Home / Forum / Mein Baby / Schlafen lassen oder wecken ?

Schlafen lassen oder wecken ?

27. Juli 2006 um 22:28

Hallo,
ich weiß jetzt echt nicht was ich machen soll, jeder sagt was anderes. Meine Tochter ist jetzt drei Monate und schläft seit vier Wochen durch. Jetzt hab ich aber gelesen, dass Stillkinder unter 4 Monaten auf keinen Fall durchschlafen dürfen. Wegen Milchbildung und Trinkmenge,Kind bekommt zu wenig und so. Nun ist es auch so, dass ich nicht soviel Milch habe und zufüttern muss, aber ich will den natürlichen rythmus meiner tochter nicht stören. Was ist denn nun besser, wecken oder schlafen lassen ? Danke für eure Antworten.
LG xen

Mehr lesen

28. Juli 2006 um 12:07

Ich würde
die Kleine schlafen lassen. Du kannst ja in der Nacht mal abpumpen, wenn sich die grosse Zeitspanne negativ auf die Milchbildung auswirkt. Die Kleine wird sich schon von alleine melden, wenn sie Hunger hat. Ich habe auch gestillt, meine Tochter hat nachts ab Tag der Geburt durchgeschlafen, und im Krankenhaus haben sie sie auch nicht wachgemacht, obwohl sie ja erst abnehmen. Zu hause meinte meine Hebamme dann, sie sollte schon alle 3-4 Stunden trinken und ich sollte sie wecken. Ich durfte die Kleine jedesmal rund um die Uhr wach machen (vielschläfer). nach 2 Monaten wurde sie dann auch meist alleine wach. Mit dem Nachts durchschlafen hat es dann erst wieder ab dem 5. Monat geklappt.

LG Kerstin

Gefällt mir

31. Juli 2006 um 12:51
In Antwort auf sunshine280106

Ich würde
die Kleine schlafen lassen. Du kannst ja in der Nacht mal abpumpen, wenn sich die grosse Zeitspanne negativ auf die Milchbildung auswirkt. Die Kleine wird sich schon von alleine melden, wenn sie Hunger hat. Ich habe auch gestillt, meine Tochter hat nachts ab Tag der Geburt durchgeschlafen, und im Krankenhaus haben sie sie auch nicht wachgemacht, obwohl sie ja erst abnehmen. Zu hause meinte meine Hebamme dann, sie sollte schon alle 3-4 Stunden trinken und ich sollte sie wecken. Ich durfte die Kleine jedesmal rund um die Uhr wach machen (vielschläfer). nach 2 Monaten wurde sie dann auch meist alleine wach. Mit dem Nachts durchschlafen hat es dann erst wieder ab dem 5. Monat geklappt.

LG Kerstin

Schlafen lassen!
Genieße es, wenn deine Kleine durchschläft. Mit 3 Monaten braucht sie nicht unbedingt nachts was. Wenn sie was brauchen würde, würde sie sich melden! Es ist jetzt genau der Zeitpunkt, ab dem Kinder durchschlafen können (deine ja auch schon eher). Laut einer Hebamme (gehe zu ihr zum Babytreff) können Babys ab ca. 8 Wochen bis zu 10 Stunden durchschlafen und das ist okay. Mein Lütter mit 10 Wochen schläft allerdings zurzeit maximal 5-6 Stunden am Stück. Und auch die Kinderkrankenschwester aus dem KH, die den Säuglingspflegekurs leitete, an dem ich teilnahm, meinte, dass man die Babys ruhig schlafen lassen soll, sofern sie am Tag mindestens 5 volle Mahlzeiten an der Brust getrunken haben.
Sollte es zu Problemen mit der Milchmenge kommen, kannst du es mit Ausstreichen probieren. (In den Nächten, in denen Jonas mal 7-8 Stunden schlief, lief bei mir eh die Brust von alleine aus. *g*) Abpumpen regt nur die Milchproduktion an. Eigentlich stellt sich dein Körper von alleine auf die Situation ein. Dauert nur ein paar Tage. Aber wenn deine Kleine eh schon seit Wochen so durchschläft, müsste ja dein Körper dran gewöhnt sein.
Gönn dir und der Kleinen den Schlaf!

Michi mit Jonas (*19.05.2006)

1 LikesGefällt mir

31. Juli 2006 um 12:52
In Antwort auf michi1977

Schlafen lassen!
Genieße es, wenn deine Kleine durchschläft. Mit 3 Monaten braucht sie nicht unbedingt nachts was. Wenn sie was brauchen würde, würde sie sich melden! Es ist jetzt genau der Zeitpunkt, ab dem Kinder durchschlafen können (deine ja auch schon eher). Laut einer Hebamme (gehe zu ihr zum Babytreff) können Babys ab ca. 8 Wochen bis zu 10 Stunden durchschlafen und das ist okay. Mein Lütter mit 10 Wochen schläft allerdings zurzeit maximal 5-6 Stunden am Stück. Und auch die Kinderkrankenschwester aus dem KH, die den Säuglingspflegekurs leitete, an dem ich teilnahm, meinte, dass man die Babys ruhig schlafen lassen soll, sofern sie am Tag mindestens 5 volle Mahlzeiten an der Brust getrunken haben.
Sollte es zu Problemen mit der Milchmenge kommen, kannst du es mit Ausstreichen probieren. (In den Nächten, in denen Jonas mal 7-8 Stunden schlief, lief bei mir eh die Brust von alleine aus. *g*) Abpumpen regt nur die Milchproduktion an. Eigentlich stellt sich dein Körper von alleine auf die Situation ein. Dauert nur ein paar Tage. Aber wenn deine Kleine eh schon seit Wochen so durchschläft, müsste ja dein Körper dran gewöhnt sein.
Gönn dir und der Kleinen den Schlaf!

Michi mit Jonas (*19.05.2006)

Oh...
... ich sollte gründlicher lesen. Du fütterst ja zu. Nichtsdestotrotz: Lass deiner Tochter ihren Rhythmus, wenn du damit klar kommst.

Liebe Grüße,
Michi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen