Home / Forum / Mein Baby / Schilddruesenunterfunktion

Schilddruesenunterfunktion

13. Februar 2014 um 17:12

In meiner ersten Ss hats angefangen. Auf einmal war da eine Schilddruesenunterfunktion. Habe L-Thyroxin 50 genommen und gut.

Nach der Geburt im Juni 2013 wars dann weg, Medis wurden abgesetzt.

Jetzt wurde das gestern nochmal kontrolliert und mein FA hat angerufen und gesagt, dass ich einen Wert von 3,4 habe und die 25er nehmen muss.

Nun habe ich etwas Angst. Was bedeutet das fuer einen evtl. Kinderwunsch (in ein paar Jahren)?

Mehr lesen

13. Februar 2014 um 17:16

Wahrscheinlich
bedeudet es für deinen Kinderwunsch gar nix.
Ich habe auch mit der 25er angefangen und bin mittlerweile bei der 100er. Ich wurde 3 mal problemlos und schnell schwanger. Und während der Schwangerschaft werden die Werte auch regelmäßig überprüft und die Medikation evtl. angepasst. Also, ist nix schlimmes und wird auch keine sog. Risikoschwangerschaft sein. Brauchst dir keine Sorgen zu machen. Nur wer nicht richtig eingestellt ist, kann evtl. Probleme haben schwanger zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 17:48

Ich widerspreche dem unteren beitrag mal...
die Schilddrüse kann einen essentiellen Einfluss auf das Schwangerwerden haben und eine Schwangerschaft auch verhindern. Bei Kinderwunsch wird ein TSH um 1 empfohlen. Wir versuchen seit über zwei Jahren erfolglos ein Kind zu bekommen und waren nun vor ein paar Wochen im Kiwu-Zentrum. Ergebnis alles soweit bestens, bis auf eine latente Unterfunktion bei mir. Dies kann durchaus der Grund sein, warum es bereits so lange nicht klappt! Bei Interesse googel doch einfach mal, es gibt haufenweise wissenschaftliche und fundierte Artikel zum Thema. Ich hoffe nun, dass ich bald eingestellt bin und das Problem dann behoben ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 17:50
In Antwort auf pinguin122

Ich widerspreche dem unteren beitrag mal...
die Schilddrüse kann einen essentiellen Einfluss auf das Schwangerwerden haben und eine Schwangerschaft auch verhindern. Bei Kinderwunsch wird ein TSH um 1 empfohlen. Wir versuchen seit über zwei Jahren erfolglos ein Kind zu bekommen und waren nun vor ein paar Wochen im Kiwu-Zentrum. Ergebnis alles soweit bestens, bis auf eine latente Unterfunktion bei mir. Dies kann durchaus der Grund sein, warum es bereits so lange nicht klappt! Bei Interesse googel doch einfach mal, es gibt haufenweise wissenschaftliche und fundierte Artikel zum Thema. Ich hoffe nun, dass ich bald eingestellt bin und das Problem dann behoben ist...

Schau
mal bitte, was ich geschrieben hab: "Wenn man richtig eingestellt ist". Ist man falsch eingestellt oder gar nicht, dann kann es durchaus zu Problemen kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 17:54
In Antwort auf emel_12491632

Schau
mal bitte, was ich geschrieben hab: "Wenn man richtig eingestellt ist". Ist man falsch eingestellt oder gar nicht, dann kann es durchaus zu Problemen kommen.

Sorry
habe irgendwie hauptsächlich den ersten Satz vernommen! Und richtig eingestellt ist manchmal auch nicht gleich richtig eingestellt. Internisten halten meistens einen TSH um vier für noch im Normbereich, Gynäkologen mit Ahnung sagen 1 sei optimal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 18:13

Schuzzeli
Du machst mir Angst. Warum sollte es denn Hashimoto sein? Ahhhhhhhh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 19:08

Das
wurde gemacht. Alle vier Wochen. Die Dosis hat sich auch waehrend der Ss ab und zu geaendert.

Du hast aber schon recht, vor allem jetzt wo es ein Dauerzustand ist, sollte ich das genauer hinterfragen.

So ein Mist aber auch!

Kann das vererbt werden? Meine Mama hat naemluch auch ne Unterfunktion.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 19:57

Hahimoto
ist es auch bei mir. Es ist echt nix dramatisches. Ein Pillchen jeden Tag und ab und zu mal ne Blutprobe und eine Sono und gut ist.Bei mir kommt noch hinzu, dass meine Schilddrüse voll mit kleinen Knötchen ist (was aber auch nichts schlimmes ist). Es kann vererbar aber auch erworben sein. Bei mir ist es wohl erworben. Ich bin die Einzige bei uns in der Familie mit Problemen mit der SD.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club