Home / Forum / Mein Baby / Schlafverhalten meines Babys (3,5 Monate alt) treibt mich in den Wahnsinn

Schlafverhalten meines Babys (3,5 Monate alt) treibt mich in den Wahnsinn

25. Januar 2011 um 1:55

Hallo ihr Lieben...ich hab folgendes Problem:Mein Sohn schläft abends niemals vor 0Uhr Ich kann machen was ich will er wird immer wieder wach nach wenigen Minuten.Ich schildere euch mal seine heutigen Schlafzeiten..nachdem er gestern Nacht um 1 eingeschlafen war wurde er heute früh gegen halb 10 wieder wach.Von 12:30Uhr bis 15:30Uhr hat er nen Mittagsschlaf gemacht und dann hat er nochmal von 18:15Uhr bis 18:50Uhr geschlafen.Jetzt ist er ca seit 1 Uhr wieder am schlafen obwohl er sich um halb zehn schon die Augen gerieben hat.Was mach ich falsch??Hat er mittags zu lange geschlafen??Ich habe echt schon einiges versucht..einpucken,auf dem Arm in den Schlaf wiegen (was sonst beides immer geklappt hat),ihm die Flasche im Bett zu geben,ihn in den Arm zu nehmen im Bett..aber so langsam bin ich mit meinem Latein am Ende,vor allem wenn er einschläft und alle paar Minuten wieder aufwacht.Ich halte mich mittlerweile abends echt schon 2 Stunden damit auf ihn ins Bett zu bringen Hoffe ihr könnt mir irgendwie weiter helfen Vielen Dank schon mal im Vorraus

Mehr lesen

25. Januar 2011 um 8:01

...
schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 8:39
In Antwort auf maya_12771090

...
schieb



das kenn ich nur zu gut. Mein kleiner ist jetzt 11 wochen alt und schläft seit 4 wochen endlich alleine in seinem bett und meist gegen 20.30 ein. Ich mache jetzt jeden tag einen spatziergang und wenn nur für 30 min, aber frische luft macht müde. Dann bade ich ihn jeden abend gegen 19.30 ( es tut ihm einfach gut), er bekommt ne warme ölmassage, schlafanzug-und schlafsack und erst dann bekommt er im zimmer, abgedunkelt, auf meinem arm die letze flasche. Meist fallen ihm noch beim trinken die augen zu. Ich lass ihn immer wenn er nur noch ca 3o ml in der flasche hat ein bäuerle machen und gebe ihm dann den rest, weil bäuerle davon werden die meisten wieder wach, deswegen den rest danach geben.
Ins bettchen legen, nachtlicht-spieluhr anmachen...leise auf ihn einreden und gehen. Ab und zu muss ich nochmal rein und de schnuller wieder geben, aber eher selten.

ja, also so klappt es bei uns.

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 8:54
In Antwort auf katinka00



das kenn ich nur zu gut. Mein kleiner ist jetzt 11 wochen alt und schläft seit 4 wochen endlich alleine in seinem bett und meist gegen 20.30 ein. Ich mache jetzt jeden tag einen spatziergang und wenn nur für 30 min, aber frische luft macht müde. Dann bade ich ihn jeden abend gegen 19.30 ( es tut ihm einfach gut), er bekommt ne warme ölmassage, schlafanzug-und schlafsack und erst dann bekommt er im zimmer, abgedunkelt, auf meinem arm die letze flasche. Meist fallen ihm noch beim trinken die augen zu. Ich lass ihn immer wenn er nur noch ca 3o ml in der flasche hat ein bäuerle machen und gebe ihm dann den rest, weil bäuerle davon werden die meisten wieder wach, deswegen den rest danach geben.
Ins bettchen legen, nachtlicht-spieluhr anmachen...leise auf ihn einreden und gehen. Ab und zu muss ich nochmal rein und de schnuller wieder geben, aber eher selten.

ja, also so klappt es bei uns.

viel glück

Ach ja,

vergessen zu sagen ab 18 uhr, legen wir den kleinen nicht mehr zum schlafen hin, sondern spielen, singen, laufen etc, die stunde bis zum bad, damit er fit und wach bleibt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 12:04
In Antwort auf katinka00

Ach ja,

vergessen zu sagen ab 18 uhr, legen wir den kleinen nicht mehr zum schlafen hin, sondern spielen, singen, laufen etc, die stunde bis zum bad, damit er fit und wach bleibt !

Ok
das hört sich ja schon mal ganz gut an wann steht er dann morgens ca auf?meiner wurde heute früh um halb acht wach,hat ne flasche getrunken,bisschen mit mir gekuschelt und ist dann um neun wieder eingeschlafen bis kurz vor elf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 13:31

...
schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 14:16

Dein
Kleiner ist 3,5 Monate alt. Er hat noch kein wirkliches Schlafverhalten. Er schläft wenn er müde ist. Tag und Nacht spielt hierbei für ihn noch überhaupt keine Rolle. Gib ihm ein bißchen Zeit. Er mag halt einfach nicht allein sein und die Mama noch um sich haben.
Das wird sich irgendwann auch ändern, aber jetzt ist es einfach noch zu früh etwas "erzwingen" zu wollen.

Wir schlafen doch auch erst wenn wir müde sind und nicht wenn "irgendjemand" es erwartet.

Gib ihm noch Zeit!

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 14:28

Also erstmal,
Dein Kurzer ist doch erst 3,5 Monate.. lass ihm Zeit und Dir auch!

Was ich an Tipp nur so lockerflockig sagen kann: Halte DU Dich an einen ganz peniblen Rhythmus. Irgendwann wird das kleine Menschlein sich daran gewöhnen und sich dem Nachtschlaf hingeben.

Wie wäre es, wenn Du ihn z.B. immer zur selben Zeit bettfertig machst, Licht dimmst, ihm die Flasche gibst, ihn dann ins Tragetuch nimmst, gesetzten Fall, er schläft darin ein.
Wenn Du dies über meherer Abende so machst, dann verschiebt sich (nach 2 Wochen ) der Schlaf vom Tag eher in den Abend/in die Nacht. Dass er da "halt" im Tragetuch den Halt findet, spielt ja keine Rolle bei so einem Winzling. Immerhin kann er so mal für 2 Wochen den Schlaf "lernen"... weisst, wie ich mein? Offenbar ist er zwar müde, mag aber nicht alleine schlafen oder er ist ZU müde, und schafft so die Kurve nicht richtig.. irgendwie sowas in der Richtung.

Vielleicht mag er einfach noch nicht "im Bett" schlafen?

Viel Erfolg
LG Jaami

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 16:34

Danke...
...für eure antworten..sonst bin ich ja mehr als zufrieden ihm ich würde mich bloß einfach mal freuen wenn es abends mal zehn oder elf statt nachts um eins wird aber was solls...ich werds mal mit nem ritual versuchen und ansonsten warte ich bis es sich von alleine einpendelt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook