Home / Forum / Mein Baby / Schimpfe ich zu viel?

Schimpfe ich zu viel?

6. April 2010 um 12:30

Oder bin ich zu locker. Manchmal weiss ich es echt nicht.
Fiona ist fast 2 1/2 und schön in der Trotzphase. Wenn sie wütend ist spuckt und kreischt sie. Wenn sie kreischt dann schicke ich sie ins Zimmer, sie soll da kreischen,. Das macht sie dann auch.
Aber mit dem spucken und Sachen um sich schmeissen habe ich keine Lösung. Sie muss das gespuckte halt weg putzen.
Naja wenn sie halt bockig ist schmipfe ich mit ihr(muss dazu leider sagen ich bin dann auch laut).
Und da sie jeden Tag mind. 1 so bockig ist schimpfe ich halt jeden Tag mit ihr.

Dann gibt es Tage an denen ich denke ich bin zu locker. Sie will halt mal ne halbe Stunde vorm Abendbrot n Kinderreigel, ich denke eigentlich nein aber ich gebe ihr dann einen damit ich kein Theater habe. Sie muss z.b. wenn sie nach hause kommt ihre Jacke aufhängen und ihre Schuhe in den Schuhschrank tun. Manchmal hat sie keine Lust dazu, rennt weg und ich mache es dann für sie.
Ich weiss es ist falsch, passiert ja auch nicht ständig.


Muss aber dazu sagen wir haben klare Regeln, die kennt sie und hält sie auch ein. Z.b. wird nur am Tisch gegessen, sie weiss wann sie ins Bett muss, sie weiss wo sie dran darf und was nicht.

Dann habe ich noch ne Farge an euch: Fiona muss wie oben geschreiben, schuhe und Jacke wegräumen, abends ihr Spielzeug aufräumen, wenn ich Wäsche zusammenlege räumt sie mir Socken oder so ein, oder halt sowas im Haushalt helfen. macht sie gerne, manchmal aber auch nicht. Zwingt ihr eure Kinder dazu wenn sie mal keine Lust haben?

langer Text, sorry

Mehr lesen

6. April 2010 um 12:44

Also
ich habe mal gelesen, daß man in Sachen aufräumen, den Satz wir machen es gemeinsam das Kind stärkt und motiviert. So mache ich es auch, wenn was weg geräumt wird. Er ist dann eher bereit es zu machen, als wenn ich wie ne Schallplatte neben ihn stehe und ständig den selben Satz wiedehole.
Manchmal macht er nur Blödsinn, weil er ne Grenze gesetzt bekommen möchte. Kriegt er die,so ist es o.k für ihn.
Aber es gibt auch Tage da ist er außer Rand und Band und ich meckere den ganzen Tag. Kommt vor aber selten.
Seit gestern sind wir in der NEIN-Phase. Mal schauen wie es läuft.
Und in Sachen Gegenstnde schmeissen, ahbe ich auch noch keine Lösung außer schimpfen gefunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2010 um 12:51

Hallo
Also aufräumen und so macht sie nicht alleine sondern mit mir zusammen. Zwingen tue ich sie auch nicht zum aufräumen , wollte nur mal fragen wie ihr das macht.
Ich sage ihr auch wenn sie spuckt das man das net darf und so.
Und nach jedem "Streit" rede ich mit ihr darüber, sage ihr was ich nciht in ordnung fand oder sage ihr auch was von mir nicht ok war. Wir schmusen dann noch und dann ist es wieder ok.

Die Trotzanfälle dauern auch nciht lange.

Also wegen dem heimlich machen, glaube das Problem haben wir nicht. Denn sie darf vieles, z.b. darf sie sich neuerdings selbst ein Brot schmieren mit dem Messer, sie weiss das sie vorsichtig sein muss und es auch kein Spielzeug ist, wenn ich ein paar Gummibärchen in einer Schale auf dem Tisch stehen habe(sie liebt die) fragt sie vorher, sie ist noch nie irgendwo einfach beigegangen. Sie darf sich in der ganzen Wohnung frei bewegen, weiss das Putzmittel(habe sie oben im Schrank in der Abstellkammer)nix für sie sind usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2010 um 13:00

Ach wisst ihr
ich weiss ja das man nicht immer alles richitg machen kann.
Meine Eltern hatten auch ein paar Fehler gemacht, aber ich kann heute und konnte es damal auch schon sagen ich hatte ein sehr sehr glückliche Kindheit und die besten Eltern die es gibt.

Und ich habe mir in den Kopf gesetzt das Fina so später auch mal denkt.
Wenn ich mir vorstelle das sie mir in 25 Jahren beim Kaffe trinken mir mal sagt das sie nicht glücklich als Kind gewesen sei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2010 um 18:57

Danke euch
für eure Antworten.
finde es echt schwer zur Zeit mit ihr.
Wie wohl die Pupertät wird?

Ich meine ich sehe ja das sie mich lieb hat, sie nimmt mich oft in den Arm, wir schmusen viel. und so. Naja wird schon.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2010 um 19:28

Und
ich dachte immer, nur bei uns wäre das so
also spucken tut maddi nich aber er hatte ne phase wo er ständig gebissen hat oder meine haare ausgerissen, bis mir das zu blöd wurde und ich dann zurückgebissen hab (weiß nich ob es erzieherisch korrekt war aber das tat mir so weh) naja und dann hat er mich angeschaut und ich hab gesagt mama tut das ganz doll weh und dir auch oder? und dann hat er es nich mehr gemacht. manchmal ignorier ich ihn einfach wenn er rumzickt das klappt besser als schimpfen. aber wenn ich dann meistens die halbe nacht nich geschlafen hab und dann schon um halb 7 aufstehe und dann auch noch arbeiten muss dann is der tag meistens im eimer. die spüren das halt is das problem.und ich muss dir sagen ich kann mich eigentlich nich mehr dran erinnern wie ich in dem alter war. also mach dir kein kopf das wird schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook