Home / Forum / Mein Baby / Schlafenszeit für 3 Monate altes Baby

Schlafenszeit für 3 Monate altes Baby

18. April 2012 um 10:12

Hallo,

Meine kleine ist jetzt 3 Monate alt und schläft seit ca. einer Woche durch. Jetzt habe ich mich mal zum Thema informiert und wollte Euch fragen, wann ihr eure Kinder in dem Alter ins Bett legt?! Ich habe nämlich gelesen das eine gute Zubettgehzeit so zwischen 19.30 und 20.30 Uhr sein soll und man die Kinder ins Bett legen soll, wenn sie abends quengelig werden, damit sie nicht überreizt werden. 10 Stunden schlaf in der Nacht wären gut.

Jetzt ist es bei uns so, dass sie Abends schon recht quengelig wird aber auch erst so gegen 22.00 , 23.00, manchmal auch erst 0.00 Uhr bei mir einschläft und bis dahin sehr quengelig ist. Dann schläft sie durch bis morgens immer um 7.30 Uhr. Für mich sind das ja ganz angenehme Zeiten aber geht sie somit zu spät ins Bett? Morgens schläft sie dann von ca. 9.00 Uhr bis halb 11, dann ist sie bis ca. 12.30 wach. Und dann halt beim Spazieren gehn, meistens bis wir nach Hause kommen und dann ist sie wieder wach.

Apropos wie ist das eig, wenn ich sie gefüttert, gewickelt etc. habe, braucht sie dann noch meine volle Aufmerksamkeit? Sonst könnte sie ja ein bischen rumgucken während ich zb. aufräume..?! Spielen ist noch nicht, sie greift noch nicht nach Sachen, schaut sich aber gerne zb Bilderbücher an...

Im großen und ganzen ist sie wirklich ein Liebes, geduldiges Kind, nur bin ich etwas verunsichert wegen der Schlafenszeiten, ob das so in Ordnung ist und vorallem die Zeit dazwischen.. Würde mich sehr intressieren wie ihr das so handhabt, wechen Rhytmus ihr drin habt

Mehr lesen

18. April 2012 um 13:10


hallo,

wir haben eine feste zubettgehzeit die zwischen 18:00 uhr und 22:00 uhr liegt
soll heißen, sohni schläft, wenn er müde ist. wenn du dein baby zu einer von dir festgelegten uhrzeit ins bett legst, passiert erstmal nix. sie wird nicht schlafen, wenn sie nicht müde ist. lässt du sie trotzdem im bett, weil du der meinung bist, sie müsse jetzt aber mal schlafen, stelle dich auf widerstand ein.
genauso wenig kannst du ihr einen rhythmus aufzwingen, der ihrem nicht entspricht. sie muss die möglichkeit bekommen, ihren rhythmus selbst festzulegen. das kann noch ein paar monate dauern und von dir ist beobachtungsgabe gefragt.

ansonsten höre auf deinen bauch. lass sie nie wimmern, meckern oder gar weinen. sie ist noch nicht imstande, ihr gefühlsleben selbst zu regulieren und ist da ganz und gar auf dich angewiesen.

alles gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 22:31

Hallo
Hallo, mein kleiner ist jetzt auch 3 monate und 1 woche alt. Ich versuche ihn immer so um 20 uhr in sein bett zu legen oder jenachdem wann er abends die letzte flasche bekommt. das schwankt meistens, weil er ja am tag schläft wann er möchte oder ich meine das er müde ist. aber bis jetzt schaffen wir es meistens das er um spätestens 21 uhr im bett ist. Ich lasse ihn wie gesagt über tag auch schlafen oder wenn wir auto fahren oder kinderwagen schläft er ja auch und ist danch sobald wir wieder zuhasue sind auch wieder wach. der rythmus stellt sich ja jetzt erst ein. sie lernen ja jetzt erst was tag und nacht ist und somit kommt auch langsam der rythmus. sonst kauf dir das buch" oje ich wachse" da steht alles drin in welchen alter sie was können oder was es für probleme zu bewältigen gibt ihn ihrer kleine babywelt. mir hilft dieses buch serh und ich kann es nur weiter empfehlen.
lg. kathrin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 19:55

Never stop a running system
ich bin der meinung, dass zu viel rumdocktorn am schlaf nur schadet. wenn ihr zufrieden seit und alles so gut läuft- ist doch prima- wer soll dir da reinreden? du bist die mama.
wen interessiert, was man sollte - du schadest ja deiner kleinen nicht...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen