Home / Forum / Mein Baby / Babys Schlaf und der seiner Eltern! / Schläft abends schlecht ein . . .

Schläft abends schlecht ein . . .

1. April 2009 um 22:30 Letzte Antwort: 29. September 2010 um 20:56

Hallo,

meine Tochter ist 2 1/2 Monate alt und so langsam zehrt die abendliche Schlafsession an meinen Nerven! So ab 16.00 / 17.00 Uhr findet sie unheimlich schlecht in den Schlaf und wenn, dann schläft sie max. eine halbe Stunde und ist danach wieder wach (erzählt, ist aufmerksam), nur das sie dann natürlich wieder schnell müde wird und noch schlechter einschläft. Seit ca. 1 1/2 Monaten haben wir auch ein Abendritual (Waschen, Massieren und dabei Schlaflieder singen, danach essen, wenn sie noch Hunger hat), doch habe ich nicht das Gefühl es hilft. Achso: Sie schläft auch nur auf dem Arm ein (müssen sie wiegen - wird langsam weniger). Tagsüber klappt es ganz gut, dann schläft sie auch 2 mal so 3-4 Stunden, insgesamt kommt sie auf max. 14 Stunden Schalf, was ich zwar wenig finde, wohl aber noch im Rahmen liegt.
Kennt ihr das gleiche / ähnliche Probleme, wenn ja wie habt ihr sie "behoben"? Soll ich den Mittagschlaf (ca. von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr) kürzen?
Ich bitte euch um viele Ideen und Erfahrungen, bin mir sehr unschlüssig, was ich machen kann!

Mehr lesen

3. April 2009 um 22:38


Meiner ist nun 3,5 monate und ich bin am ende meiner nerven ständig ändern sich seine launen ich glaube nicht an dieses abend ritual es gibt einfach nichts was wir nicht versucht haben aber unser fängt ab 19 bis 00 uhr an zu nörgeln zu weinen schreien jeden abend das gleiche er findet auch nicht in den schlaf nur wenn mann die pampers aufmacht lacht er 5 min danach ist auch wieder tränen angesagt. Ich und mein mann haben uns seit seiner geburt so auseinander gelebt und sind so übermüdet und wegen dem kleinen von einander so generft das es momentan an unserer beziehung zert jeden tag weint der kleine und wir sind gestresst deswegen und streiten und jeden tag über lapalien momentan redet er z.b. nicht mit mir . Ich liebe mein baby aber ich will kein zweites .

Gefällt mir
3. April 2009 um 22:42

Da must
du einfach durch ich habe alles gemacht was hebammen ärzte bekannte muttis und sogar internet erfahrungen gesagt haben aber es hilft gaaaarrrrnichts einfach nur abwarten meiner ist ein monat älter als deiner aber trotzdem keine besserung. keiner wird dir helfen können

Gefällt mir
4. April 2009 um 13:11
In Antwort auf oda_12965983


Meiner ist nun 3,5 monate und ich bin am ende meiner nerven ständig ändern sich seine launen ich glaube nicht an dieses abend ritual es gibt einfach nichts was wir nicht versucht haben aber unser fängt ab 19 bis 00 uhr an zu nörgeln zu weinen schreien jeden abend das gleiche er findet auch nicht in den schlaf nur wenn mann die pampers aufmacht lacht er 5 min danach ist auch wieder tränen angesagt. Ich und mein mann haben uns seit seiner geburt so auseinander gelebt und sind so übermüdet und wegen dem kleinen von einander so generft das es momentan an unserer beziehung zert jeden tag weint der kleine und wir sind gestresst deswegen und streiten und jeden tag über lapalien momentan redet er z.b. nicht mit mir . Ich liebe mein baby aber ich will kein zweites .

Vieleicht sind das noch die Koliken, die Uhrzeit wäre ja typisch dafür
meiner hat gegen die Koliken Sab Simplex Tropfen in die Flasche bekommen. Die haben zusammen mit den Avent Anti-Kolik-Flaschen ganz super geholfen !! Auch ist mein kleiner seitdem er die Flasche bekommt viel ruhiger und ausgeglichener ! Die Zeit die ich gestillt habe war leider der Horor, ich kamm damit leider irgendwie nicht klar obwohl der Kleine gut und genug getrunken hat ! Meine Hebame meinte das ich wohl meine Abneigung gegen das Stillen (Gott weis warum??? hätte ich nicht gedacht das es sowas gibt) übertragen habe ! Ab dem 1. Fläschchen war er ruhiger und hat auch nach 2 Wochen das 1. mal in der Wiege geschlafen ! Vorher schlief er im 10 Minutentakt neben mir im Bett bzw auf dem Arm. Und mein armer Mann wurde auf das Sofa verband ! Jetzt legen wir ihn wach in sein Bettchen in seinem Zimmer und er schläft allein ein ! Außer am Tag da funktioniert das irgendwie nicht Er hatt allerdings auch sein Abendritual !! Vieleicht ist euer Abendritual auch zu aufregend ? Drücke euch die Daumen das es bald besser wird !!!
Achso, vieleicht solltet ihr mal jemand anderes das Kind ins Bett bringen lassen, kann ja sein das deine Erwartung das es nicht klappt sich auf das Kind überträgt. Die sind da ganz feinfühlig !

Gefällt mir
28. September 2010 um 15:25

Baby Schläft abends schlecht ein..
Hey,
also erstmal zu meiner situation meine tochter ist jetzt fast 3 monate alt und wir hatten das gleiche problem oft war sie sogar bis 23 uhr wach und wollte einfach nicht schlafen, es gibt mütter die sagen man soll sie ruhig mal schreien lassen aber das finde ich ist Quatsch.Wir haben auch viele sachen probiert hin und her überlegt uns tipps geholt und und und...Also bei meiner kleinen hab ich einfach ein paar abstriche gemacht als erstes habe ich sie morgens nach 8uhr (da bekommt sie die brust) Nicht wieder in ihr bettchen gelegt sondern habe sie wach gehalten so bis etwa 11 uhr (also Quasi bis zur nächsten Mahlzeit) ich musste sie immer zum einschlafen wiegen, aber als ich anfing sie morgens nicht mehr hinzulegen und sie 3 std wach zu halten schlief sie auf einmal sogar von alleine ein. ich habe außerdem beim Mittagsschläfchen einfach mal ne std gekappt von 14 bis 17 uhr war es normalerweise immer, dann hab ich einfach um 16 uhr ihre zimmertür aufgemacht so das sie durch alltagsgeräusche einfach geweckt wurde.Dann bis 17 uhr mit ihr gespielt,gefüttert und siehe da sie schläft abends prima.Sie holt sich einfach abends den schlaf den sie sonst tagsüber hatte so kommt es vor das sie von 20 uhr bis morgens um 8 schläft.Und das trotz drei-monats-koliken...Klar waren es stressige 7 tage sie daran zu gewöhnen tagsüber weniger zu schlafen aber seit dem ist es einfach viel entspannter für uns.Noch ein tipp:wenn sie tagsüber Quängelt und weint weil sie es nicht kennt wach zu sein mach alltägliche sachen saugen,staubwischen,abwaschen so das sie dich sehen kann, lenk sie einfach vom schlafen ab bei unserer kleinen hat das immer ganz gut geklappt manchmal haben wir 20 mal das mobile-aufgezogen nur damit sie abgelenkt ist,es ist wirklich nur 7 tage stressig gewesen mittlerweile guckt sie tagsüber rum und ist froh wach zu sein.Sie ist jetzt viel entspannter und abends ist es einfach toll wir sind jetzt alle viel entspannter...

Und wenn ich das mal sagen darf:was sind schon 7 Tage stress wenn man danach entspannte abende und tage hat!?

Gefällt mir
29. September 2010 um 20:56

hallo du arme
meine tochter is jetzt 5einhalb monate alt und ich hatte bis sie ca 4 monate alt war genau das selbe problem ,ausser das sie dann nachts eigentlich, wenns dann endlich mit dem einschlafen geklappt hatte ,zwischen 22:30 und 23:30 ,hat sie gut geschlafen und kam nur einmal nachts zum stillen
ich denke auch das sie abends ein wenig mit dem bäuchlein zu kämpfen hab ,hab unsere dann immer so ne viertel stunde mit windsalbe eingerieben und sie danach im fliegergriff geschaukelt bis ich das gefühl hatte das sie ihre beinchen hängen lies und sich entspannt hat ,dann hab ich sie in ihr bett gelegt und gestreichelt ,wenn sie nicht gleich wieder los geheult hat aber ab und an hat es funktioniert und irgendwie is es dann immer besser geworden ,mittlerweile geht sie um ca 20 uhr brav ins bettchen ,seit kurzem is sie sogar am zahnen und nach anfänglichen schwierigkeiten weil ich nicht sofort wusste was sie hatte wird sie jetzt eben um ca 19:30 in den schlaf gestillt und es klappt auch super und meist ist sie dann um 20 uhr am schlafen denk da hilft nur geduld ausprobieren was ihr helfen könnte bis dann etwas gefunden hast oder sich das problem allmählich von selber löst weil sich die verdauung eingestellt hat ,auf alle fälle wirds bestimmt besser ,wünsch euch alles gute und ne schnelle besserung vlg saby

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers