Home / Forum / Mein Baby / Schläft euer baby im eigenen bett???

Schläft euer baby im eigenen bett???

16. März 2012 um 0:04 Letzte Antwort: 17. März 2012 um 0:18

Denn meine, die jetzt ein monat alt ist, schläft nur zwischen uns :-\
Ich stille und sie kommt alle drei std. Wenn ich ueberleg, dass ich sie nach dem stillen ins bett legen wuerde, dann wuerde sie da direkt wieder wach werden.

Hab ein schlechtes gewissen, ob sie denn nun jemals im eigenen bett schlafen wird...

Wie handhabt ihr das mit euren kleinen? Oder wie habt ihr es im ersten jahr gehandhabt??

Mehr lesen

16. März 2012 um 0:48


Hallo,

Also schon im kh nach der entbindung hat mein prinz bei uns im bett geschlafen zwischen uns und das ist heut noch so ich finde es toll kleiner mann auch. Ich stille ihn auch zum schlafen wenn ich ihn in seinem bett legen würde, würde er wach werden da lass ich es lieber und schläft schön bei uns.

Wenn es euch nicht stört könnt ihr es weiter beibrhalten. Irgendwann werden sie schon ins eigene bett wollen

Lg raven mit elias (9,5 monate )

Gefällt mir
16. März 2012 um 1:01


Hallo!

Hast du schonmal über ein Beistellbettchen nachgedacht? Ich finde das eigentlich die praktischste Lösung, so liegt dein Kind zwar direkt neben dir und nächtliches Stillen ist kein Problem aber danach kannst du es auch auch ganz vorsichtig wieder in sein Bettchen "rüberschieben".

So haben wirs die ganze Zeit gemacht, wir haben einfach ein normales Bettchen genommen, eine Gitterseite weggelassen und es bei uns ans Bett gestellt, wenn du dann noch die Lattenroste zusammenbindest kanns auch nicht wegrutschen. Jetzt ist er 8 Monate alt und hat angefangen aus seinem bettchen in meins zu robben also musste ich die zweite Gitterseite auch noch ranmachen, aber er schläft trotzdem noch direkt neben mir

Gefällt mir
16. März 2012 um 2:35

Also
im moment stört es mich ja nich, aber in meinem bekanntenkreis sind so viele mit kleinkindern, die immernoch im elternbett schlafen, teilweise bis 4 jahre alt. Das ist meine angst. Dass sie es sich nicht mehr abgewöhen lässt.

Das mit den gitterstäben muss ich mir morgen mal angucken, danke für den tipp

Gefällt mir
16. März 2012 um 8:33

Unser kleiner Mann ist 13 Monate...
...und schläft auch bei uns im Bett. Seins steht zwar genau an meiner Seite, trotzdem möchte er dort nicht schlafen und schreit dann ganz schrecklich. Tja eigentlich wollen wir gerne dass er bei sich schläft aber daran ist im Moment nicht zu denken.

Gefällt mir
16. März 2012 um 8:37

Mein Sohn ist 3 Monate
und schläft von Anfang an in seinem eigenen Bettchen.
Sein Bett steht neben unserem.
So ist er nachts dann auch in unserer Nähe.

Gefällt mir
16. März 2012 um 9:01

Ich habe mal was in Eltern gelesen
da sagte so ein Schlafforscher: "Ich kenne keinen 18-Jährigen, der mit seiner Freundin in der Besucherritze der Eltern schläft"

Also, ganz ruhig, du hast ja auch noch massig Zeit....

Wir haben übrigens das Gitterbett an mein Bett rangestellt, die eine Gitterseite (zu meinem Bett) komplett rausgemacht, so haben wir ein großes Beistellbett. Abends schläft er dort ein ohne Probleme und nachts zum Stillen kullert er in mein Bett und bleibt dann auch dort liegen.... Nur wenn ich mal arge Rückenschmerzen habe und nicht so steif auf eine Stelle liegen bleiben kann, dann lege ich ihn in sein Beistellbett zurück, aber er ist ja trotzdem nur ein paar Zentimeter von mir entfernt.

LG

Gefällt mir
16. März 2012 um 9:29

Mit
Einem monat ist das völlig ok

Villt kannst du dir ein beistellbett besorgen?

Mein Sohn wurde mit 6 monaten ausquartiert und seit er 8 monate ist kann er gar nicht mehr bei uns pennen. Nur noch wenn wir woanders schlafen...
Zuhause pennt er nur alleine

Er ist jetzt 10 1/2 monate

1 LikesGefällt mir
16. März 2012 um 10:04

Ein schlechtes Gewissen?
JA sie wird jemand im eigenen Bett schlafen und zwar wenn SIE soweit ist! Das ist bei jedem Baby/Kind unterschiedlich! Vertraue auf deinen natürlichen Instinkt und der scheint dir doch im Moment zu sagen, dass es das beste ist dass sie bei dir schläft! Dann ist es doch super! Meiner hat 2 Jahre immer bei uns geschlafen und nun schläft er mal da mal da, wie es passt. Das ist doch sowieso fürs stillen viel praktischer, stell dir vor du gehst dafür immer in ein anderes zimmer!

Gefällt mir
16. März 2012 um 10:38

Von einer Freundin
die Tochter ist 6 und schläft immer noch im Elternbett.

Gefällt mir
16. März 2012 um 10:55

Die erste Zeit
haben meine beiden Kinder immer bei mir geschlafen. Mein Jüngster Spross hat die ersten Wochen im Känguruh auf mir geschlafen,nachts das war ja was aber es tat ihm gut,er hat meine Nähe gesucht. Dann hat er ne zeitlang zwischen mir und dem Papa geschlafen und dann im Beistellbett. War alles kein Problem.
Inzwischen ist er ja schon 14 Monate und wenn er krank ist,dann schläft er auch nur im Känguruh auf mir ein,so wie früher. Das beruhigt ihn und gibt ihm ein Gefühl von Nähe und Geborgenheit.
Trotzdem schläft er zu 98% in seinem eigenen Bett. Zusammen mit seinem Teddy. Also ich finde es total normal,dass ein kleines Baby die ersten Wochen und Monate mit oder auf den Eltern im Familienbett schläft. Es war monatelang im warmen Bauch und auch nie alleine. Warum soll es,wenn es draussen liegt in einem einsamen Bettchen schlafen wollen
Den Baby's tut das gut. Man sollte es halt nur nicht übertreiben sonst krieg man die Kleinen nie mehr raus siehe meine Freundin...die schläft mit 2 Kindern und ihrem Mann im Ehebett (5Jahre+1Jahr) Sie hat irgendwie den Zeitpunkt verpasst die auszuquartieren und jetzt wollen sie nicht mehr raus.

lg

Gefällt mir
16. März 2012 um 11:46


Mein Baby hat die ersten 3 Monate auch auf mir geschlafen
Seit sie 4 Monate alt ist, schläft sie in ihrem Bett in ihrem Zimmer, meist durch, daher nicht bei uns. Manchmal aber natürlich gut, denn wenn im Juni ihr Bruder kommt, hab ich keine zwei Mäuse um mich - und wenn doch und sie zu uns will, ist es nach den ersten paar Tagen "neues Baby zu Hause" auch nicht schlimm - solange sie weiss, wo IHR Bett ist

Lg

Gefällt mir
16. März 2012 um 11:51

Nicht wirklich
Mein Kleiner ist 19 Monate und sein Bett steht als Beistellbett an meinem dran. Er schläft mal darin und mal direkt an mich gekuschelt. Nach dem nächtlichen Stillen dreht er sich manchmal zurück und manchmal kuschelt er weiter. Je nachdem, ob er mehr oder weniger Nähe braucht.

Irgendwann zieht jedes Kind freiwillig ins eigene Bett aus. Oder glaubst Du, wenn Deine den ersten Freund mitbringt zum übernachten, dass sie dann noch im Familienbett schlafen will?

Hier noch ein interessanter link:
http://cosleeping.nd.edu/assets/31970/mckenna_why_babies_should_n.pdf

Gefällt mir
16. März 2012 um 20:51

Nein
unsere tochter schläft mit bei uns und wir mögen das so

schau mal bei familienbett.de rein- es gibt so einige vorteile beim gemeinsamen schlafen...

lg elisa

Gefällt mir
16. März 2012 um 20:53

Mein Kleiner
schläft seit der Geburt im eigenen Bett.
Erst im Beistellbett und seit zwei Wochen im eigenen Bett und Zimmer. Er ist heute 18 Wochen alt.

Gefällt mir
16. März 2012 um 20:55


Unsere hat von anfang an in ihrem Bett geschlafen, dass stand an meiner Bettseite.
Nach knapp 3 Monaten ist sie in ihr Zimmer umgezogen. Denn sie wurde immer wach , wenn wir dann ins Bett wollte, egal wie leise man war. Und seit dem schläft sie in ihrem Bett in ihrem Zimmer. Dafür kommt sie am Morgen zu ins Bett getapst.

Frauke mit Louisa (21 Mon.)

Gefällt mir
16. März 2012 um 22:34


Die ersten 3 Wochen hab ich unseren Sohn zwischen uns, neben oder auf mir schlafen lassen, obwohl wir ein Beistellbett an meiner Seite stehen haben. Ich konnte einfach keine Sekunde ohne Babykontakt sein. Geschlafen hab ich kaum, aus Angst dass er mir aus den Armen fällt wenn ich einschlafe (im sitzen! ), oder dass wir ihn erdrücken.
Jetzt liegt er seit 4 Wochen nachts in seinem Bettchen und ich komm endlich auch zum schlafen. Ich hole ihn zum stillen raus und leg ihn danach wieder rein. Er schläft immer sofort weiter. Auch wickeln kann ich ihn (wenns denn duftet) ohne dass er wirklich aufwacht.
Ich kriech aber oft so halb in sein Bettchen mit rein und schnuffel mich an ihn ran

Für die letzte Schlafphase so von 5-7 leg ich ihn aber meistens nicht mehr zurück sondern lass ihn auf mir schlafen

Gefällt mir
16. März 2012 um 22:35


die ersten vier monate hat sie bei uns mit im bett geschlafen...dann musste sie leider in ihr bett umziehen,weil sie bei uns im bett nicht zur ruhe kommt..sie macht dann party schmusen findet sie total doof..sie will lieber auf dem papa rumklettern oder bei der mama in der nase popeln aber ihr bett steht direkt neben unserem bett

Gefällt mir
17. März 2012 um 0:18

Ja
Ja, seit der 3. Woche im eigenen bett im eigenen zimmer!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers