Home / Forum / Mein Baby / Schlafsack bei neugeborenem sommerbaby?

Schlafsack bei neugeborenem sommerbaby?

29. Juni 2012 um 10:57

Hab mich im baby geschäft beraten lassen, die meinten bei decken besteht erstickungsgefahr sie emfpahlen mir einen schlafsack von alvi, die seien atmungsaktiv ect..

Meine schwiegermutter findet das schwachsinn ich soll wine decke benutzen, im schlafsack würde es sich eingeengt fühlen und es wäre zu heiss im sommer. Und das das baby wenschon vom stramplen die decke weg von sich macht also es könne sich die decke gar nicht über denn kopf ziehen..

Weiss jetzt nicht was besser ist.. Hilfe

Mehr lesen

29. Juni 2012 um 10:58

Ps
Ps. Wenn decke was für eine decke? Habe eine baumwolldecke und eine ganz dünne von H&M. Die daunendecke dachte ich kauf ich erst wens kalt wird.. Oder was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 11:01

Plus
(den schlafsack hab ich übrigens schon gekauft und er war nicht sehr günstig )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 12:02

Ich
hatte letztes jahr auch ein sommerbaby und da es bei uns so heiß war, schlief sie nur im body und mit einer "windel" ihr wisst welche tücher ich meine... erst als es dann bei uns ein paar grad abgekühlt ist hab ich sie in den sommerschlafsack gelegt. aber sie hat sich davon nicht eingeengt gefühlt, sie mochte beides gern decke und Schlafsack!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 16:04


Das hab ich mir auch gedacht wenns zu heiss ist besser gar nicht bedecken..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 18:45

Also
Meine 6 Wochen alte Kleine schläft mit nem Deckenbezug. Hab in ihrem Bett ne Höhle aus 2 Stillkissen gebaut, so dass sie einen Kreis bildenundr darüber spannt sich der Bezug (ohne Bettdecke logischerweise) Sie mag den Schlafsack von Anfang an nicht und jetzt die letzten 2 Tage wäre es ihr auch zu warm. Sie schläft nun in ihrem Höhlchen, wo sich durch den gespannten Bezug auch keine wärme stauen kann, aber sie nicht im Zug des Fensters direkt liegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 19:23
In Antwort auf lea_12749830

Ps
Ps. Wenn decke was für eine decke? Habe eine baumwolldecke und eine ganz dünne von H&M. Die daunendecke dachte ich kauf ich erst wens kalt wird.. Oder was meint ihr?

Die baumwolldecke
Die Baumwolldecke aus H&M find ich super
Hatte ja auch ein August-Baby, und hab meine Lütte damit Tagsüber zugedeckt
Neugeborene schlafen ja viel, da kannst du nicht den ganzen Tag den Schlafsack anziehn
Schlafsack halt nur Nachts, Baumwolldecke Tagsüber so hab ichs gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 19:36

Baby Mäxchen
Von alvi. Mein sohn ist letztes Jahr im Juli geboren und da hatte es auch eine mega Hitze. Ich hab ihm hald in so warmen Nächten nur den Innenschlafsack angezogen. Es wird ja schon empfohlen die kleinen in schlafsäcken schlafen zu lassen als Prävention des plötzlichen Säuglingstodes.
Wir haben den Schlafsack von alvi jetzt schon in der 3. Größe und waren immer sehr zufrieden damit. Erst seit kurzem mag mein kleiner es nicht mehr im Schlafsack zu schlafen. Vorher hat er sich da immer sichtlich wohl drin gefühlt. Er wird nächste Woche ein Jahr alt und schläft momentan in einem kurzen Spieler und socken.

Also ich kann das baby mäxchen von alvi nur empfehlen. Ist zwar nicht ganz billig, aber wir fanden ihn super!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 19:42

Habe
2 dünne Schlafsäcke und wenns zu warm ist deck ich sie mit einem Spucktuch zu, entweder Mull oder Molton, je nach dem wie warm es ist!
Ganz ohne mag ich selbst nicht
Jetzt sind 23 Grad und sie hat einen Schlafanzug mit Kurzen Armen und Beinen an und einen von den dünnen Säcken!
Sie ist aber eh nicht so der große Schwitzer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 23:21

Hmmm
Dass weiß eben nicht jeder
Und dazu muss man auch nicht besonders "alt" sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2012 um 0:01

Es gibt
aber auch klammern die man an die decke befestigt und an die gitterstäbe somit kann nix passieren da die decke da bleibt wo sie hin gehört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2012 um 0:18
In Antwort auf wynter_12161449

Es gibt
aber auch klammern die man an die decke befestigt und an die gitterstäbe somit kann nix passieren da die decke da bleibt wo sie hin gehört...

Sry
aber die klammern sind völliger Schrott! Wenn die Decke so fixiert ist und das Kind, wie auch immer, mit dem Gesichtchen unter die Decke rutscht, kann es sich noch weniger befreien als bei einer freien Decke! Finger weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2012 um 23:05

Meine ist zwar ein Winterbaby,
aber in ihrem Zimmer war es immer sehr heiß, deswegen kaufte ich ihr eine decke zum pucken reichte bei uns zumindest vollkommen aus.

Meine Schwiegermutter meinte auch immer das sie sich da ja voll eingeengt fühlen müsse, weil man ja platz zum schlafen braucht.

Komischerweise schlief sie, so wesendlich ruhiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 11:01

Ja zum Schlafsack!
Meine Kleine ist heute genau 8 Wochen alt
Babys sollen zwar bei 16- 18 Grad schlafen, aber durch die derzeitige Hitze sind es bei uns im Schlafzimmer 24 Grad. Ich lasse sie nur in einem langen Body oder Schlafanzug schlafen. Wir hatten auch einen Schlafsack gekauft, aber noch nicht benutzt. Sie schläft meistens eh mit bei uns im Bett und da drin ist es ja eh wärmer...
Eine Decke ist definitiv gefährlicher, allerdings habe ich in kälteren Nächten auch eine kleine Babydecke anstatt dem Schlafsack benutzt, aber da war sie noch so klein und hat sich im Schlaf nicht wirklich bewegt. Mittlerweile strampelt sie wie wild bzw wenn sie wach wird rollt sie sich rum und liegt kreuz und quer im Bett, deswegen würde ich jetzt keine Decke mehr nehmen.
Wir hatten auch am Anfang immer mal einen Pucksack benutzt. Das hat gut geholfen. Natürlich sieht es aus wie in einer Zwangsjacke, aber die kleinen mögen das meist, denn im Mutterleib und auf dem Arm war und ist es ja auch eng...
Ein Schlafsack ist auf jeden Fall nicht eng, da hat deine Schwiegermutter eine falsche Vorstellung, denn die sind ja unten bei den BEinen extra ziemlich groß! Wenn es jetzt kälter nachts werden würde, würde ich den Schlafsack benutzen. Da kann sie strampeln und ist sicher eingepackt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 23:33


Also meine Tochter ist letztes Jahr im Mai geboren. Es gab einige heiße Tage in der Anfangszeit und wir wohnen in einer Dachwohnung...
Wir hatten und haben auch immer noch, den Alvi Outlast Schlafsack. (Gr. 56/62 und jetzt 74/80) Ein Außenschlafsack ohne Ärmel und dazu gehören noch zwei Innenschlafsäcke in dünner Baumwolle mit langen Ärmeln.
Am Anfang können die Kleinen häufig nicht die Körpertemperatur halten. Das heißt sie hatte trotz 22 Grad den Außenschlafsack und einen Schlafanzug an.
Also sie so ca. 2-3 Monate alt war und es auch heiß war, hat sie dann einfach nur den Innenschlafsack angehabt. Ging prima!!!
Und dieses Outlast Material soll auch vor überhitzung schützen....Wenn man sich also doch mal für einen Langarmbody und Außenschlafsack entschieden hat, es aber doch in der Nacht nicht so abkühlt wie man gedacht hat, ist das auch kein Problem!
Die Alvi Schlafsäcke haben wie viele auf dem Markt eine Birnenform, das heißt super zum Strampeln. Wobei ich am Anfang auch gepuckt habe, "eingeengt" fühlen sich nämlich viele Babys wohler. Hab sie dann aber nur mit einem ganz dünnen Tuch gepuckt und in den Schlafsack, ohne die "Schulterdinger" zuzumachen. Der Schlafsack war ja nicht so groß, das sie hätte runter, in den Schlafsack rutschen können.

So, bissi kompliziert erklärt, aber ich hoffe es hilft bei der Entscheidung!

LG und alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen