Home / Forum / Mein Baby / Schlafen in der kita???

Schlafen in der kita???

23. März 2010 um 17:20

ich hab heute meinen sohn für februar in der kita angemeldet und mach mir solche sorgen... die kita ist wirklich ganz toll, aber für die unter 2 jährigen standen da ca. 10 gitterbetten in einem raum ... die leiterin meinte wenn die kinder hingelegt werden, dann müssen alle liegen... und auf die frage was sie dann machen wenn einer weint, sagt sie: hier weint keiner - die sind alle zu k.o.

wie macht ihr das denn?

jetzt ist er 7 1/2 monate und schläft nur auf dem arm ein und wir kuscheln ganz viel und ich find das total schön, aber wie soll das in der kita klappen? er wacht auch einmal während des mittagsschlafs auf und weint und braucht mich...

wird sich das alles noch ändern bis er 1 1/2 ist?

hab solche angst vor der kita zeit

Mehr lesen

23. März 2010 um 18:48

HAllo Windeltiger
Ich denke es wird sich noch ändern und es ist wirklich so, dass die Kleinen vom ganzen spielen mit den Anderen total müde sind und k.o. sind.
Hatte auch am Anfang viel Bedenken, gerade auch weil Jannes 4 Monate immer wieder geweint und geschrien hat wenn wir ihn abgegeben haben. Immer wieder habe ich gedacht und daran gezweifelt, dass er sich wohl fühlt, wollte ihn schon wieder aus der Kita raus nehmen. Es ging aber eh nicht, weil ich ja schon wieder angefangen habe zu arbeiten. Nun ist es aber so, dass er manchmal gar nciht mehr tschüss sagen möchte. Selbst nach 3 Wochen krank hat er nicht geweint beim Abgeben, wobei wir das dachten.

Mach dir bloß nicht zu viel Gedanken. Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan. ABer glaube mir, jetzt kann ich sagen, ich spreche aus Erfahrung

LG Anja und Jannes (16 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2010 um 19:31

Danke...
... ich würde am liebsten ne eingewöhnungszeit von 2 jahren beantragen... ich weiß nicht wie ich diesen gluckenmodus ausschalten soll... ich habe einen dermaßenden beschützerinstinkt und kann obwohl die kita erst in einem jahr ansteht jetzt kaum noch klar denken!!!

das ist doch bekloppt... ich stell mir dann immer vor ich bin dieser 1 1/2jährige und rufe Mutti, die mich ins Bett schaukeln soll, aber Mutti ist einfach nicht da *seufz*...

Ich verwöhne mein Kind dermaßen und lieb das so... wie kann ich nur weniger glucken...???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2010 um 19:45

Bei
uns klappt das Schlafen in der KiTa irgendwie auch besser als zu Hause. Lilli (8Monate) schläft teilweise 2h dort, trotz des Trubels. Da schlafen auch an die 10 Kinder in einem Raum, und nicht alle schlafen gleichlang. Anfangs hatte sie Schwierigkeiten, aber jetzt stört sie es gar nicht, wenn ein paar von den anderen Kindern wach werden und quengeln. Es kommt ja dann auch gleich eine Erzieherin, die sich kümmert.

Du brauchst keine Angst vor der KiTa Zeit zu haben. Vieles regelt sich von selbst. Ich hab mir anfangs auch solche Gedanken gemacht. Wie mach ich das mit Stillen, isst sie dann auch Brei, wird sie nicht verhungern. Brüllt sie nicht nur rum, lässt sie sich im Kinderwagen fahren (kleiner Tragetuchfreak) usw...das ist alles kein Problem. Hat sich in den paar Wochen, seit denen sie da ist, super eingespielt.

lg trini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen