Home / Forum / Mein Baby / Schlaf Kindlein, schlaf doch endlich!!

Schlaf Kindlein, schlaf doch endlich!!

1. September 2017 um 19:53

Mann ich bin mit meinen Nerven grad dermassen am Ende und muss kurz mal Dampf ablassen, sorry.
Mein Sohn, 8 Monate alt schläft eigentlich seit Anfang an meistens durch, daher darf ich mich nicht beschweren ich weiss! Ich weiss, dass wir es viel schlimmer hätten treffen können und ich habe wirklich Hochachtung vor allen Eltern, die nachts ständig geweckt werden und Theater haben.
Trotzdem bin ich soo genervt. Er will einfach nicht schlafen. Er braucht gerne mal 3 Stunden bis er endlich eingeschlafen ist. Tagsüber schläft er schon seit vier Monaten normalerweise gar nicht mehr, ist abends natürlich entsprechend überreizt. Aber man bekommt es tagsüber echt nicht hin, weder in der Tragehilfe (die hasst er derzeit eh, er will immer raus und schreit und drückt sich weg, er will selber rumkrabbeln) noch auf dem Arm beim rumtragen (dasselbe Spiel wie mit der Trage), nicht im Auto, nicht im Kinderwagen, im Bett schon mal drei Mal nicht und in die Babyhängematte kann ich ihn auch nicht mehr legen weil er sich da raus windet und es zu gefährlich ist. Er will einfach nicht.
Abends dann dasselbe Spiel. Mit ihm hinlegen klappt nicht, er krabbelt rum und steht auf, irgendwann nach Stunden gibt er dann mal auf. Aber es ist sooo ein riesen Drama, natürlich verbunden mit Mords Geschrei.
Der Grosse war auch schon so und ich weiss, dass man das einfach aushalten muss und es irgendwann besser wird aber grad bin ich wieder dermassen genervt. Ich musste meinen Mann bitten zu übernehmen, seit 17 Uhr war ich mit ihm im Bett weil er schon den ganzen Tag total nölig und weinerlich und einfach müde war, ab 16 Uhr ist er ständig während dem langlaufen an Möbeln umgefallen etc... eben einfach wirklich müde, aber an Schlaf nicht zu denken. Jetzt ist mein Mann mit ihm oben und der Mini schreit die ganze Zeit mit so einem wütenden Ton "dadadadadadaaa!!! dadadadadadaaaa!!" dazwischen Gekreische und Geheule. Ich werd irre.

So, danke fürs lesen jetzt fühl ich mich schon besser und, was bringt euch so auf die Palme?

Mehr lesen

1. September 2017 um 22:12

Kann ich mir deinen Mann mal ausleihen?

Schön zu wissen, dass auch andere diese Kämpfe haben. Ich kann das immer gar nicht glauben wenn die Babies von Freundinnen einfach so beim spielen einschlafen oder beim essen oder sie legen die einfach ins Bett und die schlafen dort innert 5 Minuten alleine ein

Ja die Hängematte... wir haben ein Dondolo, die bindet man vorne zu, aber er macht dort drin dermassen Theater dass er irgendwann kopfüber oben raushängt er ist allgemein sooo unruhig, ständig muss er Action haben mal in Ruhe kuscheln oder so geht gar nicht. Er steht irgendwie ständig unter Strom... ich versuche schon möglichst viele Ruhephasen im Alltag einzubauen aber da macht er nicht mit. Er steigert sich da so rein in sein Rumgewusel dass er gar nicht mehr runter kommt...

Er ist übrigens immer noch wach, irgendwie fällt es ihm heute besonders schwer. Ich geh jetzt schlafen und hoffe er schläft dann irgendwann mit ein... Gute Nacht
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2017 um 12:02

Och... nur so für einen Tag, dann bekommste ihn wieder zurück   Er könnte meinen Mann im Baby-zum-schlafen-bringen unterrichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 9:34

Oh, das tut mir leid. Es muss sehr schwer für dich sein. 

Ja, da ist guter Rat teuer. Er scheint wirklich kaum Schlaf zu brauchen, ungewöhnlich für sein Alter. 

Tipps habe ich kaum, aber vllt. kannst du mittags einen ausgedehnten Spaziergang mit dem Wagen machen, falls du Zeit hast?
Er muss dann im Wagen bleiben. 

Und abends würde ich ihn sich austoben lassen, krabbeln, so viel er kann in gefahrloser Umgebung. 

Und dann versucht ihn doch mal, in sein Bettchen zu bringen. 

Nach einem festen Ritual würde ich dann rausgehen, auch wenn er schreit. Denn das tut er ja sowieso. 

Um 17.00 allerdings nicht, das ist viel zu früh. 

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 10:16
In Antwort auf umminti

Oh, das tut mir leid. Es muss sehr schwer für dich sein. 

Ja, da ist guter Rat teuer. Er scheint wirklich kaum Schlaf zu brauchen, ungewöhnlich für sein Alter. 

Tipps habe ich kaum, aber vllt. kannst du mittags einen ausgedehnten Spaziergang mit dem Wagen machen, falls du Zeit hast?
Er muss dann im Wagen bleiben. 

Und abends würde ich ihn sich austoben lassen, krabbeln, so viel er kann in gefahrloser Umgebung. 

Und dann versucht ihn doch mal, in sein Bettchen zu bringen. 

Nach einem festen Ritual würde ich dann rausgehen, auch wenn er schreit. Denn das tut er ja sowieso. 

Um 17.00 allerdings nicht, das ist viel zu früh. 

Viel Erfolg!

Danke für deine Antwort

Leider klappt es mit dem Kinderwagen wirklich gar nicht. Wir sind meist den ganzen Tag draussen, da ist er oft im Kinderwagen aber geschlafen wird da drin nicht. Er hasst das Ding generell, will halt immer selber krabbeln. Er kommt zwar manchmal schon auch etwas zur Ruhe da drin und diese Momente sind echt schon viel Wert weil er dann wieder besser drauf ist, aber geschlafen wird nicht. Wir dunkeln auch immer alles mit einem Tuch ab und irgendwann glaubt man dann er sei eingeschlafen, dann schaut man rein und zwei knallrote müde Äuglein starren einem an er wehrt sich so sehr dagegen einzuschlafen.
Er tobt den ganzen Tag rum und irgendwann vor dem Abendessen ist dann Sense... ich finde 17 Uhr auch zu früh aber er ist einfach echt todmüde dann. Fällt ständig hin, weint, jammert, will auf den Arm und doch wieder nicht, reibt sich in einer Tour die Äuglein... wie sie halt so sind die müden Kinder. Auch wenn wir ihn lange wach lassen wird das Einschlafen leider nicht besser, er wehrt sich so sehr dagegen bis er irgendwann dann nicht mehr länger kann. Und ihn wach zu lassen ist auch nicht sehr angenehm weil er sich eben ständig weh macht beim krabbeln und schon da immer Geschrei ist weil er dermassen übermüdet ist.

Ich hoffe einfach darauf, dass sich das noch etwas bessert

Und wie gesagt, eigentlich habe ich keinen Grund mich zu beschweren denn er lässt uns nachts normalerweise echt gut schlafen. Wenn ich da an das Baby einer Freundin denke das nachts alle 1 - 2 Stunden aufwacht und dann auch wieder so lange braucht zum einschlafen  da könnte man mich in die Tonne kloppen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 10:22

Weiterhin alles Gute. Hast du evtl. Eltern, die es mal probieren könnten, ihn mitzunehmen??
Dann hättet ihr etwas Urlaub. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 18:26

Ne, alleine schreien lassen kommt nicht in Frage.

Es ist echt immer wieder schön zu wissen, dass es anderen auch so geht danke!
An vielen Tagen bin ich damit auch okay, ich kann es meist akzeptieren dass es halt derzeit so ist. Aber es gibt immer wieder Tage wo ich kurz davor bin schreiend auf eine einsame Insel zu flüchten so war es an dem Tag von diesem Thread.
Grosseltern gibt es und sie nehmen die Kinder auch sehr gerne. So ist er auch eigentlich recht pflegeleicht, man muss halt immer etwas aufpassen weil er so ein kleiner Kamikaze ist aber er ist an sich ein recht zufriedenes Baby. Nur die Einschlaferei raubt mir halt doch öfter mal einige Nerven 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2017 um 1:31

Soo, seit vier Stunden Drama. Wiiiir bleiben wach, bis die Wolken wieder lila sind 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2017 um 1:33
In Antwort auf accilaa

Soo, seit vier Stunden Drama. Wiiiir bleiben wach, bis die Wolken wieder lila sind 

Ich korrigiere, hab mich verrechnet. 5 Stunden sind's. Ich schätze das ist dann ein neuer Rekord für ihn




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2017 um 10:05

Wie viele Stunden schläft er denn in 24h? 😳

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2017 um 11:19

Es gibt schon noch einen Unterschied zwischen schreien und rumnörgeln natürlich lass ich ihn auch mal nörgeln, das gehört dazu. Aber ich würde ihn niemals einfach allein im Bett lassen wenn er schreit, was soll er denn daraus lernen? Die Alte kommt eh nicht wenn ich weine und sie brauche, der kann ich nicht mehr vertrauen? So ein Baby hat immer noch den Urinstinkt: dass es alleine nicht überleben kann. Sprich, es hat tatsächlich Todesängste wenn es allein gelassen wird und schreit damit es jemand "rettet".

@keksdose hmm... unterschiedlich. In der Regel kommt er so auf 10 Stunden, also wenn er dann mal schläft ist meist gut und er schläft dann halt morgens länger. Ist nur immer blöd weil ich ihn oft doch wecken muss weil der Grosse in den KiGa muss... letzte Nacht war schon sehr extrem und heute musste ich ihn um 8 wecken um rasch den Grossen zu bringen. Da der Kindergarten hier zur Schulpflicht gehört kann ich leider auch schlecht sagen ach komm bleibste heute halt zu Hause... ich hoffe das pendelt sich bald mal ein, ich befürchte einen seeehr nöligen Nachmittag 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2017 um 17:37

Nein, natürlich nicht lange schreien lassen. 

Aber er schreit doch sowieso stundenlang. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2017 um 18:21

Ein paar Minuten wären mir zu viel 
Ich habe natürlich auch schon ausprobiert ob er alleine vielleicht besser zur Ruhe kommt und wir ihn dabei nur stören. Klappt aber nicht...

Wenn wir uns mit ihm hinlegen schreit er nicht durchgehend, zwischendurch ist auch mal Ruhe aber er wird halt sauer wenn wir ihn zwischendurch wieder hinlegen. Er versucht immer alles um vom Bett runter zu kommen damit er rumkrabbeln kann, und wenn er das nicht kann wird er wütend und schreit und jammert (momentan schläft er noch im Beistellbett, kann da also theoretisch über unser Bett raus).
In seinem Bettchen alleine weint er dann wirklich, das ist ein ganz anderes Schreien als dieses wütende wenn wir bei ihm sind. Und neben ihn an sein Gitterbett setzen klappt auch nicht besser als sich mit ihm hinlegen...

M schauen wie es heute wird, wir kommen grad vom Krankenhaus. Der Herr Kamikaze hat es irgendwie geschafft aus seinem Tripp Trapp Hochstuhl (in dem er angebunden war!) rauszukommen während ich am kochen war. Kopfüber auf den Plattenboden  im KH ist zwar bei allen Untersuchungen nicht rausgekommen und er hat nicht mal eine Beule  aber für heute bin ich echt bedient. Ich glaube heute bin ich froh wenn er nicht schläft, dann kann ich ihn wenigstens überwachen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook