Home / Forum / Mein Baby / Schlafstörung bei 2-jährigen kind?!

Schlafstörung bei 2-jährigen kind?!

13. Juni 2013 um 7:16

Hallo zusammen,

Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll . Mein Sohn ist Schon seit immer seit dem er auf der Welt ist ein schlechter Schläfer. Nun gut die Vorgeschichte wäre zu lang.
Er Schläft bei uns im Bett. Das stört mich auch nicht wir haben schon versucht ihn in sein Bett zu legen.
Das einschlafen abends ist nicht schwierig. Wir haben immer das gleihe Ritual und es klappt gut. Das Problem ist dann eher, dass er nachts, meistens zwischen 0:00 uhr und 1:00 uhr wach wird und dann kann er nicht mehr einschlafen.

Pfingsten haben wir angefangen ihn in sein Bett zu legen. Das klappte auch, aber dann war er hell wach, weil er dann gegen 1:00 uhr aufgestanden ist und vor unserem Bett stand. An schlafen war dann die nächsten Std nicht zu denken. Also schlaft er, nach 14 tg totalem Schlafentzug, wieder bei uns, damit ich wenigstens 1-2 Nächte in der Woche habe, wo er nur mal kurz wach wird.

Jetzt habe ich das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Wir hatten immer mal bessere Phasen, aber momentan macht mir der Schlafentzug so zu schaffen. Gehe arbeiten und habe keine richtigen "Pausen". Mir tut alles weh und ich habe Kopfschmerzen. Für meinen Sohn ist das ganze ja auxh nicht gut.

Kennt sich vielleicht jemand aus? Der Kia sagt nicht wirklich etwas dazu hat jem erfahrungen? Was kann ich machen? Gibt es spezielle Ärzte ?

Ich bin verzweifelt... Mag mir jemand Tipps geben?

Mehr lesen

13. Juni 2013 um 8:05

Ich kann dir
keinen wirklichen Tipp geben, nur: Du bist nicht allein! Wir sind auch gerade in einer gaaaaanz schlimmen Phase...allerdings ist es bei ihr "nur" eine Angewohnheit (sie verlangt alle 5 Minuten nach Wasser und das bis zu 4 Stunden am Stück)...
Vllt hilft euch ja ein Besuch im Schlaflabor?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 8:22
In Antwort auf bastelbiene

Ich kann dir
keinen wirklichen Tipp geben, nur: Du bist nicht allein! Wir sind auch gerade in einer gaaaaanz schlimmen Phase...allerdings ist es bei ihr "nur" eine Angewohnheit (sie verlangt alle 5 Minuten nach Wasser und das bis zu 4 Stunden am Stück)...
Vllt hilft euch ja ein Besuch im Schlaflabor?

Danke
Ja leider tröstet mich es mittlerweile nicht mehr, dass ich nicht alleine bin
Eine Phase wäre ja auch kein Problem. Mein Sohn ist schon immer ein schlechter Schläfer und jetzt wo ich wieder arbeite ist es wirklich richtig heftig.
Alle 5 Minuten?! Wow das ist aber auch nicht ohne. Wie überstehst du das? Hast du das beim kinderarzt schon mal angesprochen?
Wie komme ich an ein Schlaflabor? Bekomme ich von dem Kinderarzt eine Überweisung?

Ich fange jetzt an ein Schlafprotokoll zu schreiben. Vielleicht hilft das dem Arzt die Situation zu bewerten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 13:57

Durchhalten
Mein Sohn hat auch immer so Phasen, aber es wird besser. Er wird im August 3 und die Nächte wo er wirklich für 1 bis 2 Stunden nicht mehr in den Schlaf findet sind sehr selten geworden. Durchschlafen tut er allerdings immer noch nicht. Hat seine Schwester aber auch erst ab 3,5 Jahren. Dafür schläft sie jetzt wie ein Stein nachts.

Einziger Tipp: Wenn irgendwie möglich tagsüber hinlegen und seis nur am WE.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 21:12

Er
Schläft nachmittags 30-60 Minuten. Das ist sein Mittagsschlaf. Er isst tagsüber in der Krippe Frühstück (zu Hause meist eine Kleinigkeit,bevor wir in die Krippe gehen), dann Obdt/Gemüsesnacks, Mittagessen (vers hieden, je nach Angebot) und dann wieder Obdt/Gemüsesnacks. Dann hole ich ihn ab und dann essen wir bis zum Abendbrot mal Obst usw. Kleine leichte Snacks. Abends zum Abdndbrot (zwischen 18 und 19 uhr) Brot oder Manchmal möchte er auch ein paar Vollkornnudeln oder Vollkornreis und Gdmüse von meinem Mann abhaben, weil mein Mann abends immer bzw. meistens warm isst.
Dann haben wir unser Abendritual. Immer der gleiche Ablauf.

Ich glaube das mit dem nachts spielen könnte nicht so klappen. Er ist ja müde und will schlafen. Er liegt neben mir und legt sich auch immer wieder hin und kann einfach nicht einschlafen
Er tut mir auch so leid. Ich sage leise immer zu ihm: hinlegen schatz und wir machen jetzt die Augen zu und schlafen. Er legt sich ohne Wiederworte hin und macht auch sogar kurz die Augen zu. Dann wühlt er unruhig.

Ich weiss nicht weiter. Habe heute bei meiner KK angerufen und die raten mir mit ihm zu einem Kinder-Neurologen zu gehen

Oder soll ich lieber erstmal zu einem Heilpraktiker?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen