Home / Forum / Mein Baby / Schlafen auf dem Stillkissen?

Schlafen auf dem Stillkissen?

25. Juli 2007 um 20:29

Hallo!

Unser Sohn ist nun 8 Tage alt.

Wir lassen ihn nachts und teilweise auch tagsüber in seiner Wiege schlafen, die im Schlafzimmer steht. Ich lasse ihn immer bei mir einschlafen und lege ihn dann in die Wiege.
Nun habe ich gemerkt, dass er viel ruhiger schläft, wenn ich das Stillkissen in die Wiege lege und ihn darauf bette. So, wie sie mir das im Krankenhaus gezeigt haben.

Nun habe ich aber gehört, dass das gar nicht gut sein soll wegen Überhitzung und plötzlichem Kindstod??

Was meint ihr dazu? Soll ich ihn lieber einfach so in die Wiege legen? Aber da erschrickt er ständig, da er so viel Platz um sich rum hat. Und einpucken soll man ihn nachts ja auch nicht, oder?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

LG
Natalie und Adrian

Mehr lesen

25. Juli 2007 um 20:55

...
also im krankenhaus werden sie ja auch gepuckt oder? und kommen dann in das bettchen mit kissen oben drauf.
aber mal ganz ehrlich wenn er gut mit stillkissen schläft na wieso dann nicht! dann lässt du halt den body unterm schlafi weg und fässt deinen kleinen mal öfters in den nacken oder auf den bauch ob er da angenehm warm ist.
außerdem habe ich gelesen das sich babys melden wenn ihnen kalt ist (was sie ja nicht machen sollen wenn ihnen zu heiss ist)

LG Jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 12:39

Ach mensch...
Die Überhitzungsgeschichte... Man sagt auch das die Kinder im Ehebett überhitzen... Also meine Maus hat auch auf dem Stillkissen geschlafen am Anfang und das ging klasse. Außerdem sind sie vom Stillkissen ja nicht eng umschlossen. Ich habe immer eine Baumwollunterlage drauf gelegt das meine Tochter nicht so tief einsackt aber dennoch gut geschützt lag. Ihr war nie zu warm. Ich habe sie zeitweise, als es so warm war auch nur im Body und dann im Schlafsack schlafen lassen, war auch super.
Und wegen dem plötzlichen Kindstod... tja da ist es doch wohl ehr darauf bezogen wenn man das Stillkissen um die Kinder herum legt, wäre mir persönlich auch zu riskant. Habe ich 1x gemacht, ganz am Anfang und habe die Nacht ganz ganz schlecht geschlafen.
Probier es aus. Du kennst dein Kind und du findest irgendwann die beste Schlafposition und den besten Schlafplatz für deinen Sohn.
Alles Liebe Hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 14:40

Entscheide, was auch für Dich besser ist...
Hallo,
ich würde das mit dem Einpucken von der Raumtemperatur abhängig machen. Wenn ihr ein kühles Schlafzimmer habt - warum nicht? Meine Hebamme hat es mir empfohlen und es hat in den ersten 4 Wochen auch geholfen. Ich glaube, viel länger soll man es auch nicht machen.
Es nützt aber nichts, wenn Du Dich unruhig dabei fühlst und ständig guckst, ob das Kind noch atmet.... Dann würde ich das mit demStillkissen vielleicht nur tagsüber machen, wenn du mehr Kontrolle über das Kind hast. Nachts würde ich dann lieber, solange er sich noch nicht groß bewegt ein Tuch oder so an die Seite legen, damit er merkt, dass dort etwas ist.
Gruß, brusanki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen