit schlimmer wird...sie ist ja auch deshalb so unruhig

Gefällt mir
20. Oktober 2008 um 0:14

Hi
mein Sohn ist jetzt 4 Monate alt. Jonas hat auch immer nur auf einer Seite gelegen. Mussten dann auch zum Orthopäden und machen jetzt seit 2 Wochen Physiotherapie.

Unser Orthopäde hat den Nerven einen Impuls gegeben und man hat sofort Besserung gesehen. Der Impuls wurde mit den Fingern gegeben. Ist nichts schlimmes, die kleinen erschrecken sich nur dabei, weil es unerwartet kommt. Kannst dem Baby ja schlecht erklären was gemacht wird.
Unser Orthopäde meinte einige renken auch ein, was bei Babys aber nicht empfehlenswert ist.

Das du sie anders hinlegst ist schon mal sehr gut. Wir sollten Jonas auch anders rum im Bett hin legen, so dass er in den Raum schauen muss. Jonas sein Bett steht an der Wand.

Es ist noch früh genug bei dir erkannt worden. Bei meiner Cousine wurde es zu spät erkannt. Die Folge war, dass sie erst mit 2 Jahren laufen gelernt hat und sie sehr lange physiotherpie machen musste.

Unserer Physiotherapie-Praxis hat auch Osteopathie als Schwerpunkt. Die Physiotherapeutin hat sich genau erkundigt wie die Schwangerschaft und die Geburt verlaufen ist und was nach der Geburt war.

Bei Jonas liegt es an der Geburt. Er musste 4 Wochen vor dem ET mit Not-Kaiserschnitt geholt werden. Jonas hatte die Narbelschnurr mehrfach um Hals und Oberkörper eingewickelt. Die Seite zu der Jonas sich ungern dreht, da war sein Arm ganz blau gewesen, wegen der Narbelschnurr. Jonas musste in den Brutkasten. Das alles hängt mit seiner Verspannung zusammen, sagt unsere Physiotherapeutin.

lg Felitzitas

Gefällt mir