Home / Forum / Mein Baby / Schlafhorror

Schlafhorror

8. August 2015 um 10:49

Ich verzweifel echt.. Keine Ahnung ob es ein Schub ist (wären jetzt beim 37 Wochen Schub) oder was im Moment schief geht. Heute Nacht um halb 1 eingeschlafen und ab halb 3 gebrüllt bis halb 7 heute morgen. Und um 8 Uhr hat meine Große uns aus dem Bett geholt. Ich weiß nicht mehr weiter, jeden Abend dieses Theater, knapp 4 Stunden lang begleite ich in den Schlaf, Motzmoppel total müde- Augen schon zu und dann gehts los, krabbeln, sitzen, rumkugeln...Aaaargh...!! Ich denk mir dann nur "Ey du bist doch müde, was stört dich?" Pucken lässt er sich gar nicht mehr, Schlafsack bei den Temperaturen? Aber selbst der hält ihn nicht vom Rumwühlen ab. Wenn er tagsüber schlafen würde...Aber selbst ist da am Stück nicht mehr als 20minuten drin. Aktuell liegt er noch bei uns im Schlafzimmer weil es einfach bequemer ist ihn da in den Schlaf zu begleiten. Aber solangsam steh ich wirklich vor einem Schlafentzug der nicht mehr witzig ist. Seit 4 Wochen geht das jetzt schon so, vorgestern musste ich 5x raus...Manchmal sogar 8x.. Bitte gebt mir irgendwelche Tipps - selbst wenn sie nicht helfen hab ich dann weniger Anspannung vor dem "Ins-Bett-Gehen"

Mehr lesen

8. August 2015 um 10:57

Das
Klingt ja nicht so schön, hast du es mal mit dem eigenen bettchen im eigrnen zimmer probiert? Vielleicht brsucht er mehr ruhe und muss mal alleine sein beim einschlafen, meine jetzt nicht schreien lassen, aber vielleicht macht ihm das rumwühlen dann so müde das er alleine einschläft. Es kann aber auch an den temparaturen liegen, das ist ja für uns auch schwer da einzuschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2015 um 11:39
In Antwort auf wodyy

Das
Klingt ja nicht so schön, hast du es mal mit dem eigenen bettchen im eigrnen zimmer probiert? Vielleicht brsucht er mehr ruhe und muss mal alleine sein beim einschlafen, meine jetzt nicht schreien lassen, aber vielleicht macht ihm das rumwühlen dann so müde das er alleine einschläft. Es kann aber auch an den temparaturen liegen, das ist ja für uns auch schwer da einzuschlafen.

Ja
Wir haben uns auch schon überlegt ihn jetzt in seinem Zimmer schlafen zu lassen. Er schläft ja sowieso schon im eigenen Bett nur halt direkt neben mir, wo ich schlafe. Es ist mir tatsächlich aufgefallen das er ruhiger ist wenn wir nicht im Schlafzimmer sind. Ich bin ehrlich -Ich war bis jetzt zu faul ihn umziehen zu lassen.. So war es halt praktisch im Halbschlaf neben ihm zu liegen und zu füttern. Aber es gibt ja viele Kinder die ohne Eltern tiefer bzw ruhiger schlafen.

Ja, wir haben auch mal probiert nicht die ganze Zeit neben ihm zu liegen wenn er schlafen soll. Doch sobald wir rausgehen fängt er an zu brüllen. Aber richtig herzzerreißend. Manchmal klappt es auch ohne Brüllen und wir setzen uns einen Raum weiter. Aber dann gehts immer nach 2-3 Minuten los. Dann fängt er wieder an zu schreien. Ich weiß einfach nicht was los ist, wir haben absolut keinen Rhythmus mehr. So konnte ich mir sicher sein, wenigstens 2-4 Stunden am Stück nachts schlafen zu können aber das ist jetzt auch kein Thema mehr. Im Moment hat mein Freund noch Urlaub aber das ist jetzt auch bald vorbei, dann bin ich nachts alleine. Er könnte ja ruhig tagsüber anstrengend sein gar kein Thema , aber nachts würde ich so gern mal schlafen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Schreibaby = Schreikind?
Von: jumamile
neu
14. Dezember 2017 um 20:43
Noch mehr Inspiration?
pinterest