Home / Forum / Mein Baby / Schlafverhalten 18 Monate ich dreh noch durch

Schlafverhalten 18 Monate ich dreh noch durch

15. Januar 2015 um 22:24

Hallo,
Mein Sohn ist 18 Monate und hat im Vergleich zu seiner älteren Schwester nie gut geschlafen aber naja jedes Kind ist anders. Aber statt besser wird es immer schlimmer. Er steht morgens gegen 8 auf. Egal wann er abends schläft. Da ich um kurz vor 8 aufstehe um meine Tochter für den Kindergarten fertig zu machen. Er merkt direkt wenn ich nicht mehr neben ihn liege und wird wach. Seine Laune ist dementsprechend da er Abends total spät schläft. Er quält sich dann bis ca 12 rum dann sagt er selbst das er schlafen will und schläft direkt ein ich stille ihn in den Schlaf das dauert keine 2 min. Er schläft dann super ruhig 1-2 Std in seinem Bettchen.
Er ist dann so ca 14 Uhr wieder wach. Meine Tochter geht abends gegen 19 Uhr ins Bett. Und ab dann heißt es hoffen das er irgendwann müde wird.
Im Moment ist das erst 23-0 Uhr der Fall. Vorher schläft er nicht ein er wehrt sich total.
Die 8 Std die er nachts dann schläft schläft er natürlich nicht durch Wird 3-4 x zum stillen wach. Es zerrt echt total an den Nerven. Wir Eltern sind schon deutlich früher müde und warten einfach nur ab wann er uns ins Bett lässt. Zusammen abends nen Film gesehen haben wir zuletzt in der Schwangerschaft. Und ich weiß einfach nicht wie ich das bessern kann.
Wir gehen mittags mit ihm raus, er ist den ganzen Tag in Bewegung,aber anscheinend ist er dennoch nicht ausgepowert.
Selbst als wir letztes mal den ganzen Tag im indoorspielplatz waren schlief er nicht eher. Er hat nur 15 min auf dem Rückweg geschlafen und war wieder fit.
Ist etwas viel geworden aber ist das bei euren auch so?

Mehr lesen

16. Januar 2015 um 7:04

Hmmm
also darauf warten, bzw die zeit absitzen bis er endlich müde wird und euch ins bett lässt, würd ich auch nicht.

gestaltet den vorabend schön ruhig. geht noch in die badewanne, hinlegen, kuscheln, hörspiel, fertig.
wenn dann alles dunkel und ruhig ist, müsste er doch auch irgendwann runter kommen.

ich hab das auch so in zeiten gemacht wenn ich totmüde war, aber das kindlein angeblich noch putzmunter...
ich hab mich hingelegt und gar nicht groß auf sie reagiert.
ihr wurde es dann schnell langweilig, hat sich an mich gekuschelt und ist auch eingeschlafen.
naja... da war sie schon älter als dein kleiner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 11:43

Danke für eure Antworten
Er ist ein echtes Energiebündel kenne ich von meiner Tochter nicht die ist froh wenn sie sich aufs Sofa legen kann also Hörspiel könnte ich versuchen aber so wie ich ihn kenne bleibt er nicht mal ne minute liegen . Er hat einfach keine ruhe für sowas. Was er mittlerweile gerne macht ist Bücher Schauen die schleppt er abends auch massenweise an. Und sonst rast er mit seinen Ball durch die Wohnung und spielt Fußball was ich vergessen habe zu sagen ist das er oft nachts noch stundenlang wach ist. ZB gestern ist er um 23 Uhr gezwungenermaßen eingeschlafen. Wir haben es ewig vorher versucht und dann schlief er endlich. Ich dachte ok jetzt ist er k.o. Und dann wurde er um 2:30 wach. Habe ihn gestillt und dann hat er sich plötzlich hingesetzt und wollte was zu trinken. Hatte ne Flasche Wasser bei Mir als ich ihm das geben wollte hat er die Flasche weg gedrückt und Richtung Tür bzw Küche gezeigt. Das macht er öfter, dann jagt er uns in die Küche zeigt auch alles mögliche was er trinken bzw essen will aber im Grunde will er nix. Er schubst dann alles weg und dann dauert es mind 3 Std bis er schläft. Gestern bin ich dann nicht in die Küche sondern hab ihn auf mir drauf gelegt und geschunkelt und ihn was vorgesungen. Er steigert sich dann richtig rein. Er hat so geschluchzt. Aber gestern hatten wir glück er beruhigte sich dann und schlief wieder. Aber das war echt die ausnahme hatte schon echt Panik wieder 3 Std wach zu bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 11:45
In Antwort auf emmasmamma

Hmmm
also darauf warten, bzw die zeit absitzen bis er endlich müde wird und euch ins bett lässt, würd ich auch nicht.

gestaltet den vorabend schön ruhig. geht noch in die badewanne, hinlegen, kuscheln, hörspiel, fertig.
wenn dann alles dunkel und ruhig ist, müsste er doch auch irgendwann runter kommen.

ich hab das auch so in zeiten gemacht wenn ich totmüde war, aber das kindlein angeblich noch putzmunter...
ich hab mich hingelegt und gar nicht groß auf sie reagiert.
ihr wurde es dann schnell langweilig, hat sich an mich gekuschelt und ist auch eingeschlafen.
naja... da war sie schon älter als dein kleiner.

Also oft machen wir das dann ähnlich
Ich leg mich ins Bett der Papa bleibt im Wohnzimmer.
Meist rennt er dann hin und her legt sich zu mir kuschelt, stillt und dann zum Papa und nach 10-15 mal
Wechseln schläft er dann entweder bei mir oder beim Papa ein. Aber halt nur wenn es schon sehr spät ist. Vorher weigert er sich und Streckt sich durch wenn ich ihm das Bett nur zeige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 11:56
In Antwort auf eryn_12659208

Danke für eure Antworten
Er ist ein echtes Energiebündel kenne ich von meiner Tochter nicht die ist froh wenn sie sich aufs Sofa legen kann also Hörspiel könnte ich versuchen aber so wie ich ihn kenne bleibt er nicht mal ne minute liegen . Er hat einfach keine ruhe für sowas. Was er mittlerweile gerne macht ist Bücher Schauen die schleppt er abends auch massenweise an. Und sonst rast er mit seinen Ball durch die Wohnung und spielt Fußball was ich vergessen habe zu sagen ist das er oft nachts noch stundenlang wach ist. ZB gestern ist er um 23 Uhr gezwungenermaßen eingeschlafen. Wir haben es ewig vorher versucht und dann schlief er endlich. Ich dachte ok jetzt ist er k.o. Und dann wurde er um 2:30 wach. Habe ihn gestillt und dann hat er sich plötzlich hingesetzt und wollte was zu trinken. Hatte ne Flasche Wasser bei Mir als ich ihm das geben wollte hat er die Flasche weg gedrückt und Richtung Tür bzw Küche gezeigt. Das macht er öfter, dann jagt er uns in die Küche zeigt auch alles mögliche was er trinken bzw essen will aber im Grunde will er nix. Er schubst dann alles weg und dann dauert es mind 3 Std bis er schläft. Gestern bin ich dann nicht in die Küche sondern hab ihn auf mir drauf gelegt und geschunkelt und ihn was vorgesungen. Er steigert sich dann richtig rein. Er hat so geschluchzt. Aber gestern hatten wir glück er beruhigte sich dann und schlief wieder. Aber das war echt die ausnahme hatte schon echt Panik wieder 3 Std wach zu bleiben.


"...dann jagt er uns in die Küche -(nachts halb 3)- zeigt auch alles mögliche was er trinken bzw essen will aber im Grunde will er nix...",
"... warten einfach nur ab wann er uns ins Bett lässt..."

ich glaub euer kleiner mann hat euch ordentlich im griff .

versucht in solchen sachen wie nachts die küche stürmen einfach konsequent zu sein. er hat ja alles was er braucht bei euch. also trinken. sag ihm in dem moment ruhig das du jetzt nicht in die küche gehst und mama weiterschlafen muss.

sicherlich wird es erstmal protest hageln. aber was will er schon groß machen? die wohnung demolieren?

auch abends... legt euch zusammen hin und erkläre ihm in ruhe das du nicht möchtest das er stundenlang noch hin und her wandert. sollte er doch aufstehen und zu papa gehen, soll dein mann ihn unverzüglich wieder zurück bringen. macht kein theater dabei. alles ganz lieb und ruhig.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 11:58
In Antwort auf emmasmamma


"...dann jagt er uns in die Küche -(nachts halb 3)- zeigt auch alles mögliche was er trinken bzw essen will aber im Grunde will er nix...",
"... warten einfach nur ab wann er uns ins Bett lässt..."

ich glaub euer kleiner mann hat euch ordentlich im griff .

versucht in solchen sachen wie nachts die küche stürmen einfach konsequent zu sein. er hat ja alles was er braucht bei euch. also trinken. sag ihm in dem moment ruhig das du jetzt nicht in die küche gehst und mama weiterschlafen muss.

sicherlich wird es erstmal protest hageln. aber was will er schon groß machen? die wohnung demolieren?

auch abends... legt euch zusammen hin und erkläre ihm in ruhe das du nicht möchtest das er stundenlang noch hin und her wandert. sollte er doch aufstehen und zu papa gehen, soll dein mann ihn unverzüglich wieder zurück bringen. macht kein theater dabei. alles ganz lieb und ruhig.


Oder
dein mann legt sich auch mit dazu... dann hat er ja keinen antrieb ins wohnzimmer zu papa zu laufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest