Home / Forum / Mein Baby / Schlafverhalten Schreibaby!

Schlafverhalten Schreibaby!

18. April 2012 um 14:16

Hallo! Darf ich mal in die Runde fragen, ab wann sih das Schlafverhalten eurer Babys gebessert hat?

Mein Sohn ist jetzt fast 8 Monate alt und hat anfangs auch nur geschrien! Er schreit jetzt nicht mehr so viel, ist aber immer noch immer müde! Er schläft nachts einfah zu wenig! Gerade mal 8 bis 9 Stunden und am Tag 3 Stunden. Er ist immer quengelig, reibt sich die Augen und gähnt. Er ist nie ausgeschlafen! War das bei euch auh so? Ab wann haben sie angefangen nachts länger zu schlafen?

Bei uns ist es so, dass er immernoch nur gepuckt schläft! Er schläft nachts von 19 uhr bis gegen 4:30 uhr, wird nachts aber mindestens 3 mal wach, wo aber der schnuller ausreicht! Ich habe schon alles ausprobiert, ihn später hingelegt usw. aber er schläft nur bis 4:30 Uhr. Und am Tag schläft er meist so 2 mal 1,5 stunden. Ich finde das sehr wenig und man merkt es ihm und sieht es ihm ja auch an!

Vielen Dank für eure Antworten!

Mehr lesen

19. April 2012 um 8:55

Vielen dank für deine antwort
hat deine tochter auch nachts so wenig geschlafen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 10:43

Oh mein gott,
ich ziehe den hut vor dir, dass du das überstanden hast. Und gönne es dir von ganzem herzen! Da ging sie bestimmt auh nicht in die Krippe. Oder? Geht sie denn in den Kindergarten?

Und war es ab einem bestimmten Alter dann einfacher? Also das sie die Müdigkeit dann irgendwo kompensiert hat und war sie durchweg quengelig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 10:58

Hallo
meine Tochter war auch ein schreibaby...

Sie schläft jetzt seitdem sie 5 Monate als war von 18- 9 uhr und jetzt wo sie 1einhalb Jahre alt ist schläft sie noch genauso nur dass sie erst um 19-20 uhr ins bettchen geht.

sie schläft die ganzen stunden durch und brüllt selten wenn sie etwas geträumt hat oder was zu trinken will und schläft dann sofort wieder weiter.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 10:59
In Antwort auf lavendel1012

Hallo
meine Tochter war auch ein schreibaby...

Sie schläft jetzt seitdem sie 5 Monate als war von 18- 9 uhr und jetzt wo sie 1einhalb Jahre alt ist schläft sie noch genauso nur dass sie erst um 19-20 uhr ins bettchen geht.

sie schläft die ganzen stunden durch und brüllt selten wenn sie etwas geträumt hat oder was zu trinken will und schläft dann sofort wieder weiter.

lg

Achja
Mittagsschlaf macht sie meistens 2 stunden....

wenn sie keine lust drauf hat ab und an auch mal garnicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 11:00

Und wie ist sie sonst so?
Ist sie sehr unruhig! Wie ist sie denn sprachlich entwickelt? Wenn sie als baby so unruhig war, wie war es eigentlich bei euch mit dem füttern? Bei uns geht brei nur, wenn er davor geschlafen hat, sonst ist ihm das zuviel, weil er müde ist, da ist dann Flasche angesagt, an der schläft er dann auch mal für ne halbe stunde ein!

Ich kann dir aber mut machen, die kleine von einer Freundin war auch ein schreibaby und mit dem kindergarten wurde alles besser. Die kleine konnte auf einmal stillsitzen beim essen, sich selbst beschäftigen und das schlafen wurde auch besser. Also nur mut, es wird werden.

Habt ihr eigentlich noch mehr Kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 11:07
In Antwort auf lavendel1012

Hallo
meine Tochter war auch ein schreibaby...

Sie schläft jetzt seitdem sie 5 Monate als war von 18- 9 uhr und jetzt wo sie 1einhalb Jahre alt ist schläft sie noch genauso nur dass sie erst um 19-20 uhr ins bettchen geht.

sie schläft die ganzen stunden durch und brüllt selten wenn sie etwas geträumt hat oder was zu trinken will und schläft dann sofort wieder weiter.

lg

Hallo! Danke für deinen Beitrag!
Darf ich mal fragen, wie sie davor geschlafen hat? Fing sie einfach an länger zu schlafen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 11:18

Bist du viel draußen mit ihr?
Also auf dem Spielplatz oder so. Und wie ist es sonst wenn ihr unterwegs seid? Oder ist ihr das schon zuviel?

Seid ihr mit ihr schon mal im urlaub gewesen oder ist das eher nix mit ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 11:29
In Antwort auf yxyxy

Hallo! Danke für deinen Beitrag!
Darf ich mal fragen, wie sie davor geschlafen hat? Fing sie einfach an länger zu schlafen?

Davor
hat sie jede 3 stunden gebrüllt nachts bzw ab abends... sie in den schlaf zu bekommen war ein alptraum dass hat meistens 1 - 1 einhalb stunden gedauert weil sie nur gebrüllt hatte und wenn sie dann endlich eingeschlafen war war sie nach 2-3 stunden wieder wach und es ging von vorn los... allerdings habe ich da auch noch gestillt gehabt.

danach ging es dann von heut auf morgen so wie ich es oben geschrieben habe.
bin eines tages morgens wach geworden hab auf die uhr geschaut und bin in ihr zimmer gerannt weil ich dachte irgendwas sei passiert und sie schlief tief und fest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 13:35

Schläft sie denn jetzt nachts aber durch?
Oder wird sie immernoch munter? und möchte sie keinen mittagschlaf oder würde sie sonst nachts nicht schlafen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 14:02

Und meinst du reicht ihr der schlaf oder nicht!
kann man an den schlafproblemen irgendetwas machen oder was sagen ärzte und das spz dazu?

hab bei unserem spz mal angerufen und die frage gestellt bekommen, ob ich das buch "jedes kind kann schlafen lernen" kennen würde. da hab ich mich bedankt und der guten frau erklärt, dass er ja einfach nicht länger schläft. er erzählt und quengelt aber schläft einfach nicht mehr weiter, obwohl er noch müde ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 16:56


meine tochter hat in den 13 montane die sie nun auf der welt ist vllt 4-5 mla länger als 4 stundne geschlafen, 2 mal davon nach dem impfen
dass sie 3 stunden ohne aufwachen schläft ist auch sehr selten.

wir hatten mal sehr schlimme, mal weniger schlimme phasen, aber nie ein wirklich gutes und gesundes schlafverhalten. war deswegen sogar beim kinderpsychologen mit ihr(sie hatte auch noch regulationsstörungen und der psychologe sollte mir helfen ihr dabei zu helfen )
als sie so acht mionate war, war sie gerne für 3-4 stunden nahcts wach, oder ist erst um 3-4 uhr schlafen gegangen, dafür eben dann bis 12 uhr am mittag und es war nichts zumachen...vollkommen egal wie früh ich mit ihr aufgestanden bin, wie lange ich das durchgezogen hab...sie rutschte immer wieder in diesem rhythmus rein.

jetzt ist sie wie gesgat 13 monate und schläft ungefähr so
9-10 aufstehen
16-17 uhr mittagsschlaf, circa 90 minuten
22-23 uhr geh ich mit ihr ins bett(familienbett) und bleib auch die ganze zeit bei ihr
bis 1-2 uhr wühlt sie viel, wacht oft alle 10-15 minuten auf
um 2 wird dann ungefähr gestillt, dann wieder so gegen halb 5,dazwischen reicht ihr der schnuller beim aufwachen. dann nochmal zwischen 8 und 9 stillen und noch eine stunde schlafen und dann gehts von vorne los.
insgesamt wacht sie noch sehr häufig auf und ist auch ständig am augen reiben, alle sagen dann"oh mensch sie will schlafen" aber ne ( ) sie ist einfach dauer müde, da auch ihr diese unterbrechungen nicht gut tun.

zumindest ist sie inzwischen so weit, dass sie im bett weiter schläft und ich sie nicht rumtragen muss, meist reicht es sie mir auf den bauch zu legen und kurz schhh-schhh zu machen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook