Home / Forum / Mein Baby / Schläft euer Mann auch auf der Couch? Umfrage

Schläft euer Mann auch auf der Couch? Umfrage

23. April 2018 um 12:56

Hallo ihr lieben ☺️
Seit Oktober 2017 schläft mein Mann auf der Couch, weil er ja arbeiten muss und unser Baby Nachts noch ziemlich unruhig schläft und manchmal auch weint. Mein Mann hat einen ziemlich leichten Schlaf und wird auch jedesmal kurz mit wach. Er muss aber fit sein für die Arbeit....ich finde es etwas schade und hätte ihn so gerne wieder neben mir😢

Wie macht ihr das? Bzw. euer Mann?

Mehr lesen

23. April 2018 um 13:51

Weil sie erst 7 Monate alt ist?🤔😏
Ich schiebe mein Kind nicht ab! Warum sollte ich sie alleine schlafen lassen? Ich will ja auch nicht alleine schlafen...Außerdem würde ich dann alle 2 Stunden (mindestens) ins Zimmer rennen um sie zu trösten, stillen oder sonst was...Nein danke! Ich möchte auch keine Tipps diesbezüglich haben, sondern nur wissen, wie das bei euch so ist😉 

1 LikesGefällt mir

23. April 2018 um 13:53
In Antwort auf emilia1909

Hallo ihr lieben ☺️
Seit Oktober 2017 schläft mein Mann auf der Couch, weil er ja arbeiten muss und unser Baby Nachts noch ziemlich unruhig schläft und manchmal auch weint. Mein Mann hat einen ziemlich leichten Schlaf und wird auch jedesmal kurz mit wach. Er muss aber fit sein für die Arbeit....ich finde es etwas schade und hätte ihn so gerne wieder neben mir😢

Wie macht ihr das? Bzw. euer Mann? 

Nein, mein Mann schläft neben mir im Bett. Unsere Tochter ist jetzt 8 Monate und schläft jetzte seit einer Woche durch. Mal schauen wie lang. Aber aich wenn sie nachts wach wird, weint, mal 1-2 std. Wach ist oder als sie krank war und wir kaum schlaf bekamen, er hat nie auf dem Sofa geschlafen. In schweren Nächten greift er mir auch unter die Arme obwohl er zur Arbeit muss und um 6 Uhr der Wecker klingelt. 
Ich steh allerdings mit ihm auf, wenn ich nicht schon vorher auf bin und mach für ihn und meinen Sohn das Frühstück für Arbeit und Schule fertig.

Es stand nie zur Debatte, dass er oder ich mit Kind ausm Schlafzimmer ausziehen. 

 

2 LikesGefällt mir

23. April 2018 um 13:54

Kam schon mal vor, ist aber ganz und gar nicht die Regel. Ich fänd's auch schade. Wobei es natürlich irgendwie verständlich ist, in seiner Situation.

Gefällt mir

23. April 2018 um 14:10

Mein Mann schichtet (Arzt), aber dennoch schlafen wir mit Baby in einem Zimmer. Er nimmt mir sogar nachts oftmals die Kleine ab (stille nicht mehr) und kümmert sich um sie.

Gefällt mir

23. April 2018 um 14:40
In Antwort auf emilia1909

Hallo ihr lieben ☺️
Seit Oktober 2017 schläft mein Mann auf der Couch, weil er ja arbeiten muss und unser Baby Nachts noch ziemlich unruhig schläft und manchmal auch weint. Mein Mann hat einen ziemlich leichten Schlaf und wird auch jedesmal kurz mit wach. Er muss aber fit sein für die Arbeit....ich finde es etwas schade und hätte ihn so gerne wieder neben mir😢

Wie macht ihr das? Bzw. euer Mann? 

Hallo, der Papa von unserer kleinen hat von Beginn an auf der Couch geschlafen. Wir sind inzwischen nicht mehr zusammen aber er musste auch oft 4 Uhr aufstehen. Unsere Tochter war eine sehr schlechte Schläferin. Als sie dann so 1 jahr wurde, ist es besser geworden. Er blieb aber trotzdem auf der Couch. 1. Hatte er geschnarcht und seit der Geburt war mir mein Schlaf einfach heilig. Ich hab niemand im Bett vermisst. Lag aber vermutlich auch daran, da unsere Beziehung damals schon auf der kippe stand. 
Meine Tochter wird um August 2 und schläft seit einem Jahr in ihrem Zimmer, ohne Probleme. Jetz liegt nur noch ein fauler Kater neben mir hehe. 

Gefällt mir

23. April 2018 um 15:36
In Antwort auf nothingxbutxyou11

Nein, mein Mann schläft neben mir im Bett. Unsere Tochter ist jetzt 8 Monate und schläft jetzte seit einer Woche durch. Mal schauen wie lang. Aber aich wenn sie nachts wach wird, weint, mal 1-2 std. Wach ist oder als sie krank war und wir kaum schlaf bekamen, er hat nie auf dem Sofa geschlafen. In schweren Nächten greift er mir auch unter die Arme obwohl er zur Arbeit muss und um 6 Uhr der Wecker klingelt. 
Ich steh allerdings mit ihm auf, wenn ich nicht schon vorher auf bin und mach für ihn und meinen Sohn das Frühstück für Arbeit und Schule fertig.

Es stand nie zur Debatte, dass er oder ich mit Kind ausm Schlafzimmer ausziehen. 

 

Huhu Nothing .....ich hoffe euch gehts gut?! Mein Mann ist da wie deiner! Ist für ihn ne Selbstvertändlichkeit in harten Nächten zu helfen, bleibt aber trotzdem neben mir im Bett.

Gefällt mir

23. April 2018 um 16:10

Mein freund schläft immer bei mir im bett....ausser die kids sind krank oder nicht gut drauf, dann schläft einer von uns bei den kids in den zimmern. Unsere söhne sind 3 jahre und knapp 8 monate und schlafen normalerweise in ihren betten und zimmern. Ausnahmen gibt es zwar, aber die sind eher selten....
Er nimmt mir auch mal den kleinen ab, wenn er mal eine schlechte nacht hat...aber die kids sind beide gott sei dank gute schläfer...
Für uns passt das so...jeder soll es so machen, wie es am besten passt...

2 LikesGefällt mir

23. April 2018 um 17:45
In Antwort auf omellala

Huhu Nothing .....ich hoffe euch gehts gut?! Mein Mann ist da wie deiner! Ist für ihn ne Selbstvertändlichkeit in harten Nächten zu helfen, bleibt aber trotzdem neben mir im Bett.

Hi omellala 
Uns gehts gut, euch hoffentlich auch?!
Ich schreib in unseren thread mal ausführlich.
Ja für mein Mann ist das auch selbstverständlich. Am WE geht er auch öfter ma raus mit ihr uns lässt mich nocg etwas schlafen 

1 LikesGefällt mir

23. April 2018 um 18:24

Meine Güte, das Kind ist noch ein Baby und die TE will es nicht in einen anderen Raum legen, fertig aus.Dass die Mutter am morgen völlig übermüdet ist, weil sie alle 2h zum Baby gehen muss ist auch nicht nötig.Ist es dir einmal möglich, auch mal was sinnvolles Beizutragen?

7 LikesGefällt mir

23. April 2018 um 19:07

Der große schläft eh in seinem Zimmer und durch seit er sechs Wochen alt ist.. Der Kleine ist acht Monate und ist nur die ersten zwei Wochen nachts mal wach geworden, seitdem schläft er durch. Wäre es nicht so war die Abmachung dass mein Mann auf der Couch schläft oder ich mit dem kleinen woanders... Er muss und soll  morgens ausgeschlafen sein. 

3 LikesGefällt mir

23. April 2018 um 19:44
In Antwort auf emilia1909

Hallo ihr lieben ☺️
Seit Oktober 2017 schläft mein Mann auf der Couch, weil er ja arbeiten muss und unser Baby Nachts noch ziemlich unruhig schläft und manchmal auch weint. Mein Mann hat einen ziemlich leichten Schlaf und wird auch jedesmal kurz mit wach. Er muss aber fit sein für die Arbeit....ich finde es etwas schade und hätte ihn so gerne wieder neben mir😢

Wie macht ihr das? Bzw. euer Mann? 

Nö, bei uns hat nie einer auf der Couch geschlafen, zumindest nicht, wegen Kind im Bett. 

1 LikesGefällt mir

23. April 2018 um 20:41

Jetzt vergleich doch nicht Äpfel mit Birnen. Was hat denn jetzt SIDS mit dem nächtlichen Auawander aufe Couch zu tun? Eben. Nichts. Und komm.......Bequemlichkeit gibts mit nem Neugeborenem sowieso nicht. Ich denke wir alle wissen, was das für ein Knüppeljob sein kann. Selbst wenn das Kleine mit im Familienbett schlafen sollte....du musst trotzdem mehrfach hoch in der Nacht und bei Flaschenbabys um so mehr. Also ich empfand bei beiden Kindern im ersten Babyjahr weiß Gott keine Bequemlichkeit in der Nacht und WENN, dann hielt mich mein Ammenschlaf halbwegs wach. Oder mein Mann schnarchte.

Gefällt mir

23. April 2018 um 20:43
In Antwort auf omellala

Jetzt vergleich doch nicht Äpfel mit Birnen. Was hat denn jetzt SIDS mit dem nächtlichen Auawander aufe Couch zu tun? Eben. Nichts. Und komm.......Bequemlichkeit gibts mit nem Neugeborenem sowieso nicht. Ich denke wir alle wissen, was das für ein Knüppeljob sein kann. Selbst wenn das Kleine mit im Familienbett schlafen sollte....du musst trotzdem mehrfach hoch in der Nacht und bei Flaschenbabys um so mehr. Also ich empfand bei beiden Kindern im ersten Babyjahr weiß Gott keine Bequemlichkeit in der Nacht und WENN, dann hielt mich mein Ammenschlaf halbwegs wach. Oder mein Mann schnarchte.

*Auswandern

Gefällt mir

23. April 2018 um 20:51

Wir schlafen gemeinsam in unserem Bett und Baby mit im Schlafzimmer im eigenen Bett. Das war schon bei unserem 1. Sohn so. Oftmals kommt der "große" noch hinzu und kuschelt sich zu uns ins Bett. 
Als ich kurz nach der Geburt schlimm krank wurde, blieb ich der Bequemlichkeit halber auf der Couch über Nacht, da Baby in der Wiege schlummerte, aber das war nur ca 1 oder 2 Wochen so... mein Mann bekommt eigentlich nicht groß was mit, ich bin flink  

Gefällt mir

23. April 2018 um 21:02

Stimmt. Da muss ich dir Recht geben!

Gefällt mir

23. April 2018 um 21:10

Wir haben alle Varianten durch.
Kind 1: eigenes Zimmer ab Geburt, Eltern im Elternbett, ich bin zum Stillen ins Kinderzimmer gegangen, habe dort auf einer Matratze neben dem Babybett gestillt und bin ganz oft dabei eingeschlafen.
Kind 2: Babybett im Wohnzimmer, ich auf einer Matratze neben dem Babybett und dort gestillt. Dabei meist eingeschlafen und das Baby hat dann mit mir auf der Matratze geschlafen. Mit ca. 4 Monaten sind wir ins Elternzimmer gezogen so dass ich dann wieder mit meinem Partner im Bett schlafen konnte.
Kind 3: Baby und ich im Elternzimmer, Mann im Wohnzimmer. Das Baby ist aber auch erst knapp 2 Wochen alt, wir müssen erst einen Schlaf- und Stillrythmus finden.

Ich finde es in den ersten Wochen nicht so wichtig mit meinem Partner in einem Bett zu schlafen, wichtiger ist mir da dass wir alle möglichst viel Schlaf bekommen. Nach ein paar Monaten sollte dann aber auch wieder partnerschaftliches Miteinander im Bett möglich sein

Gefällt mir

23. April 2018 um 23:44

Die großen Kinder (4 und 2) schlafen gemeinsam im Kinderzimmer. Baby (4 Monate) schläft im gitterbett im „Eltern Schlafzimmer“. Unsere Kinder schlafen ohne uns deutlich ruhiger/besser.

Der der Frühschicht hat (Wecker klingelt 4.30 Uhr) schläft im Untergeschoss. Der der spätschicht hat oben auf dem Sofa und kümmert sich nachts ums Baby. Das wechselt jede Woche bei uns da wir Gegenschicht arbeiten.
Ich möchte meinen Mann nachts nicht bei mir haben, da er schnarscht wie eine ganze Fußballmannschaft. Für uns ist das in Ordnung so.

2 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 1:01

Wir hatten schon vor dem Kind jeder ein eigenes Schlafzimmer, da mein Mann schnarcht wie ein Walross und ich die Schlafprobleme der väterlichen Linie geerbt habe. Der Zwerg schläft bei mir, wann er in sein Kinderzimmer übersiedelt, entscheidet er selbst.

3 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 9:07

Mein Mann schnarcht schlimmed als ein Sägewerk (OPs etc haben njchts gebracht) und arbeitet teilweise noch bis tief in die Nacht, deshalb haben wir schon seit... Hmm... Über 15 Jahren getrennte Schlafzimmer. Die Kinder schliefen meistens bei mir im Bett aber auch bei ihm wenn ich nicht mehr konnte oder wollte...

2 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 9:13
In Antwort auf leylia

Mein Mann schnarcht schlimmed als ein Sägewerk (OPs etc haben njchts gebracht) und arbeitet teilweise noch bis tief in die Nacht, deshalb haben wir schon seit... Hmm... Über 15 Jahren getrennte Schlafzimmer. Die Kinder schliefen meistens bei mir im Bett aber auch bei ihm wenn ich nicht mehr konnte oder wollte...

Aber wenn man nebeneinander liegen muss/möchte: Ohropax aus Wachs sind super

1 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 10:04

Ich finds nervig...jedes Mal das Gleiche,  jedes Mal hat sie die gleichen Tipps, die eh nicht gehen, will aber Recht haben obwohl sie nie in der Situation war, noch nie monatelang nachts mehrmals aufstehen musste oder geweckt wurde etc. Selbst Stilltipps werden rausgehauen .
Neee lustig finde ich es irgendwie nicht. Eher wie so ein kleines Kind was immer und immer wieder das Selbe möchte. ..

4 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 10:53
In Antwort auf pustew

Ich finds nervig...jedes Mal das Gleiche,  jedes Mal hat sie die gleichen Tipps, die eh nicht gehen, will aber Recht haben obwohl sie nie in der Situation war, noch nie monatelang nachts mehrmals aufstehen musste oder geweckt wurde etc. Selbst Stilltipps werden rausgehauen .
Neee lustig finde ich es irgendwie nicht. Eher wie so ein kleines Kind was immer und immer wieder das Selbe möchte. ..

Es sind hier aber auch meist immer die selben, die auf ihre "Tipps" drauf eingehen und ne sinnlose Diskussion mit ihr starten. Mehr als: "Lana, Klappe halten!" kannste nicht mehr bringen. Nützt nüschts. Lasse labern und gut. Achso....ignoriern wäre dann auch von Vorteil.

3 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 12:08

War der auch am Rhein?

Gefällt mir

24. April 2018 um 12:29

Hallo
hab hier jetzt nicht alle Kommentare durchgelesen
aber zu der frage : ">schläft euer Mann auch auf der Couch?
Meistens nicht ! Mein Mann schläft tief und fest, wenn er dann einmal schläft,
der wird von nix wach ^^
aber wenn sie sehr lange braucht zum Einschlafen (wenn sie zahnt oder krank ist, braucht sie sehr lange bis sie mal einschläft) und er am nächsten Tag arbeiten muss, dann schläft er auch mal auf der Couch.

Gefällt mir

24. April 2018 um 12:48

Zu der Diskussion : mein Mann schlief auch im gleichen Schlafzimmer als die Kinder noch Baby waren und neben uns lagen. Jedoch kann er sehr schnell einschlafen und schläft selbst bei hustendem Kind weiter. Ich benutze sehr oft Ohropax.
Gab und gibt auch Nächte wo einer von uns auf die Couch auszog: hustender Partner oder Kind etc.
Ich sag immer : hauptsache jeder kann schlafen

Gefällt mir

24. April 2018 um 15:20

Ich z.B. finde nicht alle Beiträge Sch**** von dir. Mit so manchen Argumenten hast du sogar Recht! Bei dir ist es nur meistens nicht der Inhalt der nicht korrekt ist, sondern WIE du es formulierst. Ne Axt im Wald. Der Ton macht eben die Musik. 

4 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 15:43

Na sagte ich ja schonmal: bazahlt wird se dafür sicherlich auch 

Gefällt mir

24. April 2018 um 15:58
In Antwort auf emilia1909

Hallo ihr lieben ☺️
Seit Oktober 2017 schläft mein Mann auf der Couch, weil er ja arbeiten muss und unser Baby Nachts noch ziemlich unruhig schläft und manchmal auch weint. Mein Mann hat einen ziemlich leichten Schlaf und wird auch jedesmal kurz mit wach. Er muss aber fit sein für die Arbeit....ich finde es etwas schade und hätte ihn so gerne wieder neben mir😢

Wie macht ihr das? Bzw. euer Mann? 

Hallo, ja mein Mann schläft auch im Wohnzimmer. Wir haben einen kleinen Sohn und mein Mann hat auch einen sehr leichten Schlaf. Keine Sorge, es kommen auch wieder andere Zeiten.

Gefällt mir

24. April 2018 um 17:48

Beim ersten Kind habe ICH 2 Wochen auf dem Sofa geschlafen. Wir hatten eine Wiege, in der die Kleine nicht schlafen wollte, aber so ein Eck-Sofa, auf dem man mit dem Stillkissen ein tolles "Bettechen" bauen konnte. Quer dazu habe ich geschlafen und sie im 2-Stunden-Takt gefüttert. Mann war morgens ausgeschlafen, es nutzt mir ja nichts, wenn wir beide müde sind.

Be uns ist das aber immer mal wieder Thema, wenn eines der Kinder eine "Phase" hat, krank ist etc. Meine Tochter findet es mittlerweile auch immer noch toll, am Wochenende mit Mama mal auf dem Sofa zu schlafen und ich gönn ihr den Spass. Das zweit hat hat in seinem Bettchen auch fast ein Jahr bei uns geschlafen, weil wir das so wollten. Mein Mann hat dazwischen auch mal überall geschlafen, wo man weich genug lag.

Mir ist es viel wichtiger, dass wir morgens ausgeschlafen sind, als dass wir die irgendwelche "Das-macht-man-aber-so"-Richtlinien einhalten.

4 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 18:40

Nein, der Beitrag von ihr hat genau das beantwortet, was die TE gefragt, was bei dir nicht möglich ist, da du GsD gar keine Kinder hast.

Andere User mögen hier hin und wieder gleiche oder ähnliche Ansichten haben wie du, aber die können wenigstens sachlich kommentieren

Gefällt mir

24. April 2018 um 18:42

Ich rede ja auch nicht nur vom stillen, wobei auch ein kind mit 7 Monaten noch alle 2h in der nacht an die brust wollen kann. Ist nichts ungewöhnliches und lässt sich auch nicht immer durch beikost beeinflussen

1 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 19:27

Stillen ist nicht nur das geben von nahrung, für ein baby und kleinkind bedeutet es noch so viel mehr. Nähe und Geborgenheit bei mama, das stillen des Saugbedürfnisses, beruhigen und und und. Und deswegen wäre es noch kontraproduktiver, wenn man das baby noch weiter von sich weg legt.
Ich habe mein jüngstes über 21 monate gestillt, die letzten monate waren nicht mehr nur zu nähren. Aber auch ich musste bis zum schluss noch oft in der nacht alle 2-3h ran

4 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 22:14

Es macht schon einen Unterschied!
Wenn ich Nachts alle 2 Stunden zum stillen in ein anderes Zimmer muss, bin ich erstmal wach und kann nicht so schnell wieder einschlafen! Mein Baby schläft aber bei mir mit im Bett und ich stille „im Schlaf“ und schlafe danach gleich wieder ein. Das steht aber auch gar nicht zur Debatte! Es sollte nur eine Umfrage werden, bei wem die Männer auf der Couch schlafen 😉

1 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 22:18

Wie gesagt, ich finde es zwar schade, dass mein Mann auf der Couch VON SICH AUS schläft aber ich wollte keine Tipps diesbezüglich😉 Sollte nur eine Umfrage werden, um zu schauen, dass ich vielleicht nicht die einzige bin, der es so geht.

Gefällt mir

24. April 2018 um 22:21

 Danke

Gefällt mir

24. April 2018 um 22:25

 Deniser so bissel nervst du gerade 😬
Ich danke dir für deinen äußerst emsigen Vorschlag, welchen du nun schon sehr oft erwähnt hast! Ich wollte wirklich nur wissen, wie ihr das so macht...nicht wie ICH es machen soll. Ich hatte nur nebenbei erwähnt, dass ich es eben doch etwas schade finde, dass er auf der Couch schläft. 

2 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 22:44

Danke für deinen Beitrag! Ich verstehe das hier gerade auch nicht....

1 LikesGefällt mir

24. April 2018 um 22:54

Nein sie möchte noch keinen Brei oder Fingerfood...sie möchte nur die Brust. Tagsüber sind die Stillabstände etwas länger zum Teil. Nachts nuckelt sie auch oft nur um wieder in den Schlaf zu finden. 

Gefällt mir

24. April 2018 um 23:14

Wer führt sich denn hier auf? Ich hab hier von keiner gelesen, die ihren Mann mit Verweis aufs Stille verbannt hat. Entweder sie haben es von sich aus angeboten oder es geschah freiwillig bzw aus gesundheitlichen Gründen. man muss auch nicht übertreiben und beleidigend werden. So benebelt, wie du tust, sind stillende Mütter auch nicht.

Gefällt mir

24. April 2018 um 23:15

Wenns denn we igstens so richtig gegen den Strom wäre, aber manche sind einfach nur aus Prinzip sagegen. Da ändert sich schonmal auch von Thread zu Thread die Meinung, hauptsache dagegen🤣

Gefällt mir

24. April 2018 um 23:57
In Antwort auf nothingxbutxyou11

Nein, mein Mann schläft neben mir im Bett. Unsere Tochter ist jetzt 8 Monate und schläft jetzte seit einer Woche durch. Mal schauen wie lang. Aber aich wenn sie nachts wach wird, weint, mal 1-2 std. Wach ist oder als sie krank war und wir kaum schlaf bekamen, er hat nie auf dem Sofa geschlafen. In schweren Nächten greift er mir auch unter die Arme obwohl er zur Arbeit muss und um 6 Uhr der Wecker klingelt. 
Ich steh allerdings mit ihm auf, wenn ich nicht schon vorher auf bin und mach für ihn und meinen Sohn das Frühstück für Arbeit und Schule fertig.

Es stand nie zur Debatte, dass er oder ich mit Kind ausm Schlafzimmer ausziehen. 

 

Ich steh allerdings mit ihm auf, wenn ich nicht schon vorher auf bin und mach für ihn und meinen Sohn das Frühstück für Arbeit und Schule fertig.

genau so sieht für mich ein Familienleben richtig aus


Gefällt mir

25. April 2018 um 6:04

Die Zahlen sagen etwas anderes. Die sicherste Art zu schlafen fuer ein Kind im ersten Lebensjahr ist im Zimmer mit den Eltern oder Mutter, aber nicht im Bett mit den Eltern. 

Das hat verschiedene Gruende die auch gut belegt sind. 

3 LikesGefällt mir

25. April 2018 um 6:20

Als Mutter wuerde das Fuer mich nicht auf der Hand liegen. Ich wuerde mein Kind nicht unter einem Jahr in einem anderen Zimmer schlafen lassen...weil es einfach sicherer ist wenn das Kind bei der Mutter oder den Eltern im Zimmer schlaeft. 

Ich wuerde aber dem Mann ein richtiges Bett zum schlafen aufstellen. Ein ganzes Jahr auf der Couch ist ja nicht so das wahre fuer einen guten erholsamen Schlaf. 

2 LikesGefällt mir

25. April 2018 um 12:05

Nein ich finde es nicht blöd! Mich hat es nur bissel genervt, dass du so sehr bedarf hattest, etwas lösen zu wollen, was nicht gelöst werden sollte. Ich habe mich dennoch für deine Tipps bedankt. Du hattest/hast so viele Fragen gehabt, obwohl ich keinen Anlass dazu gab, denn ich wollte ja nur wissen, wo eure Männer schlafen wenn das Baby mit im Schlafzimmer schläft. Nicht mehr, nicht weniger😉 Aber danke, dass du dir Gedanken über meine Tochter machst! Da sie aber wächst und gedeiht und fröhlich ist, ist alles gut. Was ist schon dieses eine Jahr, wo sie uns so extrem braucht, gegen den Rest unseres Lebens, den wir als Paar noch für uns haben werden😉☺️ 

Gefällt mir

25. April 2018 um 14:45
In Antwort auf emilia1909

Nein ich finde es nicht blöd! Mich hat es nur bissel genervt, dass du so sehr bedarf hattest, etwas lösen zu wollen, was nicht gelöst werden sollte. Ich habe mich dennoch für deine Tipps bedankt. Du hattest/hast so viele Fragen gehabt, obwohl ich keinen Anlass dazu gab, denn ich wollte ja nur wissen, wo eure Männer schlafen wenn das Baby mit im Schlafzimmer schläft. Nicht mehr, nicht weniger😉 Aber danke, dass du dir Gedanken über meine Tochter machst! Da sie aber wächst und gedeiht und fröhlich ist, ist alles gut. Was ist schon dieses eine Jahr, wo sie uns so extrem braucht, gegen den Rest unseres Lebens, den wir als Paar noch für uns haben werden😉☺️ 

Das ist tyypisch für die meisten mütter.

meine Freund "durfte" auch in "seinem" zimmer schlafen. Um ehrlich zu sein, oft fühle ich mich dann auch alleine, ohne ihn und bitte ihn bei mir zu bleiben. Die Kleine (jetzt 11 Monate alt) denkt es ist Zeit zum spielen. 
er kommt schon, so wie letzte nacht,von alleine und möchte bei ums schlafen. Gestillt wird auch oft im 2 stunden takt.. ihr eigenes Zimmer kann sie haben, wenn sie länger am stück schläft und alt genug ist. Aber auch mit einem jahr ist sie mir zu klein und um ehrlich zu sein.. sie würde mir fehlen!
Ich finde es gut,dass du deinem mann seinen schlaf lässt, schließlich seid ihr abhängig von seiner arbeit.
wir schlafen oft am wochenede zusammen oder ich darf ausschlafen.

 

1 LikesGefällt mir

25. April 2018 um 19:05

Du kennst dich ja auch sooooo gut aus, insbesondere mit Familien

Gefällt mir

25. April 2018 um 19:09

Er ist freiwillig von sich aus auf die Couch gezogen und wurde nicht "verbannt" oder "hinten angestellt"... ich finde es echt schlimm, was ihr hier alles eingeredet wird... wie es um ihre Beziehugn steht weiß doch keine von uns.

1 LikesGefällt mir

25. April 2018 um 19:19

Es wurde aber keiner hinten angestellt und hier hat auch niemand geschrieben, dass Kinder wichtiger sind als der Mann. Der Mann, um den es hier geht, ist FREIWILLIG auf die Couch gezogen. Er wurde nicht gezwungen.

Nur weil hier jemand anscheinend nicht wie du reagiert ist das noch lange nicht falsch oder Zwang. Wir sind doch alle erwachsen udn sollten das unterscheiden können.

1 LikesGefällt mir

25. April 2018 um 19:21

Ach naja, nur weil dir deine Kinder nicht wichtig waren, musst du das nicht von anderen verlangen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen