Home / Forum / Mein Baby / Schlechtes Trinken

Schlechtes Trinken

21. Oktober 2007 um 9:10

Hallo, unser Sohn ist 11 Wochen alt und kam 4 Wochen zu früh zur Welt. (Geburtsgewicht 2.300 gr. - momentan ca. 4.800 gr.)
Bis vor 14 Tagen trank er auch so einigermaßen und nun haben wir oft dass Gefühl, dass er gar keinen Hunger hat und wir ihn zum Essen "zwingen".
(Haben es ohne "zwingen" ausprobiert und er hatte nach 5-6 Stunden noch keinen Hunger).
Momentan sind wir bei 6- 8 Mahlzeiten pro Tag. (Momentan pro Flasche 40 - 120 ml). Gesamtmenge pro Tag ca. 650 ml. Er benötigt für eine Flasche zwischen 30 und 60 Minuten. Oft beginnt er nach der Hälfte der Flasche zu schreien und trinkt dann nur unter Protest weiter, bzw. ist alles andere wichtiger wie trinken. z.B. Lachen während dem Trinken, Hände und Füsse sind auch ständig in Bewegung.
Wir haben schon alle gängigen Flaschen und Sauger ausprobiert und haben bereits mit einer Krankengymnastitin Übungen mit dem Mund und Kiefer gemacht, denn Sie meinte, dass die Babies nach einigen Wochen den angeborenen Saugreflex verlieren und dies lernen müssen.
Da er momentan nur noch ca. 100 gramm pro Woche zunimmt machen wir uns natürlich Gedanken. Kinderarzt meint müssten halt viel Geduld beim Trinken aufbringen.
Wir denken aber dass es nicht sein kann, dass wir unser Kind zum Trinken zwingen müssen.

Kann uns vielleicht jemand einen Tip geben, was wir noch machen können bzw.
ob jemand ähnliche Erfahrung hat und was da geholfen hat.

Vielen Dank und Gruß
Bettina B.

Mehr lesen

22. Oktober 2007 um 9:48

...
falls ihr einen schnuller benutzt lasst ihn erstmal weg, denn dieser tröstet auch über den ersten hunger erstmal weg... viele babys schreien dann garnicht wenn sie hunger haben... und auch ich würde ihn nicht zum trinken zwingen, wenn er nicht mehr möchte würde ich aufhören und nach ca. 10min es noch einmal probieren vielleicht mag er dann ja wieder? und falls das auch nicht klappt und ihr einen festen rhytmus habt dann brich diesen und versuche es nach 2 stunden wieder also immer wieder anbieten und schön ruhig bleiben denn auch das merken die kleinen (muttermilch kannst du im übrigen immer füttern also egal ob alle 10min oder jede stunde oder doch nur alle 4 stunden, die kleinen werden davon nicht dick wie bei gewöhnlicher folgemilch). stillst dann sollte dein mann lieber die fütterung mit der flasche übernehmen. die kleinen riechen die muttermilch und wollen auch dann oft nicht an die flasche... falls du stillst versuche ihn doch auch immer wieder mal an die brust zu legen, liebe, wärme, geborgenheit da schlafen die kleinen immer schnell ein und trinken meist noch im schlaf weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen